Italy
Siusi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

29 travelers at this place

  • Day1

    Seiser Alm...

    October 9, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 14 °C

    Birgit versorgte mich in der letzten Woche mit ganz tollen Berichten in ihrem Status... wirklich überreden musste man mich nicht denn jeder der mich kennt, weiß um meine ungetrübte Begeisterungsfähigkeit... Freitag Kurzarbeit, Rucksäckle packen und schwups saß ich um 4:30 Uhr Morgens!!! Im Auto und war auf dem Weg in die Dolomiten... hier war ich tatsächlich noch nicht. 🙄...

    Ankunft in Seis am Schlern mit Ziel Wanderhotel Europa... heißt jetzt anders aber das ist Wurscht... Birgit wartete schon im strahlendem Sonnenschein auf der Terrasse. Mei... ist das hier nett und ein wirklich ganz schöner Platz... große Zimmer, sehr gute Küche, Wellness und ... die Berge direkt vor den Augen...Schnell in die Wanderklamotten, zur Bahn und schwups waren wir auf 1800 hm. Kleine Wanderung auf der Seiser Alm, eine nette Einkehr und ich wusste, mal wieder alles richtig gemacht. Vorm essen noch in euer Sauna und in den hübschen Pool, 5 phantastische Gänge mit Wein und dann bin ich auch schon ins Bettchen gefallen...

    Das Hotel eignet sich hervorragend auch um alleine zu reisen. Hier sitzt man nicht am Katzentisch oder im Nebenraum sondern wird so platziert, dass man nicht lange alleine bleibt. Tagsüber gibts geführte Wanderungen mit dem Bergführer und wer wie Birgit und ich gerne länger und höher hinaus will bekommt ne tip Top Routenplanung vom überaus charmanten Hotelbesitzer.
    Read more

  • Day17

    Sankt Ulrich & Schlern

    July 14, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 9 °C

    Ein grandioser Auftakt der Dolomiten-Wanderung! Insgesamt 1500hm rauf auf knapp 22km bei viel Sonne und wenig Wind!

    Von Sankt Ulrich aus geht’s Stück für Stück 800hm durch Wald und Wiesen. Wir verlassen uns auf Wanderkarte und Instinkt und sind gleich zu Beginn ein bisschen verloren. Zugegebenerweise aber nicht allein aus Dummheit, sondern auch da die Wegbeschriftung zunächst mittelmäßig vorhanden sind und einige Pfade unserer Route durch ein Abfallen des Hanges inklusive der Bäume unpassierbar sind. Egal, von jetzt an wird ab und zu ein Blick auf GPS geworfen und schon geht alles einfach.

    Nach einigen Kilometern erreichen wir ein saftig grünes Hochplateau von welchem uns die ersten Blicke auf die schroffen Felsengruppen der höhergelegenen Berge gewährt wird. Eindrucksvoll! Der Gleichmut & Gelassenheit der grasenden Kühe strahlt eine fabelhafte Ruhe aus. Nach Stärkung kurz vor dem finalen Aufstieg geht’s weiter. Noch einmal 700hm in knapp 2 Stunden bis zur Hütte direkt am Schlern auf 2550m. Wir sind schon etwas platt und kühl aber alles im Rahmen.

    Und der Rhythmus hat sich auch gleich auf Berge eingestellt: Abendessen von 18-19 Uhr und Frühstück von 7:00-8:30. Von jetzt an gibt die Sonne den Takt des Tages vor. Super!
    Wir sind gespannt auf mehr! 😎👌
    Read more

  • Day8

    Besuch

    January 18, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 0 °C

    Nachdem wir Ellis Geburtstag auf der Piste verbracht haben, kamen am Abend Jo und Andi vorbei:)

    Heute machten wir eine größere Runde. Elli stieg schnell vom Board auf sie Ski um und so fegten wir über die vielen Pisten der Seiser Alm.
    Anschließend gab es dann ein zünftiges Mahl auf der Hütte. Danach gab es leider zu viel Schnee als dass man noch ordentlich fahren konnte, und so ging es dann nach Hause wo wir es uns mit Pizza und Bier gut gehen ließen.
    Read more

  • Day9

    Skiparty

    January 19, 2020 in Italy ⋅ ⛅ -1 °C

    Heute ging es wieder rund..
    Wir vier machten uns auf wieder die Seiser Alm unsicher zu machen. Es ging über den Panorama zum Monte Piz und die Sanonpiste. Hier haben wir etwas weniger als gestern auf den Skiern verbracht, aber dafür sind wir mehr eingekehrt und es gab ein paar Bombardini mehr.

