New Zealand
Dover Pass

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

46 travelers at this place

  • Day33

    Lake Pukaki

    January 2 in New Zealand ⋅ ☁️ 21 °C

    It didn't rain as much as it was supposed to overnight, but I did rain in the morning for a while but when I left the campground around 10 am I could already tell that it's gonna be nice weather today for the next of the day.
    So that's definitely much better than rain the whole day!

    I was a little unsure about the smoke. It was much less than yesterday but at that point hard to tell, what is smoke and what are clouds. So I traveled slowly, stop by Lake Tekapo one more time and then went to Lake Pukaki.
    I can imagine that it must be an amazing drive by car weather but I could only see the mountains a little bit through the smoke or whatever it is.
    But it got more and sunnier during the drive and so the color from Lake Pukaki was really outstanding in the sunshine! 😍
    It's even brighter then Lake Tekapo in the ice blue color.
    I stopped by different lookouts and took a lot of pictures, but Mount Cook is, unfortunately, hiding behind some smoke clouds and you can only guess where he is.

    I was going for a short walk to a Kettle Whole, that's a hole in a hill that was formed from a glacier 20000 years ago.
    Beside that you have a great view over Lake Pukaki and Mount Cook from there, if you have a clear view 🙈😂
    But I shout not complain so much, I was expecting rain today and this is definitely better than rain!!!

    I then decided to do a little scenic drive in the Twizel area where they were shooting some scenes from The Lord of the Rings, but also here the view is not as good as it could be because of the smoke. It was nice anyway and maybe I do it agin when I come back from Mount Cook. Maybe i am lucky then and have the perfect view!

    The last picture I took at the information center, just so you know what I would like to see... 🙈😂
    Read more

  • Day117

    Tschüß Mount Cook!

    January 6, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 27 °C

    Es war wirklich wunderschön! Die 3 Nächte, die wir auf dem free Campingplatz verbracht haben. Die Aussicht hat sich so gelohnt! Zwar waren die Toiletten wirklich nicht so einladend, aber wir hatten eine schöne Zeit!
    Am letzten Tag sind wir dann sogar im eiskalten Wasser vom Lake Pukaki schwimmen gewesen 😮 Trotz der Kälte war es aber ein Erlebnis, in einem wunderschönen blauen Gletschersee vor dem größten Berg Neuseelands zu baden 😍👙🏞🌊
    Insgesamt waren wir dann 4 Tage hier und sind danach wieder für die letzten Tage auf der Südinsel in unser geliebtes Share-House in Ashburton gefahren. Das Ganze war dann letztendlich ein toller und langer Ausflug!
    Read more

  • Day28

    Sonnenuntergang am See

    March 5, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 5 °C

    Natürlich stehen wir wieder in der ersten Reihe mit Blick auf den Lake Pukaki und den Mount Cook.
    Der Sonnenuntergang war echt der Hammer, inklusive Armageddon-Wolke.

  • Day28

    Weiterfahrt zum Lake Pukaki

    March 5, 2017 in New Zealand ⋅ ☁️ 5 °C

    Nach unserem Rundflug ging es weiter zum Lake Pukaki. Unsere Nachbarn, mal wieder Deutsche, reisen auch mit Baby (Milo, 8 Monate) durch Neuseeland.

  • Day5

    Lake Pukaki

    December 4, 2015 in New Zealand ⋅ 🌫 2 °C

    Wir hatten gestern wunderschönes Wetter und konnten den Mount Cook vom Lake Pukaki in seiner vollen Pracht bewundern. Danach haben wir noch eine kleine Wanderung unternommen und sind bis Oamaru weitergefahren. Dort konnten wir die Blue Penguins bei der Landung an Land beobachten. Ein wirklich toller Tag unserer Reise!Read more

  • Day191

    24.03; WAT'N ROADTRIP BISHER

    March 24, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 27 °C

    Am Dienstag gings dann los. Also so richtig los. Also so richtig on the road mäßig, endlich von der farm los. Bisschen verspätet starteten wir am späten Nachmittag Richtung timaru. Dort parkten wir auf einem free campground nähe der caroline bay, die wir nach Sonnenuntergang besuchten um Pinguine zu sehen. Das blieb aber leider erfolglos, also probierten wir es am nächsten Tag nochmal… Wieder erfolglos. Also keine Pinguine in timaru, dem eigentlichen Grund warum wir hier überhaupt stop gemacht haben. Da hab ich auch die erste Nacht in meinem auto verbracht und boah, wie im Himmel. Ich hab viel Platz, es ist schön dunkel und ich hab meine ruhe, das Gegenteil von Hostelbetten also. Auch das kochen ist weniger schlimm als ich mir vorgestellt hab, zwar ist es bisschen anstrengend so ohne vernünftigen Tisch und nur einer richtigen Herdplatte über meinem Gaskocher aber sonst klappt es super. Muss mich nur wieder drangewöhnen dass es nicht so viel essen gibt wie auf der farm :(
    Nach timaru ging es zum lake tekapo, der war erstmal ein bisschen enttäuschend, das Wetter war nicht gut, die Kirche kleiner und unspektakulärer als gedacht und das Wasser hatte nicht die typische türkisblaue Farbe. Aber im Laufe des Tages kam die Sonne immer weiter raus und wir entschieden uns auf den mt John zu wandern. Von da oben bot uns eine atemberaubende Sicht, zur einen Seite der See mit den größten bergen und unglaublichen weiten, zur anderen Seite sah es fast so aus wie auf dem Mars. Richtig, richtig krass. Vom Mt John aus hat man nachts auch einen der besten Sternenhimmel der Welt, kostet aber a. Geld und b. Sind (ja heute ist es auch noch unglaublich wolkig, wir Pechvögel) Überall Wolken. Ich hätte mir so gerne die Sterne hier angeschaut… Nach dem lake tekapo sind wir ein Stück weiter zum lake pukaki, weil es hier mehrere free campgrounds gibt und ich muss sagen ich find den sogar schöner als den lake tekapo. Mein auto steht auch heute wieder direkt am See und die Aussicht ist einfach nur wunderschön. Das Wasser ist soooooo blau, aber auch soooo kalt. Heute morgen wurde es nämlich mal wieder Zeit für eine waschsession, nachdem man so lange nicht geduscht hat. Also dachte ich mir gehe ich in den See, boah. 13°c hatte der gute und draußen war es eher veregnet und kalt. Mein Hirn ist eingefroren als ich mit dem Kopf unter Wasser bin. Aber ich muss sagen danach hab ich mich gefühlt wie in der Werbung für diese blauen Bonbons, richtig erfrischt und wach. Aber duchgefroren von oben bis unten. Dann sind wir heute noch ein paar kleine hikes gelaufen und haben das später schöne Wetter und die Aussicht genossen.
    Leider schaffen wir es nicht mehr zum mt Cook weil die anderen Montag in Cromwell sein müssen, aber next time… Oder so…

    Eben saßen wir noch schön am Lagerfeuer. Und ich muss immer mehr an den Film into the wild denken, weil ich mich wie so ein richtiger wildnismensch fühle. Fehlt nur noch dass ich mir mein essen jage (momentan mache ich mir noch baked beans und esse ausm Topf, abwaschen wird auch vollkommen überbewertet).
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dover Pass

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now