New Zealand
Awaroa

Here you’ll find travel reports about Awaroa. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

41 travelers at this place:

  • Day650

    Waiheke Island

    February 10, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 21 °C

    With my two Japanese friends I went on a day trip to Waiheke Island, It's just 40 min by ferry from Auckland, but such a different place. We went to many beaches, did a beer and wine tasting and some window shopping as well ;)

  • Day122

    Wine on Waiheke

    April 22, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 19 °C

    Today we borrowed Nicky and David's bikes and hopped on the passenger ferry from Half Moon Bay over to Waiheke island in the Hauraki Gulf.

    Waiheke is known as the island of wine with about 25 different vineyards situated round the island.

    We started the day off by cycling to Ostend for the Saturday morning market where we got some delicious homemade chorizo sausage rolls and a coffee to fuel our cycle to the first vineyard.

    We set our sights on Te Whau winery for our first stop as we'd been told of the exceptional views from the cliff top location on the Te Whau peninsula, on route we had our first experience of Waiheke's punchy hill climbs, we made it to the tip of the peninsula only to discover the winery was closed for the day and turn around.

    Undeterred we headed back inland, having fun on our borrowed bikes. I had Nicky's lovely Trek road bike which fitted almost perfectly but did lack a suitable gear for those steep hill climbs, standing up and mashing it seemed the best tactic. Ben had David's Marin touring bike, complete with kick stand, which he was having great fun trying to wheelie around.

    After a slight navigational error (the first of many) we reached Batch Winery for our first taste of Waiheke's many wines. Then onto Stonyridge Vineyard before heading over to the Spanish feeling Casita Miro for a delicious tapas lunch, very friendly hosts and some more samples of some of their best wines.

    After lunch we had a longer cycle to the other side of the island past Palm Beach and through Oneroa to the famous Mudbrick winery, we sat outside drinking wine in the afternoon sun admiring the views back across to Auckland before jumping back on the bikes for one final mad sprint across the island to the ferry terminal. We made it!

    Time for a final glass of wine and and an icecream on the ferry back to Half Moon Bay as we watched the sun set over Auckland city and Waiheke island disappear behind us.

    55km, 850m climbing, lots of wine, wheelies and laughter = another fantastic day in this beautiful country!!

    Christine
    Read more

  • Day21

    Waiheke Island Auckland

    June 15, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 13 °C

    Today was great. We used public transport again this time, including a Hop On Hop Off bus around Waiheke Island. It was a little overcast so you could not appreciate the view back to Auckland or the full surrounds of Waiheke. What we viewed was lovely. First stop was a winery called Te Motu we tasted 5 wines and even purchased a bottle. What it different about wine tasting here is that you pay to taste the wine but you do not stand at the bar, you sit down in a beautiful setting overlooking the hills and vineyard. We then walked through the field to the next winery Stoneyridge, again you pay to taste and again in a lovely setting. This time we enjoyed our wine tasting over a nice plate of dips, bread and olives. We then jumped on the Hop on Hop off bus to the Batch winery and Thomas Bach Restaurant. Again we paid for wine tasting but we enjoyed the wines over a delicious lunch. It is a lovely way to taste the wine and experience each vineyard in a special way. After all the wines we tasted we walked around the little township before heading back to the Ferry to go back to Melissa's home. On arrival back home Luke was cooking his speciality Pizza for dinner. We had a wonderful time and starting to feel sad as our holiday is coming to an end in a few days.

    www.fullers.co.nz
    Read more

  • Day7

    Escapade à Waiheke

    February 20, 2014 in New Zealand ⋅ 🌙 19 °C

    Jeudi, visite à l'île de Waiheke, un petit coin de paradis tout près d'Auckland où les gens plus aisés s'offrent une petite maison avec une superbe vue. Aussi, c'est une île où prospèrent plusieurs vignobles, malgré le climat pas forcément idéal pour la production de vin.

    Donc après un petit déjeuner, direction le port pour acheter nos passes pour le tour sur l'île en autobus et le traversier. La température n'est pas si parfait que prévue par la météo mais au moins il ne pleut pas!

    Après la traverse d'une trentaine de minutes qui nous offrait une vue rapprochée de l'île volcanique de Rangitoto, on arrive au quai. Aussitôt arrivés, on saute dans le bus pour débuter notre tour guidé de l'île. Pour être franc, on a trouvé ce passage un peu long et mis à part l'arrêt à Palm Beach, pas grand chose de très intéressant à voir!! Les paysages sont splendides mais le fait d'être coincé dans l'autobus est pour nous un peu contraignant!!

