Morocco
Jorf Barmil

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day35

      Fahrt nach Essaouira

      November 29, 2021 in Morocco ⋅ ☀️ 17 °C

      Weiter geht's die Küste runter nach Essaouira. Wie immer lässt sich die Realität nicht in Fotos festhalten. Reiche die Tage noch eine Video nach, vllt. kommts da rüber.

      Continue down the coast to Essaouira. As always, reality cannot be captured in photos. Submit the days another video, vllt. it comes over there.Read more

      Traveler

      Sehr nice!

      11/30/21Reply
      Traveler

      Sehr schöner Beach..

      11/30/21Reply

      Echt schöne Bilder!! Weiterhin eine gute Reise :-) [Nino]

      12/13/21Reply
       
    • Day19

      Essaouira

      September 21 in Morocco ⋅ ☀️ 24 °C

      Wie erwartet, diente unsere letzte Station in Marokko der Erholung und des Abschaltens. Das hat die Küsten- und Hafenstadt Essaouira definitiv gehalten! In der kleinen, aber sehr feinen Medina mit ihren blau-weißen Häusern gönnten wir uns eine „kleine“ Wohnung für uns zwei. Auf drei Etagen inklusive Dachterrasse konnte man sich wirklich wohlfühlen. Die Tage verbrachten wir vor allem mit Schlemmen und Chillen, weshalb von dieser Station auch nicht allzu viel aufregendes zu berichten ist. Aber nach all dem Trubel und den Anstrengungen der Stationen zuvor, schadete uns ein bisschen Erholung ich definitiv nicht.

      Essaouira hat auf jeden Fall einiges an architektonischer Vielfalt sowie kulinarischen Genüssen zu bieten. Unser Highlight war das Essen im Hafen der Stadt. Zig Fischverkäufer, die ihren Fisch von den lokalen Fischern am Morgen beziehen, bieten tagtäglich eine reiche Variation an Meeresköstlichkeiten an. Zu sehr moderaten Preisen besorgt man sich den Frischfisch und Meeresfrüchte wie Calamari, Scampis oder Flusskrebse und setzt sich an einen der zahlreichen Grills, die wie Imbissstände eine Grillung der erworbenen Fische gegen einen schmalen Groschen anbieten. Zusammen mit Brot, Oliven und Salat haben wir uns anschließend unsere Auswahl an Fisch einverleibt. Sehr empfehlenswert und auch für Vegetarier auf deutschem Staatsgebiet geeignet 😅

      Nach Bus- und Zugreise sowie einer weiteren Nacht in Casablanca ging es dann zurück zu unserem Ausgangspunkt der Reise durch das Land: zum Aeroport Casablanca Mohamed V mit Ziel: Zuhause? 👀

      Pff, das wars noch nicht! Nächstes Ziel Venezia 🇮🇹
      Read more

    • Day21

      Essaouira, Marrakesh-Safi, Morocco

      May 14 in Morocco ⋅ ⛅ 20 °C

      Nach ein bisschen lesen an der Klippe sind wir wieder bereit, ein neuer Stadtausflug steht an. Nach den Erlebnissen in Casablanca ist unsere Begeisterung noch gedämpft. Das Ziel ist der Medina, eine Art fest bestehender Markt für alles, in Essesuera. Dort angekommen bin ich positiv überrascht, das komplette Gebiet innerhalb der großen weißen Stadtmauern ist der Markt. Innen befinden sich hunderte kleine und schmale Gassen die wie in einem Labyrinth von Lädchen zu Lädchen führen. Überall wollen Leute einem etwas verkaufen. Es ist nicht voll, trotzdem sieht man einige Touris, welche von den Händlern schon in alle möglichen Kopftücher eingewickelt wurden. Bemerkenswert ist auch die Anzahl an Künstlern, die hier ihre Skulpturen und Gemälde verkaufen. Ulkige aus Fahrradketten und Einspritzpumpen geschweißte Pferde in Originalgröße finden sich hier an.
      Nach nur zwei Stunden langt und der Rummel und wir fahren weiter an einen Strand. Dieser entpuppt sich auf einmal als Wüste. Kleine Dünen aus warmen Sand umspielen die liegengeblieben kleinen blauen Fischerbötchen, die teilweise seit Jahren kein Wasser mehr gesehen haben. Einfach nur im Sand liegend und die kleinen warmen Körnchen durch die Finger rauschend beschließen wir noch einmal weiterzuziehen. An unserem dritten Ziel finden wir endlich einen Schlafplatz. Kurz vor Sonnenuntergang sitzen wir an der Steinküste und trinken endlich das Bier, welches ich ausversehen aus Deutschland geschmuggelt habe mit ein bisschen kalter Limo und schauen Kalamarifisvher beim Angeln zu. Die Locals möchten sich mit uns unterhalten, wir sind hier die Dorfattraktion, doch durch das riesen Sprachhindernis kommt, außer viel lachen, nichts zustande. Google hilft uns nicht viel weiter und übersetzt uns auch nur das Achmet anscheinend beruflich "Diener in der Sprinkelanlage des Wals" ist. Müde und kaputt liegen wir dann auch schon in der Koje.
      Read more

