Nepal
Lumbinī Zone

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
34 travelers at this place
  • Day6

    Hangout in Lumbini

    October 10, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 22 °C

    Heute haben wir uns bei 34°C und 85% Luftfeuchtigkeit die Tempelanlage um den Geburtsort Buddhas angesehen. Es war mal wiedersehr interessant. Neben dem prachtvollen deutschen, thailändischen und chinesischen Tempel, haben wir auch den Geburtsort des Gründers des Buddhismus' Buddha angesehen, wo viele Mönche saßen und sangen. Danach haben wir in unserem Stammlokal lecker Mittag gegessen. Dann sind wir zu einem Markt mit der Rikscha gefahren. Dort gab es viele Menschen, Lärm und Hitze- eigentlich nichts für mich, aber war sehr aufregend. Denn zu diesem Markt kommen die wenigsten Touristen... Das war wahrscheinlich meine letzte Pinguinfütterung vor Dansing, denn da gibt es noch kein WLAN (ist ja auch nicht so wilde).Read more

  • Day5

    Highway to Hotel

    October 9, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 28 °C

    Nachdem der Wecker heute seeehr früh klingelte (Aarghhh...), ging es nach dem Frühstück im Hotel zum Bus nach Lumbini, dem Geburtsort Buddhas. Für die 290 Kilometer haben wir -sage und schreibe- 10,5 Stunden gebraucht! 😅
    Die Straßen in Nepal sind wirklich nicht gut ausgebaut, sodass der Bus durch die vielen Schlaglöcher nur langsam fahren konnte. Dafür konnten wir das "pralle nepalesische Leben" besonders hautnah erleben. 😆
    Außerdem entpuppte sich unser angemieteter Bus schnell als regelrechtes Bus-Sharing-Angebot: oft sammelten wir andere Leute mitten auf dem Weg auf und setzten sie anderswo wieder ab.
    Nach 10 Stunden der abenteuerlichen Bus-Tortur ... äh ... Bus-Tour wurden wir armen Geschöpfe ausgesetzt und mussten eine Weile warten, bis ein anderer Bus kam, der uns -stilecht mit Gepäck auf dem Dach- in den Süden Nepals nach Lumbini brachte.
    Read more

    Beate Sturm

    Du schreibst wirklich witzig! 😊

    10/9/19Reply
    Julius Böhme

    Dankeschön! Das gebe ich gern dem kleinen, tüchtigen Japaner weiter, der -eingesperrt im Badezimmer- noch immer Footprints für 50 Rupees pro Stück für mich schreibt.

    10/9/19Reply
    Beate Sturm

    🤗

    10/16/19Reply
     
  • Day7

    Welcome to Dansing

    October 11, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir sind einige Stunden durch die schöne Landschaft Nepals gefahren, haben SuperIllu-Rätsel gelöst und nepalesische Musik im Radio gehört. An einer Bushaltestelle angekommen, wurde unser Gepäck abgeholt und wir liefen ca. 2 Stunden auf einem Bergweg zum Dorf. Am Anfang war es anstrengend, wenn man aber dem nepalesischen Motto ,,slowly, slowly" folgt, ist es angenehmer. Die Sicht auf die Berge war wunderschön. Angekommen, wurden wir sehr herzlich willkommen geheißen mit Blumenketten und Tika. Alle sind sehr sehr lieb zu uns. Wir haben kurz unser kleines, dunkles Zimmer bezogen und sind dann zum Essensplatz gegangen. Es gab Dhal Bhat, also Hähnchen, Linsensauße, Reis, Chapati-Brot und Gemüse- mir schmeckt es. Nach einigen Gesprächen über dies und das, sind wir in unsere Zimmer zum Schlafen gegangen. Zu meiner Überraschung war eine riesengroße Spinne am Fenster. Ich, wie von der Tarantel gestochen, ging raus und holte einen Becher, damit Frau Sturm sie einfangen konnte.Sie ist nur leider entwischt. Zum Glück war Knut so nett und hat mit mir getauscht. Das neue Zimmer ist echt besser- zum Glück. Nach diesem langen Tag, konnte ich ganz gut auf dem Brett ähhh Bett schlafen.Read more

  • Day6

    Maya-Devi-Tempel

    October 10, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach dem Frühstück im Hotel, in dem es eine Marmelade gab, die so süß war, dass man damit versehentlich unschuldige Diabetiker hätte töten können, ging es in den Lumbini Park. Im ersten Teil dieses Parks, dem "Heiligen Garten", steht der berühmte Maya-Devi-Tempel. Dort wurde Siddharta Gautama geboren, also Buddha, geboren. Der Legende nach befand sich seine Mutter an einem Tag, der wahrscheinlich ähnlich heiß war wie der Tag unseres Besuches😅, auf dem Weg zu ihrem Elternhaus. Da es so heiß war, machte die Gute eine Pause im Teich neben dem heute dort stehenden Tempel - Buddha wurde geboren.
    Jetzt sind in dem Teich Welse und Schildkröten, die sich sehr wahrscheinlich buddhistisch orientiert an Buddhas Geburt erinnern.😉
    Aufgefallen ist mir auch ein sehr großer Pappelfeigenbaum mit vielen typischen Gebetsfähnchen, um den Mönche in orangenen Gewändern saßen.
    Angeblich soll es glücksbringend sein, den Baum im Uhrzeigersinn zu umrunden - habe ich aber nicht genacht 😱. Mal gucken, welches Unglück mir widerfahren wird!😂
    Übrigens ist der Name "Heiliger Garten" Programm, denn er ist wirklich sehr schön gestaltet! 😍
    Read more

  • Day19

    Szenenwechsel

    October 25, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 22 °C

    Heute ist Flugtag, gut für 30 Minuten Flug ist das eher übertrieben, ich spare mir jedoch ca. 7 Std. Busfahrt über die üblichen Schlaglochbergstrassen!

