Italy
Su Guventeddu

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day144

      ARCHÄOLOGIE NORA

      April 16 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

      Nora in Sardinen.
      Ein interessanter historischer Ort. Die Besichtigung dauert etwas mehr als zwei Stunden und kostet 8 €.
      Nettes Feeling. Etwas ärgerlich war, dass einige Besichtigungsstellen nicht geöffnet waren und somit eigentlich ein verringertes Ausstellungszentrum zur Verfügung stand.
      Nachmittags geht's weiter nach Oristano 150km.
      Karl fährt wieder etwas flotter und ich genieße die Ruhe im Wohnmobil . Gemeinsam kochen wir Wiener Schnitzel mit Salat. Essen gehen in Sardinien ist mit Vorsicht zu genießen .
      Es gibt kaum Speisekarten, es wird immer gesagt dass im April nur eine kleine Auswahl vorhanden ist und man bekommt mündlich die Speisen gesagt aber immer ohne Preise .
      Bei der Rechnung gibt es manchmal keine lustigen Gesichter. Die Empfehlung, immer zuvor den Preis hinterfragen! Auch die üblichen Preise für ein Gedeck sind in keiner Weise gerechtfertigt.
      Read more

    • Day142

      Nora

      April 14 in Italy ⋅ ☁️ 16 °C

      Nachdem das Wetter eher mäßig ist, entschließen wir uns mittags weiterzufahren Richtung Cagliari und Pula nach Nora, wo es eine interessante Ausgrabungsstätte gibt .
      Abends nach 140 km lande ich in der Nähe der archäologischen Stätte und Karl fährt wie üblich alternative Routen .
      Wir gehen noch gemeinsam einkaufen und ich erkunde dann noch alleine die Gegend .
      Morgen werden wir den historischen Ort gemeinsam besuchen.
      Read more

    • Day10

      Problemi alla schiena - Bandscheiben

      October 4, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

      Gestern. 2 Spritzen in den Rücken, damit Ruth wieder aufrecht stehen kann. "Bike verbeten", sagte Doktore. Die ganze Woche!!

      Heute. Wir probieren mal einen Spaziergang und siehe da: Die Lady besteigt gleich den Laufsteg..Read more

      Traveler

      Hallo ihr Lieben, bin auch endlich mal hier! Gute Besserung!!!

      10/5/20Reply
      Traveler

      Danke. Es geht ihr schon viel besser. 🌻C.

      10/5/20Reply
      Traveler

      ja spazieren laufen ist gut, wünsche Dir auch gute Besserung.....Hoffe Ihr wart schon im Meer schwimmen.....wie warm ist es noch??? LG :-) auch von Xoco.....wuff

      10/6/20Reply
      Traveler

      .. klaro. Ich bin immer noch nass, richtig warm ist wärmer. 😅

      10/6/20Reply
       
    • Day3

      La giornata fantastica

      September 6 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

      Die Routenwahl, welche immer 5 Minuten vor Abfahrt entschieden wird, war heute wieder (wie der Titel schon sagt) „fantastico“. Jede Menge kehren in den Bergen.

      In San Sperate machten wie nen kleinen Spaziergang mit Espresso.
      Dort sind wir dann im kleinen Theater, bei der Lukas eine Aufführung für mich gemacht hatte, auf einen kleinen dicken Jungen auf dem Fahrrad getroffen. Er wollte einfach nicht verstehen, dass wir kein italienisch können - egal in welcher Sprache wir es ihm versuchten zu vermitteln.
      Ob „Non capito, no italiano, no hablo, solo tedesco“ oder einfachem Schulterzucken. Der Zwerg hat immer weiter mit uns gesprochen.

      In der Nähe von San Sperate einem kleinen Künstlerdorf gibt es den "giardino fantastico".
      Der Künstler hat sich die Frage gestellt "il mistero, cosè il mistero?" Und die Antwort darauf ist eigentlich einfach. Fantasie.
      Zumindest laut den Worten des alten Mannes, der uns die Kunstwerke in italienisch erklärt hatte.
      Macht euch einfach selber ein Bild.
      Read more

      Traveler

      🤣👏🏻

      Traveler

      der Ausgang ist doch normal der Eingang ☺️😂

       
    • Day182

      182. Nacht & Cagliari

      September 3, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

      Silja gung heute an den Strand eine kleine Sport Session machen.

