Mexico
San Luis Potosí

Here you’ll find travel reports about San Luis Potosí. Discover travel destinations in Mexico of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day37

    Ciudad Valles, Mexico

    February 6 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach über einem Monat musste ich mir heute tatsächlich einen Wecker stellen ..... EINEN WECKER!!!
    Welch ein Grauen🤪⏰
    Heute musste ich schon 6:45 aus dem Bett!
    Da ich aber mein Backpack gestern schon vorbildlich gepackt habe ... war ich ganz leise aus dem Zimmer raus um nicht meine Mitbewohner zu wecken!
    Im Gemeinschaftsraum schnell geduscht und fertig gemacht ... der Mann von der Rezeption war auch noch so nett und hat mir ein Caffee to Go gemacht!🤗👍.
    So vorerst das letzte mal mit dem ganzen Gepäck rein in die Metro und durch den Berufsverkehr von Mexico City!
    Am Busbahnhof angekommen ging alles Hand in Hand über und ich war echt froh das mein E-Ticket welches ich das erste mal ausprobiert habe perfekt funktioniert hat!
    Also heute 10 Stunden Busfahrt ... aber diesmal Tagfahrt!

    Okay jetzt ist mir auch einiges Klar geworden .... da unser Bus nicht ganz Voll ist, agiert unser Bus auch als Nahverfehrsbus so werden Leute unterwegs aufgenehmen und nach wünsch raus gelassen!
    Nach ca. 3 Stunden (ca. 12Uhr) hält der Bus plötzlich im Nirgendwo an. Was jetzt los dachte ich mir .... aber nichts schlimmes "Essenspause"😁
    Ein Pause am Straßenrand in einer unwirklichen Gegend ... nur ein Holzverschlag mit Plastik stühlen aber mein Gott die Tacos waren hier mindestens genau so lecker wie überall!
    Ein erster Hinweiß am Straßenrand auf die Ortschaft die ich nur aus dem Internet kenne und wo ich eigentlich hin will #Ciudad Valles😎

    Von mir ganz unbemerkt veränderte sich auch die Vegetation aus dem sattem grün der Bäume und den Hochhäusern von MXC wurde eine Bergige recht farbenlose und jedoch zugleich eine wunderschöne Natur. Nur Sträucher und Agavepflanzen bedeckten die karge Umgebung!

    Hab ich eigentlich schon erwähnt das ich der einzige Touri im Bus bin und ganz zuschweige der einige der Weiß ist und der einzige der wahrscheinlich über 1,65m groß ist!😂😆
    Hab mit aber schon mal Freunde gemacht .... gestern auf dem Markt habe ich mir 1kg Mini-Banannen für die Fahrt besorgt. Und als ich die ausgepackt habe haben mich bestimmt zwanzig Augenpaare angeschaut! Ich wurde so wie so die ganz Zeit wild beäugt!
    Was soll's so habe ich eine Runde Bannen springen lassen 😂😁😀 alle haben sich gefreut und ab jetzt wurde im Bus auch gelacht!
    Mir wurden so viele Fragen gestellt .... aber leider hab ich nichts verstanden!😑😑😑
    Wie ich heiße? Wie alt ich bin? Wocher ich komme? Wohin ich will? Das ist dass was ich verstanden habe aber mehr war leider nicht drin!
    So habe ich mein Block ausgepackt und hab angefangen zu lernen ... den Zeit hatte ich zu genüge auf dieser Busfahrt!🤣

    Nun da mein Nachbar zwei Sitze gegenüber hatte irgendwelche Reinigungsmittel mitgeführt was er über sich im Handgepäckfach verstaut hat ... kurz gesagt es ist ausgelaufen!
    Jeder der Mexikaner im Bus transportiert haufenweise irgend welches Zeug mit sich aber keiner hat ein Taschentuch oder sonstiges -> wieder der Einsatz des Touris (ich) habe schnell eine Toilletenpapierrolle aus meinem Gepäck gezaubert und eine Plastiktüte und ruck zuck war die Sauerrei beseitigt. Bei dem Einsatz hat sich sogar der Busfahrer gefreut und sich bedankt das der nicht in den Bergen anhalten muss und das sein Bus wieder sauber ist!

