Netherlands
Oud Zuid

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

85 travelers at this place

  • Day1

    Museumsplein - Mittelpunkt der Museen

    April 10, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 7 °C

    Als nächstes wollten wir zum berühmten Rijksmuseum und dafür haben wir den Museumsplatz (Holländisch Museumsplain) angepeilt. Der Platz ist nach den Museen benannt, die sich um den Platz befinden: Stedelijk Museum, Van Gogh Museum, Diamantenmuseum in Amsterdam und Rijksmuseum. Insgesamt haben wir ein paar der wunderschönen Museen auf Bildern festgehalten, eine Besichtigung haben wir uns bei allen gespart. Nicht wegen dem Geld, sondern weil wir einfach wenig Ahnung & Verständnis für Kunst haben.Read more

  • Day1

    Das Rijksmuseum

    April 10, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 8 °C

    Gleich mal Vorweg, auch dieses Museum haben wir nicht genauer von innen besichtigt im Bezug auf die Ausstellungen. Lediglich das Gebäude mit der wunderschönen Fassade & den Garten vor dem Museum haben wir uns angesehen. Diese kurze Besichtigung hat uns aber unglaublich gut gefallen, weil das Gebäude unglaublich schön ist und eine hohe Präsenz hat. Das Reichsmuseum Amsterdam (Holländisch Rijksmuseum Amsterdam) ist ein niederländisches Nationalmuseum. Das Museum ist den Künsten, dem Handwerk und der Geschichte gewidmet. Es verwahrt eine große Sammlung der Malerei aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande und eine umfassende Sammlung asiatischer Kunstobjekte und Artefakte zur niederländischen Geschichte. Das Museum zeigt etwa 8000 Exponate und wurde zum Rijksmonument erklärt. Es hat rund 2,2 Millionen Besucher im Jahr. Derzeit befindet sich im Inneren eine riesige Ausstrahlung von Rembrandt. Sollte es doch spontan regnen haben wir uns schon vorgenommen, dieses wunderschöne Museum doch zu besichtigen. 1800 wurde das Museum in Den Haag gegründet. 1863 wurde ein Architektur-Wettbewerb für ein neues Museumsgebäude ausgeschrieben, jedoch blieben die Entwürfe hinter den Erwartungen zurück. Der spätere Architekt Pierre Cuypers nahm ebenfalls an diesem Wettbewerb teil und erreichte damals mit seinem Werk nur den zweiten Platz. Die Einrichtung wurde schließlich auf Befehl des Königs Louis Bonaparte nach Amsterdam gebracht. Der Neubau wurde schließlich am 13. Juli 1885 eröffnet. Die Sammlungen umfassen neben der Malerei und Kunst der Niederlande die niederländische Geschichte, die Kolonialgeschichte der Niederlande und die Kunst in den Kolonialgebieten. Eine Besonderheit stellt der Saal der Marinemodelle 10 mit ungefähr 1600 Objekten dar. Etwa 1 Million Objekte befinden sich im Besitz des Museums, davon werden - wie bereits erwähnt, 8000 ausgestellt. Vom Rijksmuseum sind wir dann weiter Richtung Innenstadt, über unsere erste Gracht.Read more

  • Day2

    Sep 21 - Arrived in Amsterdam

    September 21, 2019 in the Netherlands ⋅ 🌙 19 °C

    We had quite a smooth flight into Schipol Airport in Amsterdam. Smooth is always good, given Doug's tendency towards motion sickness. We both agreed that Premium Economy class on Air Transat (which we flew to/from Italy in the spring) far surpasses that of Air Canada.

    We found a "legal" taxi by following the brightly-coloured and numerous arrows on the floor. The airport had a bad problem with "bandit" taxis and launched a successful counter offensive with the signage. In a short while, we were at our AirBnB - a lovely ground floor apartment - owned by Anne. Anne is enjoying a girls' weekend in Valencia, Spain while we are camped out at her place. Her mother, Suzann, graciously met us and gave us the keys and the grand tour.

    We found a nearby grocery store and stocked up on our standards - milk, yogurt, and pre-made salads. Tossed in a couple of Nutella-filled croissants and chocolate-covered digestive cookies to round out the menu. We had yogurt and croissants for lunch and then we both had a long nap. Neither of us slept on the plane so we were both knackered.