    Das Wetter war wieder prächtig und die Sonne begleitet uns jetzt auf unseren Weg zurück ins Tal. Morgen geht es dann für Jungs zurück und wir werden uns aufmachen nach Obereggen.
    Read more

  • Day6

    Seis

    October 3, 2018 in Italy ⋅ 🌬 14 °C

    Direkt an der Talstation begeben wir uns heute Vormittag auf den Oswald von Wolkenstein Weg. Dieser Ozzy war im 15. Jahrhundert ein weitblickender Geist, weitgereister Königsberater und weitbekannter Star unter den Minnesängern, wie wir erfahren werden, nur das gute Aussehen fehlte ihm. Die Ruinen seiner und einer weiteren Burg liegen auf einem 6km langen Rundwanderweg, der für Kinder auch mit netten Spiel- und Erlebnisststationen rund ums Mittelalter gespickt ist. Der Weg führt anfangs sehr steil 300m den dicht bewachsenen Hang hinauf, aber beide Mädchen sind so toll in Form, dass sie das Stück sehr gut meistern. Wir wandern danach auf sanft ansteigenden Waldpfaden dahin, vorbei an Rittertafeln, Holzpferden und herrlichen Klettersteinen und gelangen nach einer guten Stunde zur Ruine Harenstein. Selma und Adele finden das Gemäuer spannend, zumal sie viele Vergleiche mit der Mattisburg ziehen können. Hier wird grad allabendlich Ronja Räubertochter gelesen und nun staunen sie beide über die steilen Felswände und zerklüfteten Mauern. Unser Picknick nehmen wir natürlich oben auf der Burg zu uns. Es geht weiter zur Salegg Ruine, die wir 30 Minuten später erreichen. Die Sonne ist nun vollends um den Schlern herumgewandert und es ist herrlich warm. Der Ausblick aufs Tal ist ein zweites Picknick wert, die Kombination Apfel + Schokolade wird dabei dieser Tage sehr bevorzugt! Auf dem Abstieg begegnen wir einer kleinen Schlange, die vor uns den Weg kreuzt. Da die Mädchen so flott gewandert sind, können sie den Nachmittag endlich für eine Pool-Session nutzen, die ich von der Yoga-Matte aus beaufsichtige. Gunther geht auf der Tuffalm biken und kriegt tatsächlich Komplimente fürs Strampeln aus reiner Muskelkraft. Momentan eine Rarität bei all den E-bike-Fahrern um uns herum.Read more

    reisezeitzuzweit

    Das klingt alles sehr toll und wer dieses herrliche Fleckchen Erde kennt und liebt weiß, dass ihr es richtig gut habt♡

    10/3/18Reply
     
  • Day4

    Schlernhaus (2457m)

    May 16, 2017 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute sind wir bei traumhaften Wetter zur Schlernbödele Hütte (1726m) gewandert. Dort haben wir entschieden, dass wir den 2,5 stündigen Aufstieg zum Schlernhaus (2457m) in Angriff nehmen. Ein entgegenkommender Wanderer bestätigte, dass der Weg eisfrei ist. Der Aufstieg war Kräftezehrend und lang aber der Ausblick lies alles vergessen. Der Abstieg ging relativ schnell und so konnten wir einen anderen Weg durch eine Schlucht nehmen. Insgesamt waren wir 7 Stunden unterwegs und haben 1300 Höhenmeter überwunden. Auf dem Abstieg haben wir noch eine Kreuzotter bestaunen dürfen.Read more

You might also know this place by the following names:

Siusi, Seis am Schlern, Siusi allo Sciliar