Netherlands
South Holland

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day3

      Einfahrt nach Rotterdam

      February 5 in the Netherlands ⋅ 🌙 3 °C

      Für 6:30 wurde das Einlaufen und im weiteren Verlauf das Festmachen in Rotterdam angekündigt. Nach einer kurzen Nacht klingelt unser Wecker also um kurz nach sechs. Ausgestattet mit nem anständigen Morgenkaffee waren wir nun bereit…und es sollte sich lohnen…Read more

      Traveler

      Wie immer super Bilder! Viel Spaß denn noch!

      2/5/22Reply
      Traveler

      Schöne Bilder👍👍

      2/5/22Reply
      Traveler

      Besten Dank 😉

      2/7/22Reply
       
    • Day5

      Bike riding around tulip fields

      April 22 in the Netherlands ⋅ ⛅ 14 °C

      We definitely saw some of the beauties on earth today!
      An early morning to begin our 42km bike ride, firstly we stopped at the worlds largest flower auction - this was definitely an interesting visit to see where/ how and who Amsterdam provide florals for.
      We then adventures onto Keukenhof, this was a sight for sore eyes. Outstanding, bright, colourful vibrant floral arrangements that can only be seen here in Amsterdam. Definitely a Must Do for everyone’s bucket list. Before heading to our Airbnb by the beach, we stopped off at a local pub for dinner.
      Read more

      Traveler

      Magnificent, Splendid so Beautiful. Imagine if Tulips gave a perfume to top them off. 🌷🌷🌷

      4/22/22Reply
      Traveler

      Love it 🥰

      4/23/22Reply

      That looks like a nice crisp refreshing beer. John what is that in your hand?😊 [Scott Ewers]

      4/23/22Reply
       
    • Day6

      The parade

      April 23 in the Netherlands ⋅ ⛅ 14 °C

      A shorter day today, which was quite pleasant.
      We began this morning with the yearly flower parade called ‘Bloemencorso Bollenstreek’. All floats are created with ‘leftover flowers’ they don’t use or sell throughout the floral season.
      Before heading in for an early dinner, we bike rode around a few more tulip fields viewing some amazing wildlife God has created.
      We ate at the famous ‘Hans and Gretje’ trying some traditional Amsterdam pancakes and beer.
      Read more

    • Day8

      Rotterdam

      April 25 in the Netherlands ⋅ ☁️ 9 °C

      Arrived in Rotterdam early this morning via train. We were welcomed by a small shower of rain before arriving at our house boat hotel.
      We started the morning with a bike tour of the city, in which Eric (our tour guide) showed us all the secret gems around the city.
      We then adventured the wider city via a boat tour viewing all the architecture Rotterdam has to offer.

      Yet another day that did not disappoint, especially with the evening Turkish feast that filled our belly’s.
      Read more

      Traveler

      What a delicious spread we had at Bazar’s. Emily even ordered a second round of vine leaves for herself and Sarah.

      4/25/22Reply
       
    • Day9

      Rotterdam pt2

      April 26 in the Netherlands ⋅ ⛅ 10 °C

      An interesting day exploring the fully functioning windmills that were built in 1700, a quick tour through Depot Boijmans Van Beuningen learning about how they store all their art in specific temperature vaults before enjoying a nice dinner and evening in.Read more

      Traveler

      Some splendid pictures that really capture the day. Good post Emily.

      4/26/22Reply
      Traveler

      ❤️

      4/27/22Reply
       
    • Day10

      Dordrecht / The Kings birthday!

      April 27 in the Netherlands ⋅ 🌙 9 °C

      What a way to end our time at Rotterdam! The kings birthday! A public holiday! Everyone out celebrating their royal family with markets, live music, food, drinks, an overall alive atmosphere.
      We spent the day over in Dordrecht walking around markets, sipping drinks, walking through crowds before returning to Rotterdam city where the real party started.
      We had to visit the local Turkish restaurant again, this was a big hit! Tasty beer and mouth melting meat. Next, we checked out the “Worlds Best Bar”, this was absolutely packed so instead we continued walking down the main streets where the Dutch party like no other city.
      Finished our late night with a slice of apple pie from the best bakery in the city. Can now happily say goodnight and goodbye to Rotterdam.
      Read more

      Traveler

      Rated The Worlds Best Bar!