    So verbrachte ich zwei Stunden mit spanischen Vokabeln die einheimischen haben das mitbekommen und haben nur über meine Aussprache gelächelt. Aber verstanden haben die mich wohl schon!
    Nach 2h kann ich jetzt bestimmt jedes Gericht Mexikos bestellen denn der Duden den ich im Hostel mitgenommen habe war anscheinend aufs Essen fokussiert!😎🤣

    Nach knapp 7 Stunden erreichten wir wieder eine neue Vegetationszone so das sich die Langschaft wieder in einem wunderschönem grün zeigte und nicht nur das es ging noch weiter in die Berge! Doch unser Fahrer zeigte keine Angst und auch kein anschein die Bremse zu benutzen zu wollen .... also bei der ein oder anderen Kurve ist mir echt etwas mulmig geworden so ganz ohne Leitplanke und mit 70 Sachen wo nur 50 erlaubt sind!

    Am Ende würde es eine 12,5 Stunden Fahrt.... nur noch was essen und ab ins Bett!
    Read more

  • Day38

    Xilitla, Mexico (Edward James Garden)

    February 7 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

    Leider hat die Busfahrt gestern länger gedauert als geplant ... so war ich erst um 9 uhr abends am Busbahnhof in Ciudad Valles! Ab da sollte ich noch ein Taxi zum Hostel nehmen ca. 4Km entfernt. So bin ich erst mal raus aus den Omnibusbahhof und da stand eigentlich schon ein voller Kleinbus. Was soll's einfach hin und Fragen ... super die Fahren genau ins Zentrum -> da muss ich auch hin! Es war eine private Tour die gerade zu Ende ging! Obwohl der Bus krachend voll war rückten alle noch mal enger zusammen und schwubbs hatte ich paar Zentimeter Platz. Die Gruppe war lustig drauf (alles Mexikaner) nur einer könnte etwas englisch! So würde ich von den älteren Damen die vier Kilometer ausgefragt bis zum geht nicht mehr ... "Speed-Daiting"😂🤣. Kurz gefasst-> du hast so schöne blonde Haare, du hast so schöne helle Haut, du bist so Groß, warum hast du keine Freundin und willst du eine haben🤣😂😁.
    Als wir an meine Hostel angekommen sind, wurde ich von jeder Frau aus dem mini Van herzlichst gedrück mit einem Schmatzer links😙 und rechts😙.
    Danach hieß es nur noch ab ins Bett!
    Das Zimmer teilte ich mir mit zwei Schweden die aber morgen schon Abreißen.
    .....😴😴😴😴
    Aufgewacht in einer neuen Umgebung habe ich mir erst mal einen Überblick verschafft was man hier alles machen und sehen kann!
    So entschied ich mich heute erst mal den Garten von Edward James zu besuchen. Es ist ein Garten der Oase die der Edward James in den 40er bis 60er Jahre für sich erschaffen hat!
    Und jetzt fast 60 Jahre später holt sich der Urwalt das zurück was ihm gehört.
    Deshalb hieß es wieder zurück zum Busbahnhof und von da wieder ca. 1,5 Stunden für 48Km auf nach Xilitla. Der Garten ist sehr weiträumig und so verbrachte ich den ganzen Tag dort (wozu auch die Eile).
    Als ich wieder zurück nach Chiudad Valles wollte hieß es, ich soll einfach auf die andere Straßenseite gehen da ist die "Haltestelle" und ich soll jedem Bus der vorbei fährt einfach zuwinken und einer wird schon anhalten!🤣😂😁 gesagt - getan. So verging etwa 45min bis tatsächlich ein Bus anhielt und wirklich nach Ciudad Valles fuhr. Im Bus suchte ich mir einen Platz neben einer vertrauenswürdigen Person.
    Nach eine kurzem Smalltalk auf english-spanisch mix war mein Sitznachbar eigentlich ganz cool und ebenfalls ein Ingenieur. Somit verging die Rückfahrt wie im Flug. In Ciudad Valles angekommen haben wir uns so gut verstanden das Joel mir vorgeschlagen hat das beste Essen in Cd. Valles zu zeigen. Essen ist in Mexico der Grundbaustein für eine gute Freundschaft.
    So traffen wir uns abends in der Nähe meines Hostels da es doch sehr zentral lag und nur paar Gehminuten war schon das besagte Lokal. Tacos, Tirtas, Enciladas, Enpanadas es gab einfach alles ... laut der Empfehlung des Hauses sollte ich unbedingt die riesen Cesadias versuchen mit Fleisch, Avocado, Tomaten, Pilzen und und und auf jeden Fall habe ich im Endeffekt gleich zwei von denen verdrückt!
    So erzählte mir Joel über alles mögliche was Mexiko betrifft über den Glauben, Kirche, Frauen, Kultur, Politik, Schule und Universität. So bestand ich die Rechnung zu übernehmen und 106 Pesus ca. 5,25 EUR waren für mich sehr händelbar!
    Mit all den Informationen die ich jetzt von Mexiko hatte, haben wir ganz vergessen ein obligatorisches Foto zu machen.
    Bin aber noch paar Tage in Cd. Valles.
    Für morgen habe ich mir eine Tour ausgesucht zu einem sehr spektakulären Wasserfall - Tamul Wasserfall!
    Read more

