Netherlands
Leeuwarden

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

21 travelers at this place

  • Day1

    Das Boot ist übernommen

    April 26, 2019 in the Netherlands ⋅ ☁️ 14 °C

    Angekommen und gleich geht's erst einmal Kibbelinge essen, legga 👍danach wurde das Boot übernommen, eingeräumt und die Einweisung erteilt. Nachdem jeder auch noch seinen Knoten geübt hatte, ging es dann los🛳

  • Day2

    Leeuwarden

    June 1, 2008 in the Netherlands ⋅ ☁️ 17 °C

    Nach einer besonders spektakulär hochgeklappten Brücke erreichen wir die Hauptstadt Frieslands, Leeuwarden. Mit besonderer Herausforderung für die Crew der Flora: Anlegen in einer Kurve!
    Dann geht es in die Altstadt mit vielen sehenswerten Bürgerhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert, wo wir hervorragend Fisch essen, und diesen sogar bezahlen :-)
    Ein Höhepunkt ist sicherlich der "schiefe Turm" Leeuwardens, Oldehove, der sich bereits kurz nach Baugebinn 1529 begann zu neigen. Die dazugehörige Kirche wurde nie fertiggebaut, sondern wieder abgerissen.
    Read more

  • Day2

    Leeuwarden arrival

    August 9, 2019 in the Netherlands ⋅ 🌧 18 °C

    Mit dem Zug von groningen nach leeuwarden. Sehr entspannt. Nur leider Dauerregen. Nicht sonderlich motivierend
    Nach der Ankunft erst einmal Proviant eingekauft. Im hotel eingecheckt. WTC hotel. Super Ausstattung. Nur kein Korkenzieher. verdomme.

    Nachmittags Richtung Festival. Mitten in der Altstadt. Neben dem schiefen Turm der Stadt. Super Lage. Alles sehr übersichtlich und großartig organisiert. Sehr zu empfehlen.
    Erste Band ist prong. Sehr Geil. Eine Stunde nur Hits.
    Danach kurz dog eat dog. Die hatten abends dann übrigens auch bei uns in hotel eingecheckt.
    Sick of it all wie immer gut. Lustig, dass rechts auf / neben der Bühne die ganze Zeit kiddies abgingen. Ob soia wohl mit kompletter Familie unterwegs waren?
    Als letzte Band dann anthrax. Viel besser als erwartet. Cooler Sound, krasse Song Auswahl. Kein Song jünger als 1995. Geschätzt.
    Mittendrin ein unglaublich heftiger Regenguss. Dank Regenjacke alles gut überstanden.
    Read more

  • Day3

    Zweiter Tag des itg

    August 10, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 20 °C

    Bevor es wieder zum Festival geht, wird erst einmal ausgiebig gefrühstückt. Keine schlechte Idee, denn das Frühstück ist ausgezeichnet.
    Als Folge dessen wird Mittagsschlaf gehalten. Dann raus in den Sturm. Krasse Windgeschwindigkeiten. Hoffentlich ist der Zeitablauf des Festivals nicht gestört. Geht aber alles gut.
    Wie beginnen mit Queensryche. Nun ja, schon ganz gut, aber ohne die beiden Haupt Songwriter eher ne Rumpfband.
    Danach Testament. Coole Sache, wirklich gute Songs und viel Spielfreude. So soll das sein. Winner.
    Kurz in die Stadt, was essen und trinken.
    Ein wenig von meshuggah gesehen. War uns aber zu anstrengend. Zeitig Richtung kleine Bühne zu Sacred Reich.
    Tja, was soll man sagen. Super Sound, fantastische Lieder, Location stimmt und eine Band, die sichtlich Bock auf das hat, was sie tut. Beste Bands des Festivals. Schockt.
    Read more

  • Day9

    8ste Dag in Leeuwarden

    July 8, 2018 in the Netherlands ⋅ ⛅ 20 °C

    Der achte Tag in Leeuwarden war ein Riesending im Rahmen der Kulturhauptstadt. An 47 Stationen zeigten die Einwohner Aktionen von der Wünscherolle der Kinder und dem Spenden von Haaren für Menschen in der Chemotherapie

