Mongolia
Yoliin Hural

Here you’ll find travel reports about Yoliin Hural. Discover travel destinations in Mongolia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day50

    Amarbayasgalant to Chinggis Khaan Statue

    July 2, 2018 in Mongolia ⋅ ⛅ 20 °C

    01.07.2018
    Abends:
    Wir haben wieder festen Straßenbelag unter den Rädern. Erstmalig haben wir in der Mongolei größere Landwirtschaftliche Anbauflächen gesehen. Die Vegetationsphase hat aber hier gerade erst begonnen. Wie erwartet hat es jetzt auch angefangen zu regnen. Alles ist jetzt grau in grau, wie im November in Deutschland. Mittlerweile sind wir mit 765 müN auch wieder rund 1.000 m niedriger als in letzten 14 Tagen. Auf unserem Weg zum Hotel durchfahren wir erstmalig im der Mongolei ein industrielles Gebiet. Hier sehen wir auch die Transmongolische Eisenbahn wieder. Wir sind am „Darkhan Hotel* in Darkhan angekommen. Für 10 USD (mit Frühstück!!!!) gibt’s noch gratis eine warme Dusche. Definitiv besser als im Regen ein Zelt aufschlagen! Wie man sich doch über eine Dusche freuen kann. Wir sind dann in ein koreanisches Restaurant gegangen. Da die Straßen keinerlei Kanalisation haben, war das ein Slalomlauf an Pfützen vorbei.

    02.07.2018
    Wir hatten als Gruppe einen „sehr feuchtfröhlichen“ Abend. Ich erinnere mich nicht, wie ich zurück ins Hotel gekommen bin. Heidi redet derzeit nicht mehr mit mir und hat eine volle Flasche Wodka ins Klo geschüttet. Ich vermute, dass ich gestern Abend etwas zu viel getrunken habe. Die Rückfahrt nach Ulaanbaatar ist ereignisarm; aber meine Heidi hat mich wieder lieb. Und darauf kommt es ja schließlich an!

    Nachmittags:
    Wir sind im ger-camp in der Nähe der gigantischen „Chinggis Khaan Statue“* angekommen und haben für 120.000 MNT (42 €) upgradet, weil wir heute keine Lust hatten im Zelt zu schlafen. Das ger-tent (100.000 MNT) hat gestunken, als wenn ein Kamel darin geschlafen hätte. Also haben wir ein Zimmer (Kategorie *) genommen. Immerhin hat das Zimmer eine Toilette und riecht neutral. Aber wir werden hier unsere Schlafmatten und Schlafsäcke benutzen müssen. In der Nachbetrachtung wäre das eigene Zelt wohl die beste Lösung gewesen. Wir sind dann mit dem truck zur „Chinggis Khaan Statue“ gefahren. Die steht hier einfach so in der unendlichen Weite herum. Das ist ein must-do in der Mongolei. Ich würde das Monument auf eine vergleiche Stufe stellen wie die Freiheitsstatue in New York oder die Christus Statue in Rio. Immerhin ist die Statue hier in der Mongolei 30 Meter hoch.

    * Wikipedia:
    Ein monumentales Reiterstandbild des Dschingis Khan steht rund 54 Kilometer ostsüdöstlich der mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar, südlich des Flusses Tuul. Der Standort, Tsonjin Boldog in der Provinz Töw-Aimag, ist ein Platz, an dem Dschingis Khan einer Legende zufolge eine goldene Gerte gefunden haben soll. Die Statue zeigt ihn auf dem Rücken eines Pferdes sitzend mit der Gerte in der rechten Hand. Dschingis Khan war der erste Großkhan der Mongolen, er einigte das Mongolische Reich und eroberte weite Teile Asiens. Die Statue ist etwa 30 Meter hoch und steht auf einem rund 10 Meter hohen Gebäude mit 36 Säulen, das als Sockel dient. Damit ist sie das derzeit höchste Reiterstandbild der Welt und übertrifft den bisherigen Rekordhalter, eine Statue in Uruguay, um das Doppelte. Das Denkmal wurde am 26. September 2008 eingeweiht und besteht aus rund 250 Tonnen Edelstahl. Die Baukosten sollen rund 4,1 Millionen US-Dollar betragen haben. Das Sockel-Gebäude enthält Restaurants und Souvenirgeschäfte. Von dort aus können Besucher mit einem Fahrstuhl den Rücken des Pferdes zwischen den Beinen des Reiters erreichen. Eine Treppe führt sie über den Hals des Pferdes zu einer Aussichtsplattform auf dessen Kopf. Um die Statue herum soll ein Park angelegt werden, der Chinggis Khaan Statue Complex. Rund 200 Jurten sollen dort Besucher beherbergen können.