      Simon genoss unterdessen ein Kaffee und hört weiter seine Podcasts, welche er begonnen hat zu hören.
      Eine Italienerin, welche mit ihrem Hund spazieren war unterbeach jedoch den Podcast. Sie Fragte Simon ob er das stark Tamelnde Segelbot auch gesehen hätte und wisse ob da vielleicht etwas nicht stimmte. Diea natürlich alles mit ein paar brocken Italienisch, Englisch, Händisch und Füssisch.
      Sie ging daraufhin in das nahegelegene Restaurant und machte von da aus ein Telefon und das Segelschiff zu melden.
      Bis wir 2-3 Stunden später den Stellplatz verliesen war auf jedenfall noch nichts zu sehen. Das komische am Schiff war dass es immer weiter gegen den Strand trieb und zuemlich herrenlos ausschaute.

      Unser Weg führte uns danach weiter an der Küste entlang.
      Abgesehen vom Teilweise heftigen Regen war die es eine schöne Strasse.
      Wir wollten theoretisch noch am Strand der Costa Rei einen halt machen. Diesen cancelten wir kurzerhand, da der Regen stärker wurde und uns der Ort nicht zusagte.

      Da wir noch einkaufen mussten und in eine Carefour wollten, steuerten wir in Cagliari solch einen an. Dieser war sehr gross und hatte ziemlich viele Produkte.
      Nach dem einkaufen gingen wir seit längerem wieder einmal in das Restaurant mit dem grossen M. Da uns der grosse Parkplatz vor dem Center nicht gerade sicher vorkam, nahmen wir das Essen mit und assen in Gwendolin.

      Nach der Stärkung ging es noch weiter in den Decathlon neue Wanderhosen für Simon kaufen.
      Zum Glück hatte dieser genau die selben Hosen wie Simon schon einmal kaufte und für gut befand.
      Ab jetzt heisst es jedes Mal die Reißverschlüsse der Hose zu schließen bevor diese in die Wäsche kommen. 😄

      Cagliari hatten wir im Driveby Turismus angeschaut. Es hatte uns auch nicht gross gereizt einen Parkplatz zu sichen und in der Stadt auf Erkundungstour zu gehen.

      So führte uns der Weg noch etwas weiter in den Westen an einen Parkplatz, welcher direkt am Meer lag.
      Hier trafen wir auf ein französisches Pärchen, mit welchen wir uns noch ein wenig unterhielten.

      Man glaubt es kaum, diese Nacht ist erst unsere 2. in welcher wir auf Sardinien frei Stehen. 🙈

      Sardinien ist von den Stränden und dem Wasser ein Traum.
      Aber der Müll, es ist unglaublich wie viel Müll herumliegt. Dies zerstört für uns das gesamte Ambiente.
      Wir hatten bisher noch nie ein Land in Europa, welches soooo respektlos mit dem Abfall umging. In den Campings wird zwar das Abfall trennen sehr gut gemacht, sogar besser als in der Schweiz. Aber sobald wir näher an einen Ort kommen häuft sich der Abfall am Straßenrand.

      Hier könnte sich Sardinien definitiv 10 scheiben von den Kanaren abschneiden.
      Read more

    • Day5

      Nora

      October 12, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

      Bei Pula liegt auf einer kleinen, idyllischen Halbinsel die ehemalige römisch-punische Hafenstadt Nora mit Säulen, Tempelresten, Mosaiken und einem eindrucksvollen antiken Theater, die über 3.000 Jahre alt sind.Read more

    • Day7

      Tag 7: Sant‘Antioco -> Flumendosa

      September 24, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

      Eigentlich wollten wir ja drei Nächte auf Sant‘Antioco bleiben. Allerdings war der Platz nicht so, wie erwartet, dazu war der starke Wind auch nicht so toll. Aber das hätte als Grund nicht gelangt. Aber von morgens an wurden alle Hecken, die als Begrenzungen der Parzellen dienten, mit einer 2-Takt-Heckenschere geschnitten. Das bedeutete als nicht nur Lärm, sondern auch die ganze Zeit Abgas-Aroma.

