Mexico
Agua Zarca

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day41

    Puerto Vallarta - Abendshow

    April 13 in Mexico ⋅ ⛅ 21 °C

    Angie und ich sind ein Abend in einen Club gegangen und waren ein wenig tanzen :D

    Zwei Abende gab es im Hotel eine Abend-Show. Hier haben Bands gespielt, eine Geigenspielerin, es wurde live gemalt, Jongleure waren da und Angie und ihr Bruder haben sich eine Tequila Flasche bestellt. Dann haben wir bestimmt 3h lang zu Mexikanischen Musik getanzt. Ein sehr schöner Abend.Read more

  • Day83

    Islas Marietas

    November 29, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    As the music in the hostel didn't stop before 3am, we decided to have a late start and leave after breakfast (which they served from 8:30am). Usually, we try to be on the road at 7am in order to avoid most the midday heat.
    From Sayulita, we took a small road with less traffic to Punta Mita. Irene had recommended to go to Islas Marietas, so we checked out the offers. As we got a good deal and people seemed to be very knowledgable, we went on a boat trip to the islands. Definitely a good decision! The islands were formed by volcanic activity and are under government protection, so there's many species of seabirds as well as abundant marine life. On the way there, we saw a humpback whale and some dolphines. We observed the birds, among them some blue (and yellow) footed boobies, got wet from the water of the blowhole, checked out some caves and the stone bridge, snorkelled to sea the tropical fish and discovered a hidden beach.
    As the tour took longer than expected (Mexican times...), we booked an AirBnB some 30km away to be able to make ot before dark. When we arrived at the address, noone was there. We called the owner and he told us that it's actually not available at the moment because the light is not working and he has been waiting for someone to fix it for some time (Mexican time again...). We were both a little frustrated and hungry, as it was getting dark already and there weren't many options for accommodation. However, Google helped us this time and led us to a cosy hostal with friendly people and a fresh fruit and vegetable store next door 😊
    Read more

  • Day39

    Puerto Vallarta

    November 30, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

    Der heutige Tag war mit einem Bootsausflug, Schnorcheln, Strand, Essen und Trinken geplant. Dazu sollten wir bis 12 Uhr am Hafen sein, um mit dem Boot zu starten. Relativ pünktlich starteten wir von unserem Hotel zur Busstation, um dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hafen zu gelangen. Leider kam unser Bus jedoch nicht und so langsam wurde die Zeit, um pünktlich am Hafen anzukommen sehr sehr knapp. Dank der Überredungskünste der Tutoren wartete das Boot auf uns, bevor es ablegte. Zum Nachteil aller schon eingetroffenen Mitreisenden. Nachdem der Bus endlich an der Station eingetroffen war fuhren wir ohne weitere Probleme zum Hafen und trafen insgesamt 30Minuten später als geplant dort ein. Als kleine Strafe mussten wir jeder noch eine extra Gebühr zahlen, 30 Pesos. Das sind umgerechnet 1,39€ also definitiv verkraftbar😂
    Nach einer kleinen Einführung und Begrüßung seitens des Bootspersonals wurden uns auch schon die ersten Erfrischungsgetränke in die Hände gedrückt. Aber keine Sorge, erstmal blieb es bei Wasser und Cola. Der Alkohol folgte zu späterer Stunde😜
    Auf dem Weg zur Insel auf der wir unser Essen bekommen sollten, gab es die Möglichkeit zu Schnorcheln. Da ich in Tulum nur in den Cenoten ein wenig auf eigene Faust getaucht bin, wollte ich die Chance diesmal wahrnehmen und machte mich mit Schwimmweste, Taucherbrille und Schnorchel bereit für das kleine Abenteuer😍
    Das Personal wies uns mehrmals daraufhin, dass wir auf ihr Zeichen sofort vom Boot springen müssten. Sollten wir uns nicht trauen und die anderen am springen hindern, wurden wir vom Schnorcheln ausgeschlossen.
    Natürlich bin ich direkt gesprungen, auch wenn ich etwas nervös war. Das Mädel vor mir hat sich allerdings nicht getraut und wurde direkt zur Seite gezogen, damit ich springen konnte🤭
    Es war eine super coole Erfahrung zu Schnorcheln und jetzt würde ich als nächsten Schritt gerne einen Tauchschein machen und das Meer zu erkunden😀
    Es war zuerst etwas komisch durch den Schnorchel zu atmen, weil es sich so anfühlt als würde nicht genügend Luft durch das schmale Röhrchen kommen. Aber ich habe versucht Ruhe zu bewahren und dann war es auch gar kein Problem mehr. Ich habe ganz viele kleine bunte Fische gesehen. Vor allem super viele blaue Fische waren dort in der Bucht. Ganz viele Dories 🐟🐠 und sogar mehrere Seeigel und Muscheln habe ich gesehen. Insgesamt konnten wir eine halbe bis dreiviertel Stunde Schnorcheln, aber die Zeit verging so schnell, gefühlt wie 10 Minuten. Aber es hat sich definitiv gelohnt und auch echt Spaß gemacht.
    Anschließend sind wir auf eine Insel, deren Name ich nicht mehr weiß gefahren, um dort zu Essen. Um auf die Insel zu kommen mussten wir von unserem Boot in so kleinere Rettungsboote umsteigen, um an Land zu kommen. Das war ein wackelige Angelegenheit und auch das aussteigen aus dem Boot ins Wasser war mit meinen kurzen Beinchen eine Herausforderung🤭aber es hat alles geklappt, keiner ist über Bord gegangen.
    Das Essen war super lecker😋Nina hatte Fisch mit Gemüse und Reis und ich hatte Tortillas mit Bohnen, Fleisch, Gemüse und Reis. Aber natürlich haben wir wie meistens die Gerichte geteilt, sodass wir beide alles probieren konnten.
    Nach dem Essen hatten wir noch knapp anderthalb Stunden, um die Zeit am Strand zu verbringen. Natürlich haben wir die Zeit genutzt, um noch ins Wasser zu gehen. Anschließend haben wir uns mit dem Boot wieder zurück zum Hafen bewegt. Diesmal war der Wellengang jedoch etwas stärker, sodass Nina und mir echt übel geworden ist🤢das war etwas schade, weil wir so gar nicht die abendlichen Farben am Himmel genießen konnten😯geschweige denn Tanzen oder die Partyspiele mit machen konnten. Zum Glück wurde es zum Ende hin dann doch etwas besser, sodass wir ein bisschen tanzen konnten😄
    Es war also ein gelungener Ausflug und hat mal wieder echt viel Spaß gemacht.

