Malaysia
Taman Jati

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day2346

      Perak cave

      May 1 in Malaysia ⋅ ⛅ 29 °C

      Today I feel like I've been hit by a train but I also feel the need to go somewhere. I choose Perak Cave as its only 6km away and when I check on Grab its 10myr about 2 pound so I rally myself and book the cab. When I arrive im shocked at how busy it is as its still quite early. It was first found in 1926 by a Chinese couple who raised funds to develop it As I walk up the steps there is agiant 40 ft and the walls and ceilings are adorned with beautiful paintings and calligraphy believed to be painted by the Chinese couple. There are also many statues of deities with people burning incense sticks and praying to the various gods of wealth, happiness and fertility among many others. The steps take you up to the viewpoint where you get a birds eye view of Ipoh. I wander back down and order a grab. I desperately need my nails doing but when I go to several shops they are fully booked I suppose it's not a good idea to try in the holidays I look up on Google and find a shop I call first and manage to get a slot. I enjoy the pampering and even get talked into a different colour than my usual red. I grab a shower and take myself to the Cafe Yoon Wah which is famous for its snow beer its extremely busy and the wait for food is over an hour but I have nowhere else to be and its nice just people watching I'm literally sat in the street so at least I can smoke. The restaurant is pandemonium with tables and chairs being set up in all available spaces its comical just to sit and watch as the place literally takes over half the street.Read more

    • Day41

      Tag 40 - Ein Stück Natur

      May 11, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 25 °C

      Heute ging es mal wieder in einen Park, dem Recreational Park. Die eigentlich Anlage befindet sich auf einer Insel, deswegen sind wir mit einem kleinen Boot rüber gefahren 🚤
      Auf der anderen Seite gab es viele verschiedene Vogelarten, Aussichtstürme und sogar Strauße und Emus.
      Außerdem gab es eine Höhle aus der ganz merkwürdige Tiergeräusche kamen, die wir uns eigentlich genau ansehen wollten, aber es hat plötzlich so heftig angefangen zu regnen, dass wir uns erstmal unterstellen mussten ☔️
      Wir haben plötzlich keine Menschenseele mehr gesehen und das Boot, das eigentlich im 5min Takt fährt, hat sich auch nicht mehr blicken lassen.
      Wir haben uns also ein bisschen Sorgen gemacht, wie wir von der Insel wieder runter kommen sollten und außerdem floss mittlerweile durch unseren Unterschlupf fast schon ein Fluss (Das Dach war leider doch
      undicht) 🌊
      Wir sind dann also zum Anleger gerannt ohne uns auf dem nasse Gras auf den Hintern zu setzen und wurden zum Glück doch noch abgeholt.
      Read more

      Traveler

      Ihr Lieben - ich bin SEHR FROH, dass Ihr die Entscheidung FÜR einen Lauf durch den Regen zum Anleger und vor allem GEGEN einen Verbleib in der Höhle getroffen hattet! Wie letzteres enden kann, hat man ja an dieser jugendlichen Fußball-Mannschaft gesehen...

      5/13/19Reply
      Traveler

      Und sieht so schon nach richtig viel Regen aus ☔️☔️☔️

      5/13/19Reply
      Traveler

      Ich glaube so tief war die Höhle jetzt auch wieder nicht😅aber ja wir sind in dem ersten Turm schon genug abgesoffen

      5/13/19Reply
       
    • Day142

      Perak Tong Tempel und Mural Art's Lane

      March 18, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 29 °C

      Bei Ipoh gibt es noch einen chinesischen Höhlentempel, mit spektakulären Höhlenmalereien....so haben wir es gelesen....und das wollten wir sehen.
      Und dieser Tempel ist absolut sehenswert mit seinen Buddhas und vielen schönen Malereien. Hier haben wir das erste Mal "Räucherstäbchen" in Mammutausführung gesehen.....Die Affen an diesem Tempel sind allerdings ganz schön frech.

      https://www.malaysia-traveller.com/perak-tong.html

      Auf dem Weg zu unserer heutigen zweiten Station der Mural Art's Lane kamen wir an einer ganzen Straße mit Hochzeitsgeschäften vorbei. Unser Fahrer erklärte uns, dass viele chinese people hier ihre Hochzeitssachen kaufen.
      Und kurz danach kam die Mural Art's Lane, eine ganze Straße voll mit Streetarts.....eine coole Art graue Fassaden lebendig zu machen.

      https://www.ipacktravel.com/single-post/Mural-A…
      Und für Kunststudenten auch eine schöne Möglichkeit sich auszuprobieren und zu verewigen.

