May 2020
  • Day5

    In Emden wird es enden

    May 29, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 17 °C

    Zum Abschluss unserer "OTTO"-Ostfrieslandreise besuchten wir, nach einem entspannten Frühstück im Sonnenschein noch die größte Stadt Ostfrieslands und ganz zufällig auch die Heimat von besagtem Komiker.
    So zog es uns auch direkt zum Otto-Huus ein kleines drei stöckiges Eckhaus in Emdens Innenstadt. Hier kann man alles mögliche aus Ottos Leben bestaunen. Seine Preise und Auszeichnungen, Requisiten aus den Filmen und allerlei Quatsch wie seinem ersten gekauten Kaugummi 😅 wirklich eine nette wenn auch sehr kleine Ausstellung.

    Nach dem "Lachmuskeltraining" schlenderten wir ein wenig am alten Hafen entlang und bummelten noch durch die Innenstadt, bestaunten alte Schiffe und die Otto Ampelmännchen. Ja, die Emdener lieben ihre deutsche Berühmtheit wirklich sehr.

    Zur Mittagspause gab es eine Pizza und wir besorgten uns in einem Tee Kontor noch den echten Ostfriesentee für das Feeling zu Hause. Mit schönen neuen Erinnerungen machten wir uns auf den Rückweg aus einem wirklich tollen Kurzurlaub.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Weniger Meer & Schafe, noch mehr Wind

    May 28, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Wenn man mit dem Fahrrad für 14km auf dem Hinweg 55 Minuten und für den Rückweg nur 35 Minuten braucht, dann weiß man, man ist an der Nordsee. 😅

    Diese Erfahrung mussten wir machen, als wir schon morgens zwar von Sonne aber auch von ziemlich viel Wind am Frühstückstisch begrüßt wurden. Trotzdem wollten wir unseren Plan nochmal nach Greetsiel zu fahren, nicht verwerfen. Also rauf aufs Rad und fleißig gestrampelt. Natürlich haben wir wieder einen Stop bei Ottos Leuchtturm eingelegt, da auch andere Menschen den Wind gespürt haben, war es glücklicherweise etwas leerer und wir konnten noch ein paar witzige Fotos schießen.

    In Greetsiel angekommen erstmal ein Fischbrötchen und dann ein leckeres Getränk in einer urigen Bierkneipe direkt am Hafenbecken. Dort war vom Wind zum Glück wenig zu spüren.
    Danach haben wir uns die zweite Attraktion Greetsiels angeschaut, die Zwillingsmühlen. Die grüne Mühle wurde 1856 und die rote Mühle 1706 gebaut. Beide Mühlen waren nett anzuschauen, mehr aber auch nicht.
    Also zurück in die Innenstadt, ein bisschen durch die Läden bummeln und dann ein gemütliches Plätzchen für den typischen Ostfriesentee suchen.
    Zunächst kommen große Stück von weißem Zucker, die Kluntjes in die Tasse, dann wird der heiße Tee eingegossen (idealerweise hört man den Zucker knacken, dann war der Tee heiß genug) und anschließend kommt noch ein Löffel Sahne gegen den Uhrzeigersinn am Rand der Tasse in den Tee. Sie steigt als kleines Wulkje ("Wölkchen") wieder auf und darf nicht verrührt werden. Fertig! Nomnom .😍

    Mit dem Rückenwind im Nacken waren wir dann fix wieder am Campingplatz und haben den Tag mit einem leckeren Abendessen und ein paar Runden Wikingerschach im Sonnenuntergang ausklingen lassen.
    Read more

  • Day3

    Mehr Meer, mehr Wind & Schafe

    May 27, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 14 °C

    Als ich (Lars) von Windgeräuschen geweckt wurde, ahnte ich schon Böses für den Tag. Zum Glück bestätigte sich das Zweifeln kein bisschen. Die Sonne lacht auch heute über dem Campingplatz am Deich und wir konnten bei einem gemeinsamen Frühstück draußen sitzen und den Morgen genießen.

