Malaysia
Tanjung Mali

Here you’ll find travel reports about Tanjung Mali. Discover travel destinations in Malaysia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

26 travelers at this place:

  • Day30

    Koh Lipe - Langkawi

    February 4 in Malaysia ⋅ ⛅ 32 °C

    Leider muss ich Thailand heute des Visums wegen verlassen.
    Ich wäre gerne länger geblieben. Koh Lanta und Koh Lipe sind nämlich Inseln, die ,wenn man sich mal auf sie einlässt oder länger bleibt, einem das Gefühl geben können, dass Nichtstun das Natürlichste überhaupt sei und ich denke, das hätte ich noch ein bisschen länger gebraucht.
    Natürlich bin jetzt aber richtig neugierig auf Malaysia und freue mich.

    So stand ich heute um 9:00 bei dem Immigrationsbüro bereit, um den Pass für die Überfahrt prüfen zu lassen. Ich war nicht alleine, da befand sich eine lange Schlange mit Leuten, die das Gleiche vorhatten. Damit hatte ich gerechnet, war also in Ordnung.
    Ich wartete und erfuhr, dass die Pässe erst wieder auf dem Schiff verteilt werden würde.
    Das Dokument abzugeben, auf welches man am meisten angewiesen ist, ist schon speziell. Man hofft einfach, dass man es auch wieder bekommt.

    Um 10:30 fuhren die Fähre dann los.
    Die Fahrt dauerte etwa eine Stunde, war richtig angenehm und die Pässe bekamen wir auch ziemlich bald wieder.
    Irgendwie war es zwar das grösste Chaos und die Pässe gelangten über zirka drei verschiedene Personen zu einem, aber niemand musste ohne seinen Pass von Bord gehen. Also alles gut gegangen, alle zufrieden.
    Als wir dann in Langkawi ankamen, war nochmals eine strenge Passkontrolle - ich konnte dennoch gut in das Land einreisen.
    Ich teilte mir ein Taxi mit Chloe und James, die von England nach Kuala Lumpur gezogen sind. Sie gaben mir noch Tipps und ich gelangte ohne Probleme zur Unterkunft.
    Die ist zwar ein bisschen schmuddelig, kostet aber nur 5 Franken und die Lage ist gut.

    Ich erkundigte die Gegend und suchte einen ATM.
    Ich hatte etwas Probleme mit dem ATM und lernte so Natalie kennen, eine Deutsche in meinem Alter, welche schon vier Monate auf Reisen ist. Sie ist schon das dritte Mal in dieser anzeigt auf Langkawi gelandet, weil es ihr hier so gefällt. Sie versuchte mir zu helfen. Ich suchte aber lieber einen anderen ATM und die Wege trennten sich wieder.

    Hier auf Langkawi prägelt die Hitze nur so herunter. So zog ich mir das Bikini an - auf zum Strand.
    Zuerst wollte ich aber noch einen Kaffee, darauf wartete ich schon den ganzen Tag. Ich fand ein Bar mit richtige Kaffeemaschine. Das ist sehr selten in Malaysia, wie ich dann später an dem Tag noch merken werde. Jedenfalls kam dann plötzlich jemand hinter mich und berührte mich so leicht am unteren Rücken. Etwas erschrocken drehte ich mich um. Es war Natalie, die per Zufall auch in der selben Beachbar war und fragen, wollte ob es noch geklappt hat mit dem ATM. - Zufälle gibts.
    Sie fragte mich, ob ich mich zu ihnen setzten wollte. Zu ihnen hiess; zu Waldtraut, eine Bekannte von Natalie, die hier im Urlaub macht, und Felix und Lisa, welche ebenfalls aus Deutschland kommen und mittlerweile schon fünf Monate unterwegs sind. Felix, Lisa, Natalie und Walstraut hatten sich erst 15 Minuten bevor ich kam kennengelernt.
    Sie fragten mich dann, ob ich Lust hätte mit ihnen eine Runde Yatzi zu spielen. Alle, die mich gut kennen, wissen, dass diese Frage für mich wie ein Sechser im Lotto war. Yatzi ist glaub ich so ziemlich mein Lieblingsspiel. Die Zeit verging wie im Flug. Irgendwann überkam uns der Hunger und wir beschlossen die Runde aufzulösen und alle essen zu gehen. Lustigerweise stellten wir dann auch noch fest, dass Lisa und Felix das gleichen Hostel wie ich ausgewählt haben. Nur sie halt in einem konfortableren Doppelzimmer.

