Jamaica
Half Way Tree

Here you’ll find travel reports about Half Way Tree. Discover travel destinations in Jamaica of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day191

    Travelling with the Jamaican

    April 17, 2017 in Jamaica

    17.04.17
    Aaaaahhhh endlich wird es wahr... ich werde heiraten und bleib in Jamaika.
    Ich hab so eben von unsrer Taxifahrt zum Minibus einen Heiratsantrag erhalten.
    Guuut... der Fahrer ist vielleicht 60 und minimum 30 Zentimeter kleiner als ich. Von den Zähnen mag ich gar nicht erst reden.
    Aber das Bedürfnis in seinem Haus zu sitzen, auf seine Kinder aufzupassen und zu kochen ist einfach zu groß.
    Ich sag ihm, dass ich nicht so einfach zu handeln bin, da meint er, gib mir zwei Tage dann klappt das. 😳
    Also die schwere Entscheidung ist getroffen; ich lehne dann doch schweren Herzens ab. Leider ist der Fahrer damit überhaupt nicht einverstanden und kurvt uns total umständlich In der Gegend rum. Buchstabiert mir yes damit ich richtig antworten kann und bietet an uns in unserem nächsten Stop zu besuchen... äh noooo thanks.
    Ich bin also weiterhin Single 😅
    Auch das Angebot, dass er mir ein Handy kauft, damit ich mit dieser Nummer nur mit ihm telefonieren kann, lehne ich dankend ab 🙈 er meinte, ist doch schön unsere eigene gemeinsame Nummer.
    Endlich an der Busstation angekommen flüchte ich mehr oder weniger. Kann mir aber auch nicht den Nachsatz verkneifen:"this was not a good familyprice" und verdrück mich vor meinem Möchtegern-Ehemann.
    Kaum aus dem Taxi draußen werden wir direkt von den Busfahrern in Empfang genommen. Wir fragen welcher Bus nach Port Antonio geht, dann können wir das Denken einstellen... das Gepäck tragen wir auch schon lang nicht mehr selbst. Wir werden unserem Gepäck (wortwörtlich) hinterhergeschoben und finden uns in einem Minibus neben unserem Gepäck in der letzen Reihe wieder.
    Bisher läuft alles rund und wir sind mehr als zufrieden mit unsrer Wahl für die günstige Fahrgelegenheit. Inzwischen ist auch jeder Platz gefüllt und wir denken: soooooo kann losgehen . Weit gefehlt denn jetzt steigen nochmal mindestens 15 Personen zu... als wir uns fragen, wo die alle hin sollen wird diese gleich beantwortet. Zu uns und unserem Gepäck gesellen sich nochmals Rich und Jaennene auf die insgesamt drei vorhandenen Plätze in unserer Reihe dazu. Also ich nehme meine jetzt wohl für Jamaika typische Sitzposition auf einer Arschbacke ein und freu mich auf die dreistündige Fahrt 🙈
    Guuut der Fahrer gibt sein Bestes unter den 3 veranschlagten Stunden zu bleiben. Ich frage Rich, ob der immer so fährt. Er meint der Busfahrer nutzt heute die freien Straßen, da Feiertag ist. Na gut der Fahrer sieht das mit den freien Straßen etwas anders, denn er überholt sämtliche Autos in den engen Serpentinen. Ich stelle fest, dass wir eingepfercht wie wir sind eigentlich ganz sicher in der letzten Reihe sind. Das ist wohl auch neben den Einnahmen ein weiterer Grund für die "Beladetechnik" des Busses. Vermute ich zumindest.
    Naja zwischendurch muss getankt werden. Dafür sammelt der Busfahrer jetzt das Geld ein. Wir müssen für unser Gepäck den vollen Preis bezahlen, was in Anbetracht, dass unsere Koffer im Gegensatz zu uns einen kompletten Sitz genießen auch in Ordnung ist.
    Einen Rabatt für die fehlende Sitzfläche für uns erhalten wir allerdings nicht.
    Wir cruisen so durch das Gebirge von Jamaika und haben doch dann noch die erste negative Erfahrung, die wir nicht gebraucht hätten. Zwei Reihen vor uns hat auf einmal ein Jamaikaner ein Problem ... er fängt an nach irgendwas zu suchen... und dann zu fluchen... Maren meint das ist jetzt nicht nett was er so von sich lässt.. "ich schneide denen den Kopf ab" wir fühlen uns zunächst nicht angesprochen. Der Ton ist hart und wir haben das Gefühl, er hat kein Problem die Drohung wahrzumachen. Ahja und die Dame vor uns auch noch so betroffen anschaut wissen wir, er meint uns. Wir packen vorsichtshalber Handy und Geld in die Hosentasche 🙈 Panik. Haben aber Glück, er steigt eine Station vor uns aus...
    Schock für heute reicht!!!
    In Port António angekommen verlassen wir den Bus und nehmen uns ein Taxi das uns nach Long Bay bringt. Der Taxifahrer fährt verhältnismäßig angemessen und ich bin froh mich auf meinem eigenen Sitz von der Übelkeit von der ersten Fahrt zu erholen!
    Und der ganze Trip hat sich wirklich gelohnt. Unsere Unterkunft ist der Wahnsinn!!! Meerblick 😍 wir packen sofort unsere Sachen und dann geht's erstmal ab zum Strand!!! Wir machen heut nix mehr ....der Urlaub kann beginnen .
    Read more

You might also know this place by the following names:

Half Way Tree

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now