Mexico
Playa del Carmen Airport

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day9

      Auf nach Cozumel

      November 7, 2021 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

      Schon gehts weiter 🚌 In Cancun haben wir die kleinen Stadtbusse ausprobiert. Diese haben zwar feste Routen, halten allerdings auf der Strecke überall an, wo man raus möchte :) In Playa del Carmen sind wir dann auf die Fähre umgestiegen ⛴ 🏝Read more

    • Day718

      One Night in Playa del Carmen

      August 20, 2021 in Mexico ⋅ 🌧 29 °C

      OK eigentlich wollten wir in Playa del Carmen nur die Fähre nach Cozumel nehmen, aber durch den Sturm wurden alle Fähren gecancelt. Planänderung: Wir suchten uns ein günstiges Hotel und machten das was man in Playa del Carmen am besten kann - Wir gaben uns die Kante! Playa del Carmen hatte für uns direkt Ballermann Charakter, denn die Stadt verfügt über eine gut ausgedehnte Abferkelmeile und man sieht schon Mittags haufenweise Leute mit Bier in der Hand durch die Straßen flanieren. Unsere Wahl viel auf die Cervezeria Chapu, wo wir uns für günstige 23 Pesos (=1€) das ein oder andere Corona zuviel gönnten. Der nächste Morgen startete etwas lediert, aber nichts was ein ausgiebiges Tacofrühstück nicht wieder in den Griff bekommen würde :P So sitzen wir jetzt am Fährterminal und freuen uns auf unsere Überfahrt nach Cozumel ⛴️🏝️Read more

    • Day4

      Playa del Carmen

      January 3, 2022 in Mexico ⋅ 🌧 24 °C

      Nur ein kurzer Zwischenstopp aber dennoch cool und Zeit für mich ein Bisschen Zeit im Sand am Strand 🏖

      Ich buddel fleißig und Papa holt sich und Mama wieder ne Buddel - ihr merkt, Wortwitze sind meins 😅

      Gleich fahren wir mit der Fähre weiter nach Cozumel, eine Insel ca. 1 Stunde entfernt vom Festland.
      Read more

    • Day26

      Playa del Carmen

      March 29, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

      Ein weiterer schöner Tag in Playa dem Carmen, den wir vor allem mit shoppen und am Strand liegen verbracht haben.
      Hier sind unglaublich coole Läden, in denen ich echt alles kaufen könnte. Doch leider kostet ein so nen Body, den ich zum Kiten nehmen könnte, 120USD. Also habe ich alle anprobiert, bin in 100 Geschäfte gegangen um sie am Ende doch wieder wegzulegen. Trotzdem haben Johannas und ich das ein oder andere neue Outfit gefunden.

      Abends haben wir uns dann schön Toast mit Guacamole gemacht und dabei den billigsten Rosé getrunken, den wir finden konnten. Da wir vorher am Strand für einen Club promotet wurden sind wir dann abends noch los gegangen. Hat sehr Spaß gemacht !
      Read more

    • Day131

      Mexiko - Playa del Carmen 4

      January 17 in Mexico ⋅ 🌙 23 °C

      Heute war mein letzter Chilltag bevor die Städte Trips losgehen.

      Um 9Uhr traf ich mich mit Valentina am Boxclub zur Boxing Stunde.

      Zum aufwärmen gab es Seilchen springen danach Partner. Ich trainierte mit dem 18 Jährigen Kämpfer. Wir wechselten aber mal durch. Valentina war eher nur erstmal beim Schattenboxen um reinzukommen.

      Tat gut sich wieder zu bewegen und war spaßig.

      Danach lief ich noch mit zu ihr und wir gingen mit Maya ihrem Hund spazieren. Ich hatte ja eh keine Pläne.
      Zurück im Hostel machte ich mir Müsli mit Joghurt zum Frühstück und setzte mich an den PC.

      Helena setzte sich neben mich (aus meinem Zimmer die Deutsche 23 Jährige die wegen ihrer Nierenbeckenentzündung nach Hause fliegt und hier seit Tagen rum liegt).

      So verging eigentlich der ganze Tag. Ich klickte mich so durch. Schaute nach Flügen und Möglichkeiten. Nach allem und nichts und versuchte nicht einzuschlafen...

      Eigentlich wollte ich Abends noch ne Runde zum Sport aber ich hatte einfach keine Lust und Motivation. Also schleppte ich Helena die seit Tagen kein warmes Essen mehr hatte mit zum Inder.

      Auch wenn sie wie Gina 23 Jahre alt war war sie laut Stories und Insta Pics ein Party Mäuschen was es faustdick hinter den Ohren hat. Da war mir meine Gina lieber😍

      Mein Essen war nicht so gut weil ich aufgrund des Preises mal vegetarisch genommen hatte und war definitiv schärfer als Medium.

      Danach gab es kein Wasser mehr im Hostel sodass Zähne putzen mit Trinkwasser gehen musste. Duschen war nicht drin und auch nicht die Toilette.

