Japan
Shimajiri-gun

Here you’ll find travel reports about Shimajiri-gun. Discover travel destinations in Japan of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day126

    By ferry we went to Tokashiki Island today. It was just a 35 minutes boat ride from Okinawa's main Island. The beaches there were really beautiful and we were there with only a few people. One highlight was the free whale watching experience on the ferry. There were some whales swimming just next to the ferry and the captain immediately stopped the boat. It was really great and a good start in the day.

    The rest of the day we relaxed on this beautiful beach. It was a really great day!

    Mit der Fähre sind wir heute morgen nach Tokashiki Island gefahren. Die Insel ist nur ca. 35 Minuten von der Hauptinsel entfernt. Auf der Überfahrt hatten wir wirklich Glück und konnten sogar Wale sehen. Der Kapitän hat zum Glück auch sofort die Fähre gestoppt, sodass wir die Wale etwas länger beobachten könnten. Das war schonmal ein guter Start in den Tag.

    Auf der Insel wurden wir dann von ein paar traumhaften weißen Sandstränden und türkisem Wasser überrascht. Wir waren wirklich traurig als der Tag zu Ende ging.
    Read more

  • Day48

    Tokashiki

    June 25, 2016 in Japan

    New day new dives. Andrea picked me up from the new hostel and i was really rested because i had the comfort of a working A/C in my room. She told me there were no other divers in her group today and we would dive with just the two of us. A personal dive master how awesome. And as i had already experienced her way of leading the dive i was even more enthousiastic. In my experience a lot of divemasters drag you through the water and point out some of the more obvious and bigger sea life. That is understandable if you have a bigger group but it's not how i like to dive. Andrea has a relaxed pace and actively looks for those things that make a dive really special. Like i said yesterday a lot of the Japanese divemasters race their customers to some well known spots and that's that. Andrea was looking under overhangs, in crevices and whatnot to find the smallest of nudibranches, juvenile cuttlefish and dragonmoths. Either which one of them is hard to find just in itself. We got to the same group of islands as yesterday but there are several divespots to choose from and we didn't repeat one of yesterdays dives. I will not go into detail of every single dive. I will let the pictures speak for themselves. But rest assured all three of them were pretty friggin' awesome. Add to that the nice and fun talks with Andrea inbetween dives and the passion we share for diving and it was another excellent day of diving. I slept all the way back to the harbor on the top deck of the boat. We rinsed our gear again at the diveshop and after she brought me back to the hostel it was for a quick and easy dinner and off to bed again. Diving is really hard you know! :-)Read more

  • Day13

    Osaka II

    May 29 in Japan

    Heute haben wir es ziemlich ruhig angehen lassen und sind viel spaziert. Außer essen und Osaka Castle hat Osaka auch ehrlich gesagt nicht allzu viel zu bieten. Trotzdem gefällt es uns irgendwie besser als Kyoto. Die Märkte sind echt schön und es ist einfach entspannt hier rumzuschlendern. Wahrscheinlich haben wir auch einfach keine Lust mehr auf sight seeing. Deswegen passt essen umso besser !

    Abends waren wir dann endlich Kobe beef essen. Oh mein Gott. Das war so lecker. Der Kellner hat uns gezeigt welches wie gegrillt werden muss und es ist einfach auf der Zunge geschmolzen. Es gab verschiedene Steaks aber auch Innereien und Zunge. Alles super lecker !!!

    Morgen gehts dann endlich an den Strand!

    Weitere Erkenntnisse:

    7. sehr viele Japaner haben ihr eigenes Mini Handtuch in der Tasche dabei , um sich Schweiß oder ähnliches aus dem Gesicht zu wischen.

    8. Trotz nr 7, putzen Japaner sich in der Öffentlichkeit nicht die Nase. Offensichtlich ist es die feinere Art hundertmillionen Stunden zu schniefen und die Nase hochzuziehen 🙄
    Read more

  • Day14

    Aka Island

    May 30 in Japan

    Wir sind heute ziemlich problemlos nach Naha geflogen und haben von da aus die letzte Fähre nach Akajima erwischt (es fahren drei am Tag).
    Unsere Unterkunft ist total süß , direkt am Strand mit einem schönen Terrassen Deck. Das Essen ist fantastisch. Frisch am Morgen Gefangener Thunfisch und Mahi mahi. Unglaublich gut!
    Auf aka gibt es die Kerala-Rehe, die hier auf den Inseln leben. Abends kommen sie meistens ans Wasser. Die Touristen total super, für die Bewohner eher nervig, weil die Rehe das Gemüse wegfressen.

    Auf Aka wohnen 250 Menschen und es ist ruhig und entfach nur traumhaft. Wie im Paradies.
    Ich glaube wir sind in der nebensaison, aber selbst mitten im Sommer kann ich mir nicht vorstellen , dass es hier richtig voll wird.

    Morgens gehts endlich tauchen! 😍🐙🐢🐟🐠
    Read more

You might also know this place by the following names:

Shimajiri-gun, しまじりぐん

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now