Laos
Houay Lôm

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day18

      Unser zweiter Geburtstag

      January 17, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Unsere Überfahrt von Chiang Rai nach Laos (Luang Prabang) sollte aus zwei lokalen Busfahrten, sowie einer Bootsfahrt bestehen.

      Leider hat es nicht so geklappt wie wir uns das vorgestellt haben.

      Schon seit wir unsere Reise begonnen haben, amüsierten wir uns über die Fahrzeuge hier, die zu Hause zum größten Teil schon längst nicht mehr über den TÜV gekommen wären. Aber scheinbar scheint es hier wunderbar zu funktionieren.

      Es fahren täglich an die 40 Busse diese erste Strecke unserer geplanten Route - alle halbe Stunde einer.
      Warum wir ausgerechnet in diesem einem Bus gelandet sind, in dem die Bremsen mitten auf der abschüssigen Serpentinenabfahrt (20 Minuten vor Endstation) versagt haben? Keine Ahnung.
      Man könnte es ganz einfach Pech nennen - eine Verkettung ungünstiger Zufälle, dass wir am Ende genau in diesen Bus zu dieser Uhrzeit eingestiegen sind.

      Wieso wir aus der gefährlichen Nummer so glimpflich heraus gekommen sind? Keine Ahnung. Aber hier hatten wir wahnsinniges Glück gehabt. Und dafür sind wir unglaublich dankbar!

      Es geht uns den Umständen entsprechend gut. Im Vergleich zu vielen anderen Passagieren sind wir nur leicht verletzt und werden unsere Reiseroute etwas umändern müssen um wieder gut auf die Beine zu kommen.
      Das ganze können wir glücklicherweise in einem Hotel machen, so lange wir uns täglich zu Verbandswechseln im Krankenhaus blicken lassen.

      Der Unfall war ziemlich heftig und wird ab sofort unser zweiter Geburtstag werden!
      Ein Tag an dem wir dankbar sind; dass wir so viele Schutzengel um uns herum hatten; die dafür gesorgt haben; dass wir so glimpflich davon gekommen sind, dass unser Busfahrer gut reagiert und noch schlimmeres verhindert hat und Tobi schnell und stark genug war uns beide so gut zu schützen. 💗💗💗
      Read more

      Traveler

      Wir wünschen Euch gute Besserung und dass ihr schnell wieder gesund werdet.

      1/18/20Reply
      Traveler

      Schönes Wochenende für euch

      1/18/20Reply
      Traveler

      Das ist ganz lieb. Vielen Dank 🙂🍀

      1/18/20Reply
       
    • Day20

      Zurück zum Ort des Geschehens

      January 19, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Mittlerweile haben wir hier nette Farangs (= zugezogene Touristen) kennengelernt, die uns in unserem Genesungsprozess tatkräftig unterstützen.

      So haben sie uns in ein anderes Krankenhaus gebracht, das unsere Wunden nach europäischen Standards versorgt. Super - dort fühlen wir uns gleich viel besser aufgehoben 🙂

      Außerdem haben sie uns heute zur Unfallstelle gebracht. Der Versuch Tobis verloren gegangenes Handy dort wiederzufinden schlug leider fehl.
      Doch es war unglaublich spannend noch einmal diesen Ort zu besuchen, zu verfolgen wie perfekt der Bus zum Stehen gebracht worden ist und zu sehen wie kaputt er einfach ist...
      Auch haben uns die kaputten Teile noch einmal aufs Neue demonstriert wie viel Glück wir hatten. 🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀
      Read more

      Traveler

      Man darf nicht nachdenken was Euch hätte passieren können. Das sieht wirklich nicht aus.

      1/19/20Reply
      Traveler

      Wünschen Euch weiter gute Besserung und viele Schutzengel 🍀🍀🍀🍀👼👼👼👼

      1/19/20Reply
      Traveler

      Hallo auch von uns gute Besserung PS Janine laufe nicht so viel Bussi 😘

      1/20/20Reply
      2 more comments
       
    • Day11

      Hallo Laos

      October 14, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 25 °C

      Heute ging’s für uns weiter in unser nächstes Land. Wir haben uns einen Direktbus nach Houay Xai in Laos gebucht. Um 10 ging’s los bis zur thailändischen Grenze, dort haben wir uns unseren Ausreisestempel geholt sind wieder in den Bus gestiegen und über die Freundschaftsbrücke über den Mekong zur Laotischen Grenze wo wir unser Visa on arrival für 30$ gekauft haben. Schnell noch Geld gewechselt und weiter. Der Bus hielt natürlich außerhalb der Stadt sodass wir mit ein paar andern Touris aus dem Bus weiter mit dem „Taxi“ mussten...
      Nachdem wir Tickets für morgen gekauft haben waren wir im Restaurant gegenüber unserem Hotel und haben endlich was gegessen. Hab gleich ne neue kleine Freundin kennengelernt.
      Für eine Nacht sind wir nun hier in diesem Städtchen bevors dann morgen auf unsere zweitägige Mekong Slow boat Tour geht.
      Read more

    • Day93

      An die Grenze nach Laos...

