Mexico
Chichen Itza

Here you’ll find travel reports about Chichen Itza. Discover travel destinations in Mexico of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

32 travelers at this place:

  • Day45

    Chichén Itzá

    November 13, 2016 in Mexico

    Nach elfeinhalb Jahren wieder in Chichén Itzá - und wieder begeistert 😀 Diese weitläufige Maya Stadt ist einfach überwältigend!
    Die Pyramide des Kukulcán (El Castillo) ist das Highlight von Chichén Itzá. Das Bauwerk ist ein komplexer Kalender: Die vier Treppen haben je 91 Stufen. Darauf steht das Tempelhaus mit einer weiteren Stufe, zusammen ergibt das die 365 Tage des Jahres.
    Der Ballspielplatz (Juego de Pelota) ist der größte und am besten erhaltene Mexikos. Unglaublich, dass hier damals die Maya ähnlich wie im Footprint Mérida #2 gespielt haben!
    Auch sehr interessant waren die Chac Mo'ol, die wahrscheinlich als Opfertische benutzt wurden (auf dem Bild hat es sich dort ein Leguan gemütlich gemacht).
    Die heilige Cenote (Cenote Sagrado) wurde über Jahrhunderte von den Mayas als Tor zur Unterwelt verehrt. Die Cenote wurde auch für rituelle Opferungen genutzt. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden auf dem Grund neben Opfergaben aus Jade und Gold auch um die 50 Skelette gefunden.
    Der Palast der tausend Säulen (Palacio de las Columnas Esculpidas) besteht aus ca. 500 Säulen und soll ursprünglich mit einem Gewölbe aus Holz überdeckt gewesen sein.
    Der Schneckenturm (El Caracol) wurde wahrscheinlich zur Beobachtung von astronomischen Daten benutzt, um aus der Einstrahlung des Sonnenlichts Regelmäßigkeiten des Jahresablaufes festzustellen.
    Read more

  • Day18

    Chichén Itzá, Mexique

    June 11, 2017 in Mexico

    Nous sommes allés voir les ruines de Chichén Itzá. Malheureusement 5 minutes après être arrivés sur le site, il s'est mis à pleuvoir à verse, il y avait aussi des éclairs. En quelques minutes nous étions trempés jusqu'aux os, mais nous avons quand même continué la visite, même si le terrain était très gadouilleux et que nous étions en sandales. Nous avons quand même pu voir la grande pyramide, le terrain de pelote, les bains de vapeur, l'observatoire. Nous avons aussi vu des bas-reliefs (des aigles mangeant des cœurs, des têtes décapitées, des serpents...).

    Dans un petit village à côté des ruines on peut voir une plaque qui explique qu'une météorite est tombée ici il y a 65 000 000 d'années. C'est probablement celle qui a exterminé les dinosaures.

    Amélie
    Read more

  • Day45

    Noche de Kukulkán

    November 13, 2016 in Mexico

    Gracias Antonio! La esperanza muere al último - die Hoffnung stirbt zuletzt 😀 Dank Antonio haben wir doch noch Karten für die Lichtershow in Chichén Itzá bekommen 😄 Unfassbar schön 😍

  • Day1

    Chichen itza

    October 29, 2017 in Mexico

    Visited the site of the ancient Mayan city of Chichen Itza. The site was amazing and at one point in time they estimate the city state was over 80K people living in the area. It was built in the pre-Christian era and occupied for several hundred years. https://en.wikipedia.org/wiki/Chichen_Itza

  • Day1

    Chichen Itza - Great Ball Court

    October 29, 2017 in Mexico

    https://en.wikipedia.org/wiki/Chichen_Itza - Pictures of the "Great Ball Court" where they would play and skull platform where they would display the decapitated head of the captain of the winning team as explained by our tour guide. It was quite the site.

  • Day183

    Chichén Itzá, México

    November 30, 2017 in Mexico

    29. - 30. November 2017

    Chichén Itzá - nach Machu Picchu das zweite der 7 neuen Weltwunder, das wir besichtigen.
    Da unser Hotel nur 1.5 km von den Ruinen entfernt ist, entscheiden wir uns spontan für die nächtliche Besichtigung. Hierfür werden ein Teil der Ruinen farbig beleuchtet. Es ist magisch, so zwischen den gut erhaltenen und eindrücklichen Zeugen der Maya zu gehen. Leider haben wir unsere Kamera im Hotel vergessen, daher gibts nur Handyfotos :(.
    Zum Schluss gibt es eine über halbstündige Licht- und Soundshow. Es wird die Geschichte der Maya auf die Pyramide des Kukulcán (El Castillo) projiziert und mit Erzählung und Sound untermalt. Atemberaubend!!

