Namibia
Sikwanyi

Here you’ll find travel reports about Sikwanyi. Discover travel destinations in Namibia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day58

    Von Elefanten umzingelt

    April 3 in Namibia ⋅ ☀️ 32 °C

    Wir verbringen unsere erste Nacht direkt in einem Nationalpark, im Bwabwata National Park. Schon vorher hören wir, dass tags zuvor auf dem Weg zur Lodge 300 Elefanten gesichtet wurden, kurz nach dem Gate begegnen wir einem Ranger, der von 900 Elefanten spricht, durch die er gerade durchgefahren ist. Kann sein, dass wir uns bei der Zahl verhört haben, aber trotz aller Vorfreude auf die Tiere stellt sich bei mir (Lotte) auch ein etwas mulmiges Gefühl ein...(ich erwähnte ja bereits, dass ich nicht gerade zu den kühnsten Tierbeobachtern zähle und gerade vor Elefanten habe ich ziemlichen Respekt. Im Laufe des Tages werde ich mich noch einige Male fragen, warum ich eigentlich ausgerechnet hier her fahren musste, wo man doch auch bei Hagenbeck ganz nett Tiere beobachten kann...aber das nur so nebenbei, der Rest der Familie ist glücklicherweise um einiges mutiger als ich und amüsiert sich prächtig über mich...😁). Die Elefantenherde, die wir dann zu Gesicht bekommen, ist auf jeden Fall definitiv BEEINDRUCKEND! Erst sind es nur vereinzelte um uns herum in Busch, dann werden es immer mehr und in der freien Ebene sehen wir dann Hunderte....wow...obwohl wir schon einige Safaris hinter uns haben, haben wir so etwas noch nie gesehen. 🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘🐘 Das Gelände ist aber leider etwas unübersichtlich, der Weg sehr eng mit Büschen rechts und links, immer wieder queren Elefanten den Weg, vor uns, hinter uns. So ganz wohl fühlen wir uns alle nicht (bzw. Remmy nimmt vielleicht auch Rücksicht auf meinen etwas panischen Gesichtsausdruck...) und folgen deswegen lieber einem Wagen mit Rangern, der gerade vorbeikommt, einer der Ranger zückt eine Kalaschnikow, die anderen versuchen die Elefanten mit Klatschen zu verscheuchen und dann schnell mittendurch...was für ein Start in diesen Safari-Tag!! (Da alles etwas hektisch ist, verpassen wir es leider auch, gute Fotos von der Elefanten-Masse zu machen...)

    Am Nachmittag machen wir noch einen Game Drive entlang des Kwando-Flusses auf dem sog. Horseshoe Drive. Nach dem doch recht bombastischen Auftakt am Morgen geht es diesmal (glücklicherweise 😁) etwas beschaulicher zu. Wir beobachten Hippos im Fluss, Giraffen, große Herden von anmutigen Impalas (obwohl man sie so oft sieht, können wir uns an diesen hübschen Tieren nicht satt sehen), Kudus, Affen, die lässig auf Baumstümpfen sitzen und in die Ebene schauen (und dabei von hinten wirklich wie kleine Menschen aussehen), ein einsamer Elefant, der am Fluss längs läuft, Adler...in der Abendsonne kommt dann noch einmal eine große Elefantenherde zum Fluss, Mütter mit ihren Jungen, die ein Bad nehmen und trinken - ein Bild wie aus einem Safari-Prospekt! Besonders die 3 winzigen Babyelefanten, die noch etwas unbeholfen im Wasser herumplanschen, immer dicht bei ihren Müttern...(wir stehen diesmal weit genug weg, sodass auch ich das Spektakel genießen kann 😃).

    Unsere Campsite an der Namwa Lodge liegt sehr idyllisch am Fluss, natürlich wie immer ohne Zaun drum herum, aber wir wissen ja, dass Tiere nachts nicht ins Licht kommen (bzw. ich sage mir das immer wieder vor 😆). Deswegen sitzen wir abends noch schön am Feuer, um uns herum absolute Finsternis und über uns ein gigantischer Sternenhimmel. Nachts laufen 2 Nilpferde sehr geräuschvoll direkt vor uns am Ufer längs... Aber in unseren Dachzelten schlafen wir ganz beruhigt ☺ ⛺ 🔥
    Read more

  • Day11

    Nambwa Bush Camp

    August 12, 2017 in Namibia ⋅ ☀️ 18 °C

    Wir sind wir jetzt am östlichen Ende des Caprivi Streifens angelangt. Die Fahrt herher war tough (die letzten 2,5h Sandpiste) aber hier ist es wirklich traumhaft: Blick auf das Wasserloch, erste Buschwanderung heute morgen vor dem Frühstück (leider waren die Hippos nicht aufzufinden).

  • Day11

    Otavi Mountains

    August 12, 2017 in Namibia ⋅ ☀️ 18 °C

    Nachdem wir die letzten Tage wenn überhaupt, dann nur sporadisch Internet hatten sind wir hier mitten im Busch bestens versorgt. Auf dem Weg hierher haben wir einen Stopp in den Otavi Mountains gemacht. Tolle Unterkunft und schöne Wanderung durch die Wildnis.

You might also know this place by the following names:

Sikwanyi

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now