New Zealand
Brighton

Here you’ll find travel reports about Brighton. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

15 travelers at this place:

  • Day138

    Queenstown - Dunedin

    August 18, 2017 in New Zealand

    We had a long drive ahead of us today to Dunedin so we had a quick breakfast and were on our way. We had heard on the news that the water supply in Dunedin has been contaminated so residents have had to boil their water before they can drink it for the last few days. We therefore made a quick stop to fill up on water before we left Queenstown. We also filled a couple of empty milk cartons and all our water bottles just in case.

    It was another scenic drive with a lunch stop by a lovely lake en route. We had found a nice free spot just outside Dunedin and we arrived just after 4pm. It was a bit of a bumby road to the camp spot though. The comments on our Campermate app which tell us where all the camping spots are had mentioned to avoid a particular road if you didn't have great power to weight ratio. It was just one comment though and I figured that as we were only in a ford transit and not a huge motorhome we would probably be ok. Halfway along this road we discovered that wasn't the best decision. It was an incredibly steep and very bumby road essentially through the middle of farmers fields and it went on forever! At one point we stalled on a particularly steep hill and I thought we were going to be stuck there. After the third or forth attempt we made it although the smell of the fresh county air had been replaced the sweet smell of clutch! We were so happy when we reached a normal road again! I will have to make sure to comment on the app that under no circumstances should anyone attempt that road in anything other than a 4WD!

    Having spent the entire day in the van we were keen to get out for some fresh air so we went for a little walk along the beach which was really nice. We then sat and watched the sunset with a cup of tea and some gingernut biscuits. It's moments like this that we realise just how lucky we are. We are only half way through our trip and this is one of many incredible sunsets and sights that we have seen so far.
    Read more

  • Day135

    Neuseelands Wildlife

    February 10, 2017 in New Zealand

    Der zweite Tag in den Catlins hat den gestrigen fast noch übertroffen. Zwar nicht wettertechnisch, aber was wir an Tieren gesehen haben.
    Angefangen hat es am Morgen, als wir die seltenen Hektor-Delfine ganz nah am Strand von Purpoise Bay sehen konnten. Sie sind sehr neugierig und wenn man im Wasser steht oder liegt, kommen sie ganz nah ran. Das Baden im kalten Meer bei Regen haben wir aber doch anderen überlassen.
    Weiter ging es mit unzähligen Seehunden am Nuggetpoint. Die steile Felsküste mit den unberührten Stränden scheint perfekt für sie zu sein. Wir sahen sie schlafen, baden, streiten, brüllen und sogar klettern. Ja klettern - es ist unglaublich zu sehen, wo sie mit ihren schweren Körpern und den Flossen hochkommen.
    Das Highlight folgte dann aber am späten Nachmittag, als wir nach mehr als 1h Wartezeit doch noch einen der sehr seltenen Gelbaugenpinguine beobachten konnten.
    Nach so vielen schwimmenden Tiere verspürten wir den Drang, selbst ins Wasser zu gehen (oder war es der Schweiss, Staub und Dreck an uns?). So besuchten wir ein Hallenbad und fühlten uns danach wie neugeboren.
    Read more

  • Day201

    Goodbye Dunedin

    May 29, 2017 in New Zealand

    Wir haben nun eine Woche in Dunedin verbracht. Genauer gesagt standen wir in Ocean View auf einem Parkplatz mit Toilette und Waschbecken. Dieser ist nur durch eine Düne vom Strand getrennt. Zudem ist er umsonst und nur 15 Minuten vom Stadt Zentrum Dunedin's entfernt. Ein super Basislager, um die Stadt und die Umgebung zu erkunden.

    Es war ein tierreicher Aufenthalt. So haben wir Pinguine, Seerobben, Seelöwen und Albatrosse sehen können.

    Natürlich waren wir auch wandern. So sind wir auf den Mt. Cagel, den höchsten Berg der Umgebung gewandert. Von hier aus hat man ein super Panorama über die Stadt und die Küstenlandschaft.

    In Dunedin selbst haben wir uns den Botanischen Garten angesehen. Highlight hier war SIT der Kakadu. Er hat mit uns geredet. Nach einem freundlichen HELLO hat er uns nach einer Tasse Tee gefragt. "Have a Cup of tea".

    Waagemutig haben wir die steilste Straße der Welt bezwungen. Erst mit dem Auto (Achterbahn-feeling) und dann zu Fuß.

    Kulturell haben wir uns in der Public Art Gallery weitergebildet. Gottseidank nur 2 Etagen. So konnte man danach noch einigermaßen frei denken.

