Italy
Torre del Greco

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
123 travelers at this place
  • Day13

    Dolce Vita und antike Katastrophen

    August 29, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach ein paar Tunneln, die durch die schweizer Berge gebohrt wurden, sehen wir erste Palmen und freuen uns auf Italien.
    Der überfüllte Bahnhof von Mailand erdrückt uns und wir sind froh bis zur Weiterfahrt in einer quirligen Fußgängerzone bei Pizza, Wasser und Wein den italienischen Flair zu genießen.

    Die Nachtfahrt nach Neapel ist einigermaßen erholsam da wir es schaffen ein eigenes Abteil zu erobern.

    In unserer sehr netten Unterkunft in einem Vorort von Neapel angekommen, erkunden wir den Strand aus schwarzem Vulkansand.
    Große Lavasteine im Wasser machen den Einstieg schwer und auch das überall auffindbare Plastik stört, aber die Italiener und wir lassen uns den Spaß nicht verderben.
    Am nächsten Tag geht es zu den Ruinen von Pompeji. Ein Buch, das Miri den Kindern vorlas, behandelte das Ereignis rund um den Vesuv Ausbruch 50 vor Christi und so sind die Kinder begeistert die Handlungsorte nun live zu sehen.

    Am Tag darauf steigen wir auf die Ursache dieser Naturkatastrophe, die uns noch heute einen so lebensnahen Blick in den Alltag des antiken Roms ermöglicht.
    Einsamkeit sucht man an diesem touristischen Hotspot natürlich vergebens. Dennoch beeindruckt der Krater in karger Landschaft.
    Read more

    Alexinha

    Viel Spaß euch! Grüße vom Gardasee😊

    8/30/19Reply
    Gertraud Schnitzer

    Hallo, ihr fünf, Pompeii ist echt sehenswert weil noch so viel erhalten ist. Wir waren schon dreimal dort und immer wieder begeistert. LG Traudl und Günter

    8/31/19Reply
    Wolfgang Petschk

    Diese Füße werden noch viele Kilometer laufen 😁

    8/31/19Reply
    5 more comments
     
  • Day17

    First time for everything.

    October 3, 2019 in Italy ⋅ 🌧 19 °C

    Wr have just spent a fabulous night in our first tiny house.
    Didnt know what to expect but found a space that was fuctional, have everything we needed, was luxurious and comfy. Would highly recommend tiny living.
    Now off to climb an active volcano...
    Read more

    Daniel Haynes

    Hello did you take a picture of the outside of the Tiny house ?

    10/3/19Reply
    Mike Hailston

    O.k. Now if it does decide to blow then can i say it definitely has nothing to do with me!!

    10/3/19Reply
    Nicola WILLIAMS

    I've been watching tiny house videos on youtube for ages as I've been thinking of getting one - for the closed period lol!!!

    10/3/19Reply
     
  • Day17

    Herculanium

    October 3, 2019 in Italy ⋅ 🌧 19 °C

    We first learnt of this historical place whilst at infant school and we have both waited many years to visit and it was definitely worth it.
    An amazing historical site that provokes many thoughts and emotions as you learn about the lives of the people who lived here and about what they were doing in the moments before they died.
    Some of the timber, including bed frames and staircases is preserved and visible nearly 2000 years after being buried. There are also paintings still on the walls and many mosaic floors completely intact.
    A truly amazing experience.
    Read more

    Nicola WILLIAMS

    Yaverland Battery lol!!

    10/3/19Reply
     
  • Day45

    Herculaneum

    November 13 in Italy ⋅ ☁️ 18 °C

    Die Anreise nach Ercolano gestaltet sich (vor allem wegen des Schienenersatzverkehrs) etwas aufwendig und zeitintensiv. Aber: Sie hat sich gelohnt.

    Für diejenigen, denen diese Ausgrabungsstätte kein Begriff ist, fasse ich an dieser Stelle mal von verschiedenen Plattformen paar Infos zusammen:
    Die Reste der antiken römischen Städte Pompeji und Herculaneum, verschüttet beim Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr., bieten ein einzigartiges Beispiel der Gesellschaft und des täglichen Lebens der klassischen Antike.
    Die moderne Nachfolgesiedlung am selben Ort heißt seit 1969 Ercolano. Zum Zeitpunkt der Zerstörung hatte es etwa 4000 Einwohner. Lange Zeit wurde vermutet, fast allen Einwohnern sei die Flucht gelungen, da sich in den ausgegrabenen Bereichen nur wenige Skelette fanden. Als 1982 der Grabungsbereich auf den antiken Strand von Herculaneum ausgedehnt wurde, erwies sich dies als Irrtum. Im Inneren von zwölf Bootshäusern wurden dicht aneinander gedrängt ca. 250 Skelette gefunden.
    Herculaneum war eine reiche Handelsstadt und in den Kellern der Geschäfte haben sogar Krüge und Glasbehälter die Katastrophe überstanden, in denen Lebensmittel transportiert wurden.