    Aber seht selbst😘
    Read more

  • Day3

    Veterinario Mascota's

    July 14, 2016 in Mexico ⋅ ☁️ 29 °C

    Yadira drops us off at Dr. Penã, the vet who took care of Yelapa, to pick up the health certificate. Now Yelapa has her official papers. I am so happy. She is a lovely lovely dog. She sat in my arms the whole way to the Fernandez home. This was a trial run for the ride on the plane. I think she will do fine - BassamRead more

    Dee Ann Solorzano

    Her passport!

    7/14/16Reply
    Sinno

    Yeah!!!

    8/22/16Reply
     
  • Day3

    Casa Hernández

    July 14, 2016 in Mexico ⋅ ☁️ 27 °C

    We get to Casa Hernández to drop Yelapa off so we can go to this Mexican restaurant, they don't allow dogs. Yelapa is so happy to see the other dogs. Yadira is like Laura; she loves animals. She is very vivacious and very warm, I really like her. So is Eduardo and the kids - BassamRead more

    Dee Ann Solorzano

    The sidewalk looks wet. Did it rain much today?

    7/14/16Reply
    Laura Khulusi

    She's going to miss them...maybe the cats will be good play toys for her 🙀

    7/15/16Reply
    He and Yelapa

    It did rain for about an hour, and then it was fine.

    7/15/16Reply
    He and Yelapa

    She has really taken to me now. She wags her tail when I talk to her. Everyone goes gaga over her.

    7/15/16Reply
     
  • Day35

    Pacific Ocean

    April 26, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

    Finally, all the meds are starting to kick in. The cold and cough we could deal with but the SORE THROAT. Yikes! That is what drove us to the Medical Center. The doctor described it as swallowing with razor blades in the throat. He was right. Apparently the overhead air system in the staterooms plays havoc with the respiratory system.

    After three days in bed we sure are rested. Reading, crossword puzzles and movies filled our days.

    By the way, we are getting all of your comments even though they are not showing up on your end. Thank you.
    Read more

    Crystal Beaty

    Glad you are getting some relief! Hopefully you can get back to enjoying your adventures!!😘

    4/26/19Reply
    Tina Malloy

    Glad that you are feeling better

    4/27/19Reply
    Joe Norris

    Don’t forget the many healing properties of tequila!

    4/27/19Reply
    3 more comments
     
  • Day48

    Puerto Vallarta

    September 24, 2017 in Mexico ⋅ ☁️ 26 °C

    Liebe Leute endlich mal wieder was Neues.