    Buddha Air fliegt diese Strecke mit einer Minimaschine, je eine Sitzreihe pro Seite.

    Lumbini ist von der Atmosphäre her schon sehr indisch, sehr staubig jedoch irgendwie auch gemütlich.
    Den angrenzenden Tempelkomplex werde ich morgen besuchen.
    Read more

    oceanwolf

    letzter Blick auf die Berge

    10/25/19Reply
     
  • Day20

    Lumbini - Geburtsort Buddha's

    October 26, 2019 in Nepal ⋅ ☁️ 23 °C

    Sarnath, Rajgir und der Geierberg, Bodhgaya und die Dungeswarihöhle und nun Lumbini. Bis auf Kushinagar habe ich die wichtigsten Orte besucht, an denen Buddha wirkte.

    Lumbini, die heutige riesige Gartenanlage mit Tempeln aus den verschiedensten Buddhistischen Ländern, war zur Geburtszeit von Siddharta Gautama sicher ein ganz anderer Ort mit sumpfigen Wiesen und Feldern.
    Heute ziehen Pilger- und Touristenströme durch das weitläufige Gelände, das mit Hilfe der UNO das heutige Aussehen erhielt.

    Ganz im südlichen Bereich zeugen Reste wie der Maya Devi Tempel oder die Ashokasäule von der Zeit als Siddharta Gauthama Buddha hier geboren wurde.

    "Om Muni Muni Maha Muniye Soha"🧘‍♂️🙏
    Read more

  • Day112

    Lumbini

    September 11, 2017 in Nepal ⋅ ⛅ 27 °C

    Hier, an der Grenze zu Indien, soll Lord Buddha geboren sein. Seine Geburtsstätte haben wir uns schon angesehen, ebenso sein Abbild als kleiner Junge und die unendliche Friedensflamme🔥. Nach sieben Stunden über mehr oder weniger befestigte Straßen, mussten wir uns auch mal etwas bewegen.
    Obwohl das hier ein Pilgerort für alle Buddhisten ist, scheint die Gegend noch ärmer zu sein als der Rest des Landes. Das verstehe, wer will.
    Auf dem Weg wurden wir dann noch von der Polizei 👮 abgehalten, die unserem Fahrer Geld abnehmen wollte. Anscheinend gibt es hier nächsten Monat ein Festival, dass ziemlich kostspielig ist, meinte unser Fahrer 😨
    Read more

  • Day243

    Lumbini

    April 29, 2018 in Nepal ⋅ ⛅ 35 °C

    The Siddharta Highway from Pokhara south into the Terai plain is beautiful, great to cycle and there’s surprisingly little traffic, but it also means that you’re leaving the gorgeous mountains behind, so actually a sad story.
    We wanted to go to the far West of Nepal and then cross to India, so we had to do it.

    And then we accidentally met Gabriel on the road, coming from India! We knew that he was heading towards Pokhara, so chances weren‘t too bad, but it was so amazing to meet him again! We cycled so many days together in Iran a couple of months ago and now we’re here in Nepal - cyclists world is still small :)

    Lumbini was not much of a detour, so we took a rest day there to explore the birthplace of Siddharta Gautama, the Buddha. There is a huge garden with many temples and monasteries from different countries, even Germany and Austria, and it felt a bit like being on an Expo with the subject ‚Buddhist temples‘. But it was nice to visit them and spend some time under the mango trees.

    It was quite striking to see how many monks we encountered were busy with their smartphone, telephoning, wearing a headset and trendy sunglasses, taking selfies and that they were traveling with the most fancy minibuses. For us, it doesn’t fit the mould...
    Read more

  • Day20

    The journey to Nepal (via night train 2)

    August 9, 2017 in Nepal ⋅ ☀️ 27 °C

    We left the hostel at 10:30 last night to catch the night train. After experiencing the 6 berth non-AC sleeper it was decided that we will never do that again. We then took a bus to the border, a cycle rickshaw through no-mans land and finally a dodgy taxi ride in a brand new car (it had 2km on the clock when we started the trip), finally reaching Pokhara at 18:30.Read more

    Louis Farrell

    Looks like an incredible experience guys, I hope you enjoy nepal! Helen x

    8/10/17Reply
     
  • Day7

    Lumbini - wo Buddha geboren wurde

    November 8, 2018 in Nepal ⋅ 🌙 19 °C

    Nach einer langen, aber sehr interessanten Fahrt, sind wir heute in Lumbini angekommen. Lumbini hat eigentlich gar nichts zu bieten - außer das Größte überhaupt: Die Geburtsstätte Buddhas. Und genau die haben wir heute Nachmittag besucht. Innen, wo der Stein zu sehen ist, der exakt die Stelle markiert, an der Buddha im Jahr 623 v.Chr. geboren wurde, ist es - außer für Buddhisten - recht langweilig, aber der Friedensgarten drum herum ist ganz hübsch...

    Morgen geht es weiter zum Chitwan National Park. Da gibt es zwar auch Tiger, aber die bekommt man wohl nicht zu sehen. Also heißt unser Ziel Panzernashorn 😁😊
    Read more

    Angelika hase

    Gerade 12.30 gelesen und gesehen. Der "Lappenwald" ist besonders hübsch...Viel Glück bei der Suche nach allen Tieren. Hier ist alles ok. Bussi Mup

    11/9/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Lumbinī Zone, Lumbini Zone