    Ich ass ein Shawarma, eine Art Kebab, und sah dazu den Sonnenuntergang. Als ich zurück zum Hostel kam, waren Lisa und Felix gerade noch auf der Terrasse und wir spielten nochmals Yatzi und tauschten uns über die Reiseerlebnisse aus. Als ich dann ins Bett ging war es schon spät geworden.
    Read more

  • Day32

    Langkawi Tag 2

    February 6 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

    Um 9:30 war ich schon wieder wach. Man hört einfach alles in diesem Hostel.
    Ich schlenderte die Strasse entlang um einen Café zu holen und traf dabei auf Lisa so frühstückten wir spontan zusammen. Felix schlief noch.
    Ich ging weiter an den Strand und las mein Buch fertig.

    Ich ass etwas Kleines und war dann so müde, dass ich wieder ins Hostel ging.
    Felix Lisa und ich sassen dann einfach mit Snacks auf ihrer „ Terrasse“ und spielten Yatzi.
    Da war es auch schon wieder 1:00 - ab ins Bett.
    Read more

  • Day33

    Langkawi Tag 3

    February 7 in Malaysia ⋅ ⛅ 32 °C

    Heute gingen Felix und Lisa weiter auf Koh Lipe. Ich war etwas enttäuscht darüber, weil wir es doch sehr gut hatten.
    Ausserdem wechselte ich heute das Hostel, um noch etwas zentraler zu sein.
    Den Nachmittag verbrachte ich am Strand und gegen Abend beschloss ich an den Night Streetfoodmarket zu gehen. Hier in Langkawi ist es so, dass der Streetfoodmarket zwar jeden Abend stattfindet, aber jeweils an unterschiedlichen Standorten. So war der heutige Standort, der mir am nächste.
    Auf dem Weg zum Markt entdeckte ich zwei kleine versteckte Shops. Die beiden Verkäuferinnen waren beide richtig interessant und herzlich. Eine der beiden ist von England hier hergezogen und fertigt jetzt Kleidung, Taschen und Armbänder an. Die andere, Abby, ist einheimisch und fertigt ebenfalls Kleidung an. Sie benutzt dabei einen Batikstoff, den es nur hier auf Langkawi gibt - sie und ihre Designs sind einfach einzigartig.
    Kleine Werbung:
    ~Roll Your Own ~ heisst die Marke von Abby

    Ich plauderte ein wenig mit ihnen und ging dann mein Abendessen holen.
    Ich wollte wieder Neues ausprobieren beim Streetfood, landete aber Fehlgriffe.
    Zurück im Hostel lernte ich Tate, Carolina und Paul kennen. Sie alle stammen aus Spanien. Tate reist zurzeit alleine. Paul und Carlolina reisen zusammen und gehen morgen weiter. Wir tauschten uns aus über das Reisen und die verschiedenen Kulturen. Carolina und Paul waren in Myanmar und haben dort ein Gesichtspaste erworben, die Wunder wirken soll und Frauen und Kyniker sich jeden Morgen ins Gesicht schmieren. Thanaka heisst sie. Also machten wir uns alle Gesichtsmasken. Richtig lustig.
    Tate fragte mich dann auch, ob ich morgen mit ihr zu den Seven Wells Waterfalls kommen möchte, sie hätte den Roller und würde mich hinten drauf nehmen. Ich freute mich natürlich darüber und wir verabredeten uns für den nächsten Tag.

    Um 23:00 traf ich dann Natalie, die drei deutschen Mädels und einige Jungs vom lokalen Barbershop, in der Rooftopbar. Übrigens haben die Jungs vom Barbershop alle richtig lange dunkle Haare, die sind ihr ganzer Stolz. Es war amüsant zu beobachten, wie sie die in Szene setzten.
    Für unter euch die, die Twilight gesehen haben; stellt euch Jacobs Wolfsrudel vor.

    Nach einigen Drinks gingen wir zum Barbershop, assen Pizza und die Jungs holten ihre Instrumente und das Mikrofon hervor. Wir sangen ein wenig zusammen und gingen dann weiter zum Strand.
    Dort war auch nochmal gute Stimmung. Einer der Jungs singt in der Band der Bar mit, so begrüsste und erwähnte er uns Mädels vor seinem Song mit Namen. - Welch eine Ehre!
    Wir lernten noch weitere Leute kennen, einer davon hat sogar in Basel studiert!!

