Mexico
Centro Comercial Interlomas

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day134

      Mexiko - Mexiko City 3

      January 20 in Mexico ⋅ ⛅ 13 °C

      Um 8 Uhr heute morgen war Yoga auf der Dachterrasse angesagt. Gegen 7 Uhr macht dich automatisch auf und war relativ fit dafür dass ich nur ca 6 Stunden geschlafen habe.

      Das Yoga galt mehr einem Stretching aber dann trotzdem gut sich zu bewegen und somit frisch in den Tag so starten.

      Nach dem Yoga gab es erst einmal Frühstück. Leider kein Toast was ich Sabrina vorbeibringen konnte sondern nur Haferflocken und Joghurt und Obst.

      Danach musste ich mich beeilen, denn ich hatte für 10 Uhr eine free walking Tour durch Downtown gebucht und musste noch duschen. Da die Föhne bei uns auf der Etage nicht funktionierten musste ich noch in die Etage tiefer... etwas gestresst lief ich dann schnellen Schritt ist zum besagten Treffpunkt.. kurz vor der Kathedrale bevor ich auf den Platz gehen wollte gab es eine Straßensperre. Polizisten hat mein Zaun gezogen und ließen keinen hinein. Kein Problem ich hatte noch zwei weitere Straßen die ebenfalls auf den Platz führen. Doch leider war noch dieser blockiert. Keine Ahnung was hier los ist.

      Gerade als ich mich dazu entschied mich einfach nach dem Plan von Yadavan zu richten und auf eigene Faust das Viertel zu erkunden, sah ich zu meiner Linken Paco aus der Tour von gestern, der mich ebenfalls sah und auf mich zukam. Anscheinend hatte er versucht allen einen neuen Standort zu schicken und keiner hat es geschafft außer ich, ohne überhaupt die Nachricht zu bekommen. Was für ein Zufall. Alle anderen cancelten die Tour aufgrund der Demonstration sodass wir nur noch alleine waren. Statt 2 Stunden war es nur eine Stunde da fast alles gesperrt war. Um jedes Monument und Denkmal wurden Zäune herum aufgestellt, da die Demonstranten sonst alles mit Farbe besprühen.

      Erst zeigte er mir die Ruinen die noch neben der Kathedraleübrig geblieben und erhalten bleiben. Ich mache mir ja nicht soviel aus Steinen🙈. Dann erzählte er mir das Mexiko City auf Wasser gebaut ist und jeder Jahr immer um 10cm sink. Manchmal sieht man es auch an Häusern die schiefer sind oder an Bellas Artes was aufgrund der genutzten Materialien schwerer ist und deshalb schneller sinkt. Deshalb wurde schon Treppen gebaut um zum Eingang zu kommen. Schon krass zu wissen das vielleicht die Stadt irgendwann versinkt.
      Zusätzlich sind sie noch mit Erdbeben geplagt. Und es liegt auch da ein komischer Fluch in der Luft denn alle Erdbeben fanden am 19.9. stand. 1985, 2017 und 2022.

      Dann sind wir in ein Gebäude rein was sich als Palacio de Education herausstellte. Also das Bildungsministerium. Hier wurde Riviera mit einem anderen Maler beauftragt die Wände zu bemalen. Dass viele Leute früher weder schreiben noch lesen konnten, sollte in Form von Gemälden den Leuten Wissen vermittelt werden. Zum einen zeigten die Gemälde die typischen Jobs von damals und auf der anderen Seite die Gesellschaft.
      Super schön.
      Dann waren wir noch bei Sonborns einer Art Kaufhaus das in der Mitte ein Restaurant hat was super schön war. Paco gab mir noch den Tipp auf den Balkon zu gehen das wäre auch mega schön.
      Dann schlenderten wir durch die Gassen und quatschten bis wir beim Bellas Artes Museum ankamen und dort die Tour nach einer Stunde endete. Er wollte kein Geld haben weil er nichts zeigen konnte weil ja alles eingezäunt war.
      Dann habe ich ihn um auch mein Gewissen zu beruhigen auf einen Kaffee eingeladen. Er erzählte mir das er freiberuflicher Anwalt ist und noch ein Sidebusiness hat. Also viele Jobs der Kerl und sehr belesen 🙈.

      Als wir uns verabschiedeten meinte er noch das ich wenn ich wieder komme auch gerne bei ihm und seiner freundin wohnen kann. Super lieb diese Gastfreundschaft 🥺😍

      Dann lief ich noch fix selber 2 Stunden durch die Stadt und suchte nach einem Pulli und Tee für Sabrina und ging dann ins Hostel um endlich auszuchecken. Setzte mich noch zu Sabrina die mittlerweile aufstehen konnte und redete mit ihr (und Julia) noch 2 Stunden bis ich dann wirklich los musste Richtung Irma meinem Host für die nächsten Tagen. Ich hatte sie über "Host a Sister" sowas wie Coachsurfing auf Facebook kennengelernt. Etwas nervös war ich schon. Ich kannte die Person nicht die mir ihr Gästezimmer anbot und es war weiter weg und die Gegend war nicht so schön und es war dunkel.

