Nepal
Birethanti

Here you’ll find travel reports about Birethanti. Discover travel destinations in Nepal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day36

    Glück im Unglück

    November 2 in Nepal ⋅ 🌙 12 °C

    Heute war eindeutig nicht mein Tag!
    Unser letzte Wandertag startete bereits um 4.30 Uhr. Wie wanderten um 5 Uhr los Richtung Poon Hill und hofften, zum Sonnenaufgang um 6.20 Uhr oben zu sein. Zu bezwingen waren tausende von Treppentritten. Circa nach einer Stunden erreichten wir den Hügel. Trotz Wolken und unmengen von Leuten genoss ich den Sonnenaufgang mit dem Blick auf die mit Schnee bedeckten Berge.
    Nach dem kurzen Ausflug gabs Frühstück und dann gings los; wir hatten unsere letzte Wanderung vor uns. 5h bergab mit Treppentritten oder steinigem Untergrund. Bereits nach 45 min passierte es, ich knickte mit meinem linken Fuss um. Anfangs dachte ich, dass es nur kurz weh tut, stellte aber relativ schnell fest, dass irgendetwas nicht gut ist. Nach weiteren 1.5h wandern konnte ich endlich meinen Schuh ausziehen. Ich muss zugeben, ich war sehr nervös. Der Fuss war zum Glück nicht geschwollen, leider ein bisschen blau am Schienbeinanfang. Die vielen Krankenschwestern und Physiotherapeutinnen in meiner Gruppe schauten sich den Fuss an und waren sich einig, dass ist nichts gröbers. Mir fiel ein Stein vom Herzen. So konnte ich die letzten 3 Stunden wandern im Himalayagebiet mit leichten Schmerzen und grösster Vorsicht doch noch geniessen.
    Zum Unglück mit dem Fuss kam noch dazu, dass während der Teepause ein Hund meine Griffe der Wanderstöcke mit seinem Urin markierte😫
    Morgen fahren wir nochmals 1.5 h mit dem Bus und werden unsere letzte Destination, Pokhara, erreichen. Am Montagmorgen gehts dann nochmals per Bus in 6h zurück nach Kathmandu, wo uns warme Duschen, Wifi, ein Zimmer ohne Tiere und eine grössere Auswahl Essen erwartet.
    Read more

  • Day9

    #Trekkingtime

    March 30 in Nepal ⋅ ⛅ 20 °C

    Um 8 Uhr geht’s heute los. Da unser normaler Bus nicht für die Straßen bis zum Trekking geeignet ist, steigen wir in ein etwas älteres Modell um. 3 Stunden winden wir uns durch enge Berg"Straßen". Noch kurze Pipi-Pause und dann wird los marschiert. Eigentlich ganz gemütlich bis zum Mittagessen. Einige Hunde begleiten uns auf unserem Weg. Neben unserem Rastplatz sehen wir schon steile Stufen doch niemand glaubt wirklich daran, dass wir die hochgejagt werden, nachdem wir uns die Bäuche vollgeschlagen haben. Irrtum - jetzt machen wir Höhenmeter! Schon beginnt es auch zu regnen, zuerst nur leicht, dann ordentlich. Wir warten immer wieder zusammen, doch 10 Minuten vor unser Herberge werden wir von einem Hagelschauer getrennt. Wir schaffen es noch in einen Unterstand, die Hinteren müssen sich bei einer Felswand unterstellen. Als der Regen nachlässt, kämpfen wir uns noch die letzten Meter hoch. Zum Aufwärmen gibt es Kaffee, Tee, Kakao und Kekse.Read more

You might also know this place by the following names:

Birethanti

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now