Mexico
Campeche

Here you’ll find travel reports about Campeche. Discover travel destinations in Mexico of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

42 travelers at this place:

  • Day8

    Playa Bonita

    January 2 in Mexico ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute wird am Strand von Campeche entspannt bevor wir morgen die lange Tour nach Calakmul angehen.
    Der Strand auf der Westseite von Yucatán ist nicht so schön.
    Statt Karibik Sand gibt es hier nur Muscheligen Sand (nicht schlimm) aber das Meer ist ruhig wie eine Badesee

  • Day8

    Eindrücke von unterwegs

    January 2 in Mexico ⋅ ☀️ 27 °C

    Die Einheimischen haben teilweise interessante Fortbewegungsmittel
    Gerne wird auf der Ladefläche die ganze Großfamilie platziert, oder zu viert auf einem zwei- oder Dreirad gefahren
    Dazu laufen Zahlreiche Hunde über die Straßen

  • Day8

    Noch ein Eindruck

    January 2 in Mexico ⋅ ☀️ 31 °C

    Strandleben der Einheimischen:

    Mit der ganzen Familie, viele Kinder, gut gelaunt, es wird getanzt, gern auf Monoblockstühlen gesessen, gut gegessen und getrunken und es ist laut.
    Aber irgendwie schön

  • Day8

    Wohl kein offzieller Apple Store

    January 2 in Mexico ⋅ 🌙 27 °C

    Christians Dienst-smartphone ist gestürzt und musste dringend repariert werden damit er den Kontakt zur Außenwelt halten kann
    Auch wenn der shoppen nicht wirklich vertrauensvoll aussah- es ist wieder heile 😊

  • Day9

    Einfahrt zu Calakmul

    January 3 in Mexico ⋅ ⛅ 31 °C

    Nun müssen wir 63 Km lang eine holperige Piste fahren.
    Die ersten 20 Km gehen noch, dann heißt es teilweise Schrittgeschwindigkeit fahren.
    Die Schlaglöcher sind dramatisch und wir haben ja kenne Geländewagen.
    So brauchen wir für 40 Km gut 1,5 Stunden

    Da es eine Sackgasse ist, müssen wir den Weg nachher auch wieder zurückRead more

  • Day11

    Calakmul, Mexiko

    January 11 in Mexico ⋅ ⛅ 25 °C

    Gestern Abend ist es dann doch recht spät geworden und so haben wir "Xpuhil" erst gegen Mitternacht erreicht ... dieser Ort ist nur für die Durchreise und als Schlafmöglichkeit gedacht.
    Heute früh haben wir einige Sachen eingepackt und los ging es zu den Mayaruinen in Urwald!
    Da die Beine und Arme schon soooo zerstochen sind durfte anti-mücken-spray nicht fehlen.😓
    Die besagten Ruinen liegen mitten in einem Naturschutzgebiet in nah der Stadt oder auch Städtchen "Calacmul".
    Die Ruinen zu erreichen ist gar nicht mal so einfach. Im Naturschutzgebiet angekommen heißt es ab jetzt Offroud und zwar 60km und 2 Stunden extrem Autofahrt.
    Angekommen!!! Und es eröffnet sich ein wunderbares Bild von wilder Natur und mitten drin die Kollose von Maya Pyramiden.
    Und wieder müsste ich mir eingestehen das die Pyramide in Chichen Itza nicht das beste was Mexiko an Maya Pyramiden zu bitten hat.
    Nach einigen Stunden ging es für uns zurück über den wilden weg zurück in die Zivilisation.
    Doch noch ein zwischen Stop war eingeplant und zwar der bei den Fledermäusen!!!🦇
    Eine unscheinbare Einbuchtung bei Kilometer 106 und kleiner Pfad der in den Jungen führt und das war's!
    Es ging einige hundert Meter in den Urwald und dann standen wir plötzlich vor einer Schlucht zu einer Grote.
    Das musste es sein sagten wir uns und so verhärten wir dort bis es angefangen hat zu dämmern .... und dann ging es los 17:20.... erste eine Fledermaus dann zwei dann drei und plötzlich eine ganze arme von den kleinen 🦇🦇🦇. Ein Lautes quieken und ein abartiger Geruch stand plötzlich in der Luft. Das war das Amonik aus dem Urin welches jetzt aus der Grote mit kam. Aber das war nix zu dem Anblick welches sich direkt vor unseren Augen abgespielt hat. Es waren nicht nur tausende sonder ca. 4 Millionen Fledermäuse die wie ein Tornado in einer kreisförmigen Bewegung aus der Grote hervor stiegen!
    Es war bis dato das beste tierische Naturschauspiel was ich je gesehen habe!