  • Day42

    Tamul Waterfall, Mexico

    February 11 in Mexico ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute nach gefühlten 10.ten anlaufen hat es endlich geklappt ... aber auch wie!
    Wie geplant ging es heute früh los und so waren wir bereits halb 9 am Frühstückstisch!
    Wie auch von unserem Gastgeber erklärt ging es mit dem Bus von ECO-Central los.
    Angekommen an einer Straßenkreuzung die zum eigentlich Wasserfall gehen soll hieß es das kein Bus zum eigentliches Wasserfall fährt weil zu wenige Touristen unterwegs sind!🤔 -> es waren noch 22Km! Das kommt mir doch bekannt vor ... so habe ich meinem mexikanischem Kumpel das Trampen vorgeschlage!
    Der hat lachend zugesagt und so haben wir bereits das zweite Auto anhalten können ...ein Traumauto (ähnlich einem kleinen Fiehtransporter😁) aber was soll's auf der Ladefläche war genug Platz. So hat uns der nette Mann ca. 10Km mitgenommen bevor er in die andere Richtung abbiegen musste. Also noch mal den Finger raus halten ... jetzt läuft's wie am Schnürchen und wieder das zweite Auto das anhält!
    So angekommen wo wir hin wollten mussten wir feststellen das fast gar keiner da ist ... 🤔😐 was war den da los haben wir uns gedacht ... aber eigentlich nichts es ist einfach nicht die Hauptsaison! So hat unser zweiter Fahrer der auch zufällig ein Guid war uns eine Bootstour vorgeschlagen (weshalb wir auch eigentlich da waren) so kostet ein Boot eigentlich 800 MX$ laut unserem Hostel wir haben diese jetzt als privattour für 600 bekommen.
    Zusammengefasst war das einfach toll der Tag. Die Tour ging 3,5 h mit Besichtigung des Tamul Wasserfalls und einer wunderschönen mit himmelblauem Wasser im Berg gelegennen Cenote!
    Und alles das fast für uns alleine.
    Nach dem wir zurück am Ausgangspunkt waren hat unser Guid uns noch etwas über die Vegetation und die Tierwelt erzählt und wie bestellt kam eine für ihre Art riesen Schlange vorbeigekrochen (angeblich ganz harmlos) leider konnte er mir auch nicht erklären welche Art das ist!
    So auch nebenbei haben wir einer Kuh bei der Geburt zugeschaut und jeder einheimische der vorbei kam blieb stehen und quatschte erst mal rum und erst als das Neugeborene kelbchen auf eigenen Beinen Stand haben sich alle die Hand gegeben und sind in verschiedenen Richtungen verschwunden.
    Unser Guid hat uns ein "Busch"- Taxi organisiert welches uns direkt vor die Haustür des Hostels gebracht hat und das für genau 90 MX$ = 4,50€ für 47Km sprich nicht mal 10 Cent pro Kilometer😉😊
    In Ciudad Valles ging es dann zu den besten Tacos der Stadt😍
    Und für morgen Abend/Nacht plane ich weiter zu ziehen Richtung --> Norden

    Da das Video leider zu Ggroß wurde musste ich das kürzen und teilen!😐
    Read more