    Es war wirklich sehr beeindruckend und von der Anzahl der dort gemachten Bilder könnte ich noch weitere Beiträge dazu machen.
    Aber manchmal ist weniger ja mehr ;)
    Read more

  • Day10

    Vesuv

    August 10 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Am frühen Morgen machten wir uns auf den Weg zum Vesuv. Einen Parkplatz konnten wir buchen, aber die Tickets, die man braucht, um bis zum Krater des Vulkans zu kommen, waren alle schon ausgebucht. Wir liefen dennoch Richtung Vesuv nach oben, um unseren Parkplatz wenigstens zu nutzen. Leider kamen wir nicht weit. Marcel flog mit seiner Drohne und versuchte so ein Bild vom Krater zu bekommen.Read more

  • Day47

    Ein Tag im Schloß "Miglio d’oro"

    August 8, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 33 °C

    Als die Miglio d’oro (deutsch: Goldmeile) wird ein Gebiet bezeichnet, das sich an der Küste und am südlichen Fuß des Vesuv über die westlichen Stadtteile Neapels (Barra und San Giovanni a Teduccio) sowie über die angrenzenden Gemeinden San Giorgio a Cremano, Portici, Ercolano bis nach Torre del Greco erstreckt. Die Goldmeile ist bekannt für die zahllosen, meist barocken Villen die sich die neapolitanische Oberschicht hier seit Beginn des 18. Jahrhunderts bauen ließ.

    Zum Mittelpunkt dieses aristokratischen Villengebiets wurde der 1752 fertiggestellte Königspalast Portici, ein barockes Landschloss der Neapel und Sizilien beherrschenden Bourbonen. Die soziale Stellung des jeweiligen adeligen Besitzers einer Villa lässt sich oft noch an der Größe und Gestalt des Bauwerks, an der Ausstattung (Interieur, Garten) und der Lage (Entfernung zum Meer, Aussicht, Nähe zum Königspalast) erkennen. Auch die Prominenz des Architekten hatte eine gewisse Aussagekraft.

    Im Jahr 1860 zogen die Truppen Garibaldis in Neapel ein und man begann, die Bourbonen aus Neapel zu vertreiben. Die meisten Landsitze entlang der Goldmeile wurden aufgegeben oder verkauft und gerieten teils in öffentliche, teils in private Hände. Im Jahr 1971 wurde mittels eines Gesetzes (Gesetz Nr. 578 vom 29. Juli 1971) eine Gesellschaft zur Erhaltung der Vesuvvillen gegründet, die heute noch bestehende Ente per le Ville Vesuviane. In der Folge wurden 121 Bauten der Miglio d'oro als Baudenkmäler registriert und unter Denkmalschutz gestellt.

    Trotz dieser Maßnahmen verfielen viele der Barockvillen und befinden sich auch heute noch in einem teilweise heruntergekommenen, aber charmanten Zustand.

    😊 ..und in einer dieser bourbonischen Villen haben wir unser Nest gerade 😅
    Read more

    Jana Carstensen

    Ist das goldig🥰. Wie eine kleine Krabbe❤❤

    8/8/19Reply
    Jana Carstensen

    😂...das Geld muss wieder reinkommen 😂. Go Oli go🥰

    8/8/19Reply
    Jana Carstensen

    😂😂...so mega süss 👼😘😘😘

    8/8/19Reply
    16 more comments
     
  • Day46

    WoMoWerkstatt :-/

    August 7, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

    Wenn der Kühlschrank keine Lust mehr hat und die Markisenkurbel auf irgendeinem Zeltplatz vergessen herumliegt, die Trittstufe nicht mehr herausfährt und das Propangas fast alle ist 😮😋 dann wird's echt Zeit für einen Werkstatt Besuch.

    Wir haben die La Boutique di Campeggiatore in Porticio nahe Neapel auserwählt.

    Das Abenteuer geht weiter!!!!
    Und das Urlaubsbudget wird sicherlich ne böse Klatsche erleiden 🥴💩

    Aber ohne Kühlschrank 🥶 bei den Temperaturen hier macht es autark stehen und überhaupt Campen keinen Sinn.

