Juli/August 2017 - eine 8000 km Tour mit Matti durch Skandinavien
  • Day1

    Auf Umwegen zum Nordkapp und zurück

    July 3, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 32 °C

    Im Sommer 2017 wird es hier das Tourtagebuch zur grossen Skandinavienrundreise geben.
    Die Karte zeigt nur eine erste grobe Planung.

    Update: Inzwischen gibt es die ersten Eckpunkte. Für den 10. Juli ist eine Fährüberfahrt Hirtshals - Langesund gebucht. Dementsprechend ändert sich die Route etwas.

    Update2: Ein paar weitere Eckpunkte haben sich herausgestellt. Der offizieller Start der Tour erfolgt am 3.7. und am 18.8. müssen wir in Tromsö angekommen sein, weil für diesen Tag meine Begleitung AausK ihren Rückflug gebucht hat.

    Update3: AausK übergibt den Staffelstab an BuM, die mich die folgende Woche begleiten werden.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    Auf geht's

    July 3, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute ist es also endlich soweit. Der Wohnwagen ist gepackt und angekuppelt. Erstes Etappenziel ist Hamburg. Hamburg? Da war doch was! Hoffentlich macht der G20 Gipfel mir nicht das Leben schwer. Immerhin bleibe ich dort bis Freitag 😮

    Tageskilometer: 305 km
    Gesamtkilometer: 305 km

  • Day2

    Hamburch zum G20

    July 4, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Ich war ja nun schon ein paar Mal in Hamburg. Aber zur Zeit ist es wirklich auffällig, wieviel Polizei in der Stadt ist. Überall herumstehende Mannschaftswagen, Hubschrauber, ganze Hubschrauberstaffeln am Himmel, Polizeikonvois mit und ohne Blaulicht. Gleichzeitig sind Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel leerer als sonst. Klar, wer die Möglichkeit hat, nimmt die Woche Urlaub und verschwindet. Weit, weit weg. Viele Geschäfte in der Innenstadt werden Freitag und Samstag gar nicht erst öffnen. Warum auch? Kunden werden keine kommen (können).

    Matti geht es gut, da wo ich ihn abgestellt habe. Ein Kontrollgang heute Vormittag verlief positiv. Bei der derzeitigen politischen Lage knacken die Ganoven wahrscheinlich überall unschuldige Wohnwagen auf, nur nicht in der Hochsicherheitszone Hamburg 😉
    Read more

  • Day3

    Deichtorhallen

    July 5, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute hab ich in Kultur gemacht. Die Deichtorhallen sind ja gleich um die Ecke. Also lag es im wahrsten Sinne des Wortes Nahe, dorthin zu gehen. Es gab zeitgenössische Kunst, Videoinstallationen von Bill Viola, die OK waren, wenn man entsprechend Geduld für die sich sehr langsam ändernden Bilder hat, und Fotos von Andreas Mühe und Viviane Sassen, die mich jetzt ehrlich gesagt nicht so vom Hocker gerissen haben. Aber seiˋs drum.
    Das spannendste habe ich aber wohl verpasst: der künstlerische G20-Protestzug der 1000 Zombies: http://spon.de/vhDhU
    Immerhin konnte ich die wiedererweckten Gestalten noch beim Bade in der Elbe bewundern.
    Read more

  • Day4

    Angeln kaufen

    July 6, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 23 °C

    Da wir ja eine Woche an einem Fjord zum Angeln sein werden, haben wir uns heute mit allerlei Angelzeugs eingedeckt. Ich kann es kaum erwarten, die neuen Ruten auszuprobieren. Aber noch muss ich mich etwas gedulden. Morgen geht es endlich weiter Richtung Norden.

  • Day5

    Hirtshals

    July 7, 2017 in Denmark ⋅ ⛅ 16 °C

    In einem großen Bogen bin ich östlich aus der Stadt raus, um über Bad Segeberg irgendwie auf die A7 zu gelangen. Es gab keine andere Möglichkeit, denn die Innenstadt war wegen der Unruhen praktisch komplett abgeriegelt. Der Umweg funktionierte auch tatsächlich ganz gut.
    Kurz vor der Grenze hielt ich beim Scandinavian-Park für eine längere Pause. In Dänemark war dann leider Schluss mit 100 km/h. Als Gespann darf ich hier auf der Autobahn nur 80 km/h fahren. Kein angenehmes Gefühl, wenn die LKWs hinter einem drängeln. Naja, in Norwegen werde ich mich freuen, wenn ich mal 80 fahren kann ;-)
    Nach einer gefühlten Ewigkeit kam ich tatsächlich in Hirtshals an. Der Campingplatz liegt schön vor den Dünen und ist erfreulicherweise ziemlich leer. Eine himmlische Ruhe mit dezentem Meeresrauschen im Hintergrund. Hier bleibe ich bis Montag. Dann gehts mit der Fähre rüber nach Norwegen.