      Als der Fahrer meinte wieso wechselst du in diese Gegend wurde ich unruhig. Dann war auch die Adresse falsch und er wollte mich da nicht rauslassen. Also rief ich Irma an und es fehlte wohl ein Detail in der Adresse.
      Als wir dann in eine bewachte Anlage abbogen wo man sich am Tor mlt ID anmelden musste, war ich froh das der Fahrer mich nicht rausgeschmissen hatte.

      Ich wurde von Irma empfangen und wir gingen in ihre Wohnung die einfach aber schön war. Ich hatte sogar ein eigenes Zimmer was ja echt toll ist nach Hostelzimmern und das gratis.

      Sie machte in der Zeit wo ich mich kurz ausbreitete Abendessen und meinte noch das ihr Bruder noch vorbei kommt und vllt da schläft. Das macht er wohl öfter seit seine Frau gestorben ist.

      David der Bruder ist 53 und war nett. Da sein Englisch nicht so gut ist wurde ich gezwungen Spanisch zu sprechen. Also war es ein bunter Mix. Wir beschlossen das Irma Englisch und ich Spanisch sprechen und wir uns gegenseitig korrigieren.

      Zum Abendessen gab es Chochinita pobil mit Tacos natürlich. Das war eingelegtes gerupftes Huhn. Wie Pulled Pork.

      Wir redeten noch lange bis wir dann irgendwann ins Bett gingen. Gute Nacht
      Read more

    • Day44

      Santa Fe

      April 17, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 22 °C

      Heute ging es für uns nach Santa Fe.
      Das ist das modernste Viertel von Mexiko City, es ist wegen seiner hohen Gebäude und seiner Architektur bekannt. 🏢🌃
      Wir liefen zuerst im Parque la Mexicana umher und bestaunten die grossen Gebäude und die sauber angelegte Parkanlage. ⛲
      Mit dem uns sonst bekannten Mexiko hat dies nicht mehr viel zu tun, denn das Viertel ist nicht nur modern, es leben auch viele Millionäre in Santa Fe. Es hat hier weder Obdachlose noch Bettler und der Reichtum spiegelt sich auch in den teuren Autos wieder.🚗
      Nach der schönen Parkanlage holen wir uns im Wallmart etwas zum Mittagessen. Chantal kaufte sich noch eine Barilla-Pesto, welche sie schon lange ersehnte und die wird heute Abend gleich verspeist. 🥗🥖🍚
      Wir liefen in dem Einkaufszentrum Centro Santa Fe umher und erkannten schnell, dass das Ding mit fast 500 Geschäften riesig ist. Es ist eines der grössten Einkaufszentren in Lateinamerika, wie wir später noch lesen werden. 🛍️🛒
      Philipp findet schlussendlich noch kurze Hosen, eines aus der Schweiz ging ihm leider schon kaputt.🩳
      Wieder zurück im Airbnb kocht Chantal Spaghetti mit Pesto. 🍝
      Read more

      Traveler

      Wow! Überhaupt nid gwüsst as Mexiko City soo modärn isch😅

      4/17/22Reply
      Traveler

      Chly kitschig die Farbe

      4/18/22Reply
      Traveler

      äs het überau vo denä böim sii mega schön

      4/18/22Reply
      6 more comments
       
    • Day2

      Ciudad de México #3

      October 1, 2016 in Mexico ⋅ ⛅ 15 °C

      San Angel, Museo de Frida Kahlo in Coyoacán, Centro Comercial

      Thomas Paap

      Tolle Bilder. .euch scheint es ja gut zu gehen.

      10/2/16Reply
      Andrea Huck

      Ein Einkaufszentrum? 👍🏽

      10/2/16Reply
      Andrea Huck

      Das sieht ganz danach aus 😊

      10/2/16Reply
      4 more comments
       
    • Ciudad de México #1

      September 29, 2016 in Mexico ⋅ ☁️ 16 °C

      Auditorio, Museo de antropología, Paseo de la Reforma, Monumento a la independencia

      Andrea Huck

      Ist das die Strasse wo Monika wohnt?

      9/30/16Reply
      Traveler

      Nee das war während der Stadtrundfahrt, ich fand die riesigen Palmen so schön 😍

      9/30/16Reply
      Andrea Huck

      Ich kann eure Gedanken lesen...Endlich in Mexico :P :)

      9/30/16Reply
      2 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Centro Comercial Interlomas

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android