Namibia
Windhoek

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

219 travelers at this place

  • Day90

    23-25.04.2019 - Windhoek

    April 25, 2019 in Namibia ⋅ ☀️ 29 °C

    Wir sind gut in Namibia angekommen. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht und unser letzter Monat hier angefangen hat! Die ersten Tage haben wir in Windhoek, der Hauptstadt, verbracht und sie hauptsächlich dazu genutzt erstmal anzukommen und die nächsten Wochen zu planen. An einem Nachmittag haben wir uns auch die Stadt ein wenig angeschaut, die dann im Gegensatz zu Kapstadt doch sehr überschaubar ist.Read more

  • Day6

    Sonntag in Windhoek

    February 14 in Namibia ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute Morgen haben wir uns die Christuskirche von innen angeschaut, die Gottesdienste werden dort immer auf deutsch abgehalten. Mittagspause am Pool und nachmittags sind wir in die Hilton Skybar mit wunderschönem Ausblick. Als wir das namibische Restaurant, das uns empfohlen wurde, suchen wollten, hatten wir einen unangenehmen Zwischenfall: 2 Jungs kamen etwas zu forsch auf uns zu und fragten was wir denn suchen, dann zückte plötzlich der eine ein Messer und verlangte Geld. Wir schrien ihn an und rannten weg! Es war ca. 17:30 Uhr, die Sonne schien und die Straße war nur eine Seitenstraße zur Hauptstr. Wir fanden in einem Hotel ein Restaurant und konnten ein paar Himba-Frauen beobachten....Read more

  • Day15

    Windhoek am Abend

    November 9, 2019 in Namibia ⋅ 🌙 24 °C

    Den Nachmittag verbrachten wir im Garten der Lodge, gemütlich am Pool mit einem Getränk und etwas zum Lesen.
    Für den Abend reservierte uns die Gastgeberin einen Tisch in Joe's Bierhaus, das bei Touristen und Einheimischen beliebte Restaurant. (www.joesbeerhouse.com)
    Das Taxi wurde gleich dazu bestellt und brachte uns zum Restaurant und holte uns anschließend auch wieder ab. Es war nicht nur optisch ein Erlebnis, auch kulinarisch! Die Bilder werden das wohl so nicht wiedergeben, aber die Eindrücke bleiben.
    Wir genehmigten uns auch nach dem Essen einen leckeren einheimischen Kaktusfeigenschnaps und zurück in der Lodge musste Renates Rotwein noch dran glauben 🤣. Denn es war unser letzter Abend in Namibia.
    Read more

  • Day15

    Tropic of Capricorn

    November 9, 2019 in Namibia ⋅ ☀️ 33 °C

    Heute hatten wir wieder eine lange Fahrt vor uns. Wir verabschiedeten uns von unseren herzlichen Gastgebern, die sich viel Mühe gaben, uns einen schönen Aufenthalt zu bieten. Es war schön, wieder auf einer Gästefarm mit Familienanbindung zu sein!
    Unser letzter Stop in Namibia ist Windhoek. Auf unserer Strecke liegt, ca. 25 km südlich vornRehoboth überquert man den südlichen Wendekreis, der in Afrikaans "Steenbokkerkring" genannt wird. Als Wendekreis bezeichnen Astronomen die beiden Breitenkreise, über denen die Sonne während der Sommerwende auf der jeweiligen Erdhalbkugel im Zenit steht. Im Norden ist das der Wendekreis des Krebses und hier im Süden der des Steinbocks. Danach wendet die Sonne ihren Lauf und nähert sich wieder dem Äquator.
    Also das obligatorische Foto gemacht und weiter gings.
    In Windhoek kamen wir nach einer weiteren kurzen Pause in Rehoboth um 15 Uhr an und bezogen unsere schönen Zimmer im Terra Afrika Guesthouse.
    Read more

  • Day5

    Free walking Tour

    February 13 in Namibia ⋅ 🌧 17 °C

    Um 9:00 ging es mit einer netten Studentin los zum Sightseeing. Sie erzählte uns viel von der Geschichte Namibias und zeigte uns interessante Plätze. Wir gingen noch ins Craft-Café und konnten ihr viele Fragen stellen. Dort lernten wir noch 3 Männer kennen: einer war Journalist aus Luxemburg, ein Münchner u ein deutsch-namibischer Farmer in 5. Generation, der uns gleich auf seine Farm einlud! Wir hatten tolle Gespräche undschauten uns noch die Kunst dort an.Read more

