Myanmar
Ngapegyaung

Here you’ll find travel reports about Ngapegyaung. Discover travel destinations in Myanmar of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

16 travelers at this place:

  • Day14

    Floating Gardens, Nga-Phe-Kyaung Kloster

    November 28 in Myanmar ⋅ 🌙 12 °C

    Auf unserem Weg den Fluss entlang in Richtung Inle See, kamen wir erneut an den Schwimmenden Gärten vorbei und machten einen kurzen Stopp in einem alten Kloster. Es wurde 1850 gebaut und ist eines der ältesten Kloster hier. Der damalige Mönch dressierte Katzen durch einen kleinen Ring zu springen, wodurch das Kloster sehr berühmt wurde. Noch heute leben viele Katzen hier und scheinen sich sehr wohl zu fühlen, nur durch Reifen springen sie mittlerweile nicht mehr.

    Und mit diesem Besuch haben wir auch schon das Ende unseres heutigen Ausfluges erreicht. Wir werden wieder zu unserem Hotel gebracht, verabschieden uns mit einem Abschiedsfoto von Imun und danken ihr nochmal dass sie alles so tapfer mit uns durchgestanden hat.
    Wir gehen ein frühes Abendbrot verspeisen und kaufen noch ein paar Snacks und Wasser ein und verkrümeln uns endlich auf unser Zimmer, um Ruhe nachzuholen und endlich mal ein paar Bilder hochzuladen.

    Morgen haben wir dann einen Tag ganz zum Gammeln und Entspannen. Wir wollen hier noch einen Markt besuchen, holen unsere Wäsche von Laundry Service auf der anderen Straßenseite ab und mehr soll es eigentlich auch nicht werden...die letzten Tage hatten es in sich und wir wollen einfach mal die Ruhe genießen. Wir haben ja schließlich Urlaub, nech? :)
    Read more

  • Day15

    Tag 15 Inle See #Nga-Phe-Kyaung Kloster

    October 14 in Myanmar ⋅ ⛅ 25 °C

    Auch das größte und älteste Kloster der Region durfte natürlich auf unseren Trip nicht fehlen. Also hieß es weiter geht es😁. Und da war es auch schon. Sehr unscheinbar von außen. Doch auch hier kommt der Buddhistische Glanz im Innern zum Vorschein ✌😎🤗.

  • Day100

    Trek-king Day 3

    April 11 in Myanmar ⋅ ⛅ 33 °C

    Letzter Tag von unserer Trekking-Tour. Ich war froh, denn mit Blasen an den Füssen ist es nicht mehr so toll. Egal, ich war aufjedenfall zum Trek-King erkoren worden, da ich immer zuvorderst war. Ich kann einfach nicht langsam gehen, sorry🤷🏼‍♀️. Dank meinem Tempo waren wir jeweils schneller am Ziel hahah🙈. Unterwegs machten wir eine Pause bei einem Baum. Ein Baum voller Blumen und natülich Bienen. Ich reagiere einwenig allerisch auf Bienen und natürlich kam eine Biene auf mein Bein und krabbelte da rum. Ich dachte, ich verzieh mich von dem Baum, da wedelte unser Tourguide mit seinem Hut, eine Biene spickte auf mich zu, dachte wahrscheinlich: „ Ach, cooler Platz dieser Bizeps“, und stach zu. Danke, Thanks, Merci..erstaunlicherweise schwillte nichts an, es verfärbte sich mit der Zeit blau-violett..wtf🤔. Wir mussten die letzte Strecke halbwegs einen Berg herunter klettern. Ich raste da fast runter, da ich echt fast nicht mehr laufen konnte und meine Füsse aus den Schuhen raus wollten.
    Endlich angekommen, gab es essen und wir konnten uns einwenig ausruhen. Ich war so froh, als wir endlich im Hostel angekommen sind und wir duschen gehen konnten.
    Read more

  • Mar1

    Inle Lake

    March 1 in Myanmar ⋅ ☀️ 28 °C

    Als wir am Inle Lake ankamen, war ich echt aus dem Häuschen. Einfach eine wunder, wunderschöne Landschaft! Der See ist umrahmt von riesigen Bergketten.
    In der Trekking Tour inbegriffen war noch eine kleine Erkundungstour von ein paar touristischen Attraktionen (u.a. der Besuch der Long Neck Frauen, die ganz viele Ringe am Hals tragen. Und war das ganze eher unangenehm, da wir uns fühlten wie im Zoo...). Die Bootstour war aber echt schön durch die Dörfer auf dem Wasser und über den See, und dann auch noch im Licht der untergehenden Sonne 😍
    FunFact: die Fischer paddeln mit ihren Füßen, was echt beeindruckend aussieht!
    Am darauffolgenden Tag haben wir uns dann Fahrräder gemietet und ein Dorf in der Nähe besucht. Dort konnte man wieder mit einem kleinen Boot die Häuser auf dem Wasser bestaunen. Das sah echt schön aus. Danach sind wir noch zu einem Coffee House auf einem Berg gefahren (vielmehr ist Konstantin dahin gefahren und Kathi&ich haben unsere Fahrräder unten gelassen und sind hochgelaufen). Der Ausblick von dort war auch nochmal echt schön!
    Read more

  • Day19

    Inle-See

    November 11, 2013 in Myanmar ⋅ ⛅ 30 °C

    Nach einer Nacht unter dem Moskitonetz beginnt der nächste Morgen am Inle-See. Von unserer Terrasse aus beobachten wir die Hotelgärtner bei der Arbeit, und dann gehts vorbei an zahllosen Fischern und der goldenen Ente von gestern auch schon wieder los auf den See,,,

    Das Leben an und auf dem See ist einzigartig. Die Strommasten, die mitten im Wasser stehen, irritieren uns, aber irgendwie funktioniert's...
    Sogar der Souvenir-Verkauf wird vom Boot aus betrieben... :-D
    Read more

  • Day19

    Inle-See

    November 11, 2013 in Myanmar ⋅ ⛅ 14 °C

    Bei einem Besuch am Inle-See ebenfalls nicht fehlen darf die Besichtigung der Weberei für Lotusseide. Aus den Fasern der Lotus-Stengel wird ein Faden gewonnen, der zu Garn gesponnen und danach gewebt einen der teuersten weil seltensten Stoffe der Welt ergibt.

    Ein weiteres Highlight ist die Herstellung der landestypischen Cherouts, handgedrehte Zigarren, die wenig bis gar keinen Tabak enthalten, dafür aber mit diversen natürlichen Aromen wie z. B. Anis versetzt sind.Read more

You might also know this place by the following names:

Ngapegyaung

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now