Nepal
Sāmari̇̄ Kholā

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
1 travelers at this place
  • Day56

    Kathmandu: Rückkehr & Bhaktapur

    May 25, 2019 in Nepal ⋅ ⛅ 32 °C

    Die letzten Tage waren von Rückkehr und Erholung von unserer etwas zu kurz geratenen Langtang-Wanderung geprägt. Am Samstag mussten wir dazu einmal mehr die als Busfahrt verkaufte Schütteltherapie von Syabrubesi nach Kathmandu durchstehen. Nach unserer Erfahrung von der Hinfahrt, bei der wir anderthalb Stunden in einem Zwischenort warten mussten, pochten wir dieses Mal auf einen Non-Stop-Bus, den wir dem Namen nach auch tatsächlich buchen konnten. Wie wir auf der Fahrt erfuhren, war die Non-Stop-Eigenschaft allerdings nicht allzu wörtlich zu verstehen: Statt dass der Bus an einem Zwischenort lange hielt, liess er überall auf der Strecke Leute zu- und aussteigen, sogar wenn die Leute schon gedrängt im Mittelgang standen und auf der kurvenreichen Schotterpiste wie wild hin- und herwankten. Nach 8.5 Stunden, musikalisch untermalt von einer Endlosschleife der nepalesischen Charts, dem Klappern des Busses und Ines' Husten, kamen wir in Kathmandu an.

    Die positive Seite unserer zu kurz geratenen Wanderung ist, dass wir nun nochmal zwei ganze Tage länger als geplant in Kathmandu sein konnten, wohl fast unserer Lieblingsstadt auf dieser Reise. Den ersten Tag dieser nun drei Tage verbrachten wir auch mehrheitlich in unserem schönen Hotelzimmer und genossen die Annehmlichkeiten der Zivilisation: ein Bett ohne Schlafsack, ein helles, sauberes Badezimmer und zuverlässiges Internet. Aus unserem Zimmer lockten uns nur die schönen Cafés und der leckere Kaffee in unserem Quartier. Dies auch mit dem Hintergedanken, Ines wieder vor dem Rückflug auf den Damm zu bringen. Das klappt so halb: Von Ines' starkem Halsweh ist mittlerweile nur noch eine starke Erkältung übrig. Von den zwei Terroranschlägen in der Stadt mit vier Toten (als Drahtzieher wird eine kommunistische Splittergruppe vermutet) bekamen wir nichts mit. Nach Sri Lanka also noch einmal ein Land, in dem Bombenstimmung herrscht, wenn wir da sind...

    Gestern schliesslich kehrten wir wieder aus unserer Höhle in die Welt zurück und besuchten die Stadt Bhaktapur eine Stunde östlich von Kathmandu. Diese alte Stadt ist mit ihren Gässlein und Pagoden noch sehr gut erhalten, auch wenn sie durch das Erdbeben von 2015 arg in Mitleidenschaft gezogen wurde. Für die Rekonstruktion bezahlt man deshalb auch einen saftigen Eintrittspreis von etwa 12 Euro, um durch die Altstadt zu schlendern. Wir genossen unseren Tagesausflug mit einem feinen Mittagessen und Spaziergängen durch das "alte Nepal". Nun bleibt uns noch ein ganzer Tag, um von Kathmandu und Nepal Abschied zu nehmen, bevor es auf den Heimweg via Delhi geht...
    Read more

    Ja leider hat alles mal ein Ende. Wir wünschen euch einen guten Heimflug. Wir freuen uns auf euch. Und vielen Dank für die tollen Berichte. Tina und Eduard

    5/28/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Sāmari̇̄ Kholā, Samari Khola