  • Day43

    Tamasopo, Mexico

    February 12 in Mexico ⋅ 🌧 16 °C

    Gestern Abend haben wir eine neue Mitbewohnerin bekommen "Kati". Ein Mädel aus Berlin.
    Ach wie schön es war wieder mal mit jemanden deutsch zu reden.
    Für heute hatten wir uns vorgenommen die Wasserfälle von Tamasopo zu besuchen und zwar "Cascadas de Tamasopo" und "Puento de Dios". So hat sich Kati entschlossen mit zu kommen. Am der Cascada de Tamasopo angekommen war das eher ein Naturspaßbad für die einheimischen .. Ein Natur Pool voller roten Schwimmwesten die auch hier ein "obligatorio" ist. Wie dem auch sei .... es wär schön aber wirklich nichts besonderes .... wir haben uns trotzdem in "warme" Nass gestürzt was auch echt lustig war. Nach etwa 2 Stunden haben wir entschlossen auch die Puento de Dios was soviel heißt wie "Gottes Brücke" zu besuchen.
    Angekommen an der Natur Cenote war wirklich nichts los ... nur ein einziges Pärchen!
    Von aussen sah das schon WOW aus! So rein gesprungen und immer dem gespannten Seil nach .... es ging in eine unterirdische Grotte die zwei Ausgänge hat. Dabei scheint das Licht der Sonne durch das Wasser in die Grotte und die ganze erstrahlt in einem wirklich unglaublichen Blau😳😳😳😳😳😳 So was hab ich noch nie gesehen! Leider hat meine Aktion Cam einen Ries so das ich den unglaublich Anblick nicht Filmen könnte!😖😞.
    Die Kati musste eigentlich noch heute Abend den Bus nach Mexico City nehmen .... aber unsere Rückreise nach Ciudad Valles gestaltete sich abermals recht kompliziert wir sollten einfach den Gleisen bis zur Hauptstraß folgen 😂 so das wir erst um 22 uhr zurück waren!
    So ist Kati für eine Nacht länger geblieben! Ich hatte meinen Ticket für 00:09. So bin ich noch mal schnell an die Ecke zum Tacos meines Vertrauens. Noch mal 3 Tacos Gringas con Bistek sin cilantro mix por favor!
    Mit dem Koch hab ich mich super verstanden so das der mir auch dann ein Taxi zum Busbahnhof besorgte!
    Super dachte ich mit 23:30 ich liege perfekt in der Zeit!
    Doch am Schalter habe ich erfahren das der Bus heute ausfällt weil der eine Panne hat und ein neuer würde sich jetzt nicht lohnen da nicht so viele Leute heute fahren würden! Da kenne ich "einen" der da durchdrehen würde😂 wobei ich persönlich ebenfalls gekocht habe ... aber leider konnte ich das nicht zur Aussprache bringen da sowie so keiner Englisch verstanden hat!
    So blieb mir die Möglichkeit entweder auf dem Bahnhof übernachten oder ein Busfahrer-Hotel für 15 Euro😑😑😑 da der nächste Bus erst wieder morgen früh um 9:30 fährt!
    Da ich so kaput war habe ich mich für das Hotel entschieden was überraschenderweiße gar nicht mal soooo schlecht ist wie es von aussen scheint ... heißes Wasser und ein bequemes Bett was dazu noch sehr sauber aussieht!
    Na super ... So habe ich es mir nicht vorgestellt aber es bleibt ja nix übrig, wär wahrscheinlich auch zu schön wenn wirklich alles klappt!
    Read more

  • Day41

    Micos Waterfalls, Mexico

    February 10 in Mexico ⋅ ☀️ 21 °C

    Wie ausgemacht ging es heute nach Micos!