      4/27/22Reply
      Traveler

      veni, vidi, vici - we came, saw and conquered Rotterdam … and Scheveningen, Kinderdijk and Dordrecht. Nice summary Emily.

      4/27/22Reply
       
    • Day24

      Rotterdam

      April 29 in the Netherlands ⋅ ☁️ 13 °C

      Heute fahre ich nach Rotterdam, die erste niederländische Großstadt auf meiner Reise.
      Das Wetter ist eher mäßig, aber trotzdem zieht es meinen Blick im wieder gen Himmel, denn die Stadt wartet mit einigen Hochhäusern auf. An einigen Stellen fühle ich mich an Berlin erinnert, mit dem sie die starke Zerstörung im 2. Weltkrieg teilt, aber der Wiederaufbau lief hier deutlich anders ab.
      Mit Poffertjes im Magen durchstreife ich die Stadt mit dem Fahrrad und bin erfreut über dessen hohen Stellenwert und dem daraus entstehenden Sicherheitsgefühl. An fast jeder Ecke treffe ich auf Wasser und die gesamte Stadt erscheint mir sehr dynamisch.
      Read more

    • Day13

      Haarlem - Leiden

      June 14 in the Netherlands ⋅ ⛅ 19 °C

      Sind heute, nach einem sehr guten Frühstück, aus Alkmaar abgereist. Unser erstes Ziel war Haarlem, wo wir uns die Windmühle De Adrian (1779) angeschaut haben.
      1778 kauft der Amsterdammer Unternehmer Adriaan de Boois einen alten Verteidigungsturm und baute seine Mühle darauf. Er mahlte jahrelang Tuff zu Tras. Tras wird dem Mörtel zugefügt und wird gebraucht um die Fugen in Mauern wasserdicht zu machen.
      Danach sind wir noch eine kleine Runde durch die Innenstadt spaziert, vorbei am Stadthuis (Rathaus) und an der Kathedrale St. Bavo, bevor wir nach Leiden weitergefahren sind.
      Mittlerweile befinden wir uns in der nl. Provinz Südholland. Leiden ist nicht nur für seine alte Architektur bekannt, sondern auch für seine Universität, die 1575 gegründet wurde und damit die älteste Universität des Landes ist. Zum Universitätsgelände gehört auch der Hortus Botanicus, der botanische Garten (1590), den wir auch besichtigt haben. Man sagt, dass von hier die Tulpen nach Westeuropa eingeführt wurden. Der mit Sicherheit berühmteste Leidener war wohl Rembrandt. Nachdem wir die Pieterskerk, das Stadthuis und das Wassertor, das nicht weit von der Molen De Put (Getreidemühle) steht, angesehen haben, sind wir auch auf die Burcht (Burg) - eher Burgruine - hinauf gestiegen und konnten noch ein tolles Foto von der Hooglands Kerk schießen.
      Danach machten wir uns auf den Weg zum Hotel, dem Fletschers Wellnesshotel, dass in einem Büro-, Universitäts-, Seminargebäude untergebracht ist. Im 9. - 12. Stock befindet sich das Hotel. Im 12. Stock gibt es Restaurant und Wellnessbereich, den wir genutzt haben.
      Vom Pool aus hatten wir einen wunderbaren Blick über Leiden und konnten u.a. die Molen De Valk (Turmmühle 1611) sehen.
      Wir lassen es uns also gut gehen und entspannen uns....schließlich haben wir ja Urlaub. 😉
      Read more

