Malaysia
Mount Mentigi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
94 travelers at this place
  • Day179

    Busfahrt zu den Cameron Highlands

    February 26, 2020 in Malaysia ⋅ ☀️ 25 °C

    Diesmal ging es gleich morgens zum Bus, der uns zu den „Cameron Highlands“ bringen sollte. Es lief es alles sehr pünktlich und gut geplant ab. Und so erreichten wir nach ca. 6 Stunden Fahrt den Hauptort Tanah Rata, der den Briten früher zur Abkühlung diente. Cool, war auch, dass wir auf dem Weg die längste Brücke Südostasiens mit 16 km von der Insel zum Festland überquerten.
    Nach einem kleinem Mittagessen und einem kurzen Stopp in einem kleinen Café mit selbstgemachter Patisserie, machten wir uns auf eine kleine Wanderung auf. Diese führte uns durch den Ort, vorbei an einem Wasserfall und dann durch die Wälder zu einem der umliegenden Gipfel „Gunung Berembun“. Eine Aussicht gab es zwar nicht, aber es war trotzdem schön entlang des Jungle Trails zu laufen.
    Zurück in der Stadt gab es einen leckeren Burger mit Pommes und den wohl besten Süßkartoffelpommes. Zum Abschluss des Tages gab es noch einen Cocktail in einer Bar, da es dort ein Angebot für unser Hostel gab.
    Read more

  • Day40

    Cameron Highlands - Encore du thé !

    February 15, 2020 in Malaysia ⋅ 🌧 21 °C

    Nous arrivons à Tanah Rata, petite ville sortie de terre uniquement pour les touristes (donc pas très jolie) Malheureusement la pluie nous a suivi et nous passons encore 3 jours grisâtres... ☔🙁

    Le 14 nous arrivons à dégoter une bouteille de vin pour fêter l'anniversaire de Quentin et la St Valentin !! 🍷🎉💕

    Le 2ème jour nous nous lançons dans une randonnée de 4km à travers la jungle (voir la vidéo) pas facile surtout quand il se met à pleuvoir 30min après le début de l'ascension, nous finissons la boucle tant bien que mal complètement trempés !

    Le 3ème jour nous louons un scooter pour visiter les plantations de thé qui font la renommée de la région.

    Cette région tire son nom du géomètre anglais William Cameron qui y mena une expédition en 1885. Un siècle plus tard, les anglais décidèrent de tirer parti des conditions climatiques de la région (plus fraîches car en altitude) pour y planter du thé et y construire des résidences de vacances.

    Les plantations sont jolies mais après avoir vu celles du Sri Lanka difficile de s'extasier. Une seule en particulier retient notre attention. Nous profitons de quelques rayons de soleil pour la prendre en photo puis nous rentrons avant de nous prendre la drache ! (la pluie pour les non picards 😉😂)
    Read more

    Anne-Lise Nouaili

    Merci pour la traduction, les non picards te remercient🙏💕 Dans la foulée je vous envoie du soleil 🌞 car il semble que vous en avez bien besoin. Gros bisous 😉✨✨😘

    2/16/20Reply
    Jacques Le Voyageur

    Que de belles photos, c' est superbe. je vois que vous vous régalez. Bonne continuation dans ce beau périple et avec un peu plus de soleil pour les prochains jours. Bises.

    2/17/20Reply

    Oh pauvre tu as ressorti le typhoon !! 🤣🤣🤣🤣🤣

    2/27/20Reply
     
  • Day22

    Ankunft in den Cameron Highlands

    April 23, 2019 in Malaysia ⋅ 🌧 17 °C

    Früh morgens schlenderten wir ein wenig durch die Stadt und entdeckten in einer Seitenstrasse den “Schlachthof” von Georgetown. Da ging es ganz schön wild zu. Vor allem im Bereich der Hühnerschlachtung konnte man die Federn fliegen sehen. Bilder haben wir nur von der Markthalle gemacht.
    Außerdem haben wir heute unsere Sachen gepackt und sind mit dem Bus in die Cameron Highlands gefahren. In einem indischen Restaurant aßen wir köstliches Linsen Dal, Naanbrot und Kartoffel Masala.
    Hier hat es aktuell knapp über 20 Grad, was als kleine Erfrischung mal ganz angenehm ist.
    Unsere Unterkunft gefällt uns leider nicht, deshalb wechseln wir morgen in eine andere.
    Read more

    Ernst Baumann

    Der Hackblock wird aber erst wieder morgen benutzt, oder????