      December 2, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 28 °C

      An diesem Tag ging es mit dem Bus zur laotischen Grenze. Nach 7 Stunden Busfahrt (mal wieder länger als angedacht) und Fahrt mit dem Tuk-Tuk zur thailändisch-laotischen Freundschaftsbrücke, auf welcher der Grenzposten liegt, konnten wir nach Laos einreisen. Auch diesmal lief alles sehr unkompliziert...
      Nachdem wir im Hostel sehr herzlich von einer dort arbeitenden Britin empfangen wurden, gingen wir mit Josh und Amy, die wir aus dem Bus kannten, zu einem gemeinsamen Dinner im Restaurant „Terrasse“.
      Read more

    • Day32

      Houay Xai

      September 14 in Laos ⋅ ☁️ 26 °C

      Erster kleiner Ort in Laos. Hier muss ich eine Nacht länger bleiben als erwartet, allerdings ist alles sehr ruhig und entspannt hier. Das Hotel liegt am Fluss, ich kann auf der Veranda arbeiten. Restaurants gibt es auch genug und das Preisniveau ist auch noch einmal niedriger als in Thailand (11 US Dollar für das Hotel pro Nacht, Essen mit großem Bier keine 5 €). Seit gestern bin ich auch Millionär, zwei Millionen KIP am Automaten gezogen 🙃.Read more

      Traveler

      Schön das das alles geklappt hat. Und als Millionär kannst du gerne zurück kommen 🤣🤣🤣

      Traveler

      Na dann hat sich die Reise gelohnt 💴

      Traveler

      Sehr schöner Weg!

       
    • Day31

      Ein Monat... von der Isar an den Mekong

      October 1 in Thailand ⋅ 🌧 25 °C

      Es ist erst - oder schon?! - ein Monat rum. Durch meinen abrupten Aufbruch aus Europa bin ich weit gekommen. Aber den Balkan mach ich auf jeden Fall nochmal!
      Mein Leben ist auch jetzt nicht ein endloses Abenteuer. Ich bin irgendwie langweilig :-) Zudem kommen Einschränkungen wie der fehlende Führerschein oder die fehlende Bereitschaft organisierte Touren oder Elefantenbaden mitzumachen.
      Aber ich war schon an einigen schönen Orten. Und auch wenn der Mekong braun und damit nicht mit der schönen Isar vergleichbar ist. Es ist der verdammte Mekong!

      Und ich komme verdammt gut mit dem Alleinsein zurecht. Außer bei der Arbeit war ich es eh immer. Und naja, die Arbeit vermisse ich nicht wirklich...

      Ich vermisse euch. Ein Rotwein unter Freunden, Umarmungen, das Lachen meiner kleinen Nichte....
      Read more

      Jo jo, kleine Petramaus. Mach doch nen Führerschein irgendwo. Bei den Thais oder den Vietnamesen. Wenn du fa fahren kannst, fährst du überall auf der Welt gut . . . 😝 [die Trierer]

      Traveler

      Eher falls statt wenn... Also falls ich es überleben würde, bis ich es kann.. Nein, danke :-)

       
    • Day51

      Tag 51 Chiang Rai 》 Ban Houayxay

      November 19, 2019 in Laos ⋅ ⛅ 30 °C

      Nun heißt es vorerst Thailand auf Wiedersehen zu sagen. Und ab geht es in das nächste Land. Laos😁. Und dieses mal sind wir per Bus unterwegs. Von Chiang Rai für 220 Baht pro Person kommt man nach Houayxay.Read more

    • Day88

      Gibbon Experience Teil 1

      January 4, 2020 in Laos ⋅ ☀️ 28 °C

      ...oder auch Stahlseil Experience, denn Gibbons (Affenart) werden wir nicht auf unserer Tour sehen, das wussten wir von Anfang an. Das Abendteuer besteht darin, sich von Berg zu Berg mit einer Zipline fortzubewegen und die Nacht mitten im Dschungel in einem Baumhaus zu verbringen.🌴🏡🌴 Uuhhhh...wie aufregend. 😱

      Der Puls steigt das erste Mal, als wir im Office vom Touranbieter aufschlagen. Da sich im Kopf so viele Gedanken sammeln und Vorstellungen entstehen, wie es wohl sein wird, so hoch über den Bäumen zu 'fliegen'. Ist es auch sicher? Was ist, wenn mein Kreislauf das nicht mitmacht?😱😅

      Dann sehen wir ein älteres sächsisches Pärchen, sie mit Krücken! Okay, wenn die das machen,...können wir das auch. 🤣
      Ich fühle mich besser.👍😁

      Wir bekommen eine erste Einweisung. Nach dem Saftey Video geht's los. Auf dem Pick Up werden wir zu einem kleinen Dorf am Rande des Dschungels gefahren. Dort legten wir unseren Gurt an, der nun für die nächsten 24h unser Leben halten sollte👍😱😁 sah gut aus.. made in germany. Also alles gut.