    Nach einem kläglichen Versuch meinen Pullover von Kettenfett zu befreien, haben wir uns auf den Deich begeben, wo Janine & André es sich schon auf einer Picknickdecke bequem gemacht hatten.
    Da wir gerade Ebbe hatten, nutzten André und ich die Gelegenheit für eine kleine Wattwanderung.
    Unsere "Funde" nach ein bisschen Watt umpflügen waren es allerdings recht beschaulich. Eine tote Krabbe, verschiedenste Muscheln und ein Wattwurm 😅. Trotzdem hatten wir Spaß und haben das ja eh nur für das Hautpeeling gemacht 😋
    Leider zog der Himmel sich dann aber zu und der Wind wurde doller und so entschieden wir uns lieber für ein Stück Kuchen mit Kaffee und Kakao in einem kleinen Café am Platz, bevor Janine & André leider schon den Heimweg antraten 👋

    Wir haben den Abend dann mit 'OTTO Der Außerfriesische' ausklingen lassen 😄
    Immer noch ein Meisterwerk 👌
    Read more

  • Day2

    Auf Ottos Spuren

    May 26, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Nach einem gemütlichen Frühstück in der Sonne haben wir uns auf die Räder geschwungen und sind am Deich entlang in Richtung Greetsiel gefahren. Der Wettergott meinte es gut mit uns, der Wind vom Vortag war komplett verschwunden und T-Shirt, kurze Hose und Sonnenbrille waren an der Tagesordnung. ☀️

    Auf halber Strecke haben wir uns natürlich die Hauptattraktion Ostfrieslands angeschaut (naja zumindest eine der Attraktionen) , OTTO Waalkes Leuchtturm. 😍 Leider wohnt Otto nur in einem seiner Filme hier, aber dennoch ist der gelb-rote Leuchtturm ein wahrer Hingucker. Mitten auf dem grünen Deich vor einem blauem Himmel mit Schäfchenwolken, ein richtiger Farbkleks, dafür mit 15m Höhe eher klein geraten.

    Weiter ging die Fahrt nach Greetsiel, einem wunderschönen kleinen und urigen Fischerdorf. Es zählt mit 27 Krabbenkuttern als der größte Kutterhafen Deutschlands und allesamt sind wunderhübsch anzuschauen. Greetsiel ist ein wahrer Touristenmagnet, deswegen mangelt es nicht an Restaurants, Cafés und Souvenirshops. Natürlich hatten auch wir Hunger und haben uns dort zum Essen in der Sonne niedergelassen.
    Ein bisschen bummeln, spazieren gehen und ein paar Fischbrötchen später ging es mit dem Rad zurück zum Campingplatz.

    Zum Abschluss eines tollen Tages haben wir den Grill für Folienkartoffeln angeschmissen und den Sonnenuntergang über dem Wattenmeer verfolgt. Hach wie war dieser Tag einfach perfekt. 😊
    Read more

  • Day1

    Meer, Wind & Schafe

    May 25, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 12 °C

    Nach einer kurzweiligen Anreise, sind wir gegen Mittag in Krummhörn-Upward am Campingplatz angekommen. Da wir den erst um 15 Uhr befahren durften, haben wir uns einen Parkplatz am Strand gesucht und den Deich in Richtung Meer erklommen. Wir hatten Glück, es war sogar Flut und somit Wasser zu sehen. 🌊

    Kurz danach kamen auch schon Janine & André und zusammen sind wir dann am Wasser entlang zum Campener Leuchtturm spaziert. Ehrlich gesagt ein ziemlich hässlicher Leuchtturm (edit: inzwischen wissen wir, er ist mit 65m der höchste Leuchtturm Deutschlands), allerdings stand er direkt neben einer Schafzuchtstation durch die man hindurchgehen konnte. Das haben wir dann natürlich genutzt. Wir haben ja schon einschlägige Erfahrungen mit Schafen aus Schottland, mussten allerdings feststellen, dass auch die Ostfriesischen Schafe sich nicht gerne von Lars streicheln lassen. 🤷🏼‍♀️😅

    Zurück am Parkplatz konnten wir dann auf dem Campingplatz einchecken, unser Stellplatz liegt genauso schön wie wir uns das vorgestellt haben. Und dank Corona können wir quasi zwei Stellplätze nutzen, weil der Platz nur zu 50% belegt werden darf. Es ist total ruhig und schön hier, mitten im Nichts, direkt hinter dem Deich mit tollen modernen Sanitärhäusern. Perfekt 😊

    Später haben wir den Wind noch genutzt und sind Drachen steigen bzw. Übungskite fliegen lassen auf den Deich gegangen. Ich bin wieder kurz in die Rolle der Kitelehrerin geschlüpft und muss sagen, Lars hat sich sehr sehr gut angestellt! 👍🏻💪🏻😊

    Den Abend haben wir dann mit Hot Dogs, Bier/Wein und Kniffel/Uno bei Janine & André am Chalet ausklingen lassen. Jetzt freuen wir uns auf einen etwas weniger windigen Tag morgen und unseren Ausflug nach Greetsiel.

    👋🏻👋🏻👋🏻
    Read more