Oktober 2019
  • Explore, what other travelers do in:
  • Oct28

    Stopover Peking

    October 28, 2019 in China ⋅ ☀️ 14 °C

    Bin grad von meinem kleinen Nap in der "Lounge" am Flughafen Peking aufgewacht und einmal Bestandsaufnahme gemacht - zwei Dinge hab ich schon verloren: meine neue Capy hab ich direkt am Flughafen München liegen lassen bei der Sicherheitskontrolle und meine Kopfhörer anscheinend hier in Peking - Ohje 🙈

    Der Flug und Service mit air China waren ganz okay (hab drei Filme geschaut) und hat auch nur 8 Stunden gedauert, d.h. wir waren über eine Stunde eher in Peking als angekündigt, Ortszeit halb vier morgens.
    Ich hatte beim check-in in München meine Anschluss-Boardkarte für den Weiterflug nach Bangkok noch nicht bekommen, deswegen musste ich dooferweise noch auf das Öffnen eines Transfer Schalters warten (bis 05:30 Uhr) ehe ich überhaupt weiterkam.
    Viele der Touristen haben sich direkt ein Transfer Visum geholt, um den Flughafen bei eine längeren Aufenthalt zu verlassen zu können. Hatte ich auch überlegt und geschaut was man in dieser Zeit machen könnte. Letztendlich erschien mir das dann aber eher doch etwas knapp und hektisch, zudem war es für mich abends sodass ich mich entschied mit meiner Boardkarte direkt Richtung International Transfers zu marschieren.
    Ich hatte aufgrund der Umbuchung von der Fluggesellschaft dort einen Lounge Platz, angepriesen mit der Möglichkeit zum schlafen in einem Zimmer (bis zu vier Stunden), Dusche, Internet, TV etc.
    Letztendlich war es nicht wirklich das 🙈 es gab keine Zimmer, keine Dusche... 😀 mh hab mir kurzerhand zwei Sessel zusammengestellt und 4-5 Stunden geschlafen, zwar unruhig aber immerhin 👌
    Dadurch verging die Zeit natürlich schnell, dann kann es auch gleich weiter gehen 🙃
    Read more

  • Oct29

    Tag 1.1. Ankommen in Thailand&Chiang Mai

    October 29, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Nach kurzer Zwischenlandung in Bangkok, Immigration, Gepäck Pick Up, Drop off und wieder durch die Kontrolle, eine Stunde Flug bin ich endlich nach insgesamt 34 Stunden Reisezeit (von Haustür zu Haustür) um halb eins morgens am 29. Oktober in meiner Unterkunft angekommen: 12 Bett Zimmer im Hostel 😀
    Da in Thailand aber gerade Nebensaison ist, sind wir nur zu zweit. Meine Mitbewohnerin kommt aus Berlin, hat gerade ihren Job gekündigt und reist nun rum :)

    Morgens nach dem Frühstück mache ich mich erstmal auf den Weg um die Gegend zu erkunden, erstmal schauen wo ich hier bin und was ich machen kann.
    Chiang Mai hat eine süße Altstadt, in der sich auch das Hostel und viele Tempel befinden. Ich laufe alles zu Fuß ab, quasi einmal um die alte Stadtmauer rum und ein bisschen zwischendrin. Dabei schaue ich mir einige Tempel an. Einige sind kitschig, glitzerig, goldig, bunt, andere älter, aus Stein, traditioneller. Und überall Elefanten und Buddhas. Die Thailänder sind alle super freundlich und grinsen einen immer an. Das erinnert mich alles ein bisschen an Sri Lanka ☺️🏝

    Gegen Mittag wird es mir dann doch zu heiß in der Sonne, da ich meine Cap verloren habe, laufe ich mit einer Regenschirm durch die Gegend 🙈 da bin ich aber auch nicht die einzige 😀
    Ich gönne mir eine Fuß Massage, die wirklich super ist, esse zum Mittag das bekannte Pad Thai und entspanne noch ein bisschen im Park.
    Derweil plane ich meine beiden nächsten Tage, morgen geht's auf einen Ausflug.

    Abends geht es aber erstmals mit meiner Mitbewohnerin auf den Chiang Mai Night Market, wo es zig Street Food Strände gibt und super Live Musik 🥳👌
    Read more

  • Oct30

    Tag 2.1 Chiang Mai - Elefants & more

    October 30, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Gestern Abend hab ich den Jetlag dann doch etwas gemerkt, um 2 Uhr war ich immer noch hellwach, dabei hat der Wecker heute morgen schon um halb 7 geklingelt 🙈

    Ich werde in eine Mini-Van abgeholt mit weiteren 10 Personen und es geht Elefanten besuchen 🐘 sowie zum höchsten Punkt Thailands und wandern 🏞
    Gestern hab ich lange mit mir gehadert (ist ja nichts neues 😜) welche Tour ich nun machen möchte. Auch einen Ausflug zum weißen (Märchen-) Tempel in Chiang Rai 🏯hätte ich mir vorstellen können, zudem ist das mit den Elefanten ja so eine Sache...
    Da ich aber auch gerne etwas Bewegung sowie Aussicht möchte, entscheide ich mich für die Tour, bei der Elefanten in einem Camp besucht werden und eine Wanderung im Nationalpark dazugehört.

