Morocco
Secteur Touristique et Balneaire

Here you’ll find travel reports about Secteur Touristique et Balneaire. Discover travel destinations in Morocco of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

9 travelers at this place:

  • Day3

    Tag der Entspannung

    October 9 in Morocco

    nach 20 min. schwimmen genossen wir unser Frühstück. Danach machten wir eine Strandwanderung. Bei blauen Himmel war der breite goldene Strand ein Vergnügen. Der restliche Tag war zur freien Verfügung. Ich schrieb mich zum Volleyball ein. Danach spielen wir alle zusammen im Pool.

  • Day5

    Bergfest

    October 11 in Morocco

    Nach einer kurzen Nacht - wir haben bei der Miss-Wahl zugeschaut- standen wir im Dunkeln auf um ins Atlasgebirge zu fahren. Die Hippies müssen das Paradiestal vor 30 Jahren gut gefunden haben, heute strömen Hunderte Touristen in die Oase.
    Die Busfahrt war sehr intetesssnt. Ich fand den Hafen stark vergrößert im Vergleich zum letzten Mal sowie das Ziegenfleisch am Straßenrand der Berberdörfer beeindruckend. Bei 30 Grad konnte man die ganze Ziege -ohne Fell-erahnen. Welch ein Genuß! ?
    Das Tal selbst war nicht so schön wie die Fahrt dahin. Viele Straßen waren unbefestigt und im Tal waren zu viele Leute.
    Wir trafen uns zum Mittag mit den Kindern. Sie hatten viel Spaß beim Geländeritt mit den Pferden.
    Der Nachmittag war erfüllt mit Volleyball spielen und baden im Meer.
    Read more

  • Day6

    Kleines Abenteuer

    October 12 in Morocco

    Heute hatten wir vor, nach dem Frühstück zur zentralen Bushaltestelle mit dem Taxi zu fahren. Also haben wir ein kleines Taxi genommen, als Preis 30 Dirham vereinbart und wir waren in 10 Min. dort. Der Taxifahrer wartete und fuhr uns dann zur Medina in Inezgane. Dort machten wir einen Spaziergang, um im Flussdelta ein paar Flamingos zu sehen. Leider fanden wir den Weg nicht, stattdessen kamen wir an einem Armenviertel vorbei. Dies zwang uns umzudrehen, um kein Risiko einzugehen. Pünktlich zum Mittag waren wir zurück. Victoria hatte inzwischen ihren Zimmerschlüssel verloren. Ein Zweitschlüssel kostete auch etwas Geld. Aber gegen 15:00 Uhr wurde der Erstschlüssel gefunden-auch nicht schlecht: So hatten die 3 Mädchen jetzt 2 Schlüssel. Nachmittags spielten wir Tt u. Volleyball bei super Wetter.Read more

  • Day4

    Agadir und das Sofitel Royal Bay

    November 3, 2017 in Morocco

    Endlich sind wir in Agadir angekommen! Dass die Stadt zum gleichen Land gehören soll ist erstmal kaum zu glauben, denn die Optik ist erstmal ganz unterschiedlich. Hier stehen hauptsächlich hohe Beton-Gebäude, teils große moderne Universitäten, teils runtergekommene Klötze (als Deutsche würde man sagen: wie alte Sozialbauten). Sobald man dann aber auf die Strandpromenade zu fährt und der meterlange Strand und das kristallblaue Meer zwischen den Gebäuden erscheinen, hat man die Umgebung schon vergessen. Es ist wirklich traumhaft schön hier!

    Leider haben wir wohl wieder mit dem Trinkgeld etwas falsch gemacht, so unglücklich und enttäuscht wie unser wirklich sehr netter Fahrer Ibrahim am Ende geschaut hat. Ich würde es ja wirklich gerne richtig machen, aber irgendwie klappt das außerhalb der Restaurants so überhaupt nicht.
    Im Hotel selbst war dann erstmal unser Zimmer doppelt belegt, sodass wir noch einmal kurz warten mussten. Die schöne Aussicht auf den Hotel-Pool ist jetzt zwar kein Balkon mit Meerblick, aber trotzdem sehr schön! Anscheinend haben wir sogar ein Upgrade bekommen, denn die Größe des Zimmers ist schon sehr ordentlich. Jetzt werden wir eine Runde an den Strand gehen und die Aussicht genießen - Sonnenuntergang und so. 😬
    Read more

  • Day4

    Sand und Meer und Palmen ...