    Wir sind relativ spontan nochmal an den Strand gefahren. Allerdings hat's des ganze Wochenende geregnet :( Deshalb hab ich so gut wie keine Bilder gemacht..
    ABER wir hatten ne total schöne Wohnung (airbnb) und waren ne witzige Truppe und haben uns deshalb das Wochenende nicht vermiesen lassen :D
    Haben das Essen genossen, das zusammen Chilln, das tropische Klima :D und die Margharitas natürlich :D
    War trotzdem ein witziges Wochenende :P

    Am Ende hat leider noch viel Arbeit auf mich gewartet, da ich am Donnerstag die erste Prüung geschrieben hab, die aber dann tatsächlich ganz gut gelaufen ist. :D

    ALSO ich bin zufrieden ;)
    Read more

  • Day6

    Texcoco Barbacoa

    July 17, 2016 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

    My Puerto Vallarta familia pick us up at 9:30 to go eat breakfast at Texcoco Barbacoa. They serve tacos and birria made with lamb. Eduardo and Yadira say that they love love the food here. He is so excited to try this very authentic lamb barbacoa. Of course he orders the birria. The server brings all the fixings :chopped cabbage and cilantro, chopped onions, limes and a couple salsas. He is raving about it. Eduardo orders a couple tacos for him, but he can eat only one, there is so much food. Everyone eats to the full, with soft drinks, and it all comes to 350 pesos, he can't believe how cheap it is. And, there is music to boot. A couple street performers stop by and sing for us. Anywhere you go in my country there seems to be music - YelapaRead more

  • Day13

    Penthouse D, Torre 2

    April 21, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 25 °C

    Vorgester simmer zimlich de ganz Tag am Strand gsii. T moira isch nöd eso fit gsi, will sich das mexikanische Resti vom 1. Tag in Puerto (das mit de scharfe Wings) als doch nöd soo chillig usegstellt het. Am abig sind denn paar in usgang & paar dehei bliebe. Nach em Zmorge im Hafe (inklusive Krokodil-sichtig) hemmer gester t Wohnig vo eusne Gastgeber ufgruumt und zwei Uber gnoo zu de Wohnig vom Lazi sim abuelo, wo mer die negst Wuche defed verbringe. Genau wie letscht Jahr het die spektakuläri ussicht & mega grossi Wohnig alli mega beiidruckt & mer sind grad nachher an Pool go chille (usserd die wo im usgang gsi sind, die sind go schlafe). Am abig simmer no go poschte das mer die negste Täg choche chönd (riiiiiese Plastik Verschwendig, so wie die « iipacker » iipackt hend im Lade) und hend denn grad knapp no en wunderschöne Sunneuntergang chöne bestuune. Am abig hemmer vo obe abe (!) no chöne es chlises fürwerch bestuune (ostersunnig wahrschindli). Hütt isch wahrschindli für die meiste eifach de ganz Tag: nüt (und sich am Pool wieder mal verbrenne, hend scho lang nüme 👍🏼😂)Read more

  • Day19

    Penthouse (es het brännt)

    April 27, 2019 in Mexico ⋅ ☁️ 28 °C

    Sit bald ere Wuche simmer in Puerto Vallarta. Hemmer vill gmacht? Nö.
    Trotzdem paar chlini Impressions:
    De tagesverlauf isch meistens glich - Zmorge Pool Pool Pool Znacht Chille Schlafe. Dezwüsched sind de Lazaro und Ich (Alain) immer mal wieder go Billiard spille 12:2 für de Alain staht. Nachdem de Lazaro scho im Gokart gege mich verlore het vertreit er die wiiteri niederlag ned so guet.
    Am Abig het jede eis menu defe ussueche Wo den die person mit mir (den musi ebe ned abwesche) kocht het. Carbonara, Gratin, Burger, Cousus und hüt no Paella. So sparemer gad no chli Geld. Hend gester müsse Putzfrau cholah wels mer de Teil mitem Suber ned so begriffe hend. Gester und vorgester sind zersch Nevia uf Costa Rica und de Flavio wieder heii gange. Jetzt sind nurno mir Foif Anna, Lazaro, Moira, Juli und ich. Am abig hemmer no es auto für Cancun gmieted und die erschte 6 nächt buecht. De rescht machemer spontan. Am gliche Abig hets eh Pokerrundi under de Jungs geh. Plötzlich füllt en ohrebetäubende Larm de Ruum. De Füüralarm gaht los. Instinktiv simmer grad Handy und pass go hole und direkt us de Wohig is stegge huus. Dt Fraue sind zu dem Ziitpunkt am Billiard spille gsi im erdgschoss. Im oberste stock dtsie (25te) Isch zum erste mal doch nem so geil. Im 10 stock eppe hemmer es alts päärli, wo sho im pijama gsi isch, troffe, wo gseit het es chönt en falsche alarm sii. Trotzdem hemmer wele sicher gah. Und go nahfrege bi de securitys. Doch wehrend em wiitere abstiig hemmer uf eimal en verbrennte gruch ide nase gha. Je tüfer mer gange sind desto stärcher ischer worde. Ersh nachem 3 stock ischs den wieder weg gsi. Ganz une sind secutirys usem lift cho (gschiid im brandfall oder) wo gseit hend epper heggi esse verbrennt. Hahaha. Und Dt fraue hend wehrend dem ganze friendlich witer billiard gspillt. So
    Dt Anna isch safe und hüt gemmer de neuscht Avengers go luege wo alli ussert de Julian wo dihei bliibt, druf gwarted hend.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Agua Zarca