Laos
Ban Sénto

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
137 travelers at this place
  • Day99

    Welcome to Laos - 4.000 Islands

    December 30, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 30 °C

    Nach 4 gigantischen Wochen haben wir Kambodscha hinter uns gelassen und mit dem Bus die Grenze nach Laos überquert.
    Einige Horrorgeschichten über diese Busfahrt und die Grenz-Formalitäten hatten uns erreicht - keine davon wurden für uns zur Realität. Nach entspannten 10 Stunden, drei verschiedenen Bussen und einem Boot kommen wir auf DonDet an.

    Was uns erwartet ist ein kleines Inselparadies, diesmal weder mit weißen Sandstränden noch am Meer sondern mitten im Mekong River.
    Die Atmosphäre ist extrem entspannt und auch sehr ruhig. Wir befinden uns auf der Backpacker Insel und trotz der Hochsaison ist im Prinzip nichts los.
    Guesthouses und Restaurants sind leer, die täglichen Kayak und Bootstouren kaum gebucht.
    Für uns toll, für die Menschen die ihren Lebensunterhalt verdienen müssen aber nicht.

    Unser Guesthouse „Crazy Gecko“, geführt von einem Schweizer Paar, hat alles was wir brauchen: toller Bungalow mit Balkon über dem Fluss, bequemes Bett, eigenes Bad, genug Platz für Yoga und Sport. Wir fühlen uns wohl.

    Den ersten Abend verbringen wir im Restaurant, am zweitenTag erkunden wir die Insel zu Fuß.
    7km ist die Runde um die Insel lang.
    Optimale Joggingstrecke für den Morgen von Tag 3 🏃‍♀️🏃.

    Schöne kleine gemütliche Insel, wir entdecken sogar einen Strand und können schwimmen, ansonsten sind hier aber hauptsächlich Guesthouses und Restaurants.

    Wir sind zufrieden, nach dem Retreat die Ruhe und Gemütlichkeit beizubehalten.
    Aber: Kayak Tour und Wasserfälle stehen ganz bestimmt noch auf dem Programm.
    Read more

  • Day100

    Kayak, Delfine und Wasserfälle

    December 31, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 32 °C

    Nach drei Tagen auf der Insel ist es heute mal wieder Zeit für ein Erlebnis 💪🏼
    Wir treten an zu einer Ganztages Kayak-Tour auf dem Mekong.

    Das volle Programm:
    Wir werden um 8.30 Uhr an unserem Guesthouse abgeholt, bekommen Frühstück im Paradies Restaurant serviert (das Frühstück war nicht so paradiesisch 😅) und uns wird erzählt, wie der Tag ablaufen wird.

    Danach startet die Tour mit zwei ziemlich witzigen Guides den Fluss stromabwärts Richtung DonKhon. Nach 30 min paddeln erfolgt das erste Anlegemanöver. Es folgt eine schweißtreibende Wanderung zum ersten Wasserfall der Tour inkl. Badestopp.
    In der Zwischenzeit wurden unsere Kajaks an einen neuen Platz gebracht, wir steigen ein und paddeln Richtung Cambodia - wir kommen der Grenze doch sehr nahe - und legen ein weiteres Mal auf laotischer Seite an. Diesmal, um das Boot zu wechseln und auf Delphin-Suche zu gehen.

    Es gibt noch geschätzte 3 Fluss-Delphine hier im Mekong, die zwischen Laos und Cambodia leben - und wir haben das Glück, 2 davon zu entdecken. 🐬🐬

    Zurück an Land gibt es ein leckeres BBQ-Lunch für uns, das wir mit Blick auf den Fluss genießen. Zum Glück überlebt Rouven - hat er doch wirklich ein scharfkantiges, winziges Stück abgebrochenes Plastik im Reis entdeckt 🤭
    Es folgt ein weiteres Paddel-Abenteuer über den Fluss, diesmal mit Gegenwind und -Strömung.
    Die Kajaks werden auf dem Pickup verladen, wir gesellen uns dazu (oder besser drumherum) und werden zum nächsten, um einiges größeren, Wasserfall chauffiert - angeblich mit der längste Wasserfall der Welt 🤔 naja wir wissen ja, das ist auslegungssache.