    Tageskilometer: 553 km
    Gesamtkilometer: 858 km
    Read more

  • Day6

    Sightseeing in Hirtshals

    July 8, 2017 in Denmark ⋅ ☀️ 13 °C

    Gestern Abend musste ich noch früh vor den Mücken ins Innere des Wohnwagens flüchten. Heute hat der Wind sie vertrieben und die Sonne kam raus.
    Nach dem Frühstück bin ich in den Ort gefahren, um mir ein Bild vom Fähranleger zu machen, zu dem ich am Montag früh muss, und noch etwas einzukaufen. Nicht besonders hübsch dieses Hirtshals. Man merkt, dass die meisten Leute hier nur wegen der Fähre herkommen.
    Nach der Mittagssiesta folgte ein ausgiebiger Strandspaziergang. Obwohl ich auch hier das Auto hätte nehmen können. Schon merkwürdig, dass die Dänen anscheinend überall hin können mit dem Auto: Strand, Fußgängerzonen, etc.
    Später musste ich wegen dem Wind das Vordach abbauen und auch das Hubdach auf der Windseite runterklappen. Die Windböen schütteln Matti ganz ordentlich durch.
    Read more

  • Day7

    Skagen

    July 9, 2017 in Denmark ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute war ich bereit für einen Ausflug zum nördlichsten Punkt Dänemarks. Hier treffen Nord- und Ostsee eindrucksvoll aufeinander.
    Nach der Strandwanderung habe ich mir den Ort Skagen angeschaut. Typisch sind hier diese ockergelb bemalte Häuser mit roten Backsteinziegeln. Nett anzuschauen. Die Fischsuppe im Lokal mit den meisten Besuchern war dann auch sehr lecker. Danach cruiste ich noch ein bisschen durch die verschiedenen Hafenbereiche. Dann war es auch schon Zeit zurück zu fahren. Ich wollte noch alles soweit einpacken und vorbereiten, damit ich morgen früh ohne großartiges Geräume rechtzeitig zur Fähre komme.
    Inzwischen hat der Wind übrigens wieder eine "normale" Stärke erreicht, sodass auch die Mücken sich vorsichtig wieder heraustrauen. Nun gut, dann bin ich eben drin. Nur zum Sunset werde ich gleich nochmal raus gehen.
    Read more

  • Day8

    Arendal

    July 10, 2017 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Jetzt bin ich endlich in Norwegen! Die Abreise heute morgen und die Fährüberfahrt verliefen reibungslos. Aber ich gebe zu, mit Wohnwagen isses schon ein bisschen aufregend, in den Bauch eines solchen Schiffes zu fahren.
    Jetzt bin ich erstmal in einem Ort namens Arendal gelandet auf einem ganz unspektakulären Platz an der Küste. Da der Wind nur leicht bläst und ich zwei Nächte hier bleibe, habe ich dem Vordach eine weitere Chance gegeben. Draußen kochen und regengeschützt draußen sitzen ist doch einfach netter!

    Tageskilometer: 281 km
    Gesamtkilometer: 1139 km
    Read more

  • Day9

    Grimstad, Hasseltangen und Arendal

    July 11, 2017 in Norway ⋅ 🌧 15 °C

    Am Vormittag habe ich mir Grimstad angeschaut. Laut Lonely Planet lohne sich ein Besuch wegen der hübschen weißen Häuser. Naja... Der andere Reiseführer, den ich dabei habe, ist da durchaus treffsicherer. Er schenkte dem Ort keine große Bedeutung ausser der Tatsache, dass hier Henrik Ibsen eine Zeit lang gelebt hat.
    Weìter gings über Nebenstraßen nach Hasseltangen, einem kleinen Naturpark mit schöner Aussicht auf die Schären.
    Nach der Mittagspause am Campingplatz bin ich nochmal los, nach Arendal. Ich wollte mir doch das im Reiseführer beschriebene quirlige Treiben in den Hafenrestaurants anschauen. Na, dafür war's vielleicht noch ein bisschen früh, aber gelohnt hat sich der Ausflug allemal. Geparkt in einem vergleichsweise günstigen Parkhaus, das sie einfach in den Fels gehauen haben, konnte man schön am Kai schlendern. An dem prominent gelegenen Fischladen kam ich nicht vorbei, obwohl ich ja bald selber auf Fischfang gehen werde. So kaufte ich, was mir vermutlich nicht an den Haken gehen wird: eine Krabbe, randgefüllt mit Krebsfleisch, und Krabbensalat.
    Zurück am Platz hat es sich merklich gefüllt. Gut dass ich morgen hier verschwinde.
    Read more