      http://www.emily2u.com/ipohs-mural-arts-lane/

      Hinter dieser Straße gibt es eine blau weiße Moschee, die natürlich auch auf's Foto gebannt werden musste.
      Von der Mural Art's Lane schlenderten wir immer schön im Schatten zur nahegelegenen Oldtown...und dort noch durch die schönen Gassen. Ich mag besonders die Market Lane mit den aufgehängten Schirmen über der Straße. Viele Touristen aus China und Japan waren heute unterwegs, Touristen aus Europa oder Amerika sieht man hier eher weniger.
      Wobei uns ein Kellner in einem Kaffee, auf die Antwort auf seine Frage, woher wir kommen, erzählte, dass viele Deutsche nach Ipoh kämen.....die Deutschen sind schon ein reiselustiges Volk....und haben ja auch viel Urlaub im Vergleich zu anderen Ländern....
      So wie uns auf der Junk Veronica aus China (Chinesen geben sich gerne zusätzlich zu ihrem chinesischen Namen europäische oder amerikanische Namen) erzählte, gibt es in China in der Regel in den ersten zehn Jahren der Arbeit jeweils fünf Tage Urlaub im Jahr und danach zehn Tage.
      Unser Fazit zu Ipoh. Die Stadt ist eine Reise wert und wir hatten hier 2,5 tolle, interessante und heiße Tage.
      Und durch diesen Blog sind wir erst richtig auf Ipoh aufmerksam geworden.
      https://www.loveandcompass.de/ipoh-malaysia-tipps/
      Read more

      Traveler

      Hab die Fassadenkunst im Internet angeschaut- einfach super, danke für die vielen Informationen ... Euch weitere schöne Zeit !

      3/18/18Reply
      489days Reise um die Welt

      Danke. Wir haben auch nur gestaunt.😘

      3/18/18Reply
      Traveler

      Man kann nur staunen über soviel Sehenswürdigkeiten .😘 Eifersüchtig bin ich schon etwas. Bei euch ist es so herrlich warm und sonnig😎. Heute morgen hatten wir ein schäumten Neuschnee und ist dem entsprechend kalt. Brrrr....😘😏😏💕

      3/19/18Reply
      489days Reise um die Welt

      😊😊Oja es gibt so viel zu sehen. Wir sind aber heute auch in kältere Regionen gegangen....haben hier in den Cameron Highlands auch nur 18 bis 22 Grad.. ..grrrr...kleiner Trost...😉😘

      3/19/18Reply
       
    • Day6

      Perak Cave Temple

      August 17, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

      The last temple I visited was Perak Cave Temple which is mainly known for its wall paintings, some old, some new, which are actually very impressive. There are also some stairways up onto the mountains, but the view is not very spectacular - hence no photos.Read more

    • Day23

      Ipoh

      October 25, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 24 °C

      Unseren 1. #faildestages hatten wir gleich zu Beginn unseres Tages. Eigentlich sind wir mehr als rechtzeitig aufgestanden, doch statt der gedachten 15 Minuten dauerte es mehr als 30 Minuten bis wir vom Hostel beim Busbahnhof waren. Um 5 vor 09:00 Uhr waren wir dann doch da und erwischten unseren Bus gerade noch so; dachten wir zumindest. Denn statt um 09:0 Uhr fuhr der Bus erst um 09:25 Uhr los. Naja immerhin waren wir durch den Stress jetzt wach. Nach ca. 2 Stunden Fahrt kamen wir auch schon in Ipoh an. Für den Nachmittag hatte wir eine Fahrradtour zu einem Park geplant. Womit wir schon beim #faildestages Nummer 2 wären. Wir konnten uns im Hostel kostenlos Fahrräder ausleihen und nutzen dies natürlich. Doch schon auf unserem 5 minütigen Weg zum Supermarkt beschlossen wir, doch nicht mit dem Fahrrad zu fahren. Zum Ersten waren die Fahrräder eine absolute Katastrophe; Sattel nicht verstellbar und steinhart, keine Gangschaltung und die Bremsen wenig vertrauenswürdig. Zum Zweiten war der Verkehr die Hölle! Die Straßen sind hier teils dreispurig. Hier Fahrrad zu fahren grenzt an Selbstmord. Also haben wir unsere Fahrräder zurück zum Hostel gebracht und uns ein Grab gerufen. Am Park angekommen legten wir uns, nach 3 minütiger Bootsfahrt über einen See, auf eine Wiese und genossen die Stille. Nach einer erfrischenden Dusche war es auch schon Zeit fürs Abendessen. Heute gab es indisch; suuuuper lecker. Danach schlenderten wir noch über den Nachtmarkt und entdecken ein super süßes Cafe, in dem wir uns noch ein Frozen Joghurt Eis gönnten 🍦😋Read more

    You might also know this place by the following names:

    Taman Jati

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android