    Zurück Richtung DonDet heißt es ein letztes Mal Kajaks abladen und zurück zur Insel.

    Ein gelungener Ausflug, und günstig noch dazu. Wir haben ein gutes Gefühl, unsere Brust und Rückenmuskulatur mal wieder beansprucht zu haben 👊🏼
    Read more

    .René.

    Ich habe gelesen, dass Laos den marxistisch-leninistischen Sozialismus als Gesellschaftsform angenommen hat. Quasi so, wie bis vor 30 Jahren der Ostblock. Bin mal gespannt, ob und wie ihr das wahrnehmen könnt.

    1/3/20Reply
    Sabrina Etzroth

    Bisher fällt uns das noch nicht auf. Werden mal verstärkt drauf achten 🧐

    1/4/20Reply
     
  • Day25

    Lazy Day

    October 28, 2019 in Laos ⋅ 🌙 27 °C

    Nichts tun muss man auch können....
    keine Fahrradtour, kein Rollerausflug, kein Kajak...
    nicht mal Tempel besichtigen waren wir heute!
    In einer Stunde geht das Licht hier auf der Insel aus.
    gute Nacht!Read more

    Tina Passon

    „Nichts tun...“ keiner könnte es besser als ihr zwei 😛❤️

    10/28/19Reply
     
  • Day26

    4000 Islands

    January 9, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 24 °C

    Die letste 3 Täg händ mir Don Khone und Don Det erchundet. D Insle sind ganz im Süde vo Laos, umgebe vom Mekong, grad bi de Grenzi zu Kambodscha. Mitem Velo simmer dur die steinige, löchrige und sandige Strasse gfahre was zimli astrengend gsi isch aber s abchüele im klare Mekong und die wunderschöni Natur hett sofort alles wieder guet gmacht 🥵😁.

    Die Ihheimische sind sehr fründlich und lieb gsi. Jede Tag hemmer d Chind beobachtet wie‘s vo de Schuel hei sind oder im Mekong nach Schnegge gsuecht hend.

    Am letste Abig hetts no en spontane Tee-treff mit de zwei Östrricherinne geh, wo mir in Vang Vieng kenneglernt hend. ☕️

    Spontan hemmer eus Entschiede dassmer als nögsts uf Kambodscha gönd. Mitem Tuktuk zu de Grenzi und em Minivan uf Siem Reap. 🚎
    Read more

  • Day23

    Fahrradtour Don Det

    October 26, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 31 °C

    Da wir auf einer sehr kleinen überschaubaren Insel im Süden von Laos sind, die nur über einen Weg drum rum und einen mitten durch verfügt haben wir uns nach unserem späten Frühstück mal wieder für ein Fahrrad entschieden. Einmal um die Insel gedüst, 7km bei 35° sind schon echt anstrengend vor allem wenn der Weg nur aus Sand, Schlaglöchern und Brettern besteht....
    Nachdem wir uns dann ausgiebig in unseren Hängematten entspannt haben, haben wir entschieden nochmal aufs Fahrrad zu sitzen und zur Sunset Seite zu fahren. Also nochmal rum um das ding. Alles zwei mal gesehen, mehr gibts nicht. Also wieder Hängematte! Schön 😊
    Read more