    4/23/19Reply
    Ernst Baumann

    Sollte mal jemand bei uns so arbeiten.

    4/23/19Reply
    Hanna Büttner

    Da hast du Recht 😃 von wegen Hygienevorschriften

    4/23/19Reply
    Hanna Büttner

    Ja da war schon alles abgebaut an dem Stand, die Katze hat sich vermutlich über die Reste gefreut

    4/23/19Reply
     
  • Day143

    Von Ipoh nach Cameron Highlands

    March 19, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 15 °C

    Von 35 Grad auf 18 bis 20 Grad......brrr....Wir sind heute von Ipoh mit dem Bus in die Cameron Highlands gefahren. In 1,5 bis max 2 Stunden sollten wir die Strecke von knapp 90 km geschafft haben....heute haben aber die Schulferien begonnen und die Camerons sind auch ein beliebtes Ziel bei Einheimischen.....also standen wir immer mal wieder im Stau und brauchten 3,5 Stunden.
    http://www.busonlineticket.com/bus-from-ipoh-to-cameron-highlands
    Die Natur unterwegs war absolut beeindruckend. Der Dschungel hat die Berge einfach nur überwuchert, die riesigen so gerade gewachsenen Dschungelbäume ragten immer wieder heraus und dazwischen stehen große Farnbäume....was für ein Anblick. Und dann kamen viele viele Folienzelte für den Anbau von Erdbeeren, Gemüse und Blumen....
    http://we2ontour.de/cameron-highlands-tops-und-flops/
    Als wir in Tanah Rata ankamen stand schon ein Auto von unserem Mentigi Guesthouse da, um uns abzuholen. Was für ein Service.😊
    http://www.mentigi.com/
    Die Temperaturen waren mit 24 Grad richtig angenehm....und auch nicht zu kühl für uns in kurzen Klamotten.
    Hungrig waren wir....also schnell eingecheckt und runter in die Stadt....mit Regenschirm...es tröpfelte...
    In Tanah Rata gibt es ganz viele indische Restaurants und viele Steamboatrestaurants, eine Art Fondue. Währenddessen es in der Nachbarstadt Brichang mehr chinesische Restaurants gibt.
    Wir wählten ein Restaurant mit einem Tandooriofen...und es war superlecker.
    Viel gibt es nicht in Tanah Rata, man kann die paar Straßen mit Geschäften, Restaurants, kleinen Tourenanbietern und Cafes langschlendern....und eine Tour mieten, was wir auch taten. Morgen früh fahren wir zu den legendären Teefeldern, zum zweithöchsten Berg der Highlands, zu einer Erdbeerfarm und und und....wir lassen uns mal überraschen....
    https://de.m.wikivoyage.org/wiki/Tanah_Rata
    Bis zum frühen Abend hin wurde es immer kühler und feuchter......bei 18 Grad steigen wir dann doch mal auf lange Klamotten um...
    Die Cameron Highlands waren zu Kolonialzeiten ein beliebtes Erholungsgebiet der Engländer....und das sieht man am Baustil....manche Bauten könnten auch in der Schweiz stehen....
    Read more

    Gertraud M

    Richtig gemütlich gegen Minusgrade und Schneefall 🌨 😱 ❄... Ihr wollt bestimmt nicht tauschen oder? 🙂 GlG 🤗

    3/19/18Reply
    489days Reise um die Welt

    Guten Morgen, gerade sind es 15 Grad....aber lieber das als Minusgrade und Schnee. Jammern auf hohem "Temperatur" Niveau.😉😉😉😊 Ganz liebe Grüße 🤗😊

