Mexico
San Agustín

Here you’ll find travel reports about San Agustín. Discover travel destinations in Mexico of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day57

    Aktivtag in Tulum

    September 6 in Mexico

    Heute stellte ich mir den Wecker etwas früher da ich einiges vorhatte. Deshalb stand ich schon auf 10 Uhr beim Fahrrad Händler ein Fahrrad für den Tag ausleihen! Das kostete mich 80 Pesos was in Ordnung war, hatte den Tip aber auch aus dem Hostel bekommen, denn die bei denen ich davor gefragt hatten wollten teilweise zwischen 130-180 Pesos! Meine Sachen hatte ich schon gepackt dabei da es sowieso für die erste Attraktion die Richtung war. Dann ging das Radeln los. Ich machte mir keinen Stress und strampelte ganz gemütlich bei den ca 33 Grad die Straße entlang. Nach gut 3 km hatte ich mein erstes Ziel Klatsch nass erreicht. Dort bezahlte ich meinen Eintritt welches 180 Pesos waren und schon stand ich vor der Grand cenote of Tulum. Erst einmal duschen bevor es in die cenote ging. Dann schnappte ich meine Schnorchel Sachen und die Unterwasserkamera und los ging es. Das Wasser war richtig frisch aber es war die perfekte Abkühlung und ich fand es einfach nur herrlich. Dann setzte ich die Taucherbrille auf und warf einen ersten Blick Unterwasser. Gigantisch sah das aus kann ich euch sagen! Eine cenote ist eine Unterwasser Höhle aus der eine Quelle strömt und die Höhle flutet. In einigen dieser cenoten kann man auch Höhlen tauchen machen. Mir reichte heute das schnorcheln völlig aus. Die Bilder sind leider nicht die besten geworden aber die Videos. Vielleicht schaffe ich es diese einigen von euch wenigstens zu zeigen. Ich verbrachte insgesamt eine gute Stunde im Wasser ehe ich es mir auf der Liegewiese gemütlich machte. Nach einer weiteren Stunde Schwung ich mich wieder aufs Fahrrad den es stand noch mehr auf den Plan. Ich radelte die insgesamt 4 km zurück zu meinem Hostel um die Kamera zu schnappen und dann ging es weiter. Nächster Stop war die bekannte/berühmte zona de archologico Tulum. Eine weitere archäologische Städte. Auch hier hin waren es wieder gute 4 km zu radeln also verging ein bisschen Zeit bis ich ankam. Dann hieß es auch hier Ticket kaufen, weitere 70 Pesos weniger im Geldbeutel und auf ging's. Am Eingang wurde ich gleich von einem Tier empfangen von welchem ich nicht weiß wie es heißt! Vielleicht kennt es von euch ja jemand? Auf der Site kreuzten auch ganz viele kleine und teilweise über ein Meter große Warane den Weg. Die Site an sich war auch wirklich interessant und spannend anzuschauen. Hat mir sehr gefallen. Ein paar tolle Bilder geschossen bis ich am Strand Teil ankam. Dieser lud leider nicht zum Schwimmen ein und trotzdem waren welche im Wasser. Denn auch in Tulum ist das seaweed mittlerweile Zuhause und ich würde sagen mindestens dreimal so schlimm wie in Cancun. Also Strand, welchen ich danach geplant hatte, war schon Mal gestrichen von der Liste. Die Site ist auch gar nicht so klein, so das man auch ein wenig Zeit braucht um überhaupt drüber zu laufen, um so länger natürlich wenn man Fotos macht wie ich. Nach knapp 2 Stunden war ich dann aber auch fertig und schlenderte zurück zu meinem Fahrrad. Vorbei an verschiedenen Tulum schildern, witzigen Skelett Skulpturen und Lädchen. Dann hieß es noch zum chedraui radeln um für die Busfahrt morgen etwas mitzunehmen und auf 3:30 Uhr gab ich mein Fahrrad dann wieder zurück, hätte es zwar für 24h haben können aber brauchte es einfach nicht mehr. Außerdem geht's morgen früh weiter und da hatte ich keine Lust herum rennen zu müssen wegen dem Fahrrad. So ging ein Aktivtage für umgerechnet knapp 15 Euro zu Ende.
    Nachdem ich um 4 Uhr dann daheim ankam ging es erstmal unter die Dusche so nass geschwitzt wie ich war. Die getragenen Sachen bekamen direkt ein "Dip Dip in the water" und dann verschnaufte ich erstmal auf der Terrasse!
    Abends machte ich mir den Rest meiner Tortillas und packte danach Taschen und schmiss noch eine Folge an bevor ich versuchte zu schlafen.
    Read more

  • Day10

    Grand Cenote, Mexique

    June 3, 2017 in Mexico

    Hier, nous sommes allés voir une deuxième cenote. Une cenote c'est un bassin d'eau douce dans une grotte, issu d'une rivière souterraine parfois de plusieurs centaines​ de kilomètres. Dans cet endroit il y avait des tortues et des poissons. L'eau paraissait glacée car l'air est à plus de 30 degrés et c'était très agréable de s'y baigner. On a vu un bébé tortue trop chou qui avait des yeux rouges. Il y avait des stalactites et des stalagmites sous-marines et des chauves-souris souris. C'était génial.

    Olivier
    Read more

  • Day82

    6.12.1 Can't get enough

    November 13 in Mexico

    Gran Cenote, close to Tulum!

    Although too many people, this Cenote is a very good one. Complete, with turtles and cave diving.

    Also met some very nice people there.

  • Day7

    Gran Cenote

    February 25 in Mexico

    Vi körde till Gran Cenote, utan att egentligen veta vad det var. Trots att det var dyrt visade det sig vara otroligt bra.
    Cenoten var halv-öppen med en stor plattform i mitten som man badade ifrån. Vi hyrde snorkelutrustning och det blev en riktig hit! Både Ella och Pauline tyckte att det var jättekul att kunna se under vatten och flera ”ooooh” och ”aaaaah” blev till ”WAAAAAH!” när vi såg sköldpaddor. Det var en hel drös som bodde där och simmade omkring, helt orädda.
    Grottorna åt båda håll var väldigt fina och beboddes av fladdermöss, också populärt.
    Jag dök ner under en vägg, ner i en grotta, och möttes av en fantastisk syn. Det som såg ut som en liten spricka öppnades upp till ett stort undervattniskt rum, med en avgrund som hämtat ur ”The Abyss”.
    Efteråt. körde vi tillbaka till Playa del Carmen och lämnade igen bilen. Åt middag och sen glass innan läggning.
    Read more

  • Day72

    Hola Mexico!

    June 3 in Mexico

    We arrived in Mexico and went to Tulum. A small town with LOTS of mosquitos. Poor Trev, he got bitten everywhere. We had a nice relaxing time. Highlight was the Grand Cenote sinkhole and chilling by the beach. Much deserved after an activity packed 2.5 months!! We also tried some amazing local tacos that cost about 2 pounds for 3 big ones. So cheap. Had pineapple and pork with guacamole. YUM. Although, to be honest, I can do tacos once in a while but not every night like the others did. The two girls and our guide, Sofi were almost constantly sick. Not sure why. Weird that Sofi would be sick if she is from this region...

    Unfortunately the sea wasn’t great to swim in. None of us tried. It was full of seaweed that also made it stink a bit! Something to do with low season.
    Read more

You might also know this place by the following names:

San Agustín, San Agustin

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now