    Und empfing eine wunderschöne Natur und das nur 30 min von Ciudad Valles entfernt!
    So haben wir uns kurzentschlossen einer kleinen Gruppe mexikanern angeschlossen die die Wasser begehen und beispringen wollte! Ein echt cooles Erlebnis (9,- €) geht auch voll klar!
    So haben wir eine Schwimweste und eine Helm bekommen und schon ging's los ... insgesamt 7 Wasserfälle wobei der größte dann angeblich 8 m hoch war .... ich würde auf max. 6 m tippen. Leider war die störende Schwimmweste pflicht da ich feststellen musste das die meisten Mexikaner nur schlecht oder gar nicht schwimmen können.
    Nachdem mein Kollege nur panisch im Wasser strampelte habe ich den aus dem Wasser gefischt. Und nach einem Salto war der Guit überzeugt und ich durfte das lästige Zeug (Helm und West) ablegen!🤗✌
    Die Tour ging fast 2 Stunden. Und als wir wieder am Startpunkt angekommen sind dürften wir uns Schwimmwesten ausleihen und die Strecke noch mal selber abgehen "da wir ja jetzt wussten wo wir hin einspringen dürfen"🤣🤣🤣🤣🤣. Unfälle sind somit vorprogrammiert!🤐.
    Abends hab ich mir dann Zeit genommen meine Reise weiter zu planen .... was sich als recht schwer gestaltet hat da es noch so viel zusehen gibt ... aber jetzt habe ich mich glaub ich für eine Strecke entschieden wie ich bis Chihuahua kommen will!😀🤙

    Und für morgen ist endlich der ganz große Wasserfall "Tamul Waterfall" geplant!😎
    Read more