  • Day51

    Windhoek

    February 6, 2020 in Namibia ⋅ ☀️ 27 °C

    By incident I manage to find an original Toyota alloy rim for my second spare tyre, for an unbeatable price, yeehaaaw! There are some workshops around with friendly, helpful, spontaneous people and great service. If you need your Toyota fixed in Windhoek, go to Auto Repairs Etzold! Otherwise there is not much to catch around here :-DRead more

  • Day2

    Ankunft Windhoek

    February 10 in Namibia ⋅ ⛅ 22 °C

    wir sind nach einem 10-stündigen Flug gut in Windhoek angekommen. Es ist angenehm warm, Transfer hat super geklappt und wir sind gespannt was wir heute noch sehen werden....

  • Day142

    Windhoek

    November 27, 2019 in Namibia ⋅ ☀️ 32 °C

    Die letzten 2 Nächten haben wir auf der Elisenheim Campsite kurz vor Windhoek verbracht. Wir haben die Tage genutzt um das Auto mal gründlich aufzuräumen, Wartungsarbeiten durchzuführen, unsere Kleidung und Schlafsäcke zu waschen und uns wieder an die "Zivilisation" zu gewöhnen.

    Da wir genügend Zeit haben, gönnen wir uns noch eine ausführliche Stadtführung mit Alex von Red Earth Safaris, bei der wir viele neue Infos über Stadt und Land erhalten. Sehr empfehlenswert! Im Anschluss darf der Besuch in Joe's Beerhouse natürlich nicht ausbleiben 😋.

    Am heutigen Abreisetag wollten wir eigentlich noch Souvenirs kaufen, doch heute sind auch Wahlen in Namibia und damit automatisch Feiertag! Shit happens!

    Also sind wir schon um 14.15 Uhr bei Manfred, um unseren Ranger in seine Obhut zu geben und uns von ihm zum Flughafen chauffieren zu lassen.

    So schnell sind also fast fünf Monate im südlichen Afrika vergangen. Viel zu schnell. Denn oft genug haben wir uns im üblichen Urlaubsmodus (weiter zum nächsten Highlight) befunden und uns nicht immer ausreichend viel Zeit an einzelnen Orten genommen. Andererseits hätten wir aber auch nicht soviel von diesen Ländern gesehen, wenn wir langsamer unterwegs gewesen wären. Wir haben jeden Tag genossen!

    So endet heute (vorerst) das Leben in kurzer Hose und T-Shirt und wir werden in graues und kaltes November Wetter nach Deutschland katapultiert.
    Read more

  • Day2

    Da. Windhuk.

    February 26, 2020 in Namibia ⋅ ⛅ 19 °C

    Unser Flug verlief großartig. Beide Kids haben sage und schreibe die ganze Nacht durchgeschlafen. Das klappt nichtmal zuhause. Vielleicht sollten wir öfter mal einen Fernstreckenflug einschieben... wir Großen hatten natürlich trotzdem kaum ein Auge zugetan. Angekommen stellten wir fest, das unser Flugzeug eines von insgesamt zweien auf dem ganzen Flughafen war. Bis auf die schwäbische Frührentnerreisegruppe in den Reihen hinter uns, scheinen sich die Massen noch nicht herzuverirren. Uns solls recht sein. Nachdem Noi vom Piloten persönlich von Bord geleitet wurde und nach einer Corona- und einer Passkontrolle gelang uns zügig der Erwerb von 2 Simkarten und die Übernahme des Miegwagens trotz einem hyperaktiven Noah, der quatschend wie ein Wasserfall jeden Winkel des Flughafens erkundete und dabei nie vergaß auch alles zu erklettern. Levi ertrug alles stoisch bis er ins Auto musste. Da wars vorbei. Doch irgendwann, als Christian sich dann mit dem Linksverkehr angefreundet hatte, waren beide eingeschlafen. 40 km später erreichten wir unsere Unterkunft. Eine riesige Wohnung mit wunderschönen, aber leider pechschmutzigen Holzfusböden. Wir erwarben also mit unseren verdrecken Kindern neben Joghurt, Saft und Bananen auch einen Wischer um dem Missstand herrzuwerden. Das versprochene, aber fehlende Babybett konnten wir nicht so einfach beheben und trotz provisorischer aber urgemütlicher Kuschelecke brauchten wir 2 Stunden um Levi vom wohltuenden Schlaf zu überzeugen. Noah nicht besser: nach 5 mal Pippi und 3 Heulkrämpfen liegt er nun bei uns im Bett. Mal sehen ob wir so zu unserem lang ersehnten Schlaf kommen oder lieber morgen gleich den Langstreckenflug zurück einplanen. Damit hatten wir ja gute Erfahrung...Read more

