Malaysia
Batu Dengan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

7 travelers at this place

  • Day10

    Mossy Forest and Butterfly Farm

    February 24, 2020 in Malaysia ⋅ ⛅ 23 °C

    We had a full day touring the highlands today, with a second night at the same hotel.

    Our day began with a drive to the Mossy Forest, on a road not for the fainthearted! Apart from being steep and winding, large sections of the road were in disrepair, and most of the journey was single lane - on blind corners drivers sound their horn on approach and if they hear a return beep, someone has to pull across to let the other pass.

    The Mossy Forest is a high altitude region where low cloud means the area is usually covered in mist and moisture, and today was no exception - the view from the top was non-existent, but we found the path was closed just after the peak because of recent rains... all in all, not the most successful outing 🙄

    By the time we journeyed down the mountain the weather had cleared slightly, so we stopped at some of the lookouts again to view over the tea plantations.

    We had lunch in Brinchang, then visited a butterfly farm, strawberry plantation, cactus outlet, local market, waterfall and Buddhist temple on our way back to Tanah Rata for the evening.
    Read more

  • Day181

    Cameron Highlands - Jeeptour

    February 28, 2020 in Malaysia ⋅ ☀️ 23 °C

    Für diesen Tag stand eine Halbtagestour auf den höchsten Gipfel und zu einer weiteren Teeplantage an. Nach dem gratis Frühstück, das bei der Tour inklusive war und aus 2 Toasts mit Marmelade bestand, wurden wir von unserem Guide „Vino“ mit einem orangenen Jeep abgeholt. Als erstes ging es zur „BOH“ Teeplantage mit der ältesten Teefabrik Malaysias. Wir erfuhren einiges über die Teeproduktion. Als erstes über die Teepflanzen. Je höher gelegen desto milder und aromatischer ist der Tee. Für alle Teesorten wird immer dieselbe Pflanze verarbeitet, jedoch unterscheidet sich der Verarbeitungsprozess. Aber mal wieder stehen als unterstes Glied der Kette die Pflücker, die für ein Kilo Teeblätter umgerechnet ca. 7 Cent bekommen. Das bedeutet Arbeiten im Akkord. Die Arbeiter sind auch nicht aus Malaysia, sondern aus Bangladesh, Indonesien oder anderen ärmeren Ländern... wenigstens bekommen sie hier auch eine Unterkunft und haben z.B. eine eigene Schule.
    Danach hatten wir eine Zeit für eine Teepause. Dort unterhielten wir uns auch nett mit den Leuten aus unserer Gruppe, in der alle größeren Länder Europas vertreten waren.
    Nach der Plantage fuhren wir mit dem Jeep die steile und schlechte Straße hinauf zum „Mossy Forest“ und dem Gipfel. Der dort liegende Wald zählt zu einem der ältesten Regenwälder der Welt. Wir sahen einige tolle Pflanzen und es wurde auch einiges erklärt. Wir sahen eine Kobralilie (20mal schärfer als Chili), wilden Ingwer (wenn man das Innere von dieser Pflanze isst, kann man mehr Wasser trinken), wilde Bitternuss (wie ein Energydrink), rote Beeren (natürliches Abführmittel), Citronella Baum (gegen Insekten), Vaxinum Busch (riecht nach Mundwasser oder Thai Massage Öl) und insektenfressende Pflanzen (das Wasser in den noch geschlossenen Blütenkelchen ist sogar trinkbar) . Natürlich sahen wir auch noch für solche Wälder typische Baumfarne und ganz viel Moos. 😉
    Zu Bambus erzählte uns unser Guide, dass sich im Inneren Trinkwasser befindet und Bambus Sonnenlicht reflektiert, daher gut geeignet für den Hausbau ist. Man sollte jedoch nach dem Anfassen von Bambus nicht das Essen anfassen, da die Fasern in den Körper gelangen und sich dort anreichern. Im Allgemeinen sollte man keine Blätter mit „Milch“ oder Haaren essen und falls ein Blatt auf der Haut brennt, wenn man es darauf reibt, ist es vermutlich auch nicht genießbar. Das einzige Tier, das wir hörten, waren Zikaden. Auch hier gibt es nicht so viele Tiere, weil es aufgrund der Höhe von über 1000m wohl nicht warm genug ist... zum Abschluss besuchten wir noch eine Erdbeerfarm und genossen einen leckeren Erdbeershake.
    Read more

  • Day219

    3. Mossy Forest

    April 8, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 20 °C

    Nun ist der "Wanderteil" an der Reihe. Wir fahren bis kurz vor den Gipfel des Gunung Brinchang und spätestens hier sind wir froh über unser hochbeiniges, allradgetriebenes Vehikel, denn die Straßen sind fürchterlich: https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roQ8QjLN5_dSTS0Yg
    Der Berg ist mit 2.032 m der zweithöchste Berg der Gegend, sein Aussichtsturm ist geschlossen, genauso wie viele Wanderwege in der Region. Die Beschilderung ist oft recht vernachlässigt und die Pfade zugewachsen und schlecht zu finden. So erzählt es unser Guide und so haben wir es auch gelesen. Trotzdem sind einige schöne Wanderungen hier möglich, oft muss man sich anmelden.
    Wir laufen auf einem Plankenweg durch märchenhaften Regenwald-Mooswald (Mossy Forrest) mit schönen Aussichtspunkten. Er ist der älteste Regenwald der Welt. Unser Guide beteuert, der Wald ist 250 Milliarden Jahre alt 🤔. Auch auf unsere Bemerkung, die Erde ist doch 'nur' 4 Milliarden Jahre alt, beteuert er die Richtigkeit und wir glauben es einfach mal. Die knochigen und durcheinander wachsenden Bäume sind mit Moosen und Orchideen bedeckt - sieht toll aus. Am Ende dieses ausgebauten Weges stoßen wir auf einen matschigen Wanderweg, der uns schon sehr lockt. Er führt auf den höchsten Gipfel, den Gunung Irau, 2.110 m hoch. Doch unser Plan sieht anders aus und außerdem wird er "bewacht" und die notwendige Registrierung (haben wir nicht) kontrolliert. Also machen wir es wie all die anderen Sonntagswanderer und nehmen den gleichen Weg zurück.
    Read more

  • Day8

    Mossy Forest

    February 18, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 21 °C

    Ich hatte mir für den Mooswald ja eigentlich Nebel & Regen gewünscht... schien halt wieder die Sonne 😄
    Auf dem Weg frühstücke ich Bratreis.
    Am Strassenrand.
    Bei einer chinesischen Oma.
    Mit einem alten indischen Paar.
    Ach ja für den Weg zum Wald haben sie leider das Schild vergessen: NUR GELÄNDEWAGEN 😁 (Das Auto hat überlebt)
    Mittagessen: Suppe in einer Autobahnraststätte (schräger Ort)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Batu Dengan

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now