Laos
Ban Kiangtanglè

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day55

    Pakse-Loop

    February 26, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 32 °C

    Laos ist im Vergleich zu Thailand, Malaysia & Co touristisch wirklich noch in den Babyschuhen. Einfach ein Hostel bei Booking.com buchen, mal grad in den nächsten Supermarkt und Schokolade kaufen? Fehlanzeige. Das geht wirklich nur in den großen Städten. Auf dem Land öffnen die Leute ihre Wohnzimmer und verkaufen, was sie eben gerade dahaben. Dazu gehört ein Glück immer Bier und Zigaretten. 😄

    Der Pakse-Loop ist bekannt für Wasserfälle und Kaffeeplantagen. Und genau das, haben wir auch zu genüge gesehen. 4Tage sind wir durch die Landschaft gefahren, haben angehalten wo es eben schon aussah und geschlafen wo es sich angeboten hat. Die Unterkünfte waren basic, teilweise sehr anders als erwartet (wieso gibt es hier auf dem kompletten Gelände kein Waschbecken?!), aber immer ausreichend um sich für den nächsten Tag die Kräfte zurückzuholen. 😊
    An Tag 1 haben wir es langsam angehen lassen und haben uns einen kleinen Wasserfall in Tad Lo angesehen.
    An Tag 2 sind wir zu Mr. Viengs Coffee Farm gefahren und haben uns angehört, wie dort Kaffee und Tee angebaut wird.
    An Tag 3 waren wir dann ganz verrückt und haben als Unterkunft ein Zelt gewählt. 😄 Eine eher schlechte Idee bei der Hitze. Einschlafen war schwer. 🙈 Um den Zeltplatz herum gab es zwei große Wasserfälle zu denen wir gewandert sind (Naja, 400m zu Fuß ohne Steigung. Zählt trotzdem, oder? 😂).
    Am 4 Tag sind wir dann aber tatsächlich richtig gewandert. Es ging über Ewigkeiten steil bergauf, dann wieder gefährlich runter (ich hatte die besten Schuhe ohne Profil und bin irgendwann nurnoch auf dem Popo weitergerutscht. 😂). Aber der Weg hat sich gelohnt. Die Wasserfälle waren himmlisch und wir konnten sogar im Fluss baden gehen.
    An Tag 5 sind wir weitergefahren um - Überraschung! - noch ein paar mehr Wasserfälle zu sehen. Als hätte der gestrige Tag nicht gereicht, haben wir erneut eine ordentliche Wanderung zu einem abgelegenen Wasserfall gemacht.
    Abends ging es dann in die Stadt Pakse und ins wohlverdiente und überaus moderne Hostel.

    Eine tolle Tour mit tollen Menschen, vielen Eindrücken und einigen guten Lachern. 😁
    Read more

    Willy Busch

    Ich bin richtig „neidisch“ - lach. Tolle Erlebnisse und Landschaften. Gefällt mir sehr.

    3/12/20Reply
     
  • Day27

    Bolaven-loop / Tag 1

    December 2, 2019 in Laos ⋅ ☁️ 25 °C

    Früh am Morgen ging es mit unserem kleinen Gepäck los, auf die 3 tägige Reise. Die großen Rucksäcke ließen wir beim Rollerverleih zurück.
    Nach ca 1,5 Stunden und mit schmerzenden Hinterteilen erreichten wir unser erstes Ziel des Tages, die Kaffeeplantage von Mr. Vieng. Er gab uns Einblicke in den ökologischen Kaffeeanbau und natürlich probierten wir eine Tasse seines Kaffees und Lina einen leckeren Kakao, auch aus eigenem Anbau. Danach ging die Fahrt weiter. Wir suchten und fanden eine gemütliche Unterkunft.
    Auf dem Weg zum täglichen Elefantenbaden im Fluss trafen wir ein paar einheimische Jungs, die sich auf der Straße die Haare schnitten. Zum Vergnügen Aller, ließ auch Tommy sich die Haare schneiden.
    Am Abend genossen wir mit vielen anderen "Loop" Fahrern das gemeinsame Abendessen.
    Read more

    Tommy beim Frisör. Euch alles Gute in einer Woche findet bei uns die

    12/14/19Reply

    Familienfeier statt. Lg yo

    12/14/19Reply
     
  • Day187

    Tad lo

    January 22, 2018 in Laos ⋅ 🌙 19 °C

    Ein kleines, verschlafenes laotisches Dorf. Mitten im Nirgendwo. Die meisten Touristen zieht es hier her, da eine populäre Motorradstrecke hier entlang geht.

    Ich wohne bei Mama Pap. Eine zuckersüße alte Dame, die die erste Etage ihres Hauses in einen großen Schlafsaal umgebaut hat. Unten wohnt die Familie und mein wirklich großes Bett kostet 2,50€ die Nacht. Ihr Motto ist auch beim Essen "Big food, small kip" 😊. Herrlich!

