Laos
Ban Naka

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Ban Naka:

Show all

19 travelers at this place:

  • Day71

    Tag 71 Vang Vieng #Khan Cave

    December 9, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 24 °C

    Schon wieder eine Cave 😅😂. Aber auch diese mit einer Besonderheit. Sitzt doch einfach im dunklen dort ein Buddha und wartet darauf die Leute zu erschrecken 😉😂😊 und es war die erste Cave in der wir diese Cavespiders zu Gesicht bekamen 😳🙈. Ein bisschen Unheimlich ist das schon, vorallem wenn im dunklen die Augen leuchten.😮Read more

  • Day7

    Vang Vieng: Tag 2 - West Loop II

    January 28, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 27 °C

    Erster Stopp ist der Aufstieg zum Aussichtspunkt Pha Ngeun. Davon gibt es einen auf ca. 520 m und den 2. Stopp auf ca. 730 m. Der Parkplatz befinden sich auf ca. 230 m, d.h. 500 m rauf und wieder runter. Am Parkplatz steht was von 40 min 🤔😉. Also auf geht's, zuerst aber werden wieder 10.000 KIP fällig.
    Der Aufstieg zum ersten Aussichtspunkt schlaucht schon ein wenig. Es geht über viele Stufen, spitze Steine und Wurzeln nach oben. Zweimal hätte ich mich fast verlaufen, da der Weg nicht immer eindeutig - wenn überhaupt - gekennzeichnet ist. Zum Glück ist der Weg im Schatten!
    Kurz vor erreichen des ersten Aussichtspunkt wurde noch Holz für eine neue Plattform nach oben transportiert - natürlich von Frauen mit Flip-Flops 🤨. An ein paar Stellen musste ich doch glatt mit helfen, sonst wäre der ganze Kladeradatsch unter Umständen auf mich gefallen.
    Nach 50 min Aufstieg, war ich schweißgebadet. Aber der Ausblick belohnt alles!
    Read more

  • Day7

    Vang Vieng: Tag 2 - West Loop Ill

    January 28, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 27 °C

    Nach ca. 30 min Pause, geht's weiter zum zweiten Aussichtspunkt, der nur 400 m entfernt sein soll und rund 210 m höher liegt. Das verspricht einen strammen Marsch 😉. Der Aufstieg ist noch schlimmer als der erste. Es wird sehr steinig und steil. Die Seilabsicherung ist ein Witz, die würde bei jeder TÜV Abnahme durchfallen 😆. Nach 40 min bin ich oben - völlig gaga - muss erst mal trinken. Mein GPS sagt, dass ich mich jetzt auf 737 m befinde. Die Aussicht ist wieder grandios. Es gibt auch wieder einen holzüberdachte Pavillon, so dass man schön im Schatten sitzen kann 😀😀😀.
    Nach 30 min geht es wieder nach unten auf dem selben Weg! Die letzten Höhenmeter sind echt ne Qual. Ich muss aufpassen, daß ich nicht über Wurzeln, Baumstümpfe oder spitze Steine stolpere und mich auf die Nase lege. Nach ca. 60 min bin ich unten - 1000 Höhenmeter in etwas mehr als 3 Stunden inkl. Pause - und völlig allllle! Das gibt morgen einen gotts-erbämlichen Muskelkater. Brauch jetzt dringend etwas zu essen und nen Fruit Shake 😀.
    Read more

  • Day16

    Auf nach Vang Vieng

    November 21, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute ging es um 9 Uhr mit dem Bus nach Vang Vieng. Da ich ganz vorne saß, konnte ich die Aussicht auf die Landschaft ganz gut genießen. In Vang Vieng habe ich mir zur Feier des Tages von 2 Wochen Reisen mal ein Einzelzimmer mit Bergblick gegönnt :D Das Geld hat sich gelohnt!
    Um den Tag noch auszunutzen bin ich relativ zeitnah zur Tham Chang Höhle südlich des Zentrums los. Die Höhle ist wirklich sehenswert. Wie immer fällt auf, dass "Ausländer" (foreigner) mehr zahlen müssen als Einheimische.
    Als 2.Stop für diesen Tag hatte ich mir noch den Aussichtspunkt Pha Ngeun vorgenommen. Da dieser jedoch ca. 5 km entfernt liegt, habe ich mir ein Fahrrad ausgeliehen. Der Aufstieg war anstrengend, sodass ich auch schweißgebadet oben ankam. Die Aussicht zum Sonnenuntergang hat sich aber gelohnt. Beim Abstieg wurde es dann bereits dunkel, sodass wir in einer kleinen Gruppe mit Taschenlampen ausgestattet heruntergewandert bzw. geklettert sind. Mit dem Fahrrad zurück, ging es abends dann noch zum Nachtmarkt. Der im Vergleich zu den anderen Städten recht klein ausfällt.
    Read more

