Netherlands
Molenwaard

Here you’ll find travel reports about Molenwaard. Discover travel destinations in the Netherlands of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

17 travelers at this place:

  • Day5

    Die Windmühlen von Kinderdijk

    September 14 in the Netherlands

    Amsterdam haben wir am heutigen Morgen den Rücken gekehrt und uns auf gemacht in Richtung Küste. Erste Station heute die Windmühlen von Kinderdijk, Unesco Weltkulturerbe.
    Für Wohnmobilfahrer ist die Parksituation ein Graus.
    Der Ausblick auf die Mühlen über das Moor belohnt jedoch.

  • Day166

    Day 167: Mill Network at Kinderdijk

    July 31, 2017 in the Netherlands

    Last full day in the Netherlands, and of course it was time for the last World Heritage site on the mainland (there are two others, one in the North Sea and the other in the Caribbean). And this was the most famously "Dutch" of them all - the mill networks at the Kinderdijk.

    Located about 10 kilometres to the east of Rotterdam, they were quite easy to access via a ferry that departed just a few minutes walk from our hotel. So we wandered down fairly early and hopped on. Arrived at the dike area around 11:30 and set to exploring.

    It's actually a fairly small area, with about 20 windmills from the 1730s and 1740s sitting along a pair of canals. The accessible area is fairly small, since you can basically only walk up and down one bank of the canal, though it is quite long - probably a kilometre or more end-to-end.

    We walked down and took some photos and video, dodging the tour groups. Annoyingly, a large cruise ship (bloody Viking Cruises) had just put in, so the grey sea was out in full effect. One of the windmills was set up as a museum which was quite interesting to see - they were actually houses as well as working mills! This particular mill was at one point home to 15 people - mum, dad, and 13 children! Where they all slept was beyond me.

    The mills were for pumping water out of the nearby fields rather than milling grains, and when the wind picked up the sails made an enormous racket. Thump-thump-thump as the blades kept spinning. And if the waters were high and the winds strong, you had to just keep pumping - I have no idea how they managed to sleep with the racket of machinery and blades. Not a great life I guess.

    We walked from one end to the other, filming and photographing, and had a small lunch of hot dogs from a cart someone had set up. Slightly atypical meal! Continued wandering around but by 2pm or so we'd pretty much exhausted the site, so we jumped back on the ferry into town and headed up to our hotel room.

    I felt tired for some odd reason and had a small nap, while Shandos went out for another wander to check out the nearby shopping district. I did some video work once I woke up.

    In the evening we went out for a meal at a nearby Turkish restaurant, on the same eat street that we'd been to yesterday. This time we shared a mixed meat kebab skewer and a lamb/almond/chickpea stew - the latter was incredibly delicious! Good way to end our final day in the Netherlands!
    Read more

  • Day10

    Die Windmühlen von Kinderdijk

    August 15 in the Netherlands

    Heute haben wir mal einen größeren Ausflug gemacht und sind zu den bekannten Windmühlen in Kinderdijk gefahren. Die 19 noch gut erhaltenen Mühlen stammen aus dem 18. Jahrhundert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Ein wirklich schöner Anblick, allerdings auch sehr touristisch und viel los. Das Wetter hat gerade so gehalten. 😊Read more

  • Day16

    Kinderdijk Windmills

    May 10, 2015 in the Netherlands

    I woke early to take photos on deck at sunrise. We ate breakfast then visited windmills at Kinderdijk. A Dutch guide named Ad was formerly engineer for US company. He was very knowledgeable about the mechanics and engineering of windmills. He explained old customs about millers communicating by the position in which they stopped their sails. He showed us the modern facility that uses hugh Archimedes screws to keep the polder dry. I tried to get a shot that resembles a picture my grandmother had hanging in her parlor. This was a fascinating tour.Read more

  • Day16

    Die Windmühlen von Kinderdijk

    September 17 in the Netherlands

    Die Windmühlen von Kinderdijk

    Die bekanntesten Windmühlen der Niederlande stehen am Kinderdijk, rund 15 Kilometer südlich von Rotterdam. Die 19 noch gut erhaltenen Mühlen stammen aus dem 18. Jahrhundert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

    Die Mühlen von Kinderdijk gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von 19 Windpumpen, die dazu dienen, das anfallende Wasser aus den Poldern abzupumpen, um so den Boden landwirtschaftlich nutzbar zu machen. Die Mühlen pumpen das Wasser in den Nieuwen Waterschap, welcher in den Fluss Lek fließt. Sie wurden im 18. Jahrhundert erbaut, nachdem sich die älteren Kanalsysteme als wenig effektiv erwiesen.

