Japan
Yaeyama-gun

Here you’ll find travel reports about Yaeyama-gun. Discover travel destinations in Japan of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day45

    Okinawa

    May 27 in Japan

    Naha, Okinawa City und Aquarium. Zwei Tage Bus- und Monorailfahren. Das Aquarium mit den imposanten Walhaien und der Delfin-Show ist interessant und sehenswert. Ebenfalls empfehlenswert ist die Bird-Bar mit 6 Sitzplätzen und jede Menge schottischem Whiskey.

  • Day47

    Iriomote jima

    October 18, 2017 in Japan

    We booked a tour to discover Iriomote island and its beautiful beaches and coral reef. On time to pick up our tickets early in the morning, we are informed that the tour is cancelled due to the stormy weather (a typhoon now in the Philippines should arrive here later in the week...) By the time we have gone through all the options we have, the tour is actually confirmed and we get on the ferry for Iriomote! When we arrive after a long bus ride, it is simply tropical showers welcoming us...

    Luckily, we are also welcomed on the Coffee Boat by our skipper Jun (yay unlimited coffee!!! instant though ... 🤔). As we make our way to Funauki and Ida no hama beach, acknowledged as one of the most beautiful beaches in Japan, the rain stops. We are on for 4 hours of snorkelling in different places. We were extremely lucky despite the constantly changing weather, it is not cold, the water is actually warm and we are spoiled with the under water scenery. So many colourful fish, Jun shows us where to look and how to explore the water to find treasures such as Nemo and Dori and even a big turtle!!! It was simply one of those very special days...
    Read more

  • Day5

    Ishigaki

    May 25 in Japan

    Früh klingelte der Wecker heute, denn es ging mit HK Express weiter auf die japanische Insel Ishigaki. Das Highlight für Peter: der Flug mit einer A320 NEO ✈️ - verspricht mehr Leistung und 15% mehr Effizienz. Bei der Einreise wurden wir rausgezogen da Ankis Koffer mit "Heavy" gekennzeichnet war und Gold schmuggeln dort nicht erlaubt ist 💰! Vom Flughafen ging es dann direkt weiter zur Fährhafen 🛳

  • Day5

    Iriomote

    May 25 in Japan

    Kurze Mittagspause mit aufgewärmten Essen am Fährhafen - schmeckte fast wie Schweinebraten von Mutti 😉 - und dank Peters fabelhaften japanisch Kenntnissen gabs noch ein Schokolädchen obendrauf. Dann mit dem Boot zur nächsten kleinen Insel. Der Shuttle fuhr uns dann das letzte Stück bis zum Hotel ****

  • Day5

    Am wunderschönen Hausstrand sprangen wir erst mal ins Meer. Nur ein kurzer Fußweg bis man die atemberaubende Bucht erreicht. Hier ist Erholung angesagt. Am Abend dann All you can Eat Buffet mit authentischem japanischem Essen & Sushi vom hauseigenem Sushimeister!

  • Day6

    Erster Tag Entspannung

    May 26 in Japan

    Langsam in den Tag starten war heute die Devise. Nach einer würzigen Krebssuppe 🦀 zum Frühstück ging es an den hauseigenen Beach und später an den Pool. Nachdem wir dann am Nachmittag selbst so rot waren wie der Krebs am Morgen, gönnten wir uns eine Massage. Peter ließ sich den Kopf mal ordentlich durchmassieren 💆🏼‍♂️ und Anki von einer Japanerin auf dem Rücken rumsteigen👣! Den krönenden Abschluss bot uns das "italienische" 🤔Abendessen mit örtlichen Produkten. Bisher sind wir vor allem hier vom Essen auch sehr angetan!Read more

  • Day7

    Snorkelling

    May 27 in Japan

    Mit dem Fahrrad fuhren wir heute zum Hoshizuna Beach, was übersetzt so viel wie "Star Sand Beach" ⭐️ heißt, weil die einzelnen Sandkörner aussehen wie kleine Sterne! Der perfekte Ort zum Schnorcheln. Wir haben viele bunte Fische entdeckt und sogar "Nemo" gesichtet. Hier hat es gefühlte 40 Grad in der Sonne, sodass wir uns ein schattenspendendes Zelt ⛺️ gebaut haben. Leider gab es zwei kleine Tauchunfälle: Anki ist einmal an einem Stein hängen geblieben und wurde von einem tobsüchtigen Säbelzahn-Fisch angegriffen! Aber sie hat überlebt 😜Read more

  • Day7

    Es ist mal wieder Essenszeit und wir suchten das, laut Tripadvisor, best bewerteste Restaurant, auf (Inaba). Für Peter gab es Schnitzel mit Miso-Suppe und Anki bekam einen schönen Wildschweineintopf mit Teriyaki-Sauce. Alles untermalt von einem japanischen Sänger. Die englische Übersetzung der Lieder gab es gratis als Ausdruck dazu. Als wir gehen wollten hielt uns die Bedienung auf und sagte, wenn wir jetzt rausgehen, werden wir von Moskitos nur zu zerstochen. Wir sollen doch bitte eine viertel Stund warten 🙄🤔! Da wir bisher kaum Bekanntschaft mit den blutsaugenden Insekten auf der Insel gemacht hatten, mussten wir gleich mal googlen was es damit auf sich hat. Und siehe da, die Insel Iriomote und Ishigaki waren früher unbewohnbar aufgrund der Mückenplage, durch die die Menschen immer wieder an Malaria erkrankten. Man nannte sie daher auch die Inseln zum Sterben. 😵gruselig! Nach einer Viertelstunde Wartezeit haben wir es ohne Pieks ins Hotel zurückgeschafft und überlebt!Read more

  • Day8

    Entdecker auf Tour

    May 28 in Japan

    Wir nutzen heute Nachmittag die Ebbe um auf eigene Faust zu einer unbewohnten Insel zu schwimmen. Mit See-Sack und ner Flasche Wasser machten wir uns auf. Auf der Insel angekommen merkten wir schnell dass wir nicht die einzigen Lebewesen waren. Kleine Flusskrebse, Krabben und sogar eine Seeschlange haben wir entdeckt. Ananas kann man hier außerdem direkt von den Bäumen essen. Wir fühlten uns schon ein bisschen wir Columbus - aber jeder große Entdecker muss auch irgendwann wieder umkehren. Dabei hatten wir fast die Flut etwas unterschätzt, die uns beim Zurückschwimmen ganz schön abgetrieben hat. Aber wir sind mit Sack und Pack wieder unbeschadet auf der Heimatinsel angekommen.Read more

  • Day8

    Es gab heute schon früh Abendessen, denn heute stand uns noch die Dschungel-Nacht-Wanderung bevor. Nachdem wir uns mit Pizza und Terrine gestärkt und den atemberaubenden Sonnenuntergang angesehen haben, trafen wir uns um 20 Uhr mit unseren Guides. Leider konnte keiner Englisch. Aber die Sprache der Tiere lässt sich sowieso nicht übersetzen. Also los und auf in die Nacht. Auf der 30 minütigen Wanderung trafen wir auf Krebse in allen Farben, Spinnen in allen Größen, Frösche, allerlei Insekten und sogar eine giftige Schlange.Read more

You might also know this place by the following names:

Yaeyama-gun, やえやまぐん

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now