Japan
Kunigami-gun

Here you’ll find travel reports about Kunigami-gun. Discover travel destinations in Japan of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day144

    Cape Hedo

    August 4, 2017 in Japan

    My first time I tried hitchhiking in Japan. It was super easy and many nice people took me to a lot of cool places. After the waterfall I ended up in a cake shop in a really small and empty village and after this even reached the most northern point of Okinawa: Cape Hedo :)

  • Day143

    Churaumi Aquarium

    August 3, 2017 in Japan

    I booked a bus day-trip tour, which took me after a brief stop at Kouri Island to Churaumi Aquarium. I could see the big Whale-Sharks and many other cute water animals :)

  • Day18

    Okinawa-Churaumi-Aquarium (1)

    July 18, 2017 in Japan

    Heute Morgen besuche ich das Okinawa-Churaumi-Aquarium, das zweitgrösste der Welt.

    Hierzu kommentiere ich nicht viel, lasse die Bilder sprechen. Auf dem Parcour durch die Unterwasserwelt kommen zuerst die kleinen und mittelgrossen Becken.

    Das Okinawa-Churaumi-Aquarium (japanisch 沖縄美ら海水族館, Okinawa churaumi suizokukan; Churaumi bedeutet etwa „Schönes Meer“) ist das zweitgrößte Aquarium der Welt (nach dem Georgia Aquarium in Atlanta) und ein Teil des Ocean-Expo-Park in Motobu (Präfektur Okinawa) in Japan. Das Okinawa-Churaumi-Aquarium wurde am 1. November 2002 nach 4-jähriger Bauzeit eröffnet. Jährlich wird es von etwa 2 Millionen Besuchern besichtigt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Okinawa_Churaumi_Aquarium
    Read more

  • Day17

    Yukurina Resort Urizun (1. Nacht)

    July 17, 2017 in Japan

    Der Gastgeber freut sich, mich zu sehen, und begrüsst mich ganz überschwänglich. Er entschuldigt sich, mich nicht abgeholt zu haben, er sei am Hafen gewesen, aber er habe mich nirgends gesehen. Wie dem auch sei.

    Jedenfalls bin ich jetzt hier. Er zeigt mir mein Zimmer, meine Einzimmerwohnung mit Küche und Waschmaschine (da hätte ich mir die Nachtschicht in Hiroshima sparen können), und fährt mich wenig später fürs Nachtessen zu einem empfohlenen Restaurant ganz in der Nähe (so dass ich von dort zur Unterkunft heimlaufen kann).Read more

  • Day17

    Motobu – Restaurant "Papaya"

    July 17, 2017 in Japan

    Das Menü verspricht mehr als es dann tatsächlich ist, aber es ist gut. Besser sind die einheimischen Cocktails, von denen ich während des leuchtenden Sonnenuntergangs drei Geschmacksvarianten ausprobiere: mit einer japanischen Zitronensorte namens Shikwasa, mit einer japanischen Ananassorte und mit Guave. Lecker!

    Der sich spiralförmig in die Höhe schraubende Turm gehört zum botanischen Garten und Park des Aquariums, welches ich am nächsten Morgen besuchen werde.Read more

  • Day18

    Okinawa-Churaumi-Aquarium (2)

    July 18, 2017 in Japan

    Dann folgt die Hauptattraktion: Das Riesenbecken mit zwei Walhaien, den grössten Fischen der Erde.

    Der Walhai (Rhincodon typus) ist der größte Hai und zugleich der größte Fisch der Gegenwart. Das längste bisher vermessene Individuum eines Walhais brachte es auf 13,7 m. Walhaie können ein Gewicht von über 12 Tonnen erreichen. Sie ernähren sich ähnlich wie Riesenhaie und Riesenmaulhaie von Plankton und anderen Kleinstlebewesen, die sie durch Ansaugen des Wassers filtrieren. Nach neueren Untersuchungen fressen sie aber auch Fische bis zur Größe von Makrelen und kleinen Thunfischen, also bis zu etwa einem Meter.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Walhai
    Read more

  • Day18

    Okinawa-Churaumi-Aquarium (3)

    July 18, 2017 in Japan

    In diesem Riesenbecken sind aber noch andere Fische unterwegs, unter anderem einige Riffmantarochen.

    Der Riffmanta (Mobula alfredi, Syn.: Manta alfredi) ist eine Rochenart aus der Familie der Teufelsrochen. Er kommt im Roten Meer und im Indopazifik von Südafrika bis Hawaii, Japan und Französisch Polynesien vor und lebt im Unterschied zum teilweise ozeanischen Riesenmanta (Mobula birostris) nur küstennah.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Riffmanta
    Read more

  • Day18

    Okinawa-Churaumi-Aquarium (4)

    July 18, 2017 in Japan

    In den Freilichtbecken ausserhalb des Aquariumgebäudes werden noch Seekühe, Schildkröten und Delfine gehalten.

    Die Seekühe sind übrigens Dugongs. Ihr Bestand ist lokal akut gefährdet. Auf Wikipedia heisst es dazu:

    Große Aufmerksamkeit erfuhren vor wenigen Jahren die Dugongs, eine weltweit gefährdete und die einzige in Japan heimische Art von Seekühen, die in Japan lediglich in den Gewässern um Okinawa-Hontō heimisch sind. Ein Plan der japanischen Regierung sah vor, vor einem vor dem Ortsteil Henoko (Nago) gelegenen Korallenriff einen 1,5 mal 0,6 km großen Offshore-Heliport zu errichten, auf den die umstrittene Futenma-Airbase verlegt werden sollte. Genau dieses Korallenriff, dessen Gewässer vom japanischen Umweltministerium in die höchste Schutzklasse eingeteilt wurden, ist jedoch das wichtigste Habitat der Dugongs Okinawas. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Okinawa_Hontō#Flora_und_FaunaRead more

You might also know this place by the following names:

Kunigami-gun, 国頭郡

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now