    Après le tour, on débarque en ville pour dîner et ensuite on se met à la marche pour explorer le coin et trouver un vignoble. Ce faisant, on tombe sur une magnifique plage entourée de rochers et de végétation, vraiment beau. On se mouille un peu les pieds (l'eau n'est pas si chaude que ça mais en comparaison des Escoumins, c'est vraiment chaud pareil!!!) et on reprend notre marche.

    On fini par trouver un vignoble, Goldies et on s'y arrêté pour une séance de dégustation. Le vin était excellent et nous en avons profiter pour jaser un peu avec notre hôte. Elle venait du Texas (!!) et nous a raconter quelques voyages qu'elle a faits, entre autres en Indonésie. Très intéressant tout ça et ça nous a donné des idées pour la suite de notre voyage...

    Toute bonne chose ayant une fin, on repart ensuite pour le traversier. Une petite course pour attraper notre bus et hop! On est parti!

    Retour en ville, petits sushis et on va terminer le tout dans notre chambre pour finir notre bouteille de vin achetée la veille. Demain, on se lève tôt pour quitter Auckland et se rendre à Coromandel.
    Read more

  • Day377

    Ihr hattet recht...

    January 24, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Vor meiner Abreise durfte ich mir von einigen anhören,dass ich nach 2 Wochen doch sowieso jmd. kennenlerne...
    Mein Glück, dass wir nicht gewettet haben, sonst hätte ich jetzt hohe Wettschulden.

    Ziemlich genau nach 2 Wochen hab ich mich mit einem (zufällig) deutschen (naja ein Ossi,also fast Ausländer) zur Kneipentour auf Waiheke getroffen.
    1. "Schock": bei ihm eingestiegen, fast keine Haare unter der Cap 😂 wie war das mit den inneren Werten .. sein Glück,dass er so sympathisch ist. Naja so schlecht sieht er auch nicht aus...
    2. "Schock", ein paar Treffen später : In NZ muss man fast immer seine ID (Reisepass) zeigen, keiner von uns dabei, Kellnerin ihn nach Alter gefragt "Thirty" - sind doch ein paar Jährchen mehr zwischen uns, als ich dachte
    (3.) tatsächlich Schock: bei einer Party in seinem Hostel, hat er mit dem Ellbogen auf ein Weinglas gehauen - Glas im Arm, blutige Angelegenheit. Klarer Nachteil einer kleinen Insel - ins Krankenhaus ging's leider erst nächsten Morgen drüben in Auckland,also per Fähre und Bus hin
    4. "Schock" nach Verlassen Waihekes : immer irgendwo zusammen gewohnt, Auto | Zimmer | Haus (mit Pool auf der Terrasse !! )
    5. "Schock" Flug gebucht : er nach Ende seines NZ Visums rüber ins Land der Kangaroos. Wollt mir das da drüben ja eh mal angucken, 2 Wochen später stand ich plötzlich vorm Haus #95 Union Street, Windsor, Melbourne,VIC AUSTRALIA
    6. "Größter Schock" : #1 & #2 ziemlich genau 1 Jahr her ... seit 8.Nov.2016 mit Kim auf Weltreise & Ende April/Anfang Mai 2017 geht's trotzdem wieder mit besagtem deutschen Typ ins Land der Kangaroos

    Am "schönsten" war in der ganzen Zeit aber eigentlich "Tobias and Tabea, that's funny" dauernd durften wir uns den Satz anhören, weil die Namen im Englischen so schön ähnlich klingen 🙄😂
    Read more

  • Day3

    Throwback Thursday: Januar '16

    January 16, 2016 in New Zealand ⋅ ⛅ 25 °C

    Vielleicht hat ja jmd von euch so viel Langeweile und liest es sich durch.. Ab jetzt gibt's jeden Do.tag einen Monat aus meiner Zeit in NZ, natürlich so kurzgefasst wie möglich ☺

    • Dank Anjas kanadischem AirBnb Gast Francise, gab's nach 2 Tagen am anderen Ende der Welt direkt mal bei Mudbrick kostenlose Weinprobe. Außerdem wurde ich nach einem kurzen Gespräch mit dem Restaurantmanager direkt für kommenden Montag zum Probearbeiten eingeladen.
    ➡ schneller und einfacher kann man wohl nicht an einen Job kommen. Am besagten Montag hab ich Candice (Bistromanagerin.Südafrikanerin) gezeigt,was man mit 3 Jahren Kellnererfahrung so drauf hat. Vertrag lief bis Mitte März, gearbeitet hab ich bis Anfang Mai..

