Sina-Sophie Preiss

Das Leben ist zu kurz um Träume aufzusparen 🌏🐨
Living in: Paderborn, Deutschland
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Tag 2

    September 24 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Guten Morgen Berlin...😊
    Auch heute ging es wieder um 9 Uhr im Stadion los! Mit leider nicht so schönem Wetter wie gestern.

    Kampfrichter Obfrau beim Hochsprung Teil 2🙈
    Auch heute lief alles fehlerfrei und man hat in viele glückliche Gesichter blicken dürfen.
    Ich durfte sogar bei der Medaillenübergabe der Paralympics helfen 😊 manchmal muss man eben Glück haben.

    Nachdem das gesamte Kampfgericht bei den Staffeln noch geholfen hatte ging es über in den gemeinsamen Abschlussabend.
    Viele nette Gespräche, super Leute und ein toller Abend nach einem wunderschönen Tag 2.
    Und bevor ich hier zu viel schreibe.
    Gute Nacht 🌟
    Read more

  • Day2

    Tag 1

    September 23 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Abenteuer Olympiastadion...los geht's 😊

    Treffen war morgens um 9 Uhr ,damit wir vor der offiziellen Eröffnungsfeier eine Kampfrichterbesprechung durchzuführen konnten.

    Bei der Eröffnungsfeier selbst durften die Athleten, wie bei richtigen Olympischen Spielen alle zusammen einlaufen und eine runde im Stadion drehen. Inklusive Fahnenträgern und Teamkleidung. Zum Schluss wurde dann noch feierlich das Jugend trainiert für Olympia Feuer entfacht. Gerade im Olympiastadion für mich und alle anderen etwas wirklich besonderes ♡.

    Als Kampfrichterin war ich danach beim Hochsprung eingeteilt.
    Alles läuft reibungslos ab und sowohl die Athleten als auch die Kampfrichter sind am Ende des Wettkampfes glücklich und zufrieden.

    Schnell was gegessen und ab ins Bett für Tag 2!
    Read more

  • Day1

    Anreise und Akkreditierung

    September 22 in Germany ⋅ ☀️ 23 °C

    Auf geht's zu Jugend trainiert für Olympia!
    Ich bin wirklich froh über die Möglichkeit das 50. Bundesfinale im Olympiastadion Berlin als Kampfrichterin begleiten zu dürfen.
    Jeder Leichtathlet kennt schließlich "die blaue Bahn" und möchte einmal dort stehen.

    Los ging es also morgens mit der Bahn Richtung Berliner Hauptbahnhof ,wo wir unsere Akkreditierung für die nächsten Tage bekamen.
    Direkt danach ging es ins Hotel und wir Kampfrichter verbrachten den Abend miteinander.
    Read more

  • Day2

    Baseball ⚾ ⚾

    June 29 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 28 °C

    New York Yankees gegen Boston Redsox.
    LONDON SERI 2019
    Die Yankees habe ich ja erst im Mai live in New York gesehen, aber meine Mutter freute sich dafür umso mehr darauf mal ein MLB Baseballspiel live zu sehen.
    Die Atmosphäre im Olympiastadion war einfach überwältigend!
    Es waren zwar gefühlt 50°C im Stadion, aber alle Besucher hatten einfach riesen Lust auf das Spiel, sodass die Stimmung trotz Hitze der Hammer war.
    Viele Homeruns, mit 4:42h das drittlängste Spiel der MLB Geschichte und ein hoher Punktestand.
    Kurz um.. ein super Spiel auf europäischem Boden!!
    Todmüde aber super happy kamen wir Nachts im Hotel an.
    Mit ein paar Stunden Schlaf ging unser Flug am Sonntag morgen zurück nach Deutschland.
    Read more

  • Day1

    London an einem Tag

    June 28 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 19 °C

    Was macht man, wenn man quasi nur einen Tag für London hat? Klar...von U-Bahn zu U-Bahn Station laufen und sowieso viel zu viele Kilometer an einem Tag 🙈
    Für mich nicht ungewöhnlich bei Städtreisen, aber so ab und an dachte ich mir.. Arme Mama 💞... aber sie macht eben jeden scheiß mit mir mit!
    Die BESTE eben!!
    Also im schnell Durchlauf Tower Bridge, Telefonzellen, Big Ben, Kathedralen, noch mehr Brücken und und und..
    Read more