  • Day4

    Dritter Tag des itg

    August 11, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 20 °C

    Dritter und letzter Tag des Festivals. Heute haben wir nicht viel aufm Zettel. Aber das, was wir sehen, ist klasse.
    Heute ist zudem freier Eintritt. Die einheimische Jugend scheint sich vorrangig auf diesen Tag vorbereitet zu haben. Ausgesprochen gute Stimmung, ohne übertrieben lustig zu sein.
    Zunächst vintage Caravan aus Island. Cooler sound, retro stoner. Muss ich mir bei Zeiten mal zuhause anhören.
    Danach Death Angel. Und der mob ging ab. Geile Band, richtig Druck und ein Publikum, dem man es nicht anmerkt, dass heute Sonntag ist. Spaßig.
    Zum Abschluss noch in ne Pizzaria. Dann ins hotel. Reicht. Aber insgesamt ein großartiges, entspanntes Festival. Keine Wartezeiten. Perfekte Lage. Super Bands. Thx
    Funfact. Wie entspannt das Festival war, lässt sich an der security messen. Zum einen waren die bei den Kontrollen null anstrengend. Zum anderen, und das war wirklich extrem cool, haben die crowd gesurft. Immer unter eifriger Mithilfe ihrer Kollegen. Juhu.
    Read more

  • Day8

    Leeuwarden

    July 20, 2017 in the Netherlands ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute war Ruhetag nach drei intensiven Segeltagen mit zwei mal vier und einmal 5 Läufe! Wir machten uns auf um der Stadt Leeuwarden einen Besuch abzustatten und eine Museumsbuch im Frisenmuseum zu machen. Die haben auch einen schrägen Turm!

  • Day58

    Leeuwarden - City Walk

    September 27, 2015 in the Netherlands ⋅ ☁️ 15 °C

    On our second day in Leeuwarden we walked around downtown with Daniel and Anita. There happened to be a (once a year?) market on, so we got to see lots of local foods and stuff (no pics because I am bad).

    We also came across a band in a boat, and climbed the leaning tower of Leeuwarden, which leans more than the tower of Pisa (slightly disorienting when going up the slanting spiral staircase). Great view from the top!Read more

  • Day56

    Leeuwarden - arrival

    September 25, 2015 in the Netherlands ⋅ ⛅ 15 °C

    Leaving Berlin behind, we headed over to the Netherlands for a visit with Daniel and Anita in Leeuwarden. As we travelled on the train, the land became flatter and wetter, with occasional and then frequent canals. We also passed a lot of wind farms (#3).

    A bit of drama on the way: when we were passing the Germany/Netherlands border, some police walked through the train, inspecting identification. They were happy with just our NZ drivers licenses but a whole extended family (that looked like maybe refugees) had to get off the train with the police at the next stop because they didn't have visas.

    Just after we arrived and ate, I went with Daniel to his local badminton club. Great fun! But I was so out of shape/practice already that I was playing terribly at singles! Next time I'll see if I can beat Daniel while he's on holiday :P
    Also, after badminton, roadworks forced Daniel to drive awkwardly down a detour that somehow forced us onto the motorway headed to a nearby town, with no way to turn back. Unexpected road trip!
    Read more

  • Day58

    Leeuwarden - Food

    September 27, 2015 in the Netherlands ⋅ ⛅ 15 °C

    Of course another food post :)

    First up, the amazing cupcakes made by Anita - she has her own cupcake business and let me sample some, lekker (yum)!
    #2 was picked fish and meat paste on a thin dense bread - breakfast! (Actually pretty decent but I think I'd have to adjust).
    #3 was a food wall, like a vending machine for hot fast food (people refill it from the other side) where you can buy #4
    #5 delicious sliced-up-meatball-on-a-bun that we got from the Nederland equivalent of a sausage sizzle.
    #6 tompoucen (literally "tom puss", tomcat), a sort of iced, cream-filed pastry, mmm
    Also had stroopwafel, a caramel-filed wafer that you can melt over your coffee.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Leeuwarden, Ljouwert, ليوواردن, Leyvarden, Горад Леўвардэн, Леуварден, لیوواردن, LWR, レーワルデン, 레이우아르던, Leuvardenas, Leuvardena, लीयुवार्डेन, Liwwadden, เลวาร์เดิน, Льовет, 吕伐登

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now