    Am nächsten Morgen sind wir dann die ersten Besucher der Stätte. Diesmal mit Kamera. Wir beginnen mit der Pyramide des Kukulcán, die gleichzeitig ein in Stein erbauter Mayakalender ist. Jede der 4 Treppen hat 91 Stufen, zählt man die Plattform mit dem Tempel dazu kommt man auf 365 (Tage pro Jahr). Die 9 Level sind mit kleinen Treppen halbiert und ergeben somit die 18 Monate eines Mayajahrs. Jedes Jahr zur Sonnenwende fällt das Licht so auf die Haupttreppe im Norden, dass es aussieht, als würde sich die Schlange (der steinerne Kopf befindet sich am unteren Ende) die Pyramide herunter schlängeln. Und dieser Tempel wurde über einen älteren, kleineren seiner Art erbaut. Meisterarchitekten!!
    Nicht minder imposant sind der Kriegertempel mit den in der Mayawelt einzigartigen hunderten von Säulen davor; die heilige Cenote in welcher Opfergaben und Knochen von Menschenopfern gefunden wurden; das grösste Juego de Pelota in Mexiko beeindruckt durch seine Ausdehnung und gut erhaltenen Fresken über Enthauptungen eines Teamcaptains; Plataforma de los Cráneos (Plattform der Totenschädel) war und ist heute noch furchteinflössend; El Carecol (die Schnecke) ist ein Observationsturm fürs Studium der Sterne.
    Wir können uns kaum sattsehen, aber mit zunehmender Hitze und vor allem den gigantischen Touristenscharen, fällt uns der Abgang leichter.

    Historia Maya:

    3114 v. Chr.: Entstehung heutiges Universum gemäss Maya Mythologie;
    2400 v. Chr.: Ankunft Maya-sprechender Bauern auf Peninsula Yucatán;
    1000 v. Chr.-250 n. Chr.: Pre-Classic Periode. Erste dauerhafte Siedlungen entstehen in Yucatán, Chiapas und Guatemala. Weiterentwicklung der Landwirtschaft und erste Astronomiekenntnisse. Erstellung des Maya-Kalenders;
    250-925 n. Chr.: Classic Periode. Bildung von Herrschereliten. Mit der Ausbreitung über die gesamte Halbinsel Yucatán erreichte die Hochkulter Maya ihre Blütezeit. Kollaps der Maya-Zentren im zentralen Tiefland (möglicherweise aufgrund von Bodenverarmung oder Dürrezeiten). Aufstieg der Toltec von Zentralmexiko;
    925-1530 n. Chr.: Post-Classic Periode. Die Toltec lassen sich in Chichén Itzá nieder und die Kultur vermischt sich mit jener der Maya. Im späten 15. Jahrhundert dominieren Kämpfe zwischen den einzelnen Stämmen, bzw. Städten;
    1519-1549 n. Chr.: Eroberung durch die Spanier beginnend auf der Insel Cozumel. Nach Siegen über die Azteken besiegen die Montejos (Vater, Sohn und Cousin) die Halbinsel Yucatán. 90% der Indigenen sterben an den eingeschleppten Krankheiten der Spanier.
    Read more

  • Day73

    Chichén Itzá

    March 20, 2017 in Mexico

    Chichén Itzá ist eine der bedeutendsten Ruinenstädten in Yucatán und gehört zu den neuen 7 Weltwundern. Im Gegensatz zur Ek Balsam könnten wir die Stufenpyramide leider nicht erklimmen. Aufgrund des hohen Touristenaufkommens, haben sie eigentlich alle zu betretenden Teile abgesperrt und man kann sie nun nur noch aus sicherer Entfernung anschauen.

    Obwohl wir extra nicht am 21.03. zur Pyramide gefahren sind, kamen auch heute unglaublich viel Besucher (uns eingeschlossen). Am 21.03. ist der Winkel des auftreffenden Lichtes der Sonne auf die Erde so besonders, dass man an diesem Tag eine "Schlange" entlang der Felswände sehen kann. An diesem Tag pilgern also alle Mexikaner und noch mehr Touristen zu Chichén Itzá um das Schattenspiel zu beobachten. Wie wir feststellen mussten jedoch nicht nur am 21.03. sondern auch 2 Tage vorher und nachher.
    Wir sind früh los und waren mit die ersten Besucher und hatten dadurch eine tolle Sicht auf die wirklich imposanten Bauwerke. Mit der Zeit füllte es sich jedoch so sehr, dass wir uns gegen 11 Uhr auf den Rückweg machten. Die Schlangen am Eingang reichte jetzt bis zum Parkplatz und das Polizeiaufgebot war sowieso riesig! Also auf jeden Fall früh da sein und die schöne Aussicht genießen.
    Read more

  • Day5

    Chichen Itza - Classic Area

    February 23 in Mexico

    Upp vid 6 och (efter lite missförstånd) upphämtade av en minibuss för dagstur. Första stoppet Chichen Itza!
    Klart imponerande att komma in på området och se det klassiska Citadel (Pyramid of Kukuclán) resa sig framför oss! Vi tittade också på de andra templen, plattformarna och bollplanen (!) runt omkring på området.
    Ett fint och imponerande område med häftig arkitektur. Givetvis räknades det också ödlor!Read more

You might also know this place by the following names:

Chichen Itza

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now