    • nach der Weinprobe ging's etwas angetrunken auf Anjas Scooter weiter, mehr oder weniger gut. Bergauf hat er leider nicht geschafft,also musste ich hochlaufen & oben wieder aufspringen 😄
    • erste Liebe in Neuseeland gefunden - Waiheke Island, da lässt's sich aushalten ! (Ich komme wieder,keine Frage!!)
    • Linksverkehr + Automatik ist dank dem simplen Verkehr auch ziemlich einfach 🚦 gibt's übrigens auch nicht

    • bei Facebook gesehen,dass eine deutsche jmd. sucht,der mit ihr in Auckland zum Sonnenuntergang auf den One Tree Hill läuft - mit Wissen,dass ich die letzte Fähre "nach Hause" nicht kriegen werde, spontan zugesagt. 2 Corona in Rucksack&drüben Ronja getroffen(zufällig aus Göttingen).Schön am labern gewesen und einfach die ganze Strecke gelaufen..Hinterher gesehen,dass das insgesamt ca 20km waren. Hat sich aber gelohnt !
    ➡ Sonnenuntergang, Vollmond, Nacht durchgemacht und 6am zurück auf Waiheke - Sonnenaufgang

    • ebenfalls bei Facebook gesehen,dass eine deutsche ein neues Au-pair für ihre Gastfamilie sucht. Also ab 5.2. bei Lisa (Engländerin) und ihren zwei Jungs, Danny (4) und Sam (2) am anderen Ende der Insel, ein neues Zuhause und 2.Job
    Read more

  • Day91

    Weintour auf Waiheke Island

    February 14, 2018 in New Zealand ⋅ ☁️ 22 °C

    Ich glaube davon habe ich euch noch gar nicht erzählt. Ich habe Marc zum Geburtstag (22.12.) eine Winetasting-Tour geschenkt. Das heißt er konnte sich aussuchen, ob nur eine Weintour oder auch Olivenöl-Tour oder, oder, oder...
    Wir haben letztendlich mit Enjoi eine Tour gemacht. Zuerst waren wir am Mudbrick Vineyard, mein absoluter Favorit! Danach sind wir glaube ich zum Hay Paddock Wines Vineyard gefahren und haben dort Olivenöle und Weine probiert. Unser drittes Weingut war das Peacock Sky Vineyard, wo wir eine zweistündige Pause hatten, um etwas zu essen (war natürlich nicht mit inbegriffen im Preis...). Unser letztes Weingut war das Goldie Estate, das älteste Weingut auf Waiheke Island.
    Wir hatten tatsächlich Glück mit dem Wetter, die Tage davor hat es nämlich mal wieder geschüttet... Nachdem wir unsere Tour beendet hatten, hat es auch wieder angefangen, aber den Tag über war es nur bewölkt und zwischendurch hatten wir auch Sonnenschein.
    Ich habe hier die besten Bilder gepostet. Das Mudbrick Vineyard hat für mich immer noch die beste Aussicht. Doch vom Peacock Sky Vineyard hatte man ebenfalls eine tolle Aussicht über die ganze unbewohnte Seite Waiheke Islands. Da hat man erst gemerkt, dass die Insel doch nicht ganz so klein war.
    Read more

  • Day103

    Waiheke Island

    February 26, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 23 °C

    Noch mehr Bilder von dem anderen Strand, dessen Namen ich nicht weiß.
    Die letzten vier Bilder hier sind von Oneroa Beach, der Strand, den wir jeden Tag bei der Arbeit gesehen haben. Hier haben wir ihn mal von der anderen Seite betrachtet.

  • Day8

    Waiheke Island

    August 17, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Gestern war ich auf Waiheke Island. Mit der Fähre ist man in 40 Minuten drüben. Das Wetter war fantastisch. ☀ Blauer Himmel und schön warm, dass man echt nicht von Winter reden kann. Bin dann mit dem Bus zum Onetangi Beach gefahren. Dort Strandspaziergang mit Füßen im Wasser gemacht. Danach bin ich über Palm Beach und Oneroa Beach auf dem Te Ara Hura Weg wieder zurück zur Fähre gewandert. So um die 15-17 km. Meine Wanderschuhe sind jetzt also auf jeden Fall eingelaufen 😜 Hab mich auf dem Weg einfach mal mit einem Arbeiter unterhalten, der grade Pause gemacht hat. Ich liebe es, dass die Leute hier alle so freundlich und aufgeschlossen sind und man sich einfach mal mit jemandem auf der Straße unterhalten kann...
    Im Gegensatz zu Auckland ist auf Waiheke Island alles grün und paradiesisch. Konnte gar nicht mehr aufhören tolle Fotos zu machen 😊
    Abends dann noch bei den Jungs gewesen und heute Vormittag aus gecheckt und ins Büro der Organisation. Da war ich endlich mal produktiv und hab ein ordentliches CV geschrieben und mich bissl beworben.
    Hoffe, dass ich jetzt gleich mein Auto abholen kann und dann fahre ich nach Paihia. Und mal schauen, was ich auf dem Weg noch so mitnehme... 😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Awaroa

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now