    Als ich dann mal auf die Uhr schaute war schon wieder kurz nach 4, dabei habe ich doch um 10:00 mit Tate abgemacht. Wieder würde der Schlaf zu kurz kommen.
    Read more

  • Day34

    Lanhkawi Tag 4

    February 8 in Malaysia ⋅ ⛅ 31 °C

    Ich hätte gerne weiter geschlafen, doch abgemacht ist abgemacht.
    Tate und ich gingen zum Motorradverleih, um einen zweiten Helm zu holen.
    Ebenfalls wollten wir fragen, ob noch ein Platz auf der Fähre nach Penang morgen frei ist. Tate geht nämlich morgen nach Penang und da das ebenfalls meine nächste Destination sein soll, kam mir ihre Idee, zusammen zu gehen, gerade gelegen.
    Die Lady dort war, war aber etwas verwirrt und meinte wegen Chinese New Year kann sie für morgen nichts versprechen.
    (Übrigens sind wegen dem Chinese New Year auch alle Preise höher und die Attraktionen alle doppelt, dreifach und vierfach besucht. )
    Auf jeden Fall sagte die Lady vom Verleih(Leo heisst sie.), dass sie uns bei unserer Rückkerhr mehr wegen meinem Ticket sagen könne und wir gingen los.

    Tate und ich dachten, man könne direkt zu den Seven Wells fahren, doch als wir ankamen, mussten wir erst einen zwanzigminütigen Treppenaufstieg bewältigen. In praller Mittagshitze.
    Oben angekommen hielten wir dann Ausschau nach einem grossen Wasserfall. Doch da stand nur ein Plakat: für den grossen müsse man noch weitere zwei Stunden laufen.
    Die Seven Wells waren mehrer Miniwasserfälle und kleine von der Natur geschaffene mit Wasser gefüllte Becken.
    Sie waren also kleiner als erwartet und wir waren zuerst etwas enttäuscht.
    Unerwartet hatten wir dann jedoch richtig Spass. Wir entdeckten nämlich eine Steinformation, die wie eine Rutsche aussah. Wir entschieden uns sie auszuprobieren und die natürliche Rutsche bewährte sich. Es endete damit, dass wir acht Mal rutschten und jedes Mal, alles andere als sexy, wieder die glitschigen Felsen heraufkletterten. Nein, jetzt im Ernst ich habe noch nie so glitschige Flächen/Steine erlebt. Wir waren nur noch damit beschäftigt uns gegenseitig auszulachen, weil man sich nicht richtig bewegen konnte, selbst im Wasser nicht. Wir krochen praktisch von Becken zu Becken.
    Nach einer Weile gingen wir dann wieder zurück.

    Die Fähre konnte Leo leider nicht für mich buchen. Sie würde sie mir also für Übermorgen buchen.
    Etwas schade, aber nun denn. Ich ging Abendessen und dann nochmals zu Abby, die Eigentümerin des kleinen Shops von gestern.
    Nachdem Essen ging ich noch mit Tate und Yuko ein Dessert essen.
    Yuko ist meine Zimmergenossen im neuen Hostel. Sie ist aus Japan und wir hatten es ebenfalls richtig gut zusammen.
    Ich verabschiedete mich von Tate, obwohl wir uns in Penang noch kurz sehen würden, telefonierte noch ein wenig und ging dann schlafen.

    Wieder ein schöner Tag.
    Read more

  • Day73

    Tag 73/74: Langkawi

    March 22, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 31 °C

    Auf Langkawi hatten wir einen Pool (zum ersten Mal auf der Reise)😍 und haben den erstmal sehr genossen!!🤗
    An unserem vollen Tag auf der Insel waren wir auf einer witzige Ducktour (in einem Gefährt, das von der Straße ins Meer fährt und einfach losschwimmt🙄🚗⛴) und sind dann mit der steilsten Gondelbahn der Welt auf den Gunung Mat Cincang gefahren. Die Aussicht war traumhaft, genau wie die Temperaturen - normalerweise schwitzen wir zu jeder Tageszeit, ausgenommen die Zeiten, in denen wir in arktisch gekühlten Taxis den Erfinder der Heizung zu schätzen lernen❄.
    Auf dem Skywalk haben wir unsere Höhenangst getestet und sind dann zum Sonnenuntergang zu einem mehrfarbigen (was den Sand angeht) Strand gefahren.🌅
    Als Tagesabschluss hat uns ein Weltuntergangsgewitter (!!!) auf dem Nightmarket fast erschlagen, woraufhin wir ganz schnell ins Hotel geflohen sind😋⛈
    Read more

