Mexico
Santa Elena

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Santa Elena

Show all

62 travelers at this place

  • Day30

    Ruta Puuc

    March 6 in Mexico ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute begehen Aljona und ich ganz feierlich unser Einmonatiges 💕😄, tatsächlich ist die Zeit total schnell vergangen und wir können es kaum glauben das schon ein Monat um ist...
    Für heute und morgen haben wir uns mal ein Auto bei Check24 angemietet, man gönnt sich ja sonst nichts 😜. Um zur Mietstation zu kommen, mussten wir etwa 4 km zum Flughafen laufen, alles easy. Dort angekommen stellten wir dann fest, dass wir schlauen Mäuse Reisepass und Führerschein nicht mit hatten... 🤦‍♀️
    Zum Glück war die Frau am Schalter sehr nett und rief uns ein Uber, so drehten wir dann also nochmal mit dem Auto eine Extrarunde. Dann hat aber zum Glück alles geklappt und wir konnten in unserem kleinen Nissan starten.
    Ziel des heutigen Tages waren fünf verschiedene Mayaruinen, die fast alle auf der sogenannnten Ruta Puuc gelegen sind, einer Art archeologischer Straße. Wir starteten in Uxmal, der größten und bekanntesten Ruine hier. Tatsächlich hat sie uns beiden besser gefallen als Chichen Itza. Es war mehr zu sehen, man hatte noch einen richtigen Eindruck der Struktur der alten Stadt und es war sehr viel ruhiger. Zudem waren auf dem Gelände nicht hunderte Händler verteilt.
    Im Anschluss machten wir noch einen Abstecher ins daneben gelegene Maya-Schockoladenmuseum und erhielten viele spannende Infos zur Kakoageschichte und durften auch einen traditionellen Mayakakao trinken und bei einem alten Ritual zuschauen.
    Dann ging es weiter mit dem Auto nach Kabah, Sayil und Xlapak. Hier waren wir fast immer die einzigen Besucher. Die letzte geplante Ruine Labna war dann schon verschlossen, vermutlich weil sich bisher kein Tourist hinverirrt hatte.
    Ganz schön geschafft vom heutigen Tag ging es dann die ganze Strecke wieder zurück und den Abend auf unserer schönen Dachterasse ausklingen lassen 😁.
    Read more

  • Day12

    "You are Angela Merkel"

    June 4, 2019 in Mexico ⋅ ☁️ 32 °C

    Das war wohl etwa so: Vor eineinhalb Jahren war Angela Merkel hier auf Staatsbesuch in Mexiko und hat sich unter anderem die alte Maya-Stadt Uxmal angesehen. Da durfte natürlich das normale Volk nicht mit rein, sie war quasi so gut wie alleine. Diese Tatsache verleitete unseren Fahrer Don José darum zu der Aussage im Titel dieses Footprints. Und er hatte Recht! Wir waren, dank einer Verwechslung der Uhrzeit (Start 5:30 Uhr statt 6:30 Uhr), so früh dort, dass wir für eine Stunde tatsächlich die einzigen Besucher waren und die ganze Ruine für uns hatten. Das war traumhaft! Schon auf dem Weg nach Uxmal hatten wir einen kleinen Stopp in Umán, einem Vorort. Das war auch besonders!Read more

  • Day8

    Mexiko

    January 21 in Mexico ⋅ ⛅ 23 °C

    8. Tag
    Heute standen die Maya-Ruinen von Uxmal auf dem Reiseplan. Haben wir kurzfristig geändert. Eigentlich war Strand angesagt aber bei frischen 25° wollten wir uns das nicht antun. Uxmal war bis jetzt die größte und am besten erhaltene Anlage, die wir besichtigt haben. Vom Hotel aus, das fast nebenan liegt, haben wir auch noch einmal einen schönen Blick über das Gelände.
    Morgen mehr
    Read more

  • Day15

    Uxmal, Mexique

    June 8, 2017 in Mexico ⋅ ⛅ 27 °C

    L'oiseau pendule :

    Nous sommes allés voir des ruines et dans c'est ruines nous avons vu des oiseaux avec un très long groupe de plumes au niveau de la queue qui faisait comme un balancier. 