      Traveler

      Ein toller Blog. Eine gute Zeit und viel Freude. Ganz liebe Grüße unbekannterweise aus Köln, Jürgen Heitfeld

      5/19/22Reply
       
    • Day36

      Essaouira, Marrakesh-Safi, Morocco

      November 30, 2021 in Morocco ⋅ ☀️ 20 °C

      Der erste Stop am Meer, was ein geiles Gefühl und ich merke wie ich mehr und mehr in den Urlaubmodus komme...

      The first stop at the sea, which was a feeling and I notice how I get more and more into the holiday mode...Read more

      Traveler

      Wie war das eigentlich mit dem Bart? :P der darf die ganze Reise wachsen? :)))

      12/18/21Reply
      Traveler

      Teilweise... 😅

      12/18/21Reply
       
    • Day6

      Essaouira

      March 16 in Morocco ⋅ ⛅ 12 °C

      In meinem Riad habe ich für heute einen Tagesausflug in den Küstenort Essaouira gebucht. Freundlicherweise bekomme ich von meinem Host schon in den frühen Morgenstunden ein kleines Frühstück serviert, da ich schon um 8 Uhr vom Treffpunkt abgeholt werde. Im Bus treffe ich auf einen anderen Touristen aus Deutschland, und wir kommen ins Gespräch. Während der langen Fahrt an die Küste unterhalten wir uns angeregt, bis wir im Sous-Tal an einem Baum halten, auf dem Ziegen stehen. Das ist schon sehr ungewöhnlich. Ich hatte bereits darüber gelesen, doch es ist trotzdem ein skurriler Anblick. Etwas später erreichen wir endlich unser Ziel. Im strömenden Regen steuern wir erstmal ein kleines marokkanisches Lokal an, um uns mit einem landestypischen Tajine für die Besichtigung zu stärken. Obwohl sie schon sehr verblasst sind, ist der Charme der weißen Häuser mit den blau gestrichenen Türen noch ungebrochen. Essaouira, früher bekannt unter dem Namen Mogador, war im 18. und 19. Jahrhundert sehr wohlhabend und diente als wichtiges Zentrum für den Handel im Mittelmeerraum. Vorbei an verschiedenen Souvenirsgeschäften erreichen wir den Bereich der Locals. Immer noch fühlt es sich ein wenig befremdlich an hier als Tourist durchzulaufen, doch die Neugier treibt uns an. Ein paar Souvenirkäufe später genießen wir noch den Hafen mit Blick auf den Atlantik, bevor wir uns auf den Rückweg machen. Der Heimweg hält eine kleine Überraschung bereit. Auf halber Strecke wird unser Bus rausgewunken, und der Fahrer nach seinen Papieren gebeten. Er verlässt das Fahrzeug, und erst eine halbe Stunde später kommt er zurück, und wir können unsere Reise fortsetzen. Laut unserem Fahrer war die Geschwindigkeitsanzeige defekt. Wie der Polizist das bei einem fahrenden Auto sehen konnte, ist mir schleierhaft. Wahrscheinlich hat er eher die Gelegenheit genutzt sein 'Taschengeld' aufzubessern.Read more

    • Day7

      Essaouria

      November 1, 2019 in Morocco ⋅ ☀️ 26 °C

      Nach unserem Aufenthalt in Casablanca, wendeten wir uns von Hektit und Trubel ab und fuhren gleich am Morgen weiter Richtung Süden in das kleine Fischerdorf Essaouira.

      Essaouira ist ein verhältnismäßig moderner Ort direkt an der Küste mit kleinem Fischerhafen, langem Sandstrand und einer sehr gemütlichen Medina. Trotz vieler Touristen ist die Atmosphäre eher entspannt und ruhiger als in den großen Städten.