  • Day360

    Pha Ngern Viewpoint - Tagesausflug

    August 21, 2019 in Laos ⋅ ☁️ 25 °C

    Marlon fühlt sich leider nicht wohl und es ist besser wenn er im Bett bleibt und sich wenig ausruht. Mir ist es am Nachmittag wenig langweilig und die Sonne scheint! Ein seltenes Ereignis in den letzten Wochen. Deshalb will ich zu einem nähe gelegenen Aussichtspunkt wandern. Nach einer Stunde bin ich am Eingang und will den 10000Kip Eintritt zahlen. 3 Einheimische gestikulieren heftig, dass ich heute nicht mehr hoch kann. "Tomorrow, tomorrow" wiederholt der Eine. Mir ist es bewusst, dass es in der Nacht viel geregnet hat und die Wanderwege wahrscheinlich nicht im besten Zustand sind. Also drehe ich um und will wieder zurück laufen.

    Auf der Hauptstraße begegne ich aber einem Mann,der mich nach dem Aussichtspunkt fragt. Später stellen wir fest, dass wir uns auf Slowakisch unterhalten können, er kommt nämlich aus Tschechien.

    Es gibt angeblich mehr Aussichtspunkte, der nächste nur 1 km entfernt. Wir beschlossen es zu probieren. Am Eingang werden uns die Tickets verkauft, es ist schon 4:30 und in halber Stunde machen sie zu.

    Ich und Vašek laufen los. Der Wanderweg ist am Anfang ziemlich gut, meistens Treppen aus Stein. Später wir es aber richtig anstrengend. Es ist matschig und rutschig. Wir müssen auch über viele Steine klettern. Ich sags euch,keine angenehme Wanderung. Auf dem Halbweg treffen wir eine Familie, sie sagen es gäbe 2 Aussichtspunkte. Später begegnen wir noch einem Pärchen, sie sagen wir sollen zu dem oberen Aussichtspunkt. Lohnt sich auf jeden Fall!

    Vašek ist dann am Ende viel schneller. Ich kämpfe mich durch, schwitze und keuche, es ist sehr feucht und heiß in dem Urwald. Ab und zu spiele ich mit dem Gedanken einfach wieder zurück zu laufen. Es ist bald 6 Uhr und die Sonne geht unter. Aufgeben will ich aber auch nicht.

    Endlich oben angekommen, begrüßt mich Vašek mit einem Lachen. Wir haben es geschafft! Eine Stunde 20 Minuten hat diese Quälerei gedauert. Wir sind beide Klatsch nass verschwitzt und dazu noch dreckig. Aber der Ausblick ist schon beeindruckend! Die wunderschöne Laotische Landschaft vor uns. Wahnsinn!

    Wir können diesen Moment aber nicht lang genießen. Es wird bald dunkel und wir haben keine Stirnlampe dabei. Ich habe Angst und laufe diesmal sehr schnell runter. Auf dem Abstieg kommt uns ein junges Pärchen entgegen und will es heute noch bis oben schaffen. Verrückt diese Leute! Es wird schon dunkel !

    Nach einer halben Stunde ist es dann stock dunkel, wir leuchten und mit Handys und versuchen nicht all zu oft aus zu rutschen.

    Heil unten angekommen fällt mir ein Stein vom Herzen. Ich rufe Marlon an, der schon mehr mals geschrieben und angerufen hat und sich Sorgen um mich macht. Die letzte Nachricht an ihn war: "Wir sind oben" gefolgt vom Video von dem Aussichtspunkt und dann "wir laufen runter".

    Abenteuerlich, aber hat Spaß gemacht! Wir freunden uns mit Vašek an und gehen nächste Tage paar mal was trinken.
    Read more

  • Day40

    Vang Vieng s kolesom

    March 28, 2016 in Laos ⋅ ☀️ 26 °C

    Tukaj smo še vedno v precej veliki skupini, ki se je oblikovala na slow boatu iz Tajske v Laos. Večina ljudi ima začrtano približno isto pot tako da se skupina ves čas samo malo manjša ko grejo nekateri prej v naslednje mesto potem se pa spet mal poveča, ko se dohitimo.