    • Day14

      Den Haag - Schiedam - Delft

      June 15 in the Netherlands ⋅ ☀️ 20 °C

      Nachdem wir aus Leiden abgereist sind, haben wir uns auf den Weg nach Den Haag gemacht. Die Sightseeingtour hat uns zum Mauritshuis (Museum), zum Königspalast und zum
      Binnenhof und Rittersaal - war leider abgesperrt und totale Baustelle - geführt. Waren auch im Panorama Mesdag Museum, wo es ein gigantisches Werk vom Herrn Mesdag zu sehen gibt. Er hat 1880 als Auftragswerk ein Panoramabild vom Strand von Scheveningen gemalt. Das Bild ist 14m hoch, 120m lang und hat einen Durchmesser von 40m.
      Es ist als ob man auf einem Aussichtsturm steht und sich die Landschaft anschaut. Großartig - muss man gesehen haben. (Leider ist so etwas fotografisch kaum festzuhalten).
      Anschließend sind wie nach Schiedam gefahren. Dort gibt es die größten Windmühlen. Haben nur 3 gesehen, weil wir nicht mehr viel Zeit hatten und sonst durch die ganze Stadt gehen hätten müssen. Aber wir waren noch im Genever Museum. Im historischen De Gekroonde Brandersketel wird der traditionelle Old Schiedamer Malzwein Genever, nach einem Rezept aus dem Jahr 1700 hergestellt. Haben natürlich eine Flasche erstanden und mitgenommen.
      Danach gings nach Delft. Das Städtchen ist als Produktionsstandort der handbemalten, blauweißen Delfter Keramiken bekannt und hier wurde der berühmte Maler Vermeer geboren. Wir wohnen in einem entzückenden Hotel, direkt an der Gracht. Haben einen kleinen Rundgang gemacht. Marktplatz mit Stadthuis, Nieuwe Kerk, der Oude Kerk mit ihrem schiefen Turm und das Oostpoort. Zum Abendessen haben wir das "De Parel van Flores", ein kleines, familiengeführtes indonesisches Lokal gefunden und endlich "Reistafel" gegessen. Hervorragend!
      Read more

    • Day15

      Rotterdam - Kinderdijk

      June 16 in the Netherlands ⋅ ☀️ 23 °C

      Heute hat uns unsere Reise nach Rotterdam geführt.
      Wir haben eine Hafenrundfahrt gebucht und das alte und das moderne Rotterdam und den größten Seehafen Europas mit ca. 40 km Länge gesehen.
      Bei vollem Sonnenschein haben wir diese Fahrt genossen.
      Danach sind wir zum Euromast gewandert, mit dem Lift hinauf gefahren und hatten bei blitzblauem Himmel eine tolle Aussicht.
      Leider war der Euroscoop nicht in Betrieb und so mussten wir uns mit 98m Höhe zufrieden geben.
      Anschließend sind wir nach Kinderdijk gefahren, dort stehen 19 Windmühlen (1740), die dazu dienen, das anfallende Wasser aus den Poldern abzupumpen, um so den Boden landwirtschaftlich nutzbar zu machen. Wunderschön stehen sie da am Ufer und man schippert mit einem Boot vorbei, um sie zu bewundern. Nicht umsonst sind sie UNESCO Kulturerbe.
      ...und damit verabschieden wir uns von Holland. Genug Windmühlen, Rathäuser, alte und neue Kirchen, Museen und Radfahrer gesehen.
      Das Resümee der Reise und die Statistik folgen natürlich erst morgen, aber so viel sei gesagt: Wir sind in Holland 199.477 Schritte gegangen, das entspricht in etwa 166 km. Ich denke wir haben einiges gesehen. 😀

      Sind also bereits am Heimweg und machen dieses Mal in Düsseldorf Halt.
      Trinken hier an der längsten Theke der Welt ein Bier.... 😉
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Provincie Zuid-Holland, Südholland, South Holland, Suid-Holland, Holanda Meridional, Jižní Holandsko, Sydholland, Suda Holando, Lõuna-Holland, Etelä-Hollanti, Hollande-Méridionale, Súd-Hollân, Holland Selatan, Olanda Meridionale, 南ホラント州, 자위트홀란트 주, Hollandia Australis, Zuud-Holland, Zuid-Holland, Holandia Południowa, Holanda do Sul, Olanda de Sud, Южная Голландия, Ulanda Miridiunali, Güney Hollanda, Nam Hà Lan, Zuud-Olland, 南荷蘭省

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android