Myanmar
Inbawhkon

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

17 travelers at this place

  • Day58

    Inle Lake

    December 15, 2018 in Myanmar ⋅ ☀️ 24 °C

    Von Kalaw aus in einem rüttelnden und quietschenden Zug Richtung Inle Lake. Der See zählt zu den touristischen Höhepunkten Myanmars. Etwa 100000 Menschen leben um den See oder in Pfahlhäusern auf dem See. In knatternden Booten erreicht man Dörfer, schwimmende Gärten und Tempel auf dem See. Berühmt sind auch die Einbein-Ruderer.
    Eine Industrialisierung hat in Myanmar nicht stattgefunden und so findet man auch hier viel Handarbeit. Stoffe aus Seide, Baumwolle oder Lotus(für einen Schal braucht es 6000 Lotusstängel) werden handgewoben, Zigarren und Zigaretten von Hand hergestellt.
    Read more

  • Day22

    Inle Lake

    March 11 in Myanmar ⋅ ⛅ 91 °F

    Took some photos of homes as we continued on our boat to the next stop. The only transportation on the lake is by a long boat. Our boat driver is a wizard in steering the long boat through tiny channels. Inle lake is 13.4 miles long.Read more

  • Day22

    Inle Lake: Silk Lotus Weaving Work Shops

    March 11 in Myanmar ⋅ ⛅ 91 °F

    With our guide we travelled in a long boat boat to see The weaving workshops. It is located in In Paw Khon village which is a floating settlement made up of tall stilted houses connected by narrow waterways. Each village has its craft or agriculture production. Our stop at a few silk workshops required our long boat driver to make a few tight rounded and sweeping bends as we entered into the village proper, I was surprised to see just how many weaving workshops there were in In Paw Khon. The workshops are double-storied studio inside a tumbledown stilted house perched over the glassy waters of the lake.

    Drawn from the cut stems of the lotus plant, lotus fibres are fine, flexible, and incredibly soft. It’s said that the technique of spinning thread from the plant was first developed to fashion unique offerings to The Buddah in the form of lotus robes, but nowadays, the fibres are chiefly used to weave scarves and shawls. It is very expensive and is used mostly for ceremonial use or for tourist souvenirs.
    Read more

  • Day78

    Weberinnen

    November 13, 2016 in Myanmar ⋅ ⛅ 26 °C

    Ich konnte den Weberinnen dabei zu sehen, wie sie aus den Stänglen der Lotusblüte Fänden herstellten und daraus dann wunderschöne bunte Schals und Longyis gewebt werden. In manche der Stoffe wurde Seide oder Baumwolle eingearbeitet.Read more

  • Day20

    Inle Heritage

    November 12, 2013 in Myanmar ⋅ ⛅ 22 °C

    Und dann steht noch etwas ganz besonderes auf dem Programm... :-)

    Burma-Katzen!

    Als Klosterkatze ist die Burma-Katze entstanden (nicht zu verwechseln mit der heiligen Birma) und mittlerweile in Myanmar fast ausgestorben. Hier am Inle-See gibt es eine Zucht, die es sich zur Aufgabe gemacht hat die Burma-Katze zu erhalten.
    Die Burma-Katze nimmt den Menschen gerne in Beschlag, wie man sieht...
    Wie gut, dass die Kleine nicht mehr in den Koffer passt... :-)

    Ehrlich gesagt: Wir können uns kaum losreißen von diesen hinreißenden Katzen, am wenigsten von der, die sich gleich auf des Hasen Schultern bequem gemacht hat... Aber leider, leider können wir sie nicht mitnehmen. Ein ausgezeichnetes Mittagessen an diesem wunderschönen Ort lenkt uns dann aber ein bißchen ab...
    Read more

  • Day14

    Inle Lake - part 2

    April 9, 2017 in Myanmar ⋅ ⛅ 7 °C

    More random pics of Inle Lake. The boats are riding a lil low with all the seaweed on them!? Lotus factory - lotus fabric is 7x more expensive then silk and takes about 1 month to make 2 meters of fabric. Gee I wonder why the lake is so brown?!Read more

  • Day14

    Inle Lake 3. Tag

    January 14 in Myanmar ⋅ ☀️ 9 °C

    Heute Morgen treffen wir uns um 06.10 mit Snorri vor dem Hostel. Eigentlich wäre es 05.45 gewesen, aber Snorri hat den Snooze-Button erwischt.
    Wir gehen zusammen Richtung Fluss wo wir die Kanus gesehen haben.
    Am Fluss werden wir direkt angesprochen,ob wir ein Boot suchen. Mir dem Verkäufer handeln wir die Konditionen aus. Für 25'000 Kyat fährt er uns zu allen Spots die wir wollen.
    Um ca. 06.45 fahren wir los und gehen erst mal tanken mit dem Boot. Anschliessend fahren wir zum Südlichen teil des Sees. Auf dem Weg geht die Sonne auf und wir sehen ein paar von den berühmten Fischer die auf einem Bein auf dem Kanu balancieren. Sehr eindrücklich.

    Als erstes fahren wir zu dem Weltbekannten Webereien, in den Sie die Lotus Pflanzen zu Stoff verarbeiten. Ein Prozess der extrem aufwändig ist. Zuerst wird die Lotusfaser aus den Stengeln gewonnen. Diese Faser wird mit Wasser und reiben zu einem dünnen Faden gewirbelt. Anschliessend wird der Faden gestärkt und verarbeitet. Um ein Stoff in der Grösse von 20 auf 40 cm zu machen braucht 1 Frau ca. 2 Monate.
    Wir sehen auch wie gewoben wird. Mit Baumwolle, Seide und Lotusseide. Es ist unglaublich kompliziert einen Stoff zu machen zum Beispiel noch mit einem Muster drin.
    Ich kaufe im nachhinein ein Baumwollhemd Handgewoben und genäht in dieser Weberei für 25$.

    Nach der Weberei schauen wir uns noch an wie Silber Schmuck und Zigaretten gemacht werden.
    Wir gehem ins Inle Lake herritage Restaurant essen. Snorri hat in Bagan eine Frau kennengelernt die dort arbeitet. Es war ein nobles Restaurant, sie habem zum Beispiel auch reinrassige Burmesische Katzen sie berühmt sind für ihr Verhalten, dass ähnlich wie bei Hunden ist.

    Nach dem Essen fahren wir noch den Fluss hinauf um in einem Ort ein paar Stupas anzuschauen. Es waren auf einer relativ kleinen Fläche bestimmt 200-400 Stupas. Wirklich schön.
    Nach den Stupas gehen wir noch in ein Kloster.

    Nach dem Kloster fahren wir nach Hause und buchen noch ein Kochkurs für den nächsten Tag.
    Wir buchen diesem Kurs bei Mercurys. Wir wollen dort noch gerade etwas Essen und bestellen zwei Salate. Nach dem Essen dürfen wir noch die Gerichte auswählen, die wir Morgen kochen wollen. Als wir bezahlen wollen für das Essen sagt sie, es sei ein Geschenk für uns da wir in den Kochkurs kommen. Wir verneinen etwa 3 mal aber sie will uns nicht bezahlen lassen. Dies zeigt uns wiedermal die gutherzigkeit dieser Menschen hier in dem Land.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Inbawhkon

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now