  • Day13

    Cenang Beach

    August 24, 2018 in Malaysia ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute haben wir den ganzen Tag die Sonne am Strand genossen bevor es gleich zum Night Market geht :)

  • Day12

    Pantai Chenang

    February 12, 2016 in Malaysia ⋅ ⛅ 28 °C

    Ein paar gechillte Tage auf Langkawi, mit Tabea aus Deutschland und Cathy aus England aufm Skywalk gewesen, n paar Strände besucht, abends Nightmarket und n paar Drinks am Strand, sonst die meiste Zeit nur gemütlich am Strand entlang gegangen / gelegen...
    Morgen noch nen schönen Tag hier machen und am Sonntag geht's dann nach SingapurRead more

  • Day12

    Langkawi Malaysia

    February 14 in Malaysia ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir sind seit gestern auf Langkawi, eine Nachbarinsel von Penang. Eigentlich wollten wir hier garnicht her 😂😂 aber wie der Zufall so will sind wir halt doch hier gelandet weil der Flug nur 16€ gekostet hat ✈️😂 . Waren heute auf einer Aussichtsplattform, auf die man mit einer Gondel fährt . Hatten einen Mega geilen Ausblick von da oben ! (Bilder folgen noch) . Morgen kommen dann noch Halil und Nico ( Freunde von Toni ) zu uns. Die haben uns diese Insel dringendstens empfohlen und wie der Zufall so will 😜sind sie auch „zufällig“ am Wochende da. Mit Halil und Nico haben wir schon das ein oder andere Bier getrunken ( aber nie zu viel 😉). Morgen wollen wir einen Roller mieten und die Insel erkunden bevor dann am Samstag der Abschluss mit einer Mangroventour gemacht wird und es weiter geht .

    Achja, und die erste Nacht in einem Hostel haben wir jetzt auch hinter uns 👌 Nacht einem kurzen Schock ist es hier aber doch ganz cool 👍
    Read more

  • Day12

    Dan 12 - Langkawi

    February 25, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 25 °C

    Danes je dan za tropski raj. Poslovimo se od Georgetowna, preko aplikacije Grab naročimo taxi in v roku 3 minut je pred vrati. Letališče Penang je cca 25 minut vožnje stran in ravno prav, da se prijavimo za let, oddamo prtljago in se vkrcamo na letalo. Air Asia leti praktično povsod tukaj in je hudo poceni. Let iz Penanga do Langkawija je bil 60 eur za vse nas tri. Z dodano kilažo prtljage.
    Let traja vse skupaj 30 minut in niti pošteno se nismo dvignili, smo že pristali na otoku Langkawi. Sonce, 33 stopinj, palme, pesek in morje.

    Taxi iz letališča stane 25 RM, dostavi nas v My Rainforest Chalet, kjer nas čaka bungalov, 2 ogromni postelji, skupaj imamo 4 metre širine za spanje...luksuz. Langkawi je otok, kjer lahko kupuješ brez davka, praktično so parfumi, alkohol, cigareti in še kaj, duty free. Moraš pokazati sicer potni list, ker omejitve so, so pa velikodušne :) V enem mesecu, lahko kupiš 5 steklenic žganja, 72 pločevink piva in 30 zavitkov cigaret. Ko greš iz otoka lahko s seboj neseš samo eno steklenico žganja in eno "šteko" cigaret, poznam pa kar nekaj ljudi, s katerimi bi to na količino hudo izkoristili. Kot primer, "šteka" cigaret stane cca 20 EUR, liter Johnny Walker-ja, cca 8 EUR. Let's get this party started :))

    Ker še malo čakamo na sobo si oddahnemo v bližnjem lokalu, imajo odlično paradižnikovo juho in strežejo tudi špricer...juhej. Kosilo in mali umik pred vročino v Underwater World Langkawi, največji akvarij v Maleziji in eden največjih v JV Aziji. Dejansko nas ne pusti razočarane, super porihtano in dosti za videt. Za otroke pa sploh doživetje. Ob izhodu te seveda popeljejo skozi trgovino, duty free.