  • Day39

    Aquismón, Mexico

    February 8 in Mexico ⋅ 🌧 15 °C

    Was ist gestern übernacht nur passiert?!?!?
    Ein Temperatur Abfall von über 10°C (32° -> 18°C).
    Das ist mir eindeutig zu Kalt für ein Wasserfall!
    So habe ich meinen neuen Kumpel Joel abgehauen und gefragt was man bei so einem Wetter machen kann! Der Vorschlag war Aquismón und zwar gibt es dort sehr schöne Grotten und Höhlen.
    Somit Planänderung .... Ja die Grotten drei Stück an der Zahl lagen eigentlich nur 45min von Cd. Valles aber es war trotzdem ein heiden Aufwand dahin zu kommen!
    Und Zwar erst zu Fuß zum Bus dann mit dem Bus zum anderen Bus dann 45 mit dem zweiten Bus! Angekommen in einem Vorort dann mit dem Taxi ins Zentrum von Aquismon dort dann ein Kolektiv-Taxi gesucht für die letzten 8Km in die Berge (1 Stunde haben wir gewartet bis das Kolektivo voll war).
    Jaaa und in der zwischen Zeit hat es angefangen zu Regnen - was soll's Kaputze drüber und so wie die anderen Mexikaner den Regen weg lächeln!
    Nach 5Km mit dem Kolectivo haben wir die Hauptstraße verlassen und da ist dem Fahrer plötzlich eingefallen das bei dem Wetter heute kein Kolektivo mehr zurück in die Stadt fährt!
    Bitte was ... dass sagst du mir nachdem wir hier oben angekommen sind ... erst mal war ich sauer auf den Fahrer der etwas Englisch konnte. Aber was sollte ich machen.
    Am Straßenrand waren immer wieder einheimische Leute zu Fuß unterwegs und so dachte ich mir das mache ich doch einfach auch auf dem Rückweg!
    Oben angekommen hat der Regen noch etwas zugenommen und die ganze Landschaft stand in einer dicken Wolke! So war die Aussicht ca. 50 bis 75m.
    Der Fahrer meinte das ich gleich mit runter Fahren sollte da ich dann nicht mehr zurück kommen würde. Ein Fuchs der zwei mal kassieren wollte! Aber nix da ... wenn ich schon hier oben bin dann ziehe ich das auch durch!
    An der Kasse zu der größten Höhle (die Schwalbenhöhle) habe ich aufgrund des Wetters sogar Rabatt bekommen und musste nur 30 statt den 75 Pesus bezahlen.
    Auf dem Weg zu der Höhle standen einige leere Stände von Straßenhändlern (selbst die haben sich bei dem Wetter nicht aus dem Haus getraut). Bei der Höhle angekommen standen 2 "Ordner" oder wie auch immer man die nennt. Der eine hatte ein Seil in der Hand und ich fragte Dank Google ob ich mal vom Rand aus reinschauen könnte ... "Si" war die Antwort... und so hat mich der eine "profisionäl -> siehe Foto" mit dem Seil gesichert so das ich zum Rand krabbeln könnte und einen Blick in die über 350m Tiefe Höhle werfen konnte! Es war beeindruckend auch wenn der Nebel sehr dicht war! In der Luft stand ein ständiges quieken der Schwalben die sich bei dem Wetter natürlich auch nicht aus der Höhle raus gewagt haben!
    Laut dem Typen der mich gesichert hat, leben bis zu 2 bis 3 Millionen Schwalben in dieser Höhle und anhand der Handbewegungen des Typen konnte ich verstehen das die Schwalben genau so wie die Fledermäuse in Calakmul sich in einem Strudel aus der Höhle erheben. Bestimmt ein beeindruckendes Naturschauspiel -> aber aufjedenfall nicht heute.
    Nachdem ich einige Informationen aus den Männern rauskitzeln konnte wollte ich noch die zweite Grotte sehen aber die Anreise war so beschwerlich und Zeit intensiv das es bereits halb 5 war ... und um 6uhr wird es hier schon langsam dunkel. Also wollte ich mein Glück nicht überstrapazieren und habe mich für den Heimweg entschieden (wobei ich später erfahren habe das die zweite Grotte sowie so schön um 5 zugemacht hat!). Am Ausgangspunkt angekommen stand tatsächlich kein einziges Auto ... So tat ich das was mir übrig blieb und ich lief los. Es gab ja nur die eine Straße (und Mapsme App😉).
    So traff ich auf meinem Weg zur Hauptstraße nur einige einheimische Kühe die meinen Weg kreuzten.
    Ich war recht zügig unterwegs (es ging ja nur Berg ab) und ich würde schätzen das ich nach 30 bis 40min die Hautstraße erreicht habe. So stand ich erst mal da und bis Aquismón waren das noch mal 5 Km. Total durchnässt und nicht mit der besten Laune war das für den Moment echt die Höhle!
    Paar Minuten durchgeatmet und überlegt ... da gab es aber nicht viel zu überlegen ... Trampen war angesagt!!!
    So hielt ich einfach mein Arm raus und den großen Finger in die Luft. Die ersten Auto mit einheimischen führen langsam an mir vorbei ... aber hielten leider nicht an.
    Mit Google translator habe ich mir einen spanischen Satz zurecht gedichtet der soviel hieß wie " Fahren Sie Richtung Aquismón? und wenn ja ob Sie mich bitte mitnehmen können"!
    Bereits nach einigen Minuten hielt ein kleiner schwarzer Nissan Micra an. Super! Schnell zum Fenster des Fahrers gelaufen und meinen Satz vorgetragen!😆😂
    Es war ein Junges mexikanisches Pärchen! Sie guckten sich an und meinten "Si" und machten mir Platz auf der Rückbank. Super dachte ich mir aber der Jackpot kam dann noch ... Die zwei waren auch nur Touristen (Mexikaner) und waren beide Ingenieure und könnten zwei drei Brocken englisch was hier in der gegen nicht üblich ist. Mit Google haben die mir erklärt das die noch weiter in den Norden Fahren und zwar nach ....... Ciudad Valles😃
    Hab ich da gerade Ciudad Valles rausgehört?!?!!?🕺🙃
    So Fragte ich einfach ob die mich auch mit nach Cd. Valles mitnehmen könnten. Die Antwort war "Si no problemo".
    So stieg meine Laune und auch die nasen Schuhe und Jacke war sofort vergessen!
    Das Pärchen war ganz neugierig was ich hier mache ... aber die waren ganz schüchtern mich etwas in englisch zu Fragen weil die dachte das ich die nicht verstehe! Aber mit der Zeit kamen wir zu einem kleinem Gespräch.🙂✌
    In Cd. Valles angekommen bedankte ich mich mehrmals bei den beiden und wir wünschten uns gegenseitig noch viel Glück und Spaß in Mexico!
    Und so erlebte ich meine erste nicht ganz freiwillige Trampererfahrung in Mexico!🚗😀🤗
    Read more

