New Zealand
Auckland Port

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

121 travelers at this place

  • Day79

    Rainy day

    December 17, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 21 °C

    The forecast was for big rain, so the plan was Gold Mine, followed by Cheese Factory.
    Gold mine was run by an old engineer. Told us all about how the Cornish used to mine in the area for bullion-gold and silver. Very cool process and proper industrial engineering from the 1940s. This included a walk around an old mine shaft. I think I would be too tall to be a miner.
    Off to the cheese factory. This turned out to be more of a cheese shop, with only a tiny factory behind that you could not go into. So had some cheese with more cheese for lunch. Brielliant.
    After 30mins on trip advisor, we conclude that there was nothing to do in the local area, so headed to auckland to go round their art gallery. Not much to my taste apart from some very realistic Maori portraits from 100 years ago. A lot of the other stuff looked like a drunk child could have done it.
    Booked into a campsite close by, the proceeded to sit in Auckland traffic for 30 mins. Rush hour is rubbish!
    Made it to the place and got ourselves prepped for Waiheke island tomorrow.
    Read more

  • Day97

    Shawn Mendes Konzert

    November 9, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Seit Wochen schauten Lene und ich immer wieder auf Facebook oder TrandeMe, das neuseeländische EbayKleinanzeigen, nach günstigen Second-Hand Tickets.
    Donnerstag abends fand ich dann ein Angebot auf Facebook: 2 Tickets je $100.
    Lene und ich kratzten unser gesamtes restliches Geld (auf den neuseeländischen Kreditkarten) zusammen und nach langem Hin und Her mit ticketmaster hatten wir die Tickets Freitag Abends schließlich auf dem Handy.

    Samstag Vormittag arbeitete ich noch und anschließend fuhren Lene und ich direkt los nach Auckland.
    Unsere Lunchbox bestand diesmal aus Pfannkuchen mit Spinat und Feta und Zimtschnecken :)

    Zeitlich perfekt kamen wir in Auckland an, parkten das Auto und machten uns auf den Weg zur Spark Arena.
    Unsere Plätze waren zentral aber relativ weit oben gelegen, sodass unsere Sicht leider nicht optimal war. Das Problem war die Rose in der Mitte welche entweder den Bildschirm oder die Bühne verdeckte.
    Stattdessen hatten wir aber eine unglaublich schöne Sicht auf das wunderschöne Lichtermeer, welches von am Anfang ausgeteilten Armbändern erzeugt wurde.

    Die Stimmung war mega und der Abend hat sich definitiv gelohnt auch wenn ich sagen muss: Seine alten Lieder sind die Besten!
    Read more

  • Day11

    Aukland

    December 3, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    What a difference a few hours makes, spent the morning visiting the Sky Deck and then wandering around the city doing some shopping in the warm sun and now back on the ship ready to leave port and it's hailing. At least the timing was right.Read more

  • Day63

    Auckland

    November 6, 2017 in New Zealand ⋅ 🌙 13 °C

    Na een lange vlucht kwamen we toe in Nieuw Zeeland. Het was meteen aanpassen. De temperatuur ligt een stuk lager en de prijzen zijn een pak hoger. Met ons budget konden we ons enkel een bed in een grote dorm veroorloven, inclusief snurkende Duitser boven Laura. Gelukkig was Auckland zelf een zeer aangename stad!Read more

  • Day3

    Framme i Auckland

    January 30 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Efter ytterligare 11 timmars flygresa från Hongkong till Auckland landade vi i morse kl 7.30 (svensk tid onsdag kväll 19.30). Passkontroll och en noggrann gränskontroll där våra vandrarkängor fastnade. Det fanns sand från stranden i Höllviken under sulorna och kängorna åkte iväg för att tvättas😲. Därefter genomlysning av hela vårt bagage.

    Super shuttle körde oss till hotellet, Nesuto, som är ett lägenhetshotell i centrala Auckland. Vår lägenhet var inte klar så vi placerade vårt bagage i bagagerummet och begav oss ut för att kolla in Auckland. Nu gällde det att hålla sig vaken hela dagen!

    Auckland är en härlig och livlig stad med cirka 1,5 miljoner invånare. Ungefär 30% av Nya Zeelands befolkning bor här. Staden ligger på norra Nordön alldeles vid havet, där det finns en jättestor marina med massor av segelbåtar. AmerIcas Cup, med traditioner ända tillbaka till 1850-talet, vanns av NZ 1999-2000.

    Vi vandrande runt i marinan, tog en latte på ett café där servitrisen var en trevlig tjej från Helsingborg (!), besökte Maritime Museum och kollade in Ferry Building och Old Customhouse. Vi börjar så smått få en inblick i Nya Zeelands historia med sin maori-kultur och en stor invandring av olika folkslag från de polynesisks öarna runtomkring, från Asien och faktiskt även från Skandinavien.

    Stora delar av området kring marinan håller på att bebyggas med bostadshus, kontorshus och restauranger så det var ganska rörigt med avspärrningar, maskiner och byggjobbare överallt.

    Kl 15 var vår lägenhet klar för incheckning. Himmel så skönt det var med en liten bensträckare och en dusch👍! Men inte sova!!!!

