Italy
Solda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
16 travelers at this place
  • Day9

    Sulden

    September 7, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 9 °C

    Was gibt es zu erzählen? Es ist geschafft!😎
    Heute morgen auf dem Weg zum Start wurde ich von einem anderen Läufer gefragt mit Ihm zu starten, auch sein Partner musste aussteigen.
    Der fragte mich weil er meine gestrige Zielzeit mitbekommen hat. So konnte ich mit Ihm dann sogar in den Startblock A.
    Los ging’s um 8 Uhr auf die Alternativ-Route, die etwas niedriger verläuft, denn weiter oben waren 20 cm Neuschnee🥴. So erreichten wir heute nur ca. 2400 Meter.
    Zunächst ging es kurz auf Straße in Serpentinen berghoch, dann auf Trail für ca. 1400 Hm.
    Hannes musste ich nach ca. 15 Minuten hochrennen, ziehen lassen.
    Dann wieder Downhill und noch zwei kürzere Anstiege bevor es endgültig runter nach Sulden ging. Die Strecke wurde von 31 km mit 2500 Hm auf 26 km mit 2250 Hm verkürzt. Emotional, jedoch ohne Tränen hab ich nach 03:54 h das Ziel erreicht. Es war bewölkt und kalt, aber kein Regen😀
    Wären Michi und ich gemeinsam angekommen, wäre es vermutlich nicht ohne Tränen abgelaufen!
    Klaro ein Hammer Feeling dort einzulaufen. Ich war relativ weit vorne und kam alleine an, also jubelten alle Zuschauer nur für mich und im Ziel dann plötzliche Videokamera und diverse Fotographen mit einem Meter Abstand vorm Gesicht, schon ziemlich krass, direkt runter vom Berg, vom Trail, aus der Natur und auf einen Schlag krass im Mittelpunkt...
    Ich habe mir dann noch einige Teams beim Zieleinlauf angeschaut, klaro ich mit nem Weizen in der Hand😉, sehr viele Emotionen und Tränen bei vielen Teams, das habe ich so bei einem Lauf noch nicht gesehen!
    Heute Abend noch bisserl Party😜
    und morgen dann Heimreise-Tag!
    Read more

    Sophia Künnell

    Glückwunsch! 🎉 Tolle Bilder, und das Weizen hast du dir mehr als verdient 😀🍻💪

    9/7/19Reply
    Florian Troeger

    Danke🤗👍🏻

    9/7/19Reply
    Michael Künnell

    Auch von mir ein “Hut ab“. Geile Leistung.😊👍💪

    9/7/19Reply
    4 more comments
     
  • Day4

    Val Zebrù - Rifugio Quinto Alpini

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 7 °C

    Escursione A/R
    Km : 23 km
    Tempo di percorrenza: 6:30 ( senza soste )
    Diivello: 1300mt

    Escursione bellissima ma piuttosto impegnativa sul tratto finale.
    Si parcheggia al Niblogo e da lì si prende il sentiero 529 tra boschi e pascoli fino a raggiungere il ristoro Zebru e poi più avanti la Baita del Pastore (dove però non trovi nulla da mangiare ma solo una fontana con l'acqua)
    Da lí fino al Rifugio V Alpini ci vogliono ancora circa 2 ore tra pietraie e morene e un percorso di media difficoltà.
    Il rifugio è molto carino e si mangia bene
    Se uno se la sente si può fare un'ultimo sforzo e raggiungere il ghiacciaio come punto panoramico
    Abbiamo anche visto un gipeto.
    Il rientro è davvero stancante.
    Read more

  • Day16

    Meran & Sulden

    July 15, 2019 in Italy ⋅ 🌧 14 °C

    Dem unbeständigen Wetterbericht entkommen wir und erhaschen ein wenig Sonne in Meran, das Städtchen nett aber ds fehlt ihm ein bisschen das gewisse Etwas.
    Und am Nachmittag statten wir auch noch Sulden einen Besuch ab, ganz nahe an dem Dreigestirn Italiens mit Ortler.Read more

  • Day3

    Messner Mountain Museum Ortles

    August 6, 2018 in Italy ⋅ 22 °C

    "Das Museum in Sulden am Ortler ist auf 1.900 m gelegen, unterirdisch angelegt und dem Thema Eis gewidmet. 'Im End der Welt' ist in der Anich-Karte von 1774 der Ferner am Ortler bezeichnet, unter dem das Museum steht. Im MMM Ortles erzählt Reinhold Messner von den Schrecken des Eises und der Finsternis, von Schneemenschen und Schneelöwen, vom White Out und dem dritten Pol. Die weltweit größte Sammlung von Ortler-Bildern sowie Eisgeräte aus zwei Jahrhunderten sind zu sehen. Skilauf, Eisklettern, Polfahrten werden hier thematisiert. Der Besucher geht förmlich in den Berg hinein, kann sich ein Bild machen von Eisgebirgen, Arktis und Antarktis, von der Kraft der Lawinen und der Mühe der Künstler Eis darzustellen. Draußen ist das Eis real und daneben, im Yak&Yeti, gibt es neben Südtiroler Gerichten auch Yakfleisch-Spezialitäten."

    (Quelle: www.messner-mountain-museum.it)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Solda, Sulden