      Unsere Guides begrüßten uns. Zwei lustige, junge Laoten, die offensichtlich Spaß an ihrem Job haben.
      Während der Tour ließen sie immer wieder einen ihrer Witze los oder erklärten uns ein paar Dinge über den Dschungel. 🌴👉

      Nach einer ersten kurzen Zipline über den Fluss, wo unsere zweistündige Wanderung startete , war das Eis gebrochen und die erste große Aufregung genommen. Die Guides sind immer dabei. Einer am Ziel, einer am Anfang. Sie helfen immer beim einhaken der Ausrüstung. Und checken, ob auch wirklich alles passt.

      Wir mussten mit festem Schuhwerk, Hartschalenkappe und Handschuhe antreten und sahen alle aus als wollen wir jetzt zum Golf oder Reiten gehen🏌️‍♀️🏇🤣. Die Locals mit Flip-Flops und ohne Schutzkappe. Stattdessen in einer Hand rohe Eier, die es morgen zum Frühstück geben soll.😅

      'Wer will als Erster?' Diese Frage löste zu Beginn der Ziplinetour Herzpochern aus..später war es überhaupt nicht mehr schlimm. 🤷‍♀️😊

      Du siehst wie einer nach dem anderen die Zipline überquert und du weißt, gleich bist du dran.👩👈 An viel denkt man nicht mehr..ein Zurück gibt's auch nicht mehr. "Das schaffst du schon. Es wird schon sicher sein. Die machen das jeden Tag. Wie viele Ziplines waren es für heute noch mal? 😅(übrigens 9)".. sowas ging kurz durch meinen Kopf... du wartest auf das Zeichen, dass die Zipline frei ist..dein Guide sagt auch plötzlich "You can go".. ich frage dreimal nach.."wirklich?"🤣 und dann.......

      ...dann hebst du die Beine, Hände an die richtige Position und es geht los...

      ...👉 😱😰 👉 😫😖 👉 🙄🤔 👉 😏😌 👉 ☺️😃 👉 🤩

      Das sagt mehr aus als jeder Text.
      Read more

    • Day87

      Zweite Etappe Slowboat

      January 3, 2020 in Laos ⋅ ⛅ 28 °C

      Damit wir dieses Mal ein guten Platz im Kahn bekommen, sind wir früh aufgestanden. Frühstück musste trotzdem noch sein🥖🍳😂. Dann ab zum Hafen.

      Die Plätze weiter vorne sind begehrt, da man da nicht den lauten Motor direkt am Ohr hat.😫 Auf der 1.Slowboat Strecke haben wir uns immer durchgetauscht, da 2 vorne und 2 hinten sitzen mussten😖.

      Ganz schön frisch auf dem Mekong. Zumindest so früh am Morgen. Der Nebel hängt noch tief in den Bergen.. die ersten Büffel laufen zum Flussufer.. einfach idyllisch.

      Wir sitzen alle vier dick eingemurmelt mit Tee in der Hand zusammen und genießen einfach nur diesen wundervollen Moment.

      Nach und nach verzieht sich der Nebel..die Sonne leuchtet auf das Grün des Dschungels, das nun noch satter und frischer wirkt. Die Weite der Berglandschaft kommt nun richtig zur Geltung.

      Immer wieder sieht man Fischerboote und selbstgebaute Angeln aus Bambus am Flussufer, die darauf deuten, dass doch dort überall Menschen im Dschungel leben.