    No, prvi dan je bila ideja, da ne gremo na nobene ture, ker se nam nič ne da ampak da samo rentamo kolesa in se zapeljemo do modre lagune. Iz tega je ratal precej naporen izlet saj smo šli prvo do ene razgledne točke kamor je blo treba kr plezat po skalah in lesenih lojtrah od tam do modre lagune, ki je totalno pasala saj je tam sladka voda, ki je zelo osvežujoča, potem pa še v jamo, ki se kar ne neha in neha tko da hodiš po njej kar ene pol ure.

    Kolesa adijo, na pogled čist ok ampak pol pa en ni bil, da bi vse delal. Jst sm lohk ene 5 prestav od 18ih uporablju... Ceste itak na svidenje in jst tudi nisem več vajen kolesa tko da me je na konc izleta rit tok bolela, sem komi sedu... :)
    Read more

  • Day44

    Sport statt Party #2

    December 29, 2016 in Laos ⋅ ☀️ 15 °C

    Gemäß dem Titelmotto schwangen wir uns am zweiten Tag in Vang Vieng auf ausgeliehene Mountain Bikes und radelten durch die bezaubernde Umgebung der Stadt.

    Erster Halt galt dem Aussichtshügel "Pha Ngeun", für dessen Erklimmung wir uns natürlich schlauer Weise die größte Mittagshitze aussuchten (...sind ja nicht zum Vergnügen hier!). Am Boden scherzten wir noch über die "nur 650 m Aufstieg" - durchgeschwitzt am Peak angekommen fanden wir allerdings nur eine Holzüberdachung anstatt des benötigten Sauerstoffzeltes vor! Dafür entlohnte der Berg mit phantastischen Blicken über die Landschaft rund um VV.

    Weiter ging's zur "Blue Lagoon", eine kleine Lagune in schönem Grünblau, leider aber komplett überlaufen von badenden Touris (viele Asiaten, alle in Schwimmwesten, obwohl das Gewässer maximal zehn Meter breit war...). Daran sollte sich (laut Steffi) der zweite Aussichtshügel anschließen, jedoch fanden wir uns wenig später im großen "Tham Poukham Cave" wieder - einer 500 m tiefen Höhle! Diese war aber auch sehr lohnend; hervorzuheben ist vor allem der durch eine Höhlenöffnung toll angestrahlte Minitempel (siehe Bild)! Am späten Nachmittag fuhren wir geschafft aber glücklich im Sonnenuntergangslicht zurück nach VV.
    Read more

  • Day11

    Cave Ko

    December 29, 2015 in Laos ⋅ 🌙 25 °C

    Out of the beaten track. Surprise, surprise... Really nice way up, pretty cool inside even though I'm not a cave man. He he he. We met French guy who dropped his backpack inside the cave, he he he

  • Day7

    On the way to Blue Lagoon 1

    May 17, 2017 in Laos ⋅ ⛅ 20 °C

    One of the main attractions in the area is swimming pool like natural play area with jumping from trees, swimming from ropes and exploration of caves. Since we had bicycles today we went in the afternoon to that place which was about 6km away from town.

  • Day35

    Phangern Mountain Viewpoint

    November 25, 2018 in Laos ⋅ ⛅ 25 °C

    I dedicate a separate footprint for this place because it is one of the most spectacular ones I've seen on this trip. The hike to the top was quite a challenge, and even more so considering that the sun was soon setting, and I had about one hour for a 1:30 hour hike. I hiked at a really fast pace (and looked like I took a shower when I arrived) and reached the top about 5 minutes before sunset. This was one of the most diverse and interesting hikes I've ever done.

    The view was spectacular, I really felt on top of the world (which I guess I was, at least of that world). That feeling you get when you reach the top is indescribable - and priceless. It was worth every single bit of energy I put into the hike.

    There were two huts at the top, one pointing towards sunset, one towards sunrise. On my way back I met a couple in the latter hut, they put up a tent and made a small fire, probably preparing for dinner. I must say this was one of the most romantic adventures I've ever witnessed, and one that has definitely landed on my bucket list (given I return to Laos at some point, which I think I will). The atmosphere was just perfect, and maybe I was even slightly envious in that moment, imagining myself in such a setting.

    I hiked back in complete darkness (prepared with a head torch, of course 😏), which reminded me a lot of the hike I did by night at Mount Warning in Australia, in order to watch the sunrise. A really fun adventure!

    To put it shortly, this was an absolute highlight of my journey.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Naka

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now