    Die Wasserwege, die auch die Polder voneinander trennen, unterteilen die Mühlen auch in mehrere Gruppen:

    Westlich des Nieuwen Waterschap, auf dem Nederwaard-Polder, befinden sich acht runde Mühlen aus roten Ziegelsteinen, die alle 1738 erbaut wurden.

    Auf dem Overwaard-Polder im Osten befinden sich acht achteckige Mühlen aus Holz direkt am Wasserweg sowie drei ähnliche Mühlen etwas weiter im Inneren des Polders. Bis auf eine der Mühlen im „Polderinneren“ (1761) wurden alle 1740 erbaut.

    Auf dem Polder Blokweer, südöstlich von Kinderdijk, befindet sich eine einzelne Mühle aus Holz, die Blokweerse Molen. Sie ist auch unter dem Spitznamen „De Blokker“ bekannt. Das Baujahr der ursprünglichen Mühle ist unbekannt. „De Blokker“ fiel öfters Bränden zum Opfer, zuletzt 1997. Seit 2001 ist die Mühle wiederaufgebaut und restauriert. Diese Mühle ist auch die einzige aus der Gruppe, bei der sich das Schaufelrad außerhalb der Mühle befindet und so von außen sichtbar ist.

    Heutzutage haben Pumpen (zuerst Dieselpumpen, heute Elektropumpen) die Arbeit der Mühlen übernommen. Trotzdem erfreuen sich die Mühlen immer noch großer Beliebtheit. Sie werden zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel dem Landelijke Molendag (Landesweiter Mühlentag) wieder in Betrieb genommen. Eine der Mühlen auf dem Nederwaard-Polder ist sogar von innen zu besichtigen, manch andere hingegen sind in Privatbesitz und werden als Familienhaus genutzt.
    Read more

  • Day33

    Die Windmühlen von Kinderdijk

    March 4, 2017 in the Netherlands

    Am 4. März haben wir mit ESN einen Ausflug nach Kinderdijk und nach Delft gemacht. In Kinderdijk stehen 19 Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert, die von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden.
    Das Wetter war leider recht grau und nass, was dem ganzen Spektakel aber keinen Abbruch getan hat. Wir sind circa eine Stunde durch die Felder mit den berühmten Windmühlen gelaufen und hatten so genug Zeit sie anzuschauen.
    Während wir dort waren, wurden auf einem benachbarten Feld gerade Vögel geschossen. Warum auch nicht, gell?! Neben den Schüssen hat man auch eine Ziege meckern hören können, die neben einer der Mühlen angebunden war. Manche der Mühlen werden nämlich bewohnt, was ich ziemlich interessant finde. Das würde ich auch gern mal ausprobieren.
    Es war auf jeden Fall ein guter Start in den Tag und es hat sich definitiv gelohnt, so früh aufzustehen, um dahin zu fahren.
    Read more

  • Day4

    Kinderdijk

    April 5 in the Netherlands

    Weltkulturerbe

    Der Ort liegt 15 km südlich von Rotterdam.
    Schöne Windmühlen und eine anschauliche Erklärung darüber wie die 19 Mühlen genutzt werden um das Wasser höher zu pumpen, um das Land zu entwässern. Holland liegt zu einem großen Teil unter dem Wasserspiegel, weshalb das Wassermanagement sehr wichtig ist. Da wir faul waren sind wir mit dem Boot zurück gefahren.
    Kinderdijk heisst soviel wie Kinderdeich, und geht auf eine Legende zurück, die besagt dass ein weinendes Kind mit seiner Katze im Jahre 1421 bei der großen Flut unversehrt am Deich angespült wurde.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Molenwaard, MLW

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now