    Heute war ich wandern. Zu den 3 Wasserfällen hier. Auch wenn der 3., der spektakulärste und der entfernteste, wegen der Trockenzeit nur ein feines Rinnsal war.
    Read more

    Anja Kiendl

    Das nenne ich mal ein wirklich günstiges Hotelzimmer 😋👍👏

    1/22/18Reply
    Creating Memories

    Na, eher bett. Muss mir das zimmer ja mit allen teilen 😉

    1/22/18Reply
     
  • Day188

    Hoch hinaus

    January 23, 2018 in Laos ⋅ ⛅ 29 °C

    ging es heute. Zunächst mit einem sanften Riesen. Die Elefanten hier werden wirklich gut behandelt und so hab ich ihm zu einem kleinen Ausflug verholfen. 1 1/2 h, ganz langsam und gemächlich, ging es durch den Dschungel. So ein Elefant ist schon was besonderes. Die Haut ist dick und rau & mehrmals hat er sich während des Tripps geräuschvoll geschneutzt. Seinen Schnodder nutzt er auch zur Abkühlung und natürlich bekam auch ich was davon ab 😅. Auch ein Elefantenfurz ist ein ganz besonderes Erlebnis. Es hört sich eher danach an, als ob ein großes Tier brüllt.
    Am Ende gab es dann Bananen und ein kühles Bad.

    Ein kühles Bad konnte auch ich gebrauchen. Warum nicht mal oben auf einen Wasserfall ?! 😉
    Mein chilliger Spot entwickelte sich allerdings zum Waschplatz der Dorfgemeinschaft und ich war schnell umzingelt von Kids die nach Bonbons undals ich das verneinte nach meinem Schmuck fragten. Da war die Entspannung erstmal vorbei.

    Morgen hab ich dann eine Ganztagesbustour mit einem lokalen Bus vor mir. Das wird dann wieder anstrengend.
    Read more

    Anja Kiendl

    Was für ein schönes Tier 😘

    1/23/18Reply
    Erika Schweers

    Wieder etwas das zuhause nicht geboten wird. Hier wird heute renoviert. Lg

    1/23/18Reply
    Silke Schweers

    Bist du da runtergesprungen?

    1/25/18Reply
    Creating Memories

    Haha, nein! Hab nur da oben gebadet.

    1/25/18Reply
     
  • Day204

    Tad Lo Waterfall

    December 25, 2018 in Laos ⋅ ☀️ 30 °C

    The second one was the Tad Lo Waterfall. We jumped in and swam around.

    Der Tad Lo Wasserfall, unser zweiter Wasserfall war dann gleich einer zum Schwimmen. Die Strömung war hier aber auch wirklich stark.Read more

  • Day204

    Bolaven Plateau - Tad Hang Waterfall

    December 25, 2018 in Laos ⋅ ☀️ 31 °C

    In Pakse we rented a motorbike to start a tour to the Bolaven Plateau. On the plateau there are several waterfalls and we have visited several :) The first one was the Tad Hang Waterfall - the smallest on our tour.
    By the way: Merry Christmas to everyone!

    In Pakse unserer zweiten Station in Laos haben wir uns mal wieder ein Motorrad geliehen und sind aufs knapp 1000 Meter höher gelegene Bolaven Plateau gefahren. Hier gibt es zahlreiche Wasserfälle und von denen haben wir uns einige raus gesucht. Der erste Wasserfall war der Tad Hang Waterfall - DER kleinste Wasserfall auf unserer Route.
    Ach übrigens: Frohe Weihnachten an alle!
    Read more

  • Day50

    Bolaven-Plateau - Loop Tag 1

    January 4, 2017 in Laos ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach überstandener Horrorbusfahrt (siehe vorheriger Footprint) ließen wir unsere großen Backpacks im Hostel zurück und mieteten einen Motorroller, um von Pakse aus auf einen zweitägigen Rundkurs (kleiner Loop) durch das Bolaven-Plateau zu starten. Diese Hochebene (immerhin 1200 m) ist 10.000 qkm groß, in einem Vulkankrater gelegen, von mehreren Flüssen durchzogen und zeichnet sich aufgrund nährreicher Vulkanerde und eigenem feucht-kühlen Mikroklimas (meist nicht mehr als 25 °C) durch besonders fruchtbare Ackerfläche aus. Auf dieser werden vor allem Kaffee, Tee, Pfeffer, Kadamon und Wasserfälle angebaut.

    So brausten wir los auf die Rundstrecke, durch grünende Landschaft und vorbei an winkenden Kindern (immer ein gutes Zeichen für etwas untouristischeres Gebiet; in Großstädten wird man eher selten so willkommen geheißen).