    In končno....plaža. 2km dolga peščena plaža Pantai Cenang. Pesek kot moka, morje toplo, senčniki, ležalniki, jet ski skuterji, banana boati, itd. Ni to tipična rajska plaža, kot so na Tajskem, ampak tudi na Tajskem moraš daleč, da jih najdeš. Pa še tiste najlepše so okupirane s turisti. Lepo je, edino kar moti je to, da se po plaži vozijo,kar z avti, motorji. Ni hudo, vseeno pa je kar obljudeno. Dobro urco imamo, ko nas spet prežene tropska nevihta, v lokal Burgersmith, kjer si lahko svoj hamburger sestaviš kar sam iz seznama vseh sestavin. Izbereš katero meso, kakšen kruhek, katere omakice, katere nadeve vse...slabih 5 EUR in izdelek končni je bil zelo okusen.

    Dolg dan je za nami, misli se poigravajo tudi z idejo, da bi šli na Koh Lipe, na Tajsko, otok, ki je od Langkawija oddaljen samo cca 20 morskih milj. Ta ideja sicer ni slaba, stane pa cca 150 EUR za nas tri, za cca 2 uri vožnje po morju in 4-5 ur na otoku Koh Lipe. Za enodnevni izlet pa načeloma tudi tukaj pravijo, da se ne splača. Bi bilo tam vsaj treba eno noč prespati. Zato bomo rajši raziskali Langkawi in se odpočili preden se nam iztečejo dnevi dopustovanja.

    Dan zaključimo z nakupo v duty free trgovini :)
    Read more

  • Day13

    Dan 13 - Langkawi - Sky Bridge

    February 26, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 28 °C

    Dnevi bežijo, nam pa dogaja. Prebudimo se v sončno in vroče jutro in se odpravimo na zajtrk. Današnji plan je Langkawi Sky Bridge. Izberemo si taxi in se dogovorimo za 4 urno seanso s šoferjem, saj smo hoteli še zraven si pogledati Crocodile farm. Cca 25 minut traja vožnja do vznožja gore Machinchang.

    Tukaj ne samo, da je navadna vzpenjača, tukaj je celoten kompleks, praktično mali tematski park in za ceno nudijo kar dosti. Sky Bridge je najdaljši ukrivljeni viseči most na svet, 125 m dolg, visi na 82m visokem enojnem stebru, cca 100 m nad tlemi, na njemu pa je lahko največ 250 ljudi naenkrat. Vendar da prideš do tega most, je treba najprej na gondolo, na Sky cable, najbolj strmo nihalno gondolo na svet, ki se na enem delu dviga za 42 stopinj. In ja, hudo visoko si in res je vožnja doživetje, sploh ko malo zapiha na najbolj strmem in visokem delu. Z gondolo te pripelje prva vožnja do sredinske postaje, potem pa še ena krajša gondola do vrhnje postaje, iz katere potem lahko greš na Sky Bridge. Iz samega mostu in vrhnje razgledne točke se vidi celotna panorama Langkawija. Resnično fenomenalen razgled.

    Ampak, strahotna gneča, tokrat smo celo investirali 30 EUR več v "fast lane" karto in to je bila najboljša odločitev dneva. Sicer bi po mojem samo na gondolo spodaj čakali cca uro in pol v vrsti, tako pa smo samo odbrzeli vsepovsod mimo. In kljub temu, smo porabili za sam ogled mosta, vožnjo gor in dol, potem pa še Sky Dome in ogled največjega 3D muzeja na svetu baje, ki je vse skupaj v karti in ceni, skoraj 4 ure. Zdaj razumem, zakaj niti ena agencija tukaj ne ponuja tega ogleda, ker dejansko je to celodnevni izlet. Ampak se splača, Skydome je kul, 3D muzej pa je prav tako vrhunsko doživetje. V zadnji minuti ujamemo taksista pred iztekom naših štirih ur in seveda farma krokodilov odpade. Bilo je že pozno in vrnili smo se v Pantai Cenang. Kot nasvet, izplača se, ampak ne se dogovorit s taxijem za uro, temveč samo vzamite prevoz tja in ko končate tam najdete taksijev kolikor želite. Bo malo bolj poceni, vsekakor pa, če je gneča, se splača "investirat" v nadgradnjo karte za hitrejšo obravnavo.

    Kosilo, počitek in majhna nevihta, ki danes traja kratko in potem na plažo. Na drug konec kot včeraj, manj obljudeno, bolj mirno, skratka super. Po poti nazaj po dolgem dnevu še večerja, nakup sadja in sladoleda iz manga, ki ga delajo samo iz sadja in mleka ter spanje. Jutri nas čaka celodnevni izlet po otoku.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tanjung Mali

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now