    La maison des oiseaux :

    Dans un endroit à côté de l'école il y a une maison décorée d'oiseaux sculptés d'où le nom «maison des oiseaux».

    La pyramide du magicien :

    Juste devant l'entrée la première chose qu'on voit est la pyramide du magicien. Elle s'appelle comme ça car les Mayas étaient persuadés que c'était un nain magicien qui l'avait créée​. Toutes les cérémonies se trouvaient en haut.

    L'école des riches :

    Il y a un endroit appelé le bâtiment des nonnes par les Espagnols qui était une école où les enfants des nobles allaient à l'école pour apprendre l'art et les sciences. Mais pas les filles.

    Olivier
    Read more

  • Day48

    Uxmal

    November 16, 2016 in Mexico ⋅ ⛅ 16 °C

    Die ehemals kulturell sehr bedeutende Maya-Stadt Uxmal hatte ihre Blütezeit im 9. und frühen 10. Jahrhundert n. Chr., allerdings war sie ein bis zwei Jahrhunderte später völlig verlassen. Uxmal ist heute eine der meist besuchten Ruinenstätten der Maya und gibt einen authentischen Einblick in das originale Aussehen der Stadt.

    Pyramide des Zauberers (Pirámide del Adivino)
    Nonnenviereck (Cuadrángulo de las Monjas)
    Taubenhaus (Edificio de las Palomas)
    Hauptpyramide (Pirámide Mayor)
    Gouverneurspalast (Palacio del Gobernador)
    Schildkrötenhaus (Casa de las Tortugas)
    Read more

  • Day11

    Uxmal

    May 7, 2017 in Mexico ⋅ 🌙 27 °C

    Heute morgen haben wir uns um 7:30 mit Abby getroffen um zusammen ins Zentrum zu fahren. Von dort haben wir den Bus nach Uxmal genommen (1:30) um die Ruinen anzuschauen. Die liegen auf der sogenannten Puuc-Route, das ist eine Art Straße, auf der mehrere Ruinen hintereinander liegen. Wir haben uns aber nur Uxmal angesehen, weil man anders nicht so viel Zeit pro Stätte hätte und weil es uns zu heiß und zu anstrengend war 😋
    Dort angekommen waren wir erst Mal ziemlich überrascht, da das Gelände größer war als erwartet. Es liegt total schön mitten im "Dschungel" und man kann sogar einige von den Ruinen besteigen(tolle Aussicht!)! Kim ist einfach überall hochgeklettert und hat ganz tolle Fotos gemacht, die meisten sind aber auf Abbys Kamera, also werde ich wahrscheinlich nochmal einen Post nur mit Bildern machen, wenn sie uns die geschickt hat. Übrigens waren wir den ganzen Tag umgeben von Schmetterlingen und riesigen Echsen(ca. 30cm lang), während erstaunlich wenig Leute da waren.
    Wir sind also den halben Tag rumgeklettert und, nachdem wir uns 3h lang beschwert haben wie heiß es ist, haben wir uns mittags eine Pizza gegönnt. Da hatten wir auch schon alles gesehen und sind dann noch ein bisschen durch die Souvenirshops gebummelt bis der Bus nach Merida ging.
    Da der Tag so anstrengend war, sind wir noch einen smoothie trinken gegangen in unserem neuen Lieblingsrestaurant Avocado und dann nach hause gefahren. Heute ist hier ein neuer Amerikaner eingetroffen, der macht hier einen einmonatigen Spanischkurs, welchen er für die Qualifikation von seinem College braucht und er scheint sehr nett zu sein. Leider hat er das Abendessen verpasst also sind Kim, ryotaro und Jose (der neue Amerikaner) gerade losgezogen, um zu sehen, ob der Supermarkt um die Ecke noch offen hat.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Santa Elena

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now