    Interessant war es die Stadt durch die Street Art Route zu entdecken. Auf diese Weise haben wir die unterschiedlichen Ecken der Stadt kennen gelernt. Insgesamt führte die Tour an 27 Graffitis vorbei.

    Auf geht's in den Süden!
    Read more

  • Day12

    Brighton

    February 11 in New Zealand

    Nun sassen wir mit unserer kaputten Scheibe in Brighton fest. Da es aber den ganzen Tag regnete war dies nicht so tragisch. Wir machten es uns im Camper richtig bequem, lasen und schrieben in unseren „Tagebüchern“. Als es am Nachmittag richtig heftig anfing zu regnen, entschieden wir doch noch baden zu gehen. Also zogen wir unsere Bikinis an & die Regenjacke darüber. Es war SAUKALT. Am Abend wurde das Wetter dann richtig schön & wir konnten draussen Nachtessen und den Sonnenuntergang anschauen.Read more

  • Day203

    Dunedin: Shopping und Meer

    October 1 in New Zealand

    Nachdem wir Te Anau verlassen und eine Nacht Zwischenstopp im kleinen Lumpston gemacht hatten, erreichten wir Dunedin, das Edinburgh des Südens. Wir hatten richtig Lust und endlich mal wieder wie normale Leute zu fühlen und uns zu schminken 👄 und bummeln zu gehen - frisch geduscht und ohne Funktionskleidung 😂. Und so machten wir uns ein wenig aufgehübscht auf in die Innenstadt mit dem Ziel bequeme aber dennoch schöne Sandalen für Asien zu shoppen. Nachdem wir zunächst die Alarmanlage 🚨 für zu hohe Fahrzeuge 🚙 im Parkhaus ausgelöst und uns rückwärts wieder raus schlängelten hatten, parkten wir weiter außerhalb am Bahnhof 🚉 und starteten unseren Bummel dort. Entgegen unserer Befürchtungen hat Dunedin einiges zu bieten und so fanden wir Sandalen 👣 und Klamotten 👗 und Öko-Haarwasch-Seife fürs nächste Abenteurer. Als wir uns im Food Court eines Shopping-Centers lecker Kebab 🌯 zum Mittag gönnten, fielen uns die riesigen Müllsäcke auf, die die Reinigungsdame an ihrem Wagen umher schob und mit immer mehr Verpackungsmüll 🍟des Essens, das auch wir gerade genossen, füllte. So überlegten wir wie wir es in Asien schaffen könnten nicht jeden Tag allzu viel Müll zu produzieren, denn wir werden jeden Tag essen gehen 🥡und müssen ja auch ausreichend trinken. Und so kauften wir zwei neue Trinkflaschen, die wir dort in Restaurants und Hotels mit Wasser 💧 auffüllen können, um nicht jeden Tag zwei Plastikflaschen kaufen und wegwerfen zu müssen. Außerdem besorgten wir Glasfaserbesteck, da es in Asien in jeder Garküche Plastikgeschirr und -Besteck 🍴gibt. Wir hatten noch kurz überlegt auch Teller mitzunehmen aber das erscheint uns doch ein wenig zu seltsam...
    Nach unserem Einkaufsbummel steuerten wir die Otago Peninsula, die kleine Halbinsel, die sich direkt an Dunedin anschließt, an. Laut Camperbroschüre soll man überall kostenlos campen 🏕 dürfen, doch an den Orten, an den es für uns Camper auch ein stilles Örtchen 🚽 gibt, ist das campen verboten. Wir fuhren also die ganze Halbinsel hinauf in der Hoffnung einen schönen Platz zu finden, doch mussten am Ende wieder einmal illegal im ‚campen verboten‘- Bereich 🚫 stehen. Gestört hat es offensichtlich niemanden und so besuchten wir heute morgen kurz das Albatross-Center wo wir auch wieder auf das Thema Müll aufmerksam gemacht wurden. Danach fuhren wir über den Kamm ⛰ der wunderschönen Insel zurück Richtung Dunedin, um noch ein wenig weiter zu shoppen und uns eine Pizza 🍕 mit Käserand zu gönnen 😋.
    Auf einem der offiziellen, kostenlosen Campingplätze trafen wir dann heute das kanadische Pärchen 🇨🇦 vom Doubtful Sound Cruise 🚢 wieder und quatschen ein wenig. Das Beste war allerdings, als sie uns fragte wo wir denn unsere schicken Sandalen gekauft hätten 😬
    Read more

You might also know this place by the following names:

Brighton

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now