    Editiert am 20.12.2018
    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day68

    Dschingis-Khan-Statue

    July 13, 2018 in Mongolia ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach 4Tagen Großstadt geht es heute wieder in die Natur. Zuerst besuchen wir eine Reiterstatue von Dschingis Khan.

    Wikipedia schreibt:
    "Ein monumentales Reiterstandbild des Dschingis Khan steht rund 54 Kilometer ostsüdöstlich der mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar, südlich des Flusses Tuul. Der Standort, Tsonjin Boldog in der Provinz Töw-Aimag, ist ein Platz, an dem Dschingis Khaneiner Legende zufolge eine goldene Gerte gefunden haben soll. Die Statue zeigt ihn auf dem Rücken eines Pferdes sitzend mit der Gerte in der rechten Hand. Dschingis Khan war der erste Großkhan der Mongolen, er einigte das Mongolische Reich und eroberte weite Teile Asiens.

    Die Statue ist etwa 30 Meter hoch und steht auf einem rund 10 Meter hohen Gebäude mit 36 Säulen, das als Sockel dient. Damit ist sie das derzeit höchste Reiterstandbild der Welt und übertrifft den bisherigen Rekordhalter, eine Statue in Uruguay, um das Doppelte (Stand: 2011). Das Denkmal wurde am 26. September 2008 eingeweiht und besteht aus rund 250 Tonnen Edelstahl. Die Baukosten sollen rund 4,1 Millionen US-Dollar betragen haben"
    Read more

  • Day73

    Auf dem Weg zu Dschingis Khan

    July 13, 2018 in Mongolia ⋅ ☀️ 13 °C

    Endlich fahren wir raus aus der kältesten Hauptstadt der Welt- die Strassen sind nicht so gut, Betonplatten als Strassenbelag - wie früher in D!
    Schon aus weiter Ferne sieht man die riesige Statue: 30 m hoch, silbern glänzend und majestätisch: Chinggis Khaan auf seinem edlen Pferd!
    Und auf einem Feld daneben bronzene Reiterstatuen seines Heeres.Read more

  • Day21

    Dschingis Kahn Monument

    August 14, 2017 in Mongolia ⋅ ☀️ 18 °C

    Ziemlich beeindruckend sieht man schon aus der Ferne die riesige und glänzende Statur zwischen den grünen Hügeln der Steppe stehen.

    Ich hoffe aber, dass die Ausrichtung des Monuments einen tieferen Sinn hat. Dschingis Kahns Gesicht ist nämlich von seiner riesigen Hand samt goldener Peitsche völlig verdeckt, wenn man auf der Treppe vor dem Monument steht...

    Auf dem Kopf des Pferdes hat man eine tolle Aussicht in die hügelige Landschaft.
    Read more

  • Day6

    Chinggis Khaan horse statue

    September 11, 2017 in Mongolia ⋅ ⛅ 21 °C

    Today we are heading back to Ulan Bator to stay one night in a hostel and switching the next day to another Ger camp, west of UB, with another setting.

    On our way back form our last Ger camp we got to make a little detour to the Chinggis Khan monument. Apparently the biggest horse statue in the world!Read more

You might also know this place by the following names:

Yoliin Hural

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now