      Somit packte ich noch fix und legte ich mich ins Bett weil ich morgen früh früh zum Sport wollte.

      Nachtiiii
      Read more

    • Day119

      Mexiko - Playa del Carmen 2

      January 5 in Mexico ⋅ ⛅ 29 °C

      Moin aus dem warmen Mexiko oder wie sagt man so schön Buenos días.

      Ich muss mich erstmal wieder dran gewöhnen Spanisch statt Englisch zu sprechen ....ganz schön hart weil ich Deutsch Englisch und Spanisch gleichzeitig spreche.

      Dorianne die aus Luxemburg war schon zum Sunrise up und ich dachte mir nur. Nooope muss nicht alles mit machen also schlief ich, trotz Schnarchen von unten links Lichter und Musik und keine so gute Luft weil ich genau das Endbett hatte und hier eine Mauer ist wo Luft nicht reinkommt, trotzdem ganz gut und bis 8Uhr morgens durch.

      Blieb dann bis 9Uhr liegen obwohl sie schon meinte das sie oben frühstückt, aber das mit einem Mädel mit der sie auch beim Sonnenaufgang war also no pressure for me✌ dann meinte sie geht sie zu den Cenoten. Nope danke dann gehe ich alleine zum Strand. Endlich Ruhe und was für mich machen. Ich stand auf und zog mir was über und stampfte hoch aufs Dach. Ich konnte von verschiedenen Frühstücksmöglichkeiten wählen. Genau das was ich wollte Granola und Yoghurt und Früchte war leider aus.
      Also Baguette mit Salat Avocado und Käse. War okay aber keine 5€ wert. Mal schauen ob es morgen Joghurt gibt...

      Als ich oben saß setzte sich Julia die Deutsche aus meinem Zimmer zu mir. Sie wollte wohl zum Strand und da meinte ich nur dass ich dabei wäre vllt. Als ich ihr von der Cenote erzählte meinte sie nur joah vllt doch dahin? Na gut also doch kurzerhand dazu entschlossen.

      Runter umgezogen Sachen gepackt und 25min zur Collectivo Station gelaufen. Das ich wie ein Sammeltaxi. Spring rein und sag wo du raus willst...Der 30min Trip kostete 35 Pesos was ca. 1,80€ entsprach.

      Der Eintritt kostete wiederum 150 Pesos also gute 7,50€.... naja was kostet die Welt. Hier ist es doch teurer als erwartet.

      Wir zahlten und mussten uns erst abduschen bevor wie rein durften. Außerdem ist Sonnencreme verboten. Die blaue Cenote sah schon super aus und mit der prallen Sonne und der Wasserspiegelung war es noch toller 😍. Dann sahen wir eine Klippe von der alle uns Wasser sprangen. Ca. 5 Meter hoch. Das mussten wir natürlich auch ausprobieren also hoch da und runter. Ich dachte mir von unten nur ach geht ja noch aber als ich dann da oben stand dachte ich nur fuck... das ist doch echt hoch.

      Wir machten gegenseitig Videos und nahmen dann noch meine GoPro mit beim springen 😅...

      Dann gingen wir ins andere Becken wo die Fische an uns knabberten. Obwohl ich nicht kitzelig bin zuckte ich immer wieder weg. Am Ende hatte ich ca. 30 Fische an meinen Füßen 🙈...

      Danach ging es wieder raus. Über die Hauptverkaufsstraße und auf der anderen Seite Hand raus und das nächste Collectivo anhalten. Zack so einfach war das.

      Von der Station in Playa sind wir dann einfach noch an den Strand gegangen haben uns dahin gechillt und Chips gegessen. Gegen 17Uhr sind wir zum Hostel um zu duschen. Hollie war den ganzen Tag im Bett weil es ihr nicht gut ging und sie auch Abstand brauchte. Me time ist wichtig wenn man immer nur von Leuten umgeben ist. Ich weiß wovon ich rede.

      Daher hab ich mich ins Bett gelegt und dann endlich mal mein Reel fertig gestellt und Nachrichten abgehört. Dann wollten wir was essen gehen. Da ich noch nicht fertig war meinte ich ich komme nach.

      Am Tisch saßen noch 2 aus Österreich und dann Hollie und Julia aus meinem Zimmer. Wir aßen Tacos und unterhielten uns gut. Die beiden waren nur 2 Wochen im Urlaub, machten gerade einen Tauschschein und es war deshalb interessant weil ich ja morgen tauchen gehe😅.

      Fand es super sie mochte es gar nicht. Hatte aber keinen Schnupperkurs gebucht um das vorher zu sehen🙈 ....

      Danach ging es dann noch etwas durch die Straßen und Hollie und ich holten uns noch ein Eis und dann ging es ins Hostel. Zusammenpacken für die beiden. Hollie flog weiter nach Kolumbien und Julia wechselte das Hostel.

