New Zealand
East Cape

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

12 travelers at this place

  • Day24

    East cape. Sunrise

    October 25, 2019 in New Zealand ⋅ 🌙 8 °C

    Wellington war so schön, das wir direkt nochmal ne Nacht geblieben sind & in dem angrenzenden Reservat am Strand entlang gewandert sind zu den Red Rocks & einer Bucht die für ihre Brutstätte der Seelöwen bekannt ist. Leider haben wir nur zwei von ihnen gesehen aber dafür aus direkter Nähe.
    Der Rest des Tages war nach unserer Rückkehr relativ verregnet & wir haben die Zeit genutzt uns endlich mal hinzusetzten und Pläne zu schmieden wie wir die Nordinsel bereisen wollen.

    & erster Schritt wurde direkt in Angriff genommen. Wir haben uns am nächsten morgen direkt aufgemacht Richtung East Cape. Plan war das in zwei Etappen zu erreichen da es doch eine sehr lange Strecke war & so haben wir den ersten Halt in Napier gemacht. Endlich mal Glück mit dem Wetter haben wir den Strand erreicht & dort unseren Schlafplatz safe gemacht. Wir wollten den Tag nicht ganz aus Fahrrerei enden lassen & haben noch einen kleinen Spaziergang Richtung Stadt gemacht wo wir eine tolle Foto Location gefunden haben, das Aquarium der Stadt.

    Zweite Etappe: der Campingground 4 km vom East Cape entfernt. Irre idyllisch mitten auf einer Wiese am Strand. Alles zusammen sind wir um die 7-8h von Wellington hier her gefahren & waren so gespannt auf unseren Trip am nächsten morgen.
    Um 4:15 ging der Wecker. Schnell aufstehen, warm anziehen, Frühstück einpacken & schon ging es los auf die nächsten 4 holprigen Kilometer bis zu unserem Ziel. Müde & ohne Frühstück warteten dann noch 800 Stufen zum Leuchtturm auf uns. Geschafft! Pünktlich und als erstes erreichten wir die Wiese auf dem östlichsten Punkt der Welt.
    Rund 6 Uhr ging die Sonne wie ein Feuer hinter den Wolken auf & es war überwältigend. Der Ausblick & die Tatsache das für uns als erstes auf der ganzen Welt die Sonne aufgeht.

    Als weiteres Highlight für den Morgen, nachdem wir die 800 Stufen wieder zurück gestiefelt sind, sind uns auf dem Rückweg vom Cape Wildpferde vors Auto gelaufen die uns neugierig begrüßt haben. #mädchentraumwirdwahr

    Was für ein perfekter Start in den Tag.
    Read more

  • Day140

    East Cape Lighthouse

    September 18, 2018 in New Zealand ⋅ 🌧 16 °C

    Der Weg zum östlichsten Punkt des neuseeländischen Festlandes hat mit all dem morgentlichen Nebel wie eine Reise in eine mystische parallelwelt angemutet. Auf der 50 minütigen Fahrt sind mir ganze 3 Autos entgegen gekommen. Am Läuchturm hat sich der Nebel dann zum Glück verzogen, so das man einen guten Ausblick auf die umliegende Küste hatte.Read more

  • Day59

    East Cape, Neuseeland

    December 8, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Am nächsten Morgen verließen wir Te Kaha und fuhren an der Küste entlang weiter in Richtung Gisborne. Am östlichsten Punkt hielten wir an und stiegen über 200 Treppenstufen hinauf zu einem Leuchtturm, von dem aus man einen tollen Ausblick genießen konnte. Unten angekommen sahen wir noch eine Herde Wildpferde, die alle total schön aussahen.Read more

  • Day174

    Eastcoast der Nordinsel

    April 4, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Nach einer regnerischen Nacht im Zelt an einem sehr abgelegenen Zeltplatz, wo man erst drei Flüsse überqueren muss um dort hin zu gelangen, ging es nun gen Osten. Die Landschaft ist mal wieder ein Traum und die Bilder fangen nur ein minimalen Ausschnitt davon ein. So fuhren wir bei immer besser werdenden Wetter an den östlichsten Punkt von Festland und erklommen 800 Stufen zum dazugehörigen Leuchtturm ... die Aussicht war einfach nur herrlich. Dann ging es weiter Richtung Süden nach Gisborne. Das Städtchen hat seine eigene Brauerei namens SunShine Brewery. Das schöne, die haben vernünftiges Pilsner und man kann sich das Bier recht günstig in eigene Flaschen füllen lassen. So haben wir unsere erstmal vollmachen lassen :)Read more

  • Day209

    Sonnenaufgang am East Cape

    March 6, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Am Montag bin ich dann halb 5, also eigentlich noch mitten in der Nacht aufgestanden und bin im Stockfinsteren zum East Cape gefahren. Auf dem Weg habe ich einfach im Nirgendwo angehalten, alle Lichter ausgemacht und die Sterne beobachtet. Da dort wirklich kein Ort in der Nähe ist, gibt es so gut wie keine Lichtverschmutzung und der Sternenhimmel ist atemberaubend. Man kann die Milchstraße richtig gut erkennen und sieht sooo viel mehr Sterne als zu Hause. Doch dann musste ich mich etwas beeilen, da ich auch noch den Hügel bis zum Leuchtturm rauf musste. Ein Leuchtturm im Dunkeln mit den Sternen ist übrigens auch ein Anblick, den ich noch nie erlebt hatte und wirklich etwas besonderes ist.
    Ich bin dann genau in dem Augenblick angekommen, als das erste zart rosa am Horizont erschien. Mit der Zeit kamen dann noch einige weitere Leute und wir warteten gemeinsam auf den Sonnenaufgang. Als die Sonne dann am Horizont auftauchte war es ein wundervoller Anblick, da sie genau über der kleinen Insel aufgeht.
    Ich habe dort am East Cape insgesamt 3 Stunden verbracht, vom unendlichen Sternenhimmel, über den wunderschönen Sonnenaufgang, bis zu spektakulärer Aussicht und einem super Start in den Tag. 😊 Und ich habe mal wieder eindeutig zu viele Fotos geschossen 😂
    Read more

  • Day205

    East Cape

    March 29, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    1) Aussicht von Ohope auf das East Cape
    2) Blick zurück auf Ohope
    3) Sicht auf White Island

    800 Stufen rauf zum Leuchtturm der Ostküste und damit war man am östlichsten Teil der Welt angekommen, zumindest gemessen am Längengrad, den natürlich lässt sich darüber streiten (vor allem mit Nadja) - schließlich ist die Erde nicht flach ergo geht es von jedem Punkt etwas weiter östlich.Read more

You might also know this place by the following names:

East Cape

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now