  • Day40

    Ciudad Valles, Mexico

    February 9 in Mexico ⋅ ☁️ 15 °C

    Da ich mir für heute nix vorgenommen habe und das Wetter sowie so nicht mitspielte war es auch nicht so schlimm das ich fast bis um 12 im Bett geblieben bin!
    Weil das Hostel nicht so stark besucht ist (Saison begint in März/April) gab es noch um 12 Frühstück für mich!🤗
    Danach habe ich die Zeit genutzt um meinen Block die letzten zwei Tage nachzutragen und mich mit dem Punkt arbeiten in Guatemala genauer auseinander zu setzen!
    So verging die Zeit recht schnell und um 4 uhr Nachmittag bekam ich einen neuen Mitbewohner "Lalo" einer junger Mexikaner der in seiner Heimat reist. Leider ist sein Englisch so etwa gegen Null😆 aber mit Googletranslator haben wir schon verstanden! Gegen um 6 haben wir uns auch mit Joel zum Billiardspielen und essen verabredet!
    So kam Lalo spontan mit. So zeigte uns Joel erst mal sein kleines Stättchen "Ciudad Valles" wo ich schon seit paar Tagen verweile👍
    Danach ging es zu einem Straßen-Essen-Händler der als der beste der Stadt zählt!
    Na ob der nicht den Mund zu voll nimmt!
    NEIN 🤤🤤🤤 er ist tatsächlich sehr gut! Die Tacos-Gringas und Tacos-Biftece sind einfach Hammer! Und der Preis mit 68 Pesus nicht mal 3,50€ mit Getränk ist einfach Klasse!
    Mit einem vollem Bauch ging es zum Billiard... hier hieß es Deutschland gegen Mexiko.
    Der Endstand war fast wie damals beim Fussball gegen Brasilien 5:1 wurde Mexiko in die Knie gezwungen!🤣😋
    Abgesehen davon das ich unter einem enormen Druck stand ... den als einiziger weißer im Lokal stand ich ständig unter Beobachtung 🤣😂😅
    Eigentlich wollten wir uns schon guten Nacht wünschen als dem Joel eingefallen ist das der noch eine coole Bar mit live Musik kennt!
    Also nichts wie hin!
    Die Bar war echt super und locker auf Europa Niveau. In Berlin wär das ein echter Renner!
    Die Stimmung war ausgelassen und jeder kannte die Texte welche die Band gesungen hat!
    Die zwei Jungs Lalo und Joel waren kleine Stars weil jeder fragte wer ihr europäischer Freund sei!😂 Und dafür haben wir einen Tisch direkt bei der Band bekommen😋
    Ha ha die Preise für die hippste Bar der Stadt waren auch sehr sehr gut - ein kleiner Beispiel ... 1liter Vodka-Orange hat einfach mal 5€ gekostet wo man in Deutschland nicht mal einen ganzen Cocktail bekommt!
    Ich wollte aber nicht übertreiben und so hab ich mir was tradizionäles bestellt -> Michelato😎
    Es ist ein Bier welches mit Tomatensaft gemischt wir und ohne Kohlenseure mit viel Eis serviert wird. Dazu bekommt der Becherrand eine Tamatensaftglasur der wie ein Margarita in Salz getaucht wird! Wir sagen mal so .... ich habe es getrunken aber ein zweites habe ich mir nicht bestellt!😆 stattdessen ein Viktoria Bier welches hier nur kurz "Viki" genannt wird!😉

    So hab ich mich mit meinem neuen Mitbewohner für morgen den Plan gemacht nach "Micos" zu gehen. Es sind Wasserfälle die nur 20min von Ciudad Valles liegen!
    Read more

  • Day158

    Xilitla - Blüten

    July 30, 2017 in Mexico ⋅ 🌙 20 °C

    ... und da finden sich wieder jede Menge farbenprächtige Blüten ...

    Mehr Bilder gibt es hier:
    https://www.facebook.com/hinterdemhorizontmedia/photos/a.1685386178179050.1073741836.484485831602430/1685386274845707/?type=3&theater

  • Day158

    Xilitla - Tropischer Wald

    July 30, 2017 in Mexico ⋅ ☀️ 22 °C

    … und im Wald entdecken wir so manche ungewöhnliche Pflanze.

    Mehr Bilder gibt es hier:
    https://www.facebook.com/pg/hinterdemhorizontmedia/photos/?tab=album&album_id=1685393988178269

You might also know this place by the following names:

Estado de San Luis Potosí, Estado de San Luis Potosi, San Luis Potosí, SLP, San Luis Potosi, État de San Luis Potosí, サン・ルイス・ポトシ州, 聖路易斯波托西州

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now