      Gute Nacht 😊
      Read more

    • Day18

      Stormy day

      April 8, 2022 in Mexico ⋅ ☁️ 77 °F

      Woke up to a thunderstorm this morning. First rain I’ve seen since we left! With the beach so yucky with seaweed (see yesterday’s post) and it drizzling, we decided to just hang out - go shopping, see 5th avenue, people watch. Went to the rooftop pool and to our surprise there was a high level soccer game starting on the field a few blocks away. (And I enjoyed it cause it was high scoring. Ended 6-1! Made it fun to watch.) We had a great view and Adam enjoyed seeing a game.Read more

    • Day63

      Playa del Carmen

      May 29, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

      In diesem Ort war ich bereits im Dezember 2019. Es ist ein typischer Touri-Ort mit einer sehr großen Einkaufsmeile.
      Damals hatte mir das Meer zum baden nur mäßig gefallen, diesmal ist hier soviel Seegras, da möchte man nicht mal an den Strand, weil es stinkt. Franzi und ich haben uns aufgrund eines guten Hotelangebotes und der Nähe zum Flughafen für Playa del Carmen entschieden. 46€ für 2 Personen im 5 Sterne Hotel inklusive Frühstück. Noch dazu ist Regenwetter gemeldet, sodass sich leider der Aufwand für Isla Mujeres, eine Insel vor Cancún, nicht gelohnt hat.Read more

    • Day79

      Playa del Carmen und Akumal

      January 13 in Mexico ⋅ ☀️ 27 °C

      Am 12.01. holte ich meine Reisebegleitung und einen Mietwagen am Flughafen von Cancun ab. Sie heißt auch Alexandra und wir lernten uns bei Facebook über ein Reiseforum kennen. Gemeinsam wollen wir die Yucatan Halbinsel erkunden. Unserer erstes Ziel war Playa del Carmen. Hier blieben wir 2 Nächte.

      Playa del Carmen ist ein Urlaubsort an der mexikanischen Karibikküste, auf der Halbinsel Yucatan. Die Stadt ist für ihre Strände und Korallenriffe bekannt. Die Fußgängerzone Quinta Avenida verläuft parallel zum Strand und bietet eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Ausgehmöglichkeiten. Irritierend sind die vermummten Polizisten am Strand. Aber auch daran gewöhnt man sich.

      Auf der Weiterreise nach Tulum hielten wir in Akumal. Der Strand von Akumal ist bekannt für seinen weißen Sand, das vorgelagerte Korallenriff und das warme Wasser, in dem Schildkröten leben.

      Wir bezahlten lediglich den Eintritt für den Nationalpark und Strand von je 6 €, obwohl wir eindringlich darauf hingewiesen wurden, dass man damit nicht weit raus aufs Meer darf und somit keine Schildkröten sehen kann. Nur mit einer Tour für je 35 € hätte man eine Schildkröten-Garantie....

      Also liefen wir die Küste abseits der Pfade ab, entlang an alten leerstehenden Strandhäusern. Lost places von Akumal. An einem Strand außerhalb der Touristenpfade sagte uns einer der Security, wir dürfen hier auch ein wenig Schnorcheln und es gäbe auch zwei Schildkröten in dieser kleinen Bucht. Nach 3 Metern unter Wasser entdeckte ich gleich die erste. Sie war fleißig am Seegras futtern und ließ sich nicht von uns stören. Es war wirklich entzückend und ein sehr privater Augenblick.
      Read more

      Traveler

      Vermummte Polizisten 👮‍♂️ 🥷🏻😳

      Traveler

      Kennst du den Grund?

      Traveler

      😅😅😅😅😅

      Traveler

      sieht wie Geschwister aus 😁

       
    • Day19

      Beach club day

      April 9, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 73 °F

      Beaches in Mexico are all public, but clubs have been built up everywhere so access to them is difficult. But the beach clubs are a pretty sweet affordable deal. You “rent out” a lounge chair and umbrella and they assign you a waiter - not a bad way to spend the day. So that’s what we did today. We found the water wasn’t near as seaweed covered earlier in the day (before the surf stirred it all up) so we actually enjoyed playing in the water some.

      Many parts of Mexico are victim to a drug turf war right now. One cartel has always been in control, but during covid, a second one has tried to move in. Apparently, they are having quite the war - literally shoot outs on the beaches, the streets or in restaurants, per google. They are going after each other, but tourists are getting caught in the crossfire. We obviously haven’t seen any of this, everything seems fine and normal - but what we do see is a HUGE police presence everywhere. Police, national guard, you name it — they’re on patrol with VERY big guns. In a way, it’s comforting. I assume, hopefully, they’re presence is a deterrent for real trouble.

      All in all, a very relaxing day.
      Read more

      Traveler

      What an adventure Christie! Such great memories you are making. 💕

      4/11/22Reply
      Christie Mitchell

      It’s been fantastic so far!

      4/12/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Playa del Carmen Airport, PCM

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android