    We surfaced, feeling much refreshed, about 5:00 p.m. Since exercise and sunshine are good antidotes to jet lag, we set out to find Vondelpark. It's a beautiful, huge park that was full of people enjoying the glorious warm, sunny day. There were roller bladers, kids on scooters, children playing soccer, a guy practising juggling, couples snuggled closely, and lots of cyclists. This is the city of bicycles - thousands of them. It was so nice to see the park so well used. Not many homes here have a yard, so the park is a great way for people to enjoy the outdoors. We walked and walked, and did lots of people watching. Good, cheap entertainment.

    As the sun started to set and the temperature began to drop, we headed home (thank you Google Maps) and had the salads (excellent!) and cookies for dinner. Doug figured out how to stream classical music from 96.3 FM so we had a bit of culture with our dinner.

    Our plan for tomorrow is a tour of the Heineken Beer Factory, followed by a canal cruise.
    Read more

  • Day3

    Moco Museum

    August 23, 2020 in the Netherlands ⋅ 🌧 16 °C

    Noch vor dem Hahnenschrei (8:00 Uhr) haben wir uns Sonntagmorgen auf ins Moco Museum gemacht. Grund: aktuell kann man aufgrund der Corona Situation nur Zeitslots buchen und die einzig verfüg- und bezahlbaren waren eben früh morgens (8:40 Uhr). Außerdem dachte ich, das wir ein paar Stunden benötigen werden und so noch etwas vom Tag haben - kann ja keiner wissen dass man nach 45min. mit allem durch ist 😅. Wenn man auf Bansky und seine Zeitgenossen steht ist die Austellung dennoch sehenswert.Read more

  • Day2

    I AMsterdam

    March 31, 2018 in the Netherlands ⋅ ⛅ 10 °C

    Nach der Stärkung im Dignita laufen wir wieder Richtung Innenstadt. Zuerst wollen wir ein Stück mit der Straßenbahn fahren aber die Straßen von Amsterdam bieten so viele tolle Blickwinkel das wir uns doch gleich wieder zu Fuss auf den Weg machen.

    Ein paar Parallelstraßen neben dem Vondelpark geht's durch Wohngebiete mit tollen Backstein-Stadthäuseren. Durch einen kleinen Stadtteil Direktvermarkter-Wochenmarkt mit Käse, Wurst und Brot laufen wir zum Stedeljik Museum und ums Eck zum Van Gogh Museum. Aufgrund des relativ guten Wetters (zwar nicht mehr sonnig aber über 10 Grad warm) lassen wir die Museen links liegen und laufen weiter zum "I'AMsterdam" wo sich hunderte Touristen an der Kunst des Selfie-Machens üben.

    Direkt dahinter ist das riesige Rijksmuseum zu sehen, ein wunderschöner Tier Backsteinbau der neue auch ein Museum beherbergt. Auch hier laufen wir weiter Richtung Innenstadt die 'Nieuwe Spiegelstraße' entlang und am vielen tollen kleinen Kunst- und Antiquitätenläden vorbei.

    Da es noch dich etwas zu regnen begann und das immer stärker wurde beschlossen wir direkt zum Abendessen ins Ashoka zu laufen. Die 'Klavierstraat' erwies sich als gut besuchte Einkaufsmeile.
    Read more

  • Day1

    Wind nimmt zu - Blick auf Rijksmuseum

    April 10, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 7 °C

    Über den Museumsplein läuft man direkt am sehr modernen Van Gogh Museum vorbei und auf das Rijksmuseum zu. Desto näher man kommt, desto mehr wird einem die Größe & Schönheit bewusst.

  • Day2

    Amsterdam (NL)

    July 9, 2017 in the Netherlands ⋅ ☀️ 20 °C

    Arrived at Schipol airport, unboxed my bike, loaded my gear and pedaled the 15 km into the city. Very fortunate to be hosted by friends from South Africa in an apartment close to the city center.

    Amsterdam is considered the most bicycle friendly city of the world. Bicycles by far outnumber the cars in the city. No Peter Sagan wannabes in flashy lycra, with top of the range carbon bikes around here, and also no helmets.

    Got my cultural fix and visited the Rijksmuseum. One of the sixty museums in Amsterdam, and ended the day, at the other end of the spectrum, the Heineken Museum.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Oud Zuid