    Därefter drog vi ut igen och nu gick stegen till Sky Tower, som med sina 328 m är det högsta tornet på södra halvklotet. (Egentligen en liten plutt i jämförelse med Burj al Arab i Dubai som möter 828 meter). Vilken underbar utsikt (fast jag klamrade mig fast vid innerväggen på utsiktsvåningen och gick INTE ut till fönstret och ABSOLUT inte till golvet av glas som Gert gjorde)!

    Kvällen avrundades med ett besök på en mexikansk restaurang i marinan. Några fajitas och en Corona satt gott efter denna intensiva dag😊.

    Vid 21-tiden låg vi i våra sängar och det tog nog inte mer än 30 sekunder innan vi sov som stenar båda två😴😴.
    /Gb
    Read more

  • Day154

    Bye bye Nordinsel

    February 12, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 22 °C

    Nachdem wir insgesamt 4 Wochen auf der Nordinsel verbracht haben, fliegen wir wieder nach Christchurch zurück. Wir hatten ein wirklich tolle Zeit, die erste Woche mit Franzi und Steffen und danach die Zeit mit Niels! Insgesamt sind wir in dieser Zeit mit unserem Mietwagen ca. 5800km gefahren.
    Jetzt sind wir aber froh, wieder in unserem Zuhause (Auto) zu sein, denn das ist viiiel schöner als jeden Abend das Zelt aufzubauen und die Luftmatratzen auszupumpen.
    Read more

  • Day27

    Roadtrip Tag 4/Ende

    September 29, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    Nach 5h Fahrt wieder zurück in Auckland. In Apihara noch Laura mitgenommen und hier in Auckland abgesetzt.
    Jesko macht sich auf den Weg ins Hotel bevor er dann morgen nach Gisborne aufbricht.
    Ich hab mein Hostel ab morgen für 5 Tage schonmal gebucht... Heute Nacht brauche ich ja keins...
    Also die letzten 30min genießen bevor dann die 14h Arbeitschicht ansteht ^^ Am Samstag steht dann um 11:30 ein Job Interview für einen Zweitjob an und danach ab 15 Uhr wieder bis 5 Uhr (morgens versteht sich) arbeiten.
    Schlaf ist dieses Wochenende erstmal Nebensache.
    Aber der Roadtrip war sehr gut 👍🏻✌🏻✔️😀
    Read more

  • Day3

    Beginn des Zweiten Tages in Auckland

    May 4, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 9 °C

    Nach einem guten Flug mit Air New Zealand (beste Fluggesellschaft!), etwas planlosem herum wandern in Auckland gestern und viel nachgeholtem Schlaf folgt jetzt das obligatorische Hipstar-Photo mit Füßen und Kaffeetasse auf dem Bett meines Hotelzimmers! 😀🍵

    Heute geht's dann erstmal los zum Einkaufen, denn jeden Tag essen gehen wäre ja weder für die Figur noch für den Geldbeutel gut... 💸 danach geht es dann wohl zum einrichten eines Bankkontos, welches zum Arbeiten benötigt wird.

    Da ich inzwischen schon zwei andere Deutsche Backpackerinnen aus Deutschland kennen gelernt habe, brauche ich das auch nicht alleine zu erledigen ^^
    Read more

  • Day242

    Waiheke Reloaded

    May 2, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    Zu viert haben wir einen Arbeitsfreien Tag und es ist ausnahmsweise gutes Wetter....also gehts mit Onzobikes (Mieträder für 1$ die Stunde die überall in der Stadt rumstehen, im Prinzip wie Car to go) nach Waiheke!Read more

  • Day3

    Erste Runde durch Auckland

    December 10, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    Am Queens Wharf kamen wir aufgrund von unzähligen Bauarbeiten leider nur an wenigen Stellen direkt ans Wasser. Die Innenstadt ist leider auch keine besondere Schönheit, vor Allem durch die Kombination an teilweise älteren schon schicken Gebäuden und eher hässlichen Hochhäusern. Dazwischen gibt es aber auch immer wieder ganz hübsche Ecken zu entdecken und aus den Richtigen Winkeln kann die Skyline auch wirklich interessant wirken.

    Eine angenehme Überraschung war der kleine aber sehr hübsch angelegte Albert Park mit seiner faszinierenden Baumvielfalt. Noch cooler war der daneben gelegene Campuspark der University of Auckland. Der glich eher einem Dschungel und nahezu jeder Baum war beschriftet.

    Nach dieser doch schon sehr ausgedehnten ersten Tour bezogen wir erst mal unser Zimmer und legten eine Mittagspause ein. Der Umschwung von 24 Stunden in Dunkelheit und unter Flugkabinenatmosphäre zu über 20°C warmen und sonnigem Meeresklima war dann wohl doch etwas hart und wir haben den Rest des Nachmittags im Zimmer das neuseeländische Fernsehprogramm durchforstet. Wir verfolgen natürlich auch die Berichterstattung zum Vulkanausbruch auf White Island.
    Jetzt kämpfen wir noch kräftig gegen den 12-Stunden-Jetleg (niiiicht einschalfen!), um die nächsten Tage möglichst fit begehen zu können.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Auckland Port

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now