      Ab und zu kann man auch das Leben am Fluss sehen. Frauen waschen die Kleidung im Wasser, Kinder spielen zwischen Ziegen, andere waschen Gold am Fluss. Ja, genau..Gold. hier scheint es noch kleine Mengen Gold zu geben.😲

      Obwohl wir noch nicht so lange im Land unterwegs sind, hat es uns jetzt schon irgendwie verzaubert.💛
      Read more

    • Day45

      Gibbon Experience - dag 2

      December 8, 2018 in Laos ⋅ ☁️ 27 °C

      We hadden onze wekker om 6u20 gezet zodat we de zonsopgang konden meemaken in de jungle en hopelijk gibbons te zien. Maar toen we opstonden bleek de hele jungle in de mist te hangen. Dit was ook wel een spectaculair zicht, we bevonden ons precies in een film. Na een tijdje begon de mist op te klaren en begonnen we meer om meer van de jungle te zien. Het was nog altijd een prachtig zicht. Iets voor 8u kwamen onze gidsen met de zipline toe en maakten ze thee voor ons. Ietsje later volgende twee meisjes met ons ontbijt. Het was rijst met verschillende schotels, een typisch Laotiaans ontbijt, maar het smaakte ons zeker. Ondertussen had Steven een groep vogels gespot en ontbijt was geen prioriteit meer. De vogels waren dan ook zeer mooi en kleurrijk.

      Na het ontbijt was het tijd voor wat avontuur! Na een korte trek kwamen we aan bij een zipline die we de dag ervoor ook al hadden gedaan. Het was een zipline in twee delen met een tussenstop op een hoofplatform in een boom. Er was nog steeds wat mist dus de eerste zipline was recht door de mist. Dag twee was het ziplinen nog altijd geweldig! Ook al was ons zicht wat beperkt door de mist in het begin. We mochten deze verschillende ziplines een paar keer heen en terug nemen.

      Hierna was het tijd om door te trekken naar een volgende boomhut. Dit was boomhut 1 en was ook een van de oudste boomhutten. De bouw ervan was heel spectaculair met wel vier verdiepingen. Het bleek ook een ideale boomhut om gibbons te spotten, maar helaas ze waren iets verder aan het werken aan een ander hutje. Het geluid van het kappen en de kettingzaag hield alle dieren op afstand. We vonden ook wel dat onze boomhut een mooier zicht had. Nadat Tat wat foto's aan het trekken was met haar gsm, stelde de gids voor om een groepsfoto te maken. Natuurlijk was dit goed. Wat bleek, hij klom terug op de zipline, ongeveer halverwege en begon vanaf daar foto's te trekken! Bungelend in de lucht! Het was echt een grappig en lichtjes eng zicht, maar de foto's waren geweldig.

      Na een volgende trek door de jungle kwamen we eerst aan bij een paar gebouwen die dienden als "keuken". Vervolgens gingen we verder naar boomhut 7 om hier lunch te hebben. Het eten was weer geweldig en het zicht was ook niet mis. Ook hier zagen we weer een bende vogeltjes in felle kleurtjes zoals geel en rood.

      Met onze gevulde buik vervolgende we onze trek door de jungle. Er volgende nog enkele spectaculaire ziplines met een uitzicht waarbij je mond gewoon openviel van de waaaaaaaauuuuuuuuw! Gewoon onbeschrijfelijk!

      Uiteindelijk gingen we nog naar boomhut 3 en 5, deze hadden ook een geweldig zicht. De zipline naar de 5 was vrij lang en voor we startten vroeg de gids naar Steven zijn camera. Hij wou foto's trekken van ons in de hut. Steven was toch wat twijfelachtig maar uiteindelijk vertrouwde hij de gids toch. Nadat we allemaal de boomhut hadden bereikt, kwam onze gids eraan op de zipline. Halverwege stopte hij en begon hij foto's te trekken, het was een echte fotoshoot. Het was toch wat stressvol voor Steven, maar de resultaten waren fantastisch. Toch echt een top gids!

      Na zo'n dag trekken en ziplinen waren we toch wel moe, maar er wachtte nog de trek naar onze boomhut. Toen we aan een zipline kwamen zei de gids kijk daar is onze boomhut. Eerst zagen we het niet, maar toen helemaal bovenaan de berg zagen we in de verte ons boomhut. Het was nog een hele klim! En die hebben we gevoeld in onze benen.

      Nadat we naar onze boomhut gezipt hadden, was het tijd voor een hapje. Wat vers gesneden fruit mmm en wat bleek, een flesje lao whiskey. Na onze jungle trek in Cambodja waren we al bekend met rijstwijn en dit was vrij gelijkaardig. We besloten een kort drankspelletje te doen, maar lang heeft het niet geduurd, want iedereen was kapot. We besloten om toch eerst wat te eten en wat bleek, er zaten zelfgemaakte frietjes bij! Spijtig genoeg waren ze al wat koud en slap geworden, maar ze hebben toch gesmaakt.

      Die avond konden we vanuit onze boomhut de zonsondergang zien. Het was een van de mooiste die we ooit gezien hebben. En zo hadden we een perfecte afsluiter voor een fantastische tweede dag.
      Read more

      Traveler

      Sjiek!

      12/9/18Reply

      Wauw , fantastisch .

      12/9/18Reply

      Meter

      12/9/18Reply
      7 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Houay Lôm, Houay Lom

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android