    Ersten Halt legten wir bei Tad Phasuam (Tad = Wasserfall) und umgebenden kleineren Fällen ein (Bilder 1-3) - für mich in der Rückbetrachtung eigentlich gleich der schönste aller gesichteten Fälle auf dem Loop, da man auf den großen Steinen direkt zur Fallkuppe balancieren konnte (in Deutschland undenkbar): profilbildverdächtig!

    Von dort fuhren wir weiter zur Kaffeplantage von Mr. Vieng, der uns nach Verköstigung (Nudelsuppe) in einer kleine Tour durch sein Anbaugebiet führte. Zu sehen gab's neben den angebauten Kaffeesorten (Arabica, Robusta und Liberica) auch die verschiedenen Verarbeitungsschritte bis in die Tasse. Außerdem dezimierten wir die dortige Ameisenpopulation um einige hundert Tiere: schmecken erstaunlich gut und können im Salat anstatt Zitrone eingesetzt werden.

    Zum Abend hin ging's in die kleine Ortschaft Tad Lo, die am Rande zweier Wasserfälle gelegen uns für die Nacht beherbergte. Den nördlichen der beiden Tads schauten wir am Abend noch an; die Bilder (5/6) stammen aber vom nächsten Tag, weil die Kulisse in der Morgensonne einfach noch besser aussieht!
    Read more

    Ge rd

    What about fishing in there?

    1/7/17Reply
    Ge rd

    Was fällt Dir ein? Auf den Fall fall ich in keinem Fall drauf rein! Die Nummer hatten wir ja schon am 18. Dez., hieß damals 'Art in Paradise' ...

    1/7/17Reply
    Ge rd

    Klar, wenn man das als 2 Inseln rechnet, kommt man rasch auf 4.000!

    1/7/17Reply
    4 more comments
     
  • Day149

    Bolaven Plateau

    February 5, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 31 °C

    I took the overnight bus to Pakse and transferred straight to the tour, due to the bus being late, quick wash/clothes change at the first cafe and I was set for the day. We drove around a small section of the Bolaven Plateau visiting three waterfalls, a tea and coffee farm and finished in a local village where we watched the locals chipping cassava in preparation for drying. I had lunch at an unexpectedly post hotel before wading into the shallow cascading waterfall and enjoying the sun. Little too cold for a swim.Read more

  • Day13

    Bolaven-Tour: Tag 1 - Tad Lo I

    February 3, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 34 °C

    Die letzten ca. 60 km bis zu dem kleinen Dorf "Tad Lo" verlaufen unspektakulär. Irgendwie habe ich mir das etwas kurviger und steiler vorgestellt.
    Dort gibt's gleich drei Wasserfälle (Tad = Wasserfall) der Tad Soung, Lo und Hang - stromabwärts gesehen 😎. Kurz vor erreichen von "Tad Lo" biege ich zum "Tad Soung" ab, wo man am der oberen Kante des Wasserfalls steht - ziemlich spektakulär! Man steht oben an der Klippe unf kommt direkt an die Kante ran, wo das Wasser unter stürzt - ohne CE- Zeichen und TÜV-Abnahme 🤭. Da es senkrecht runter geht, sieht man vom Wasserfall leider nicht viel, aber man bekommt die Gischt mit 😀. Da geht's sicherlich 50 - 70 m runter! Unten sieht man Stecknadelkopf große Menschen 👍👏.Read more

  • Day50

    Pakse Rollertour Tag 1

    January 4, 2017 in Laos ⋅ ⛅ 27 °C

    In Pakse haben wir uns für 2 Tage einen Roller gemietet und sind mit jeweils einem kleinen Rucksack ausgerüstet in Richtung Bolaven-Plateau gestartet. Dort wollten wir eine Schleife fahren, sodass wir am Ende wieder zurück nach Pakse (und unseren großen Rucksäcke) gelangen. Als erstes haben wir am Wasserfall Tad Phasouam gehalten. Echt richtig toll, vor allem weil man direkt an die Kuppe des Wasserfalls gehen konnte und der Blick nach unten einfach überwältigend war!
    Im Anschluss daran ging es zur Kaffee Plantage von Mr. Vieng. Kaffee ist zwar nicht so unser Ding, aber die Besichtigung der Plantagen war interessant und bei der Gelegenheit haben wir direkt mal Ameisen probieren dürfen 😁. Die schmecken erstaunlich gut, irgendwie nach Zitrone.
    Unser letztes Ziel des Tages war dann Tad Lo. Ein kleines Dorf mit einigen Guesthouses und zwei tollen Wasserfällen. Einen davon haben wir am Abend noch besichtigt, den anderen wollten wir am nächsten Tag bei Sonnenschein betrachten 😊.
    Read more

    Tolle Bilder :-) Thomas S.

    1/12/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Ban Kiangtanglè, Ban Kiangtangle