    Nach den 6 Wochen auf Achse werden wir uns dann auch eine Unterkunft suchen...lassen wir uns überraschen 😉

    Als wir ankamen, wurden wir so freundlich empfangen und Oli wurde geherzt von der italienischen Gastfreundschaft.. ein Familienbetrieb wie er im Buche steht. Wir fühlen uns sehr wohl und gut aufgehoben hier ☺️

    Die Verständigung geht nur mit Hand und Gestik und vorallem mit dem Google Translator...es funktioniert tuto béne 😂
    Englisch... keine Chance 😅😁 das können die Süditaliener nicht.
    Read more

    Jana Carstensen

    Ein richtig kleiner WoMo- Fahrer🚍🥰🥰

    8/8/19Reply
    Gosselies auf Reise

    Oh Ihr Armen, viel Erfolg und Glück bei der Caravan Reparatur. Hauptsache die Mafia mischt nicht mit😎wir sind gerade auf dem Heimweg aus dem Norden.

    8/8/19Reply
    Heike B.

    Dann mal eine Weile "il dolce far niente" für die kleine Knutschfamilie... Und gedrückten Daumen, dass die Reparatur nicht so teuer wird

    8/8/19Reply
    Jana Carstensen

    Ach Mensch, dass tut mir sehr leid😳. Aber wie ich euch kenne, lässt ihr Euch dadurch nicht entmutigen. Ich hoffe die Kosten sprengen nicht den Rahmen. Drücke ganz fest die Daumen🙏🙏🙏🍀🍀🍀

    8/8/19Reply
     
  • Day48

    Momente die GESCHICHTEN schreiben [ .. ]

    August 9, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 33 °C

    Die dritte Nacht in Portici und wir haben La Nonna (die Vermieter Familie) und vorallem auch Vittorio sehr ins Herz geschlossen ☺️ ...alle sind ganz verrückt auf Klein-Oliver, und sagen 🥰 Piccolino Bambino.

    Vittorio, der Boss von der WoMo Werkstatt, hat uns für morgen abend zum Essen mit der ganzen italienischen Familie eingeladen 😆🥘🍝🍻🥂 ...na das kann ja was werden. Freuen uns sehr darüber!

    Wir werden hier überall so herzlich aufgenommen, ...das ist so sehr rührend 😌

    Heute sind wir auf Entdeckertour durch die charmante goldene Meile der Bourbonischen Villen gegangen und haben Einige entdeckt, es fühlt sich ein wenig wir Cuba oder Havana hier an...da der Verfall schon sehr präsent ist. Das italienische Flair vermischt sich aber damit und das macht den Reiz aus 😉

    Währenddessen kam der neue Kühlschrank schon an und funktionierte dann kurz nach Feierabend (gegen 19 Uhr) ..Dank der sehr fleißigen und pfiffigen Werkstattjungs 🔧⚙️ von Vittorio 😆😁😀
    Read more

    Heike B.

    Ist das rührend.... ❤️

    8/9/19Reply
    Jana Carstensen

    Ich freue mich so sehr, dass ihr in herzliche Hände geraten seid. Es ist so beeindruckend Euch und eure " Leihfamilie" zu sehen. Mein Herz geht auf 🙏🍀❤❤❤

    8/9/19Reply
    Jana Carstensen

    Dieses Bild von meinem Schatz rührt mich zu Tränen 😌🥰🥰🥰

    8/9/19Reply
    12 more comments
     
  • Day46

    Villa San Gennariello {♣} der Bourbonen

    August 7, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Dank der freundlichen italienischen Grafschaft Familie in der Nähe der Werkstatt können wir in einer sehr alten und 🏫 eindrucksvollen Villa übernachten 🙏

    Der Opa ruft dann gleich noch den Chef der Werkstatt an, damit wir dort sicher parken können...also ehrlich: 🙂 wir sind begeistert von den lieben Menschen hier.
    Und die Oma empfängt uns mit einer liebevollen Art.

    Generell ist es bisher überall sehr kinderfreundlich und jeder dem wir begegnen, möchte Oliver 👶❤️ gleich in den Arm nehmen und freut sich über unseren kleinen Sonnenschein 😍 ...

    Vorallem freuen wir uns aber nun mal wieder richtige vier Wände um uns herum zu haben und auch ein richtiges Bett auf vier Beinen. 🌜

    http://www.villasangennariello.com/engl/

    ... sehr zu empfehlen die Unterkunft mit einem tollen Garten ein sehr herrschaftliches Anwesen 🌿🇮🇹
    Read more

    Jana Carstensen

    Oh der kleine Prinz spielt noch😂🥰🥰

    8/8/19Reply
    Jana Carstensen

    Ein traumhaft schönes Anwesen. Ich bin begeistert und da kann man sich wohlfühlen 🙏🍀

    8/8/19Reply
    Jana Carstensen

    Oh der Thron der herrschaftlichen Familie👍🤴👸👼

    8/8/19Reply
    6 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Torre del Greco, トッレ・デル・グレーコ, Torre d''o Grieco, Торре-дель-Греко