    3/19/18Reply
    Ileana und Cemil

    Cameron Highlands - wie schön! 😍

    3/25/18Reply
     
  • Day59

    Cameron Highlands

    October 29, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 22 °C

    As a birthday month present for Vera, Julie treated us all to a tour of the Cameron Highlands, an area in the mountainous centre of Malaysia, famous for its cool climate and tea plantations.
    Our driver, Prakash, picked us up from our hotel in the morning and we had a quick stop for coffee and breakfast before we started the drive out of Ipoh and up into the hills. The first stop was at a small tea plantation where we could walk around in between the bushes and we tried some iced tea with honey and ginger.
    Next we went to a Lavender farm. This was quite a strange place, a cross between a garden centre and a novelty tourist attraction. Although there were some unusual flowers the main focus seemed to be selfie opportunities, those were very popular but not really our thing so we moved on quite quickly.
    We also saw a bee farm with lots of hives and different types of honey to try and a much bigger tea plantation where we could walk through the processing factory and look out over the tea plants from a high up balcony. The views of the plantations are really interesting because of the way the tea is grown, with space to walk around each plant and to reach over to pick the top leaves.
    The plantations date back to the British colonial times and there are clues to the history dotted around, like scones with jam on sale in the cafes. At the last plantation we did stop for dessert but went for chocolate cake instead of the scones.
    Some other, more unusual foods which we tried were deep fried pumpkin leaves, some orange and purple roasted potatoes, and wax apples which tasted like melon.
    In the afternoon we started heading back down the mountains on the other side and we thought the tour was pretty much finished. However, we still had time to visit an aboriginal Malaysian (whose brother was called Michael Jackson apparently) who demonstrated his poison dart blow pipe for us and let Tom have a go (not very successfully).
    One last stop off at a waterfall which was way more impressive than we had expected and then Prakash drove us back to Ipoh to a pub for some well earned drinks and dinner after a long, eventful and brilliant day.
    Read more

  • Day248

    Cameron Highlands - Wo ist die Heizung?

    June 7, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach einer entspannten 3 Stündigen Busfahrt erreichen wir die Cameron Highlands. Es hatte sich schon die ganze Busfahrt über angebahnt. Grüne Hügel und wunderschöne Wolkenformationen säumen die Strasse von Ipoh nach Tanah Rata. Und siehe da direkt nach dem Aussteigen begrüßt uns eine kühle Brise. In unserem Homestay ist keine Klimaanlage. Was für eine Überraschung. Aber diese werden wir überhaupt nicht während unserer gesamten Zeit in den Highlands vermissen.
    Wir werden mehr frieren als uns das lieb ist, denn eine Heizung haben wir in ganz Malaysia noch nicht gesehen. Die ersten Tage verbringen wir damit die Stadt ein wenig zu erkunden. Was sofort auffällt sind die vielen indischen Restaurants und generell die vielen Läden und Souviniershops. Die Cameron Highlands sind eine touristische Attraktion. Wegen ihrer Lage, ihrem Klima und ihrem Tee. Es muss wirklich wunderschön sein, wenn man den ganzen Anzeigen glauben mag, aber irgendwie hat es bei uns nicht Klick gemacht.
    Klar ich liebe indisches Essen und auch das Wandern, aber irgendwie sollte es nicht sein. Vielleicht war es die Kälte oder das fehlende Freiheitsgefühl (man konnte sich in der Umgebung nur mit dem Taxi bewegen (auf Stundenbasis)). Wir wissen es nicht. Wir besuchen noch eine wunderschöne Teeplantage, machen eine kleine Wanderung und genießen das indische Essen. Verrückt das hier so viele Inder sind aber die Geschichte zeigt uns immer wieder, dort wo Engländer waren, waren auch immer Inder.
    Nach 7 Tagen und mit dem Ende vom Ramadan verlassen wir die Highlands um nach Kuala Lumpur zu fahren. Wir freuen uns schon wieder auf das sanfte Piepen und das kühle, von uns kontrollierte kalte Säuseln der geliebten Klimaanlage.
    Read more

    Nolf Around The World

    Hot Pot - die lokale Spezialität - sehr lecker

    7/30/19Reply
    Monika Mueller

    guten Appetit.