  • Day24

    Kajaktour auf dem Mekong

    October 27, 2019 in Laos ⋅ ☀️ 31 °C

    Für heute haben wir uns eine ganztägige Kajaktour gebucht....
    wir wurden abgeholt am Hotel und zur Ablegestelle gefahren. Dort gab es erst mal Frühstück und eine kurze Einweisung und schon saßen wir auf unserem Kajak.
    Die ersten paar hundert Meter war alles super, dann gingen wir aber unfreiwillig endlich im mekong baden. Gut kann passieren.... wir stoppten an einer Insel und sind zu Fuß zu Wasserfällen gelaufen. War nicht sooo spektakulär also ging’s durchs Gestrüpp und über eine eigentlich gesperrte Hängebrücke weiter bis wir wieder bei unseren Kajaks waren. Neuer Versuch....diesmal sind wir nicht gekentert, nur fast...,irgendwann hat’s uns dann noch gedreht und wir sind rückwärts gefahren... mir hat’s gereicht aber was hätte ich machen sollen.
    Bei unserem nächsten Stop sind wir auf ein wackliges löchriges Holzboot mit Motor umgestiegen um Richtung Kambodscha zu tuckern um dort im Mekong die letzten drei Delfine aufzuspüren. Ja wir haben sie tatsächlich gesehen. Wer weis wie lang die da, beziehungsweise überhaupt noch leben wenn täglich unzählige Boote kommen.
    Mittagessen auf ner einsamen Insel und weiter gings mit unserem Kajak zur nächsten Insel. Diesmal ohne Komplikationen. Wir haben die Kajaks auf einem Tuktuk verstaut und sind zu den größten Wasserfällen der Welt gefahren.
    Anschließend haben wir dann die Kajaks im strömenden Regen abgeladen und wieder ins Wasser gelassen. Die letzte Überfahrt hat geklappt und ich war heil froh, dass es vorbei war.
    Read more

  • Day21

    Sleeping Bus, TukTuk, local Bus & Boot

    October 24, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 27 °C

    Was hatten wir doch für ein Glück! Der sleeping Bus war super und nicht mal voll belegt. So hatte sven sein eigenes Bett und ich auch und wir konnten beide wenigstens ein wenig schlafen.
    Fast top fit kamen wir morgens um 8 in Pakse an und sind einen Kaffee trinken gegangen und haben überlegt wie’s jetzt weiter geht.
    Hotel in Pakse suchen?
    Weiterfahren zu den 4000 Inseln?
    Nachdem wir in einem „Reisebüro“ erfahren haben dass die minivans bereits um 8 Richtung der Inseln gefahren sind haben wir uns dazu entschieden mit einem Tuktuk zum Busbahnhof der Lokals zu fahren um dort mit einem big local Tuktuk zum Pier von Ban Nakasong zu fahren.
    Gesagt getan, saßen wir auf einem umfunktionierten Lkw zwischen den Locals und Unmengen an Waren.
    Die Fahrt dauerte ungefähr drei Stunden und wir kamen endlich an. Wir sind direkt zum Pier gelaufen und wurden auf ein Boot geschickt und zu einer der 4000 Inseln gefahren.
    Eine Insel zum Urlaub machen, nichts tun und entspannen. Wir haben einen tollen Bungalow, zwei Hängematten und genießen nun hier die nächsten Tage bevor es weiter geht.
    Read more

    Toni Mp.

    Geiler Schnorres

    10/25/19Reply
     
  • Day86

    Les 4.000 îles

    November 21, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 30 °C

    On continue de descendre direction les 4.000 îles.

    On choisi l'île de Don Khone pour sa réputation plus calme que Don Det et plus conviviale que Don Khong.

    C'est un petit coin calme qu'on a plaisir à trouver mais le manque d'eau ne donne pas le même rendu aux cascades!

    On fait la rencontre d'une famille tenant le restaurant dans lequel on fera nos 3 repas par jour !
    Le couple et leurs 3 jeunes enfants ont été adorables, la cuisine excellente et la virée en bateau (on a vu un dauphin du Mekong 🐬) riche en culture grâce aux échanges avec l'homme de la maison.
    Read more

  • Day29

    Don Det

    November 25, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 29 °C

    Ich hab heute bis 10:30 Uhr ausgeschlafen. Danach hab ich meine Wäsche an der Rezeption abgegeben und bin mit den anderen an Pool gefahren. Dann lagen wir den ganzen Tag am Pool oder haben im Pool Spiele gespielt. Zum Lunch sind wir wieder in das Restaurant gegangen in dem wir gestern Abend waren. Garlic Bread gibt es hier überall und das bestellt immer fast jeder von uns dazu. Danach sind wir wieder zurück zum Pool und abends sind wir in das Restaurant gegangen in das wir gestern wollten. Der lange Weg hat sich gelohnt, weil das Essen war mal wieder fantastisch. 🥳 Mit vollem Magen sind wir noch auf einen Verdauungsschnaps in eine Bar und habend Tischtennis und Billard gespielt. Hier auf Don Det ist das Leben wirklich sehr anstrengend. 😂Read more

  • Day102

    Kayaking to see Dolphins?