      Auf unserem Weg von Casablanca nach Essaouira fuhren wir entlang der Küste. Wir nutzen das wunderschöne warme Wetter und machten einen Stop an einem verlassenen sehr schönen Sandstrand um ein wenig marokkanische Bräune zu bekommen. Einen weiteren Stop machten wir zum Essen in Safi, die Stadt mit einem der größten Häfen in Marokko und bekannt für ihre Fischer, dementsprechend wurden wir auch blöd angeschaut als wir 2 Gerichte mit Hähnchen bestellten, die extra für uns von auswertig geholt werden mussten. Das erklärte auch den für Marokko doch sehr saftigen Preis. Gut gestärkt ging es dann aber weiter nach Essaouira, treffsicher haben wir uns dort auch den teuersten Parkplatz gesucht, waren aber einfach froh angekommen zu sein da wir gefühlt den Großteil des Tages nur im Auto saßen. Also gab es Abends nur noch ein Brot mit Avovado im Zimmer und sind dann schnell eingeschlafen. Am nächsten Tag als wir zum Auto kamen sahen wir dann wie beim Einparken jemand gegen unseren Wagen fuhr, jedoch mit einer Gelassenheit als ob nichts passiert wäre grinste er nur und ging einfach seiner Wege. Hoffentlich kriegen wir keine Probleme mit der Autovermietung.
      Read more

    • Day8

      Essaouira

      November 11, 2019 in Morocco ⋅ ☁️ 19 °C

      Nur noch eine kurze Busfahrt und wir sind in Essaouira. Windy City ist ihr zweiter Name. Das das stimmt, zeigen uns die vielen Kitesurfer, die uns vor den Toren der Stadt begrüßen.
      Unser Hotel ist mitten in der Altstadt und schon auf dem kurzen Weg dorthin merken wir - hier wird es uns gefallen. Also einchecken, duschen und schnell wieder raus!
      Mit Roswitha und Christoph erkunden wir die zauberhafte Medina mit ihren zahllosen Gassen und Geschäftchen. Wir lassen uns treiben, gucken rum, trinken leckeren frisch gepressten Zuckerrohr- und Granatapfelsaft und essen an einem typisch marokkanischen Stand Suppe und marokkanische Pancakes mit Käse - dazu gibt’s natürlich Minztee. Im Eingießen sind wir inzwischen schon fast perfekt 😉!
      Den Abend beenden wir auf einer Dachterrasse mit Livemusik. Nun allerdings garnicht typisch marokkanisch - mit Cocktail 🍹😃.

      7. Rad-Etappe: 45 km
      Read more

    • Day21

      Harbour

      January 11, 2020 in Morocco ⋅ ☀️ 54 °F

      Skala de la Ville is the fortification built along the cliffs of Essaouira. ... "Essaouira is an outstanding and well-preserved example of a late 18th-century European fortified seaport town translated to a North African context. ... beautiful and serene mood in Essaouira once more!

      Orson Welles

      In the early fifties, the film director and actor Orson Welles stayed in Essaouira filming his classic version of Othello which contains several memorable scenes shot in the labyrinthine streets and alleys of the medina.
      Read more

    • Day19

      Essouria, CP Sidi Kaouki Soleil

      December 26, 2019 in Morocco ⋅ ☁️ 19 °C

      Die schöne Künstlerstadt /Medina Essouria angesehen. Parkplatz in der Stadt. Leider kein SP/CP in Stadtnähe, deshalb nach Sidi Kaouki CP Soleil , ca. 25 km entfernt gefahren. Guter Platz 7 €, all inclusive, Strom nur 190 V. Gas füllen ( mit Schlauch) möglich. Sanitäranlagen ok, sehr netter ,hilfsbereiter Betreiber. Strand und nette Restaurants in der Nähe.Read more

    • Day4

      Dar Es-Sultan Palast

      February 4, 2020 in Morocco ⋅ ☀️ 22 °C

      Der Dar Es-Sultan Palast diene einst als Gästehaus des Königs von Marokko.
      Er war vollständig im europäischen Stil eingerichtet und hatte Glasfenster, die niederländische Handwerker installierten und vergoldete Spiegel. Der Palast stand viele Jahre unter dem Schutz der Bewohner von Diabet , wurde aber nach und nach von Vandalen und Sandstürmen angegriffen und geriet in Vergessenheit.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Jorf Barmil

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android