    7/31/19Reply

    Ei so schönes Bild :) n

    8/9/19Reply
     
  • Day24

    Jungle Trail 10

    April 25, 2019 in Malaysia ⋅ 🌧 20 °C

    In den Cameron Highlands gibt es verschiedene Wanderrouten, die mehr oder weniger gut ausgeschildert sind. Wir entschieden uns für “Jungle Trail 10”. Ähnlich wie bei Vreni und Fabi mussten wir erst einmal eine Baustelle durchqueren, um auf den richtigen Pfad zu gelangen. Der Weg führte mitten durch den Wald und wir konnte verschiedene Tiergeräusche vernehmen. Mitten auf dem schmalen Weg lag eine kleine Schlange, an der ich mich nicht vorbei traute... 🐍 Christian stupste sie mit einem Stöckchen vorsichtig an, sodass sie weiter ins Gebüsch schlängelte.
    Insgesamt war es eine sehr schöne Route, auf welcher es mit Turnschuhe aber auch manchmal etwas rutschig war. Wir begegneten jedoch auch einem Wanderer in Badeschlappen. Geht also auch 😃
    Morgen früh geht es weiter in die Hauptstadt Kuala Lumpur 🇲🇾
    Read more

    Ernst Baumann

    Wo habt ihr die Drohnenfotos her ? Und wer wollte euch warum erschiessen ? LG Petra und Ernst

    4/26/19Reply
    Christian Faillard

    Eine Drohne habe ich mitgenommen, könnte sie in Thailand nur nicht nutzen, da dort strenge Regelungen sind anders hier in Malaysia. Das war ein Baustellenschild damit auch ganz klar deutlich wird das man den Zutritt unterlässt 😅

    4/26/19Reply
    Ernst Baumann

    Was habt ihr noch alles an Überraschungen bereit?? Da sieht man mal, was man bei einem Flug alles mitnehmen kann. LG Ernst

    4/26/19Reply
     
  • Day160

    Tag 160 Kuala Temb. 》Cameron Highlands

    March 7, 2020 in Malaysia ⋅ ☁️ 22 °C

    Auf zum eigentlichen Ziel des Tages, die Cameron Highlands. Berühmt für das europäische Klima, die Teeplantagen und Wanderwege. Besonders lustig war unsere Fahrt. Ohne Busfahrer waren wir gerade mal 4 Gäste 😅.Read more

  • Day162

    Tag 162 Cameron Highlands #Leckereien

    March 9, 2020 in Malaysia ⋅ ⛅ 25 °C

    Wo sind die Bilder von Teeplantagen oder anderen Farmen die, die Highlands so prägen? Naja, eigentlich war das der Plan, doch einige Touren fanden nicht statt, andere begannen erst Nachmittags (wenn es immer regnete) und unsere Lust hielt sich dann leider auch sehr in Grenzen 😩. Deswegen mal leckere Bilder, den obwohl es hier nicht so viel gibt, gibt es echt gutes essen. Klar nicht ganz billig, aber unheimlich lecker 🙈🥰🤩.Read more

  • Day252

    Cameron Highlands

    May 29, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 20 °C

    In de Cameron Highlands genoten we van het koelere klimaat (eindelijk eens niet voortdurend zweten) en de prachtige theeplantages. We stopten ook bij een van de vele aardbeienkwekerijen en een tuin vol insecten.Read more

    Jeannine Meire

    Mooi

    6/1/17Reply
    Michiel Van Ooteghem

    Super wijs allemaal! Jullie plannen dat daar echt goed precies!

    6/21/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Mount Mentigi, Bukit Mentigi