  • Day1

    Flughafen Düsseldorf - Heathrow

    June 28 in Germany ⋅ ☀️ 18 °C

    Mein kürzester Passagierflug an den ich mich erinnern kann und der erste Flug für Mama seit über 30 Jahren.
    Sie vollkommen aufgeregt und ich frage mich, ob sich schlafen überhaupt lohnt😂🤔.
    Los geht der Kurztrip am Freitag morgen!

  • Day6

    Der letzte Tag und bye bye

    May 9 in the United States ⋅ ☁️ 14 °C

    Den letzten Tag haben wir ohne Plan und ohne Stress begonnen.

    Lange geschlafen, Koffer gepackt und gegen Mittag erst los.
    Zuerst ging es zum 9/11 Memorial.
    Auch wenn es schon einige Jahre her ist, erinnert man sich irgendwie schnell zurück... Wir waren noch nicht so alt damals, aber die Stimmung an dem Tag und vor allem die Bilder im TV wird man denke ich nie wirklich vergessen.
    Die künstlich angelegten Wasserfälle an den Stellen der Twintower sind als Memorial genau das richtige. Never forget.

    Danach ging es kurz zum Bullen der Wallstreet, und noch kürzer als gedacht sogar.. Inder und Japaner sind die Todeskombi in Sachen Fotos und anstehen, wer hat da schon Lust drauf 😂.

    Und da wir die Brooklyn Bridge letzte mal nur bei Nacht gesehen haben ging es auch hier noch kurz hin.

    Nun sitzen wir am Flughafen und warten bis wir gleich Richtung Flieger gehen dürfen.

    Bye bye New York🗽... hello germany 🇩🇪
    Read more

  • Day5

    Time Square

    May 8 in the United States ⋅ 🌙 14 °C

    Die letzte Nacht in NYC - mit einem Hotel direkt am Times Square 😍
    Das „Moxy“ hat schön dekorierte Zimmer & am allerwichtigsten: eine Rooftop Bar 🥳

    Bevor wir es uns da aber gemütlich gemacht haben, ging es noch zum Times Square. Überall blinkt es, überall blitzt Werbung durch die überdimensional großen Bildschirme. Wahnsinn wie diese Straße die Nacht zum Tag macht - die Stromrechnung kann sich wohl sehen lassen 🙈💸💸

    Anschließend ging es noch zu 5 Napkins, einem Burger-Restaurant direkt um die Ecke. Super lecker, kann ich nur empfehlen! 🍔

    Den Abend haben wir dann auf der echt coolen Rooftop Bar ausklingen lassen, mit fancy Cocktails & einer kleinen Lightshow des Empire State Buildings um Punkt 12 Uhr 😊
    Read more

  • Day5

    Journey behind the falls

    May 8 in Canada ⋅ ☀️ 8 °C

    Nach der ersten Nacht in einem Hotel & großen Betten zum schlafen ging es auf der kanadischen Seite hinter die Niagarafälle & damit seeehr nah an diese gewaltigen Wassermassen 🌊

    Eigentlich hätten wir die Maid of the mist-Tour gemacht, allerdings fahren die Boote auf Grund der kalten Temperaturen frühestens Mitte Mai.

    Stattdessen also die „Journey behind the falls“ -
    mit dem Fahrstuhl ging es nach unten & dann durch ein Kanalsystem entweder direkt neben den äußersten Punkt des sog. Horseshoe, oder direkt hinter die Falls (allerdings war der Blick hier eher enttäuschend, weil es lediglich Fenster von 2x2m waren und man dadurch nur fliesendes Wasser sah).
    Der Blick von der Seite war dafür umso spektakulärer & wurde mit vielen Bildern + Videos festgehalten 😊📸
    Read more

Never miss updates of Sina-Sophie Preiss with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android