    January 18, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 31 °C

    Um die 4000 Inseln von Don Det aus so richtig kennenzulernen, haben wir uns für eine Kajak Tour entschieden. Der Mekong teilt sich hier in so viele Flussarme, dass eine Menge Inseln entstehen.

    Mit einer lustigen Gruppe geht es am Morgen los. Fast nur Deutsche hier.😅

    Mit dem Kajak zwischen den Inselchen durch..sehr friedliche Landschaft hier. Ein paar weiße Fischreiher die uns kreuzen und am Flussufer zwischen grünem Gras kühlt sich gerade eine Büffelfamilie ab.🐃😊👍

    Danach eine kleine Wanderung zu einem Wasserfall..man kann sich kurz abkühlen. Der Nachteil mal wieder an einer geführten Tour: alle sind so ziemlich gleichzeitig da, dementsprechend voll ist es. 🤷‍♀️ weiter geht's ein Stück zu Fuß. Die Sonne brennt. Wir laufen mitten durch trockene Reisfelder...🥵

    An einer kleinen Mekong Lagune können wir ins kühle Nass hüpfen und uns abkühlen. Lunch Time. Die Guides bauen sich mit Steinen eine Art Grill, legen ein Gitter drauf und richten für uns ein kleines aber feines BBQ. Es gibt Reis mit Gemüse-Hähnchen Spieße und frische Melone.🍉

    Dann starten wir zur nächsten Etappe mit dem Kajak. Nach einem erst ruhigeren Part, fängt das Wasser plötzlich an mehr Wellen zu schlagen. Wildwasser. 🌊😱

    Ich sehe wie sich vor uns eine Welle aufbaut, das Kajak schießt genau unten drunter (ich sitze natürlich vorne😥), wir werden voll von der Welle erwischt... außer das wir volle Kanne nass waren ist zum Glück nichts passiert..wir paddeln was das Zeug hält..um vorwärts aus der Strömung zu kommen. (Wir und alle unsere Sachen sind wasserfest eingepackt).

    Das Wasser wird plötzlich ganz ruhig. Es herrscht fast Stille. Wir sind mitten auf dem breiten Mekong direkt an der Grenze zwischen Laos und Kambodscha. Alle sitzen wir ganz ruhig im Kajak und beobachten ganz genau die Wasseroberfläche.

    Daaaaaaaa👉 ... ein Delfin 🐬😱😱😱 Das gibt's doch nicht..haben wir echt ein Delfin dort gesehen. Dieser seltene Süßwasser Delfin (Irwadi Delfin) ist leider durch den Menschen fast ausgestorben. Auf der laotischen Seite (wo wir waren), leben nur noch drei Tiere.😔🐬
    (hab mal ein Bild aus dem Internet hinzugefügt, da wir selber, wegen der starken Strömung nicht fotografieren sollten)

    Hier im Süden von Laos findet man übrigens den wohl breitesten Wasserfall der Erde, gleichzeitig den größten Süd-Ost-Asiens😱 Genau diesen steuerten wir dann an. Diese Wassermassen die da Tag für Tag runterfallen..unglaublich,..wo dieses ganze Wasser immer wieder nach kommt? Wo ist der Ursprung? So unendlich. ..🤷‍♀️🌊

    Nach einer letzten kleinen gemütlichen Kajaktour waren wir wieder am Ausgangspunkt. Nur sahen wir beide nicht mehr so aus wie vorher😂 Anscheinend ist in der von uns hier neu gekauften Sonnenschutzcreme, nur Creme drin, aber kein Sonnenschutz🤪🤭🤦‍♀️ 🦀🦀
    Read more

    Überwältigend !b.G.

    1/19/20Reply

    Die Sonnenuntergänge sind berauschend. OB ihr zu Hause überhaupt schlafen könnt ? B.G

    1/20/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Ban Sénto, Ban Sento