    November 3, 2017 in Morocco

    Was ist schöner als ein Sonnenuntergang mit Palmen? Richtig! Ein Sonnenuntergang mit Palmen, Strand und Meer. 😍😍

    Dass das Essen und der Service fantastisch sind, ist wahrscheinlich nicht mal eine Erwähnung wert. Die Bäuche sind voll, die Anlage ist durchstreift - und gleich werfen wir noch einen Blick in die "SO Lounge"! 🍸

  • Day5

    Ist das noch zu toppen?

    November 4, 2017 in Morocco

    Nach einem kurzen Downer (wir erfuhren, dass die gebuchte Wüsten-Tour um 7 Uhr morgens beginnt 😱) warfen wir einen kurzen Blick in das Sofitel Schwesternhotel und machten uns dann wieder auf zum Strand. So richtig Badetemperaturen hatte es den ganzen Tag leider nicht wirklich (maximal 24 Grad), aber bis zu den Knien im Meer hat auch Charme. Knappe zwei Stunden Strandspaziergang bei untergehender Sonne haben uns wieder mehr als positiv gestimmt - denn schöner kann es kaum noch werden! Was die Wüste da noch für uns bereit hält wird sich zeigen, doch allein für diesen Abend war die Reise es bereits wert, sie angetreten zu sein. ❤️

    Am Strand fanden wir schließlich noch zufällig ein uns unbekanntes Lebewesen. Sigi vermutete eine große Muschel und buddelte fleißig - doch an der schmalen, aber gut 20cm langen Muschel hing ein fußballgroßes Etwas. Ich sah noch wie die dunkle, ledrige Haut sich zusammenzog, dann war es wie ein Igel fest verschlossen. Ein flacher, ovaler Kokon, an dessen Seite eine Muschel hängt - wir konnten uns keinen Reim darauf machen. Da wir jedoch gesehen haben dass es offensichtlich lebendig ist haben wir die Untersuchungen schnell sein lassen und Otto, wie wir es nannten, wieder in den Sand gesetzt und etwas eingebuddelt. Nach nur wenigen Minuten bewegte es sich auch wieder und buddelte sich weiter in den Sand. Ob das Tier nun ein Krebs oder etwas ganz anderes war ... Es wird schwer sein, das herauszufinden. Aber Hauptsache Otto geht es gut. 😊
    Read more

  • Day6

    Auf ins Abenteuer

    November 5, 2017 in Morocco

    Nach einem wirklich netten Abend mit einem älteren Wiener Ehepaar an unserem Tisch und einer anschließend ganz furchtbaren Nacht (wer muss um 4 Uhr morgens durch die Gänge poltern und rufen???) geht es jetzt gleich los ins Wüstenabenteuer. Wer morgen Abend noch nichts von uns gehört hat, darf nen Suchtrupp in die Sahara losschicken. 😅

  • Day4

    Sofitel bei Nacht

    November 3, 2017 in Morocco

    Die ziemlich verlassene SO Lounge war ein sehr trauriger Anblick, also hat es uns stattdessen wieder ans Meer und auf das schöne Hotelgelände getrieben. Wer konnte auch wissen, dass die Band, die bis 22 Uhr noch vor Publikum in der Lobby gespielt hat, um 23 Uhr ein paar Meter weiter quasi eine bezahlte Bandprobe spielen würde?
    Doch bei all den schönen Lichtern und Feuerstellen war die Aussicht auf laute Musik ganz plötzlich eh nicht mehr besonders attraktiv.Read more

You might also know this place by the following names:

Secteur Touristique et Balneaire

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now