    U d selbst nach fast einer Stunden hat der Strom dieser kleinen Kreaturen nicht abgerissen!😳😱
    Read more

  • Day9

    Campeche, Mexiko

    January 9 in Mexico ⋅ 🌧 25 °C

    Nach dem Merida von uns eingenommen wurde sollte die Reise weitergehen ... die Frage war wohin und wie!?
    Bei einem sehr spartanem Frühstück in unserem 4-Sterne Hotel in Merida (im welche bis 1 Uhr nachts gearbeitet, gebohr und gehämmert wurde) ja gut dafür haben wir nur 15 Euro pro Nacht bezahlt!😋
    So wie gesagt beim Frühstück nach einer längeren Diskusion haben wir uns für das Backpacking 2.0 entschieden und zwar haben wir bei einem sehr dubiosen aber nettem Amigo ein Auto ausgeliehen und unseren silbernen Flitzer "Miguel getauft (ein Mittelklasse Franzose😎).
    Nun ging unsere Reise zu dritt weiter Thanassis, Miguel und ich ... und heute ging es weiter nach Campeche aber davor machen wir noch einen Stopp an den Maya-Ruinen "Uxmal". Einfach nur Wow... meiner Meinung nach die besten die wir bis jetzt gesehen haben und ich würde behaupten das es die Weltkulturpyramide in "Chichen Itza" locker in die Ecke stellt. Der Eintritt mit 12,50Euro war zwar heftig aber auf jeden Fall lohnenswert und vor allem ist die Stätte fast menschenleer --> ein Traum.
    Abends ging es wie geplant nach Campeche wo wir noch immer kein Hostel hatten .... aber angekommen und beim ersten nachgefragt und schon hatten wir eine Bleibe für eine Nacht und das nur für 9Euro👌 ... naja der Standart war dem entsprechen ... aber für eine Nacht reicht das dicke!
    Read more

  • Day10

    Campeche, Mexiko

    January 10 in Mexico ⋅ ⛅ 24 °C

    Aufgewacht in unserem 0-Sterne Appartment haben wir uns vorgenommen Campeche zu erkunden aber nur die wichtigsten Punkte (Hafen und eins der zwei Museen der Stadt). Heute geht's nämlich bereits weiter nach Francisco Escarcega den da erwarten wir ein besonderen Naturschauspiel welches nur mit dem Auto zu erreichen ist! Dazu aber dann in den nächsten Vlogs 😉
    Nach 10 Tagen musste Thanassis auch feststellen das seine Reserven seiner Boxershorts zu neige gingen und da wir leider nirgendswo so richtig lange geblieben sind um unsere Wäsche waschen zu lassen hieß es heute früh ..Wäsche waschen im Waschbecken🤣😂.

    So nun verlassen wir auch Campeche doch nun in Richtung "Xpuhil" ca. 4 bis 5h Fahrt die wir mit Zwischenstopps gestaltet haben!

    Morgen geht es dann in den Urwalt zu einer verlassenen Mayaruine die nur mit 2 Stunden Fußmarsch zu erreichen ist! und abends dann das besagt Naturschauspiel!💪👍
    Read more

  • Day40

    Campeche #2

    November 8, 2016 in Mexico ⋅

    Heute haben wir uns intensiv die Altstadt von Campeche angeschaut 😊. Begonnen haben wir mit dem Casa 6, einem spanischen Herrenhaus, das restauriert wurde. Danach haben wir uns die Kathedrale angeschaut mit ihrem schönen Meditationsgarten und auch den botanischen Garten. Anschließend haben wir das Mansión Carvajal besichtigt, eines der kolonialen Prachthäuser hier. Auch Tukulná haben wir uns angesehen, der Stadtpalast, in dem sich heute Läden für Kunsthandwerk befinden. Natürlich durften auch die Baluartes, die Festungsanlagen, nicht fehlen. Auf den Resten der alten Wehrmauer kann man noch entlangspazieren. Abgeschlossen haben wir unsere Stadtbesichtigung mit der wohl leckersten heißen Schokolade im Chocol*Há 😍Read more

  • Day39

    Campeche #1

    November 7, 2016 in Mexico ⋅

    Wir sind heute schon etwas durch die Stadt gebummelt und konnten schon einige tolle Bilder machen - Campeche ist eine wunderschöne Stadt 😍 wobei eins fehlt: wo sind hier bloß die Straßenstände 😅

You might also know this place by the following names:

Estado de Campeche, Campeche, CAM, Кампече, Estat de Campeche, Campeche osariik, État de Campeche, カンペチェ州, 캄페체 주, 坎佩切州

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now