  • Day17

    Lady Pohamba

    March 12, 2020 in Namibia ⋅ 🌙 20 °C

    Heute gibts nicht so gute News. Wir haben einen weiteren Baustein kennengelernt, der hilft ein Land umfassend zu verstehen: Das Gesundheitssystem. Seit 3 Tagen kämpft Levi, und damit auch wir, nicht nur mir den Zähnchen, sondern auch mit immer wieder kehrendem hohem Fieber (teilweise über 40 Grad). Daraufhin suchten wir heute Vormittag (auf Empfehlung zweiter unabhängiger Freunde) das Lady Pohamba Private Hospital auf. Im Emergency Aufnahmeraum nahm uns, neben gähnender Leere und einem überbesetzten Tresen, ein rießiger Flatscreen mit Championsleague Fußballübertragungen in Empfang. Nach dem Ausfüllen der Formulare, waren wir fast sofort an der Reihe. (In der Notaufnahme des UKE hatte ich schonmal ganze 4 Stunden rumgesessen bis zum Aufruf!) Die Voruntersuchungen haben alle gut geklappt und das Personal war superfreundlich. Gleichzeitig gab es einen dringenden Notfall, daher ließ der Arzt auf sich warten. Levi wurde derweil, um das Fieber herunter zu kühlen, in warme nasse Handtücher gewickelt. Er fands nicht so dolle, aber so macht man das hier. (Meine Kontaktprofessorin empfahl sogar, ihn in die Badewanne zu setzen!!) Aber ca 40 Minuten und ein Zäpfchen später war er fast wieder auf Normaltemperatur. Nach zwei intensiven Arztbesprechungen u umfassenden Untersuchungen, wurden wir mit einer langen Liste an Medikamenten und der Diagnose Grippe entlassen. Wir waren so erleichtert, ins Krankenhaus gefahren zu sein!! Und das hätten wir uns längst nicht so modern vorgestellt - aber gut, es handelte sich ja immerhin um ein privates... Die Rechnung überraschte uns nicht weniger: umgerechnet nur 60 Euro!! Die Medikamte in der Apotheke nebenan kosteten uns fast genauso viel. Verrückte Welt. Wir waren danach noch in einem netten Restaurant Essen um die ganze Aufregung zu verarbeiten und ab jetzt heißt es: Haus hüten. Alle Interviews die letzten zwei Tage plus Morgen musste ich canceln. Auch ein paar Ausflüge, die diese Tage anstanden, verschieben wir auf Mitte April, wenn wir wieder in Windhoek sind. Montag gehts weiter nach Otjiwarongo. Wir hoffen, dass der süße Schatz bis dann wieder einigermaßen auf dem Damm ist. Und bis dahin machen wir auf gemütlich, mit viel viel kuscheln, malen, Hexenspiel, - und nicht zuletzt: Von den 300 DVDs hier hatte ich ja schon berichtet...Read more

You might also know this place by the following names:

Windhoek, ዊንድሁክ, ويندهوك, Vindhuk, ویندهوک, Горад Віндхук, Виндхук, ཝིན་ཌི་ཧོཡིཀ།, ویندھوک, Βίντχουκ, Vindhuko, Wynhoeke, וינדהוק, Windoèk, Վինդհուկ, WDH, ウィントフック, ვინდჰუკი, 빈트후크, Vindhukas, Vindhuka, विंडहोक, ਵੰਟਹੁਕ, Windhuk, ونڈہوک, Vinduque, விந்தோக், วินด์ฮุก, Віндгук, وینٹہوک, Vindxuk, 溫得和克, ווינטהוק, 溫荷克, 温得和克