Lesotho
Qaba

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

10 travelers at this place

  • Day88

    Lesotho - Day 2

    February 20 in Lesotho ⋅ ⛅ 19 °C

    Sadly, I could hear heavy rain on the roof of my accommodation as I awoke at around 7am which would put pay to doing a trek in the mountains as I had planned. I therefore got up for a shower at a leisurely pace and enjoyed having my own space in my own room. I joined my fellow travellers for a light breakfast in the communal kitchen we had been allocated. After spending some more time relaxing in my room, I played some table tennis with fellow traveller, Kristen. It took me a while to get back to playing again as I hadn't played table tennis for many years, but I started to get back into the rhythm of playing, and Kristen played to a good standard, so that I slowly improved even though she was beating me I got closer to matching her. It was an enjoyable game and passed the time while it rained outside. I had some lunch and the weather began to clear so that I could begin to see the mountains surrounding the hostel for the first time.
    I rested in my room after lunch and then returned to the bar. The clouds had further cleared from the mountains so I walked around the perimeter of the hostel and out of the front gates to take photos of the mountain. I then found a really nice spot to take photos of the mountains in a field at the back of the hostel grounds. I then went to the games room to play table tennis with my fellow travellers, Grant, Jemma, Kristen and Graham. We had some more close and enjoyable games playing doubles. After the table tennis we went to the bar to play pool doubles which was equally enjoyable. We then had macaroni cheese cooked by the cook group in the communal kitchen. We all returned to our dorm rooms for an early night. However, I noticed that the skies had cleared and the night sky was blazing with stars of the milky way. This was probably the best night sky I had seen on my travels through Africa so I spent a lot of time looking at the night sky and taking photos. I had been having difficulty getting into and out of my room as the wooden door appeared to have warped with all the rain. I therefore had to force the door open with my shoulder. I eventually settled into sleep on a less than comfortable mattress where the springs pushed through.
    Read more

  • Day13

    Malealea Lodge Lesotho, Tag 1

    September 30, 2019 in Lesotho ⋅ ⛅ 9 °C

    Fahrt durch den Golden NP nach Malealea in Lesotho
    Wir sind früh um 7:30 Richtung Lesotho gestartet. Gegen 8:15 haben wir in einer Lodge gefrühstückt und sind dann weiter zum Golden NP gefahren. Hier hatten wir den ersten Regen, der aber auch schnell wieder vorbei war. Hinter jeder Kurve verbirgt sich jetzt ein neues Panorama. Über Clarens ging’s direkt nach Peka Bridge, zum Grenzübergang SA-Lesotho. Die letzten 7km waren Gravelroad und nicht sehr angenehm. Jetzt waren es noch 75 km bis Malealea und das Navi zeigte noch 2,5h Fahrzeit an. Die A1 ging immer wieder durch Ortschaften mit viel Vieh, Mensvhen und Autoverkehr. Endlich kamen wir zum letzten Abzweig, von hier waren es nochmals 8 km Gravelroad.
    Etwa nach halber Strecke ging es über den 2001 m hohen Paradies Pass. Wenn man die Bilder sieht, weiß man woher der Name kommt.
    Jetzt war es geschafft, um 15:15 Uhr sind wir in der Malealea Lodge angekommen. Um 17:30 war noch eine Aufführung vom Einheimischen Chor und der Hausband (mit selbst gemachten Instrumenten)
    Nach dem Abendessen und einer Tasse Kaffee sind wir dann früh schlafen gegangen.
    Read more

  • Day15

    Malealea Lodge Lesotho, Tag 3

    October 2, 2019 in Lesotho ⋅ ☀️ 5 °C

    Village Tour
    Als ich heute morgen zum „Frühshooting“ unterwegs war, hat mich Jason angesprochen. Er würde für 10 ZAR/h (0,60€) eine private Village Tour anbieten. Wenn wir wollen, mit Mittagessen beim Chief (Bürgermeister). Nach Rücksprache mit den Anderen, haben wir das Angebot angekommen. Um 9:00 Uhr ging’s los. Was wir in den nächsten 3 h zu sehen bekamen, war faszinierend und erschütternd zugleich. Man kann sich nicht vorstellen, in welch herrlicher Landschaft und totaler Armut diese Menschen leben. Ganz besonders hart trifft es die Kinder. Hier ist Aids nach wie vor das große Problem, so dass viele Kinder mit Aids geboren werden und auch früh Waisen sind. Mit ein paar Süßigkeiten kann man ein Strahlen in die Kinderaugen zaubern, wie man es bei uns garnicht mehr sehen kann.
    Nach einer schönen, informativen Tour, haben wir gegen Mittag in der Hütte des Chief‘s zu Mittag gegessen. Es gab Bapp, Karotten und eine Art Kraut. Sehr schmackhaft und äußerst nahrhaft. Total satt und doch mit einem etwas beklemmendem Gefühl, haben wir uns verabschiedet. Vorher haben wir zu Gunsten der Waisen beim Chief noch eine Spende hinterlegt.
    Über WhatsApp will er uns eine Kontonummer zukommen lassen, wo wir für die Waisen Spenden überweisen können.
    Read more

  • Day32

    Lesotho

    June 5, 2017 in Lesotho ⋅ ☀️ 15 °C

    Als letztes Land auf meiner Tour war nun Lesotho dran. Zum Glück war ich vorgewarnt und auf die hier herrschenden Minusgrade des Nachts gut vorbereitet und habe dann auf ein Zimmer upgegradet :-)
    Unter anderem habe ich mir im höchstgelegenen Pub Afrikas (Sani Pass) ein kühles Blondes genehmigt, war einen Tag zu Wasserfällen ausreiten und habe ein Dorf und eine Schule besucht (Malealea). War toll aber eben auch ganz schön frostig... Es gab auch einige Bands mit ihrem selbstgebastelten Instrumenten zu bestaunen. Teilweise waren die richtig gut. Ich habe sogar eine CD erstanden von einer der einschlägigen Bands...
    Read more

  • Day20

    Lesotho

    December 29, 2017 in Lesotho ⋅ ⛅ 0 °C

    Ein verdammt armes aber traumhaftes Land. Die Menschen sind so glücklich. 🤣😊😆

  • Day12

    Malealea Lesotho

    September 12, 2019 in Lesotho ⋅ ☀️ 24 °C

    Vanuit Ficksburg vertrekken we 's ochtends naar de grens om Lesotho binnen te rijden. Tegen de middag komen we aan in Malealea waar we verblijven. Na de lunch gaan we met de groep paardrijden. Gelukkig is het stapvoets rijden, want zo'n paard onder controle houden als je amper weet wat je doet is niet geheel evident. Al bij al toch weer een leuke activiteit. De rest van de avond kan iedereen een beetje zijn zin doen, voor we samen gaan eten. Tegen 22u kruip ik weer onder de wol want morgen weer een lange dag rijdenRead more

You might also know this place by the following names:

Qaba

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now