Italy
Vieste

Here you’ll find travel reports about Vieste. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

32 travelers at this place:

  • Day219

    Parco Nazionale del Gargano wild camp

    January 31, 2017 in Italy ⋅ ☀️ 11 °C

    We could have stayed longer at our lagoon wild camp but are keen to see as much of Italy as we can and are already 4 weeks in to our 15 weeks here, so we carried on along the coast road of the Gargano peninsula.

    We are now in Puglia, a region known as the bread basket of Italy and which produces amongst many other things, 80% of Europe's pasta! We could certainly believe it when we looked around us and saw miles of lemon, orange and olive trees, cabbages, artichokes and other crops.

    The peninsula has wonderful access to the coast and, Will being Will, wanted to go for a swim. Vicky reckoned that although the air had warmed to double figures, the water would be far too cold so stood by with the camera. She was right. Thankfully Will was
    unusually restrained and when he'd got up to his ankles he turned around and we sought warmth inside the van.

    There were some beautiful shells on the beach but they were surrounded by rubbish, the majority, brightly coloured plastic nets. Rifling through it was a pack of three dogs, a mother and her two grown pups. We'd seen an increasing number of loose dogs and worryingly had to dodge them on the roads. It seems the culture in this region, like in Croatia, is to let them run free.

    We passed by the whitewashed towns of Péshici and Vieste, perched impressively on the rocks as they led down to the water. Near Vieste we were flagged down by the Carabinieri (local police) doing standard checks. Not understanding quite what it was they wanted, we fished out and handed over our passports, driver's license, insurance and V5 documents. They were patient and took the license and V5 papers, checked them and waved us on, unlike the other person they'd detained!

    South of Vieste we pulled up for the night in a gravel layby overlooking a cove like the sort you'd see in holiday brochures. The sun highlighted the rocks on the headland opposite as we clambered down the steep slope and over the sharp rocks where we found a place to sit. Will set up his fishing rods and we stayed there together for about an hour, soaking in the peaceful sounds of waves lapping and gulls calling.

    Overnight the temperature didn't drop below 11°C and when morning came Vicky was able to do her Pilates outside for the first time in ages!
    Read more

  • Day6

    Vieste

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Abendlicher Bummel durch Vieste und Pizzaessen.
    Vieste hat antike Ursprünge und steht auf einem Felskamm mit Blick auf das Meer. Die Perle des Gargano fasziniert mit ihren weißen Häusern, die von schmale Gassen und kleine Plätze mit Blick auf das Meer umrahmen werden.

  • Day4

    Nationalpark Gargano

    May 18 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach einer entspannten Nacht allein auf dem Campingplatz haben wir unsere Reise bei leider nicht gerade süditalienischen Temperaturen und leichten Regenschauern fortgesetzt. Vorher haben wir vom Betreiber des Campingplatzes noch erfahren, dass das seit 50 Jahren der miserabelste Saisonstart ist. Die Temperaturen und das schlechte Wetter um diese Zeit kennen die Bewohner hier überhaupt nicht. Die sind fast alle am verzweifeln.
    Wir finden das Wetter für unsere Tour sehr angenehm. Vor allem Nachts ist es richtig „kühl“ und wir können sehr gut schlafen. Natürlich haben wir mit Sommer hier gerechnet und leider sind die Regionen noch im Winterschlaf. Das Treiben in den Städten hält sich in Grenzen und eine Stadt pulsiert halt bei schönem Wetter und bei Sonnenschein mehr als bei Nieselregen und Wolken.
    Der Wettertrend bis Ende des Monats sieht nicht viel besser aus, wie es jetzt momentan ist.
    Egal, wir machen das Beste draus und morgen geht es dann weiter mit der Sonne in unseren ♥️
    Heute haben wir den Sporen des Stiefels weiter befahren und wir durften eine traumhafte Küstenlandschaft genießen, die uns sehr an Korsika erinnerte und an die Wellen und Temperaturen der Nordsee - eine feine Mischung, die nicht jeder erleben darf 😉.
    Die Steilküste und die malerischen Dörfer, die sich direkt an die Felsen schmiegen, eingerahmt von dem türkisblauen Meer - ein Traum für jeden der Berge und Wasser liebt - und da gehören wir definitiv dazu.
    Wir haben ein paar Fotos geschossen, die die Schönheit dieser Region nur ansatzweise wiedergeben können.
    Aus zeitlichen Gründen haben wir heute das Landesinnere mit dem Nationalpark nicht mehr geschafft. Wir wollten ja noch ein bisschen durch den Park wandern. Vielleicht holen wir das Morgen noch nach - je nachdem wie das Wetter morgen herschaut.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vieste

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now