Nepal
Phūbāri̇̄

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
180 travelers at this place
  • Day3

    Bouddhanath Stupa

    October 7, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 24 °C

    Um die Reizüberflutung zu vervollständigen, ging es weiter zur Bouddhanath Stupa.
    Die buddhistische Stupa ist -nicht zu Unrecht- eines der größten Wahrzeichen der Stadt.
    Durch das Erdbeben wurde auch diese Stupa beschädigt, viel merkt man aber davon nicht mehr. Um die Stupa befinden sich viele Gebetsmühlen in unterschiedlichen Größen, die sich ... gebetsmühlenartig ... aneinanderreihen. 😅
    Die Wimpel auf der Stupa heißen Gebetsfahnen und sind auch typisch buddhistisch.

    Auf dem Platz um die Stupa befindet sich zum Beispiel eine Thangka-Malerei-Schule (Mandalamalerei auf Baumwolle) und ein Café, auf dessen Dach wir mit bestem Blick kühle Getränke genießen konnten.
    Read more

  • Day70

    Nepal Tag 13

    March 10, 2020 in Nepal ⋅ ⛅ 21 °C

    Start in den Tag:
    6️⃣:0️⃣0️⃣

    Tag in 6 Worten:
    ▪️Abflugtag (nicht!)
    ▪️Department of Immigration
    ▪️Freuen uns über 15 weitere Tage in Nepal
    ▪️Deutschperuanische Reisegruppe getroffen
    ▪️Wizard
    ▪️Nachhausetelefoniert

    Was hat uns heute ein Lächeln auf die Lippen gezaubert:
    Wir können doch noch Pokhara besuchen. 😍😁

    Mealplan:
    🕗 Toast with omelette
    🕗 Toast with omelette
    🕐 Chocolatcroissant
    🕐 Chocolatcroissant und Kuchen
    🕑 Garlic Naan
    🕕 Veg. Momo
    🕕 Veg. Momo

    Besondere Begegnungen:
    Sehr viele, aber keiner von ihnen konnte uns heute nach Myanmar bringen.

    Informatives:
    💡Das Reisen gestaltet sich schwieriger zur Zeit.
    💡Im Department of immigration zuerst ne Nummer ziehen, dann zum Eintippautomaten (wie auch am Flughafen) gehen, danach geht's zum durchchecken (kein Plan was da gemacht wird) und danach zum bezahlen. Anschließend gibt man den Reisepass ab und bekommt ihn, durch aufrufen, mit neuem Stempel wieder. Fertig! 😁
    Read more

    Annette Mayer-Schmitt

    Coronavirus hat euch eingeholt. Schön Abstand halten und gut die Hände waschen.

    3/11/20Reply
    Jana.alive

    Klaroo, aber hier ist noch alles recht "entspannt" 🤗

    3/11/20Reply
    Annette Mayer-Schmitt

    Was heißt Abflugtag (nicht!)? Für eure Ökobilanz habt ihr für den Rest eures Lebens alles ausgebraucht🤷🏻‍♀️😳

    3/11/20Reply
    Jana.alive

    Ist schwierig von Nepal aus über den landweg irgendwo hin zu kommen.. Wollten nach Myanmar, aber hat alles nicht so geklappt 🙈😁

    3/11/20Reply
    6 more comments
     
  • Day5

    Journey to Ilam

    September 26, 2021 in Nepal ⋅ ⛅ 25 °C

    Bhadrapur, a short flight from KTM, is in the Terai region of Eastern Nepal, close to the Indian State of Sikkim. It was a sticky 35 degrees as we stepped off the plane, but our jeep was waiting and it was a scenic drive with windows down, the road rising into the Mahabharata hills and following a ridge line with tea plantations either side. The road was uncharacteristically good and we reached the hill town of Ilam, our overnight stop, after just 3hrs.Read more

    Natasha Christiansen

    Wow Kathryn! Great photos. Amazing scenery. Keep posting photos please. They are so vibrant - and a welcome change from our grey skies (and rain!) here back home.

    9/26/21Reply
    Kathryn

    Thank you Natasha! will do.