      Auf unsere Frage, warum man mit solchen Arbeiten nicht bis Montag wartet, wenn der Campingplatz seine Saison beendet hat, gab es keine Antwort…

      Also haben wir gegen 16:00 Uhr kurz mit der Rezeption verhandelt, alles abgebaut und haben den Platz verlassen. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass wir für alle drei Nächte das Geld zurückerhalten haben!

      Dementsprechend kurz war unsere Etappe, knappe 90 Kilometer. Jetzt stehen wir auf einem Platz unter Eukalyptusbäumen, bei dem wir auch mal wieder unseren ACSI-Rabatt ausnützen können.

      Eigentlich war dann noch unser Plan, in der Nähe des Platzes Essen zu gehen, da das Restaurant sehr gute Bewertungen hat, aber natürlich war es ausgebucht… Morgen ist aber auch noch ein Tag…

      Also den Grill anwerfen und dazu Nudelsalat… Von wegen - beim Anschließen des Grills an die zweite Gasflasche im Womo zischte das Gas vor dem Druckminderer fröhlich ins Freie… Da wir aber weder das Womo, noch den Campingplatz abfackeln wollten und auch nicht unbedingt Steaks in der Pfanne im Womo brutzeln mochten, blieb es bei Nudelsalat und sardischer Salami. War aber auch sehr lecker…

      Gab es noch eine Feststellung? Ja! Es gibt hier Mücken! Und das in einer Häufigkeit, dass wir auch noch in Skandinavien sein könnten - von dem Eukalyptus und den Temperaturen mal abgesehen…
      Read more

    • Day8

      Tag 8: Flumendosa

      September 25, 2021 in Italy ⋅ ☁️ 26 °C

      Den heutigen Tag haben wir sehr relaxed begonnen… In aller Ruhe ausgeschlafen (bei 31 Grad im Womo), entspannt gefrühstückt und nach einer ausgiebigen Lese-Session ging es an den Strand.

      Das SUP brauchten wir nicht auspacken, dafür sind die Wellen zu stark. Am Turm links von uns wehte die rote Fahne, rechts eine gelbe. Wir sind trotzdem rein, die Brandung machte auch einen Heidenspaß, allerdings musste man auch aufpassen, nicht in den Schleudergang der Wellen zu geraten - dabei waren wir vielleicht max. 20 Meter vom Ufer entfernt!

      Heute Abend ging es dann in das Ortoristaurante - und wir wurden nicht enttäuscht!!! Ein toller Garten mit Olivenbäumen, Rosmarinhecken und diversen anderen Pflanzen schaffte ein tolles Ambiente, dazu leckere Gerichte und eine gelungene Wein-Empfehlung rundeten unser Bergfest ab.

      Morgen geht es dann langsam wieder Richtung Norden, aber auch das wird wieder eine kurze Etappe…
      Read more

    • Day7

      Neues "Basis Lager" im Süden

      October 1, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

      Wir haben uns viel Zeit genommen, um ein neues "Basis Lager" im Süden zu finden. Und wir sind wieder auf einem Campingplatz gelandet. Der Bungalow ist unglaublich cool. Wohnküche, 2 x Schlafzimmer, 2 x WC mit je Dusche. Wir haben fast so viel Platz wie Zuhause. Kosten: 70 €/Tag incl. allem. Mit Blick auf das Meer. Es sind ca. 150m bis zum Sandstrand. 🌻R&CRead more

      Traveler

      Bungalow :-)

      10/2/20Reply
       
    • Day13

      Antike römische Stadt Nora

      August 31, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

      Wir waren heute in der historischen Stadt Nora an der Südküste der Insel.
      Die Stadt besteht aus vielen kulturellen Einflüssen, ca 3000 Jahre alt Lohnenswert, mit der App wird man durch geführt und bekommt alles erklärt.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Su Guventeddu

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android