    Im Elefanten Camp angekommen, bekommen wir erst einmal ein bisschen was erzählt: es sind insgesamt 4 Elefanten im Camp im Alter von 28 Tagen bis 39 Jahren. William ist der kleinste, gerade mal 28 Tage alt. Elefanten werden bis zu 90 Jahre alt und die Schwangerschaft dauert in der Regel zwei Jahre. Den ganzen Tag tun sie nichts außer essen, trinken und schlafen. Knapp 200 kg Futter am Tag sowie 200 Liter Wasser. Früher wurden die Elefanten zur Feldarbeit eingesetzt, leider wird teilweise immer noch auf ihnen geritten. Elefanten haben ein sehr gutes Gedächtnis, d.h. wenn sie zum Beispiel im Zirkus waren und gekernt haben zu tanzen, ein Bild zu malen oder Fußball zu spielen, hören sie auch nicht damit auf, wenn sie längst wieder frei sind.

    Der Unterschied zwischen einem afrikanischen und einem asiatischen Elefanten: afrikanische eElefanten haben größere Ohren, zudem wiegen sie bis zu sechs Tonnen, während asiatische nur 3-4 Tonnen wiegen. Die Haut bei einem asiatischen Elefanten ist glatter und der Rüssel hat weniger Ringel.

    Uns wird noch gesagt, was wir tun dürfen und was nicht und wo wir die Elefanten berühren dürfen.
    Dann dürfen wir die Elefanten füttern. Wir bekommen Taschen gefüllt mit Bambus Rohren. Diese dürfen wir an die älteren verteilen, nicht an Williams, denn der trinkt noch Milch.
    Danach nehmen die Elefanten ein Bad. Wer möchte kann mitmachen.

    Zum Mittagessen gibt es wieder Pad Thai (Nudelgericht mit verquirlen Eiern, Fischsauce, Gemüse und entweder Hähnchen, Tofu). Das an der Straße hat mir besser geschmeckt, hier muss ich nachwürzen 🤫
    Read more

  • Oct30

    Tag 2.2 Chiang Mai - Elefants & more

    October 30, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

    Danach geht es zum höchsten Punkt in Thailand. Eher unspektakulär. Keine Aussicht. Und nur 15 Grad 🥶 Kein Foto wert 😀

    Teil der Tour ist dann doch noch ein Tempel bzw. eigentlich zwei, die sich auch sehen lassen können: es handelt auch um die beiden königlichen Pagoden, die von der thailändischen Airforce anlässlich der 60. Geburtstage des Königs Bhumibol und der Königin Sirikit erbaut wurden.

    Wenn man Chiang Mai googelt und Bilder anschaut ist dies der, der auf vielen Bildern zu sehen ist. Da merke ich, dass ich auf jeden Fall die richtige Tour gewählt habe :)
    Mittlerweile wird mir auch ein Nachteil des Alleinreisens bewusst: wenn ich aufs Foto drauf möchte, muss ich immer jemanden fragen oder immer gleich aussehende Selfie schießen 🙈
    Read more

  • Oct30

    Tag 2.3 Chiang Mai - Elefants & more

    October 30, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 21 °C

    Mittlerweile ist es halb vier. Motivation zum wandern hab ich eigentlich keine mehr, dennoch geht es noch auf eine 6 km Tour durch den Doi Inthanon National Park: durch brasilianisch ähnliche Dschungel, vorbei an drei Wasserfällen (was ich nach Iguazu grundsätzlich eigentlich nicht mehr so spannend finde), über Erdbeer- und Reisfelder. Am Ende gibt es für alle noch einen frisch aufgebrühten Café und ich habe mein Spanisch mal wieder anwenden können ☺️
    Alles in allem bin ich sehr happy mit dem Tag, die Tour hat echt Spaß gemacht und war ein Mix aus allem 🙃
    Read more

  • Oct31

    3.1 Chiang Mai - Thai Cooking Class

    October 31, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    Heut ist der Start in den Tag nicht so gut. Nach dem Frühstück macht sich leider das ungewohnte Essen hier bemerkbar. Daher verbringe ich den Tag bis um 15.30 Uhr eher ruhig, schlendere ein bisschen in einer Mall und verbringe die Zeit mit lesen :)
    Danach geht es auch schon besser und das ist auch gut so, denn ich werde zu einem thailändischen Kochkurs abgeholt.

    In der Gruppe sind wir insgesamt zehn Leute und wieder bunt gemischt: Spanier, Amerikaner, Japaner. Wir werden insgesamt 5 Gänge kochen und können uns jeder aus einer Auswahl an Gerichten aussuchen. Ich entscheide mich für Pad Thai, was ich ja nun schon ein paar mal gegessen habe und unbedingt mal selbst machen möchte, Chicken Coconut Soup, Fresh Spring Roll, Panaeng Curry und Mango Sticky Rice.
    Zum einkaufen der Zutaten fahren wir gemeinsam auf einen Markt.
    Hauptzutat in jedem Gericht werden Palmen- Zucker und Öl sowie Fischsauce sein 🙈
    Read more

  • Oct31

    3.2 Chiang Mai - Thai Cooking Class

    October 31, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 26 °C

    Danach fahren wird in die Yummi Tasty Thai Cooking School. Wir bekommen jeder eine Schürze sowie ein Band um den Kopf.
    Danach geht es ans Handwerk: nacheinander bereiten wir jeweils unsere ausgewählten Gerichte zu, dabei bekommen wir die Zutaten bereits abgepackt als Set, Brettchen und Messer und Stück für Stück Anweisungen wie wir sie zu verarbeiten haben. Auch in der Küche haben wir unsere eigenen Kochplatten. Die Curry Paste und den Nachtisch bereiten wir jeweils als Team zu.

    Alles ist wirklich unheimlich lecker. Am Ende bekommen wir alle noch ein Zertifikat sowie ein Kochbuch mit den Rezepten - also - auch wenn ich ja sonst nicht so der Koch bin - das ein oder andere würde ich auf jeden Fall gerne noch mal nachkochen! Am besten gefallen hat mir aber trotzdem das mir mittlerweile gut bekannte Pad Thai :)
    Read more