    9/26/21Reply
    Judith Dougal

    You 2 are amazing 😎. Looks fabulous and love seeing your photos. Keep enjoying yourselves xxx

    9/27/21Reply
    Kathryn

    Xx

    9/27/21Reply
    Marion Maxey

    Looks so stunningly beautiful xx

    10/2/21Reply
     
  • Day3

    Boudhanath-Stupa

    October 7, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 28 °C

    Die für mich schönste Sehenswürdigkeit Kathmandus war die Boudhanath-Stupa- einer der größten Stupas Nepals. Es gab auch eine wundervolle Mandalamalerei. Natürlich hat mein Seil auch nicht gefehlt😉😁Es war ein toller Tag...Read more

    Bärbel Tropschuh

    Phantastisch....😍

    10/7/19Reply
     
  • Day6

    Pashupatinath Tempelanlage

    December 9, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute stand die Besichtigung der Pashupatinath Tempelanlage auf meinem Programm.

    Es ist die größte Tempelanlage in Nepal und erstreckt sich über beide Seiten des Bagmati Flusses, der von den Hindus als heiliger Fluss verehrt wird.

    Dort finden auf speziellen Plattformen, hinduistische Leichenverbrennungen statt.

    Die Verstorbenen werden auf Holzscheiten aufgebahrt und verbrannt.
    Sobald der Leichnam verbrannt ist, wird die übrig gebliebene Asche in den Fluss gegeben.

    Das ist zwar alles recht interessant, aber auch etwas gewöhnungsbedürftig wenn man sowas nicht kennt.

    Als ich mein Ticket kaufte um in die Anlage zu gelangen, zeigte mir jemand den Haupttempel, der nur für Hindus zugänglich ist.
    Kurz darauf führte er mich über den Fluß und da plötzlich wurde mir klar:" Oh nee... Jetzt habe ich einen Guide an der Backe!"
    Denn davon hatte ich zuvor bereits im Internet gelesen: Sie führen dich einfach, ohne vorher zu fragen, durch die Gegend und am Ende wollen sie dann 20$ dafür haben.
    So sprach ich ihn direkt drauf an und er meinte ich solle ihm geben was ich als angemessen finde.
    Okay...

    Als wir an drei Sadhus vorbeikamen, wurde ich von ihnen "gesegnet", es wurden Fotos gemacht und dann wollten sie gerne Geld dafür haben...

    Ich hatte allerdings nur noch drei Scheine dabei (also die, die man sah 😉) 2x 20 Rupien und 1x 500 Rupien.
    Die 40 Rupien wollte ich ihnen geben, da meinte mein Guide es wären schließlich drei Sadhus also solle auch jeder etwas bekommen.
    Als er aber checkte das dann nichts mehr für ihn übrig bleiben würde, waren plötzlich die 40 Rupien vollkommen in Ordnung 😂😂
    Als er merkte daß bei mir nicht sonderlich viel zu holen sei, brachte er mich auf direktem Wege zum Ausgang. Unterwegs fragte er nochmal kurz an ob ich Euro dabei hätte.
    Hatte ich "natürlich" nicht dabei...

    So hatte ich dann endlich meine Ruhe und konnte mir die Anlage alleine ansehen!
    Read more

    Sabine Krick

    WOW…da wäre ich gerne dabei 💞 Ich freu mich sehr für dich 🌞

    12/10/19Reply
    Daniel Schrader

    funtastic colors

    1/5/20Reply
     
  • Day3

    Pashupatinath

    October 7, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 20 °C

    Eine hinduistische Tempelanlage, in welcher nur tote hinduistische Menschen verbrannt werden. Sie werden zuerst gewaschen, dann verbrannt und dann wird die Asche in einen heiligen (und sehr dreckige ) Nebenfluss des Ganges geschüttet. Es war sehr interessant.Read more

  • Day6

    Bodnath Stupa

    December 9, 2019 in Nepal ⋅ ☀️ 19 °C

    Im Anschluss ging es dann noch zur Bodnath Stupa.
    Dies ist die größte Stupa.

    Die Stupa von Bodnath ist nach den vier Himmelsrichtungen ausgerichtet. Auf drei Terrassen in Mandalaform erhebt sich die 15 m hohe große Kuppel. Mit dem Sockel kommt man auf 4 Ebenen. Diese symbolisieren die Erde, die Kuppel symbolisiert das Wasser, der darüber sich erhebende Turm das Feuer und die Krone die Luft.

    Mir gefiel dieser Ort besonders gut. Man kommt dort hin und fühlt sich einfach wohl!
    Überall glückliche, ins Gebet vertiefte und Mantra murmelnde Menschen.
    Ringsherum zahlreiche Restaurants, Cafés und Souvenir Shops.
    Auf einer Dachterrasse mit super Ausblick auf die Stupa gab es dann erstmal was zu essen.

    Besonders angetan hatte es mir ein kleiner Junge der einen riesen Spaß daran hatte eine ganze Taubenschar in Bewegung zu halten 😄
    Hätte ihm dabei den ganzen Tag zusehen können.
    Read more

    Bianca Ribeiro

    Sooo schöne Bilder... pass gut auf dich auf...

    12/9/19Reply
    Sabine Krick

    So schön…🌞😘

    12/10/19Reply
    Ramona Malycha-Witt

    Ganz tolle Bilder und das Video ist total schön 🥰 genieß die Zeit👍

    12/14/19Reply
     
  • Day35

    Katmandou

    October 1, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 23 °C

    Une bonne journée à vadrouiller dans Katmandou, on est aller visiter le Boudhanath, un sanctuaire bouddhiste où l’on peu trouver un des plus grands stoupa au monde, puis on a visité le temple Pashupatinath un temple hindou où on a assisté à des crémations au bord de la rivière et pour finir on s’est balader dans le quartier Pātan.Read more

    Yvan Tonelli

    Vous êtes magnifiques tous les deux !!!!

    10/18/19Reply
     
  • Day3

    Pashupatinath-Tempel

    October 7, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 28 °C

    Weiter ging es zum großen, hinduistischen Pashupatinath-Tempel.
    Nach dem überlaufenen Durbar Square war es hier sehr angenehm, da es weitaus weniger touristisch war. :)
    Während der eigentliche Tempel nur für Hindus zugänglich ist, konnten wir uns den gesamten äußeren Bereich anschauen. Der Fluss Bagmati teilt die ganze Anlage in 2 Bereiche. Überall waren Sadhus und bettelten.
    Auf der rechten Seite werden die Leichen verbrannt, was wir auch mehrmals sehen konnten.
    Vor der Verbrennung werden die Toten mit Wasser aus dem Fluss gewaschen. Nach der 4-stündigen Verbrennung wird die Asche in den Fluss geschoben. Natürlich ist das für uns erstmal ziemlich befremdlich, so ist aber nun mal der Hinduismus - da konnten wir das Gelernte aus Religion endlich mal praktisch einsetzen. Frau Bellmann würde stolz sein! 😂
    Read more

  • Day3

    Momos Koche bei Asian Hertiage

    February 28, 2020 in Nepal ⋅ ⛅ 13 °C

    Zum Abschluss des Tages wurden wir noch zu einem Kochkurs abgeholt. Es gab sog. "Momos" - gefüllte Teigtaschen.
    Wir hatten beim Kochen jede Menge Spaß, auch wenn unsere (vorallem meine 😅) Kreationen zum Teil nicht so schön wurden wie die des anwesenden Kochs.
    Unser Guide der für diesen Tag zusätzlich da war, kommt gerade frisch vom Abitur (A-Levels) an einer Privatschule und sprach bisher das beste Englisch.
    Wir haben uns heute auch schon im Auto über Politik unterhalten gehabt und so ging es am Esstisch über die Probleme Nepals weiter. Der junge Guide will nun ein Jahr im Ausland (den USA) machen und empfindet vorallem das fehlende und oft korrupte System in Nepal als bedrückend.
    Nachdem wir in dem kalten Raum länger warten mussten gab es das 2. Mal an diesem Tag eine Nepalplatte auf der besonders ein Schälchen höllisch scharf war... und ich auch von der berühmten nepalesischen Buttercreme probieren konnte... die leider rein garnichts für mich war.

    Unser 2. Versuch in dem unglaublich schönen Pool schwimmen zu gehen scheiterte abermals (mittags war eine Privatparty) an den Öffnungszeiten. Vielleicht schaffen wirs ja morgen früh...

    Allgemein ein sehr voller Tag, mit extrem vielen Eindrücken die ich jetzt erstmal verarbeiten muss.
    Read more

    lolli81

    Ich finde, das sieht sehr gekonnt und lecker aus. Ich freu mich schon, wenn Tobi uns das zu Hause dann mal nachkocht 🤗😄

    2/28/20Reply
    Claudia Winter

    Man sieht ihr hattet echt Spaß 😍....und vor allem die Schürzen von den Männern ..... wow echt sexy 😂🤣😂🤣😜.....

    2/28/20Reply
    lolli81

    👌😂

    2/28/20Reply
    Claudia Winter

    Finde ich auch - sieht echt lecker aus ... liebe, liebe Julie koch das daheim